Axel „uploadvorzensurfilter“ Voss

Dieser Axel „uploadvorzensurfilter“ Voss (CDU), der dabei erwischt wurde, wie er jede menge urheberrechtlich geschützte bilder im fratzenbuch verwendet hat, gibt nach wie vor keine antwort auf die naheliegende frage, ob er diese bilder vielleicht lizensiert hat. Stattdessen ist er gerade mit löschen beschäftigt

Und so einer will das „geistige eigentum“ im internetz mit EU-rechtlich vorgeschriebenen mechanischen zensurfiltern durchsetzen. Ein typischer BRD-p’litiker in seinem paralleluniversum, der sich als gutsherr in der gemeinschaft der menschen aufführt. Möge er an seiner eigenen doppelmoral ersticken!

Axel „uploadvorzensurfilter“ Voss

Axel „uploadvorzensurfilter“ Voss (CDU) verwendet fröhlich urheberrechtlich geschützte bilder im fratzenbuch, gibt aber nur ausweichende antworten, wenn man mal fragt, ob er die auch lizenziert hat. 😀

Tja, so ein scheißp’litiker schafft das recht ja auch nicht für sich selbst, sondern zur unterdrückung der anderen menschen. Oder hat er etwa als dank für seinen kleinen vorstoß zur verpflichtenden mechanischen geistiges-eigentum-vorzensur als kleinen dank von den rechteverwertern so etwas wie eine kostenlose lizenz bekommen? ❓

Fefe des tages

Damit wäre eine Linksammlung wie dieses Blog natürlich tot. Ich mag euch und mein Blog, aber ich werde nicht irgendwelche Verleger für das Privileg bezahlen, kostenlos für ihre Inhalte Werbung machen zu dürfen. Die haben ja wohl ne Macke!

Ich bin langsam überzeugt, dass die Verlage alle pleite gehen müssen, und zwar so richtig mit Wucht und ganz vielen Arbeitslosen, bis hier wieder was besser werden kann. Also, liebe Verlage. Wenn es euch nichts ausmacht: Beeilt euch ein bisschen

Archivversjon

Nachtrag: Fefe führt mal ein bisschen weiter aus und kwasselt auch ein kleines bisschen vorschnell… aber ich kanns verstehen. Der keks ist gegessen. Das unrechtsgesetz ist so gut wie durch.

CDU des tages

Axel Voss von der CDU im europaparlament (eine machtlose pseudodemokratische veranstaltung ohne aktive gestaltungsmöglichkeit) so: hinfort mit den datenschutz, er behindert doch nur die wirtschaft!

„Wir handeln nicht mehr zeitgemäß“, kritisierte Voss und empfahl „eine gewisse Leichtigkeit“ im Umgang mit Daten

Scheiß auf das grunzrecht auf informazjonelle selbstbestimmung! Mit welchen grundrechten dieser p’litdarsteller wohl ebenfalls eine gewisse leichtigkeit im umgang hat? :mrgreen: