Na, wie oft wollt ihr euch buhstern lassen?

Eure bimbesrepublik deutschland hat für jeden ihrer bewohner rd. sieben corona-impfdosen bestellt, und diese ganze impfplörre kann man doch nicht einfach so wegkippen und als verlust abschreiben, das muss alles in den arm!!1! Kommt, lasst euch impfen! Es ist vernünftig! Eure bundesregierung hat es euch gesagt!

Und ja, liebe pawlowsche hunde im internetze, ich weiß genau, was ich verlinke. Eigentlich wollte ich eine klar jornalistische webseit verlinken, aber die nach scheiße stinkenden scheißjornalisten aus der contentindustrie enthalten euch diese kleine, für viele vielleicht p’litisch oder persönlich relevante informazjon einfach vor, denn eine wahrheitspresse ist es nun einmal nicht. Dann eben den blauen boten. Da ist auch nicht so viel überwachende javascript-scheiße und klick-mich-gängelung auf der webseit verbaut wie bei den scheißjornalisten. Die kwelle für den verlinkten text ist eine meldung des deutschen bundestages, diese kwelle ist dort auch verlinkt, denn es ist ja kein jornalismus, und ich habe keinen grund, daran zu zweifeln. Oder verkündet der deutsche bundestag jetzt auch schon fäjhknjuhs auf seiner webseit?

Sieben piekser für jeden von euch! Mindestens, denn man kann ja noch nachbestellen! Mit impfpflicht! Vorangetrieben von einem lügner prof. dr. Kallelaut, der zu glauben vorgibt, dass bremen an der niederländischen grenze liegt. Trotz hinweis der EMA, dass das nicht funkzjoniert und gefährlich ist. Und zu allem überfluss und überdruss mit einem dysfunkzjonalen impfstoff, der im regelfall weder eine infekzjon, noch eine erkrankung, noch eine weitergabe des scheißvirus durch geimpfte verhindert, so dass die ganzen anderen maßnahmen weiterlaufen werden. Das impfversagen wird also gleich mit der „impfung“ mitgeliefert. Dafür ist die impfung aber eher schlecht verträglich. Sie scheint so schlecht verträglich zu sein, dass es ein problem ist, dass sich dermaßen viele menschen aus der hochrisikogruppe in der medizinischen pflege nicht impfen lassen wollen, so dass eine dort angeordnete impfpflicht zu einem versorgungsproblem führen könnte. Darüber berichteten sogar die bürgerliche scheißpresse und das BRD-parteienstaatsfernsehen, bevor sie wieder schwiegen. Aber die werfen natürlich nie die extrem naheliegende frage auf, wie man in einem medizinberuf arbeiten kann, durch diese arbeit täglich einem deutlich erhöhtem risiko ausgesetzt sein kann und sich trotzdem nicht den „kostenlosen“ (ist er nicht, die rechnung wird von der BRD und ihren steuerzahlern mit geld bezahlt, mit dem man auch sinnvolles tun könnte) piekser abholen will. Sind diese leute einfach alle dumm? Oder haben sie vielleicht gründe, vielleicht sogar welche aus eigener erfahrung und anschauung in ihren berufen? Na gut, ich gebe es zu, die beiden scheinfragen gerade waren sehr manipulativ, und die wahrscheinlichsten gründe für die „impfzurückhaltung“ vom abhängig beschäftigten in der pflege sind ihre p’litisch ermöglichten und gewollten unmenschlichen und ausbeuterischen arbeitsbedingungen. Aber hej, das kann man ja einfach so lassen und ein bisschen beten! Und natürlich auf der anderen seite die sechzig-stunden-woche p’litisch einführen! Halleluja! Wisst schon, für die gesundheit!!1! 🤢️

Bild von pinhead aus den hellraiser-filmen, darunter der text: ich habe kein problem mit einer impfpflicht

Grüße auch in die goldgrube 12! Das hat sich sicher sehr gelohnt. Der goldrausch führt zu einem kursfeuerwerk an der börse. Wer da hat, dem wird gegeben! Lasst uns die letzte lebenskraft der schwachen an die löwen verfüttern! Aber lasst ihre arbeitskraft übrig! So billige arbeitskraft. Hurra! 🍌️

Und wer — vielleicht sogar aus gründen — etwas gegen die impfpflichtpläne der gegenwärtigen scheißregierung hat, ist rechtsradikaler verschwörungsmystiker! Danke, scheißjornalist, danke! Du bist so ein held. Du wärst auch in der DDR was geworden, du arschloch!

Schätzen und durchregieren, um die eigenen schätzwerte zu ändern

Daran, dass im BRD-reichshauptslum einfach mal die wahlergebnisse geschätzt werden, damit dann ein scheißsenat mit einer überführten wissenschaftlichen betrügerin an der spitze die herrschaft, die korrupzjon und die pfründe übernehmen kann, habt ihr bewohner dieser erbärmlichen, kranken bananenrepublik doch schon gewöhnt. Demokratie nennt man das hier, wir sind ja nicht bei Putin. Dann stört ihr euch sicherlich auch nicht weiter daran, dass in dieser erbärmlichen, kranken bananenrepublik auch im zweiten coronajahr die p’litische seuchenbekämpfung mit schätzwerten begründet wird.

„Die tatsächliche Inzidenz ist derzeit vermutlich zwei bis drei Mal so hoch wie die Inzidenz, die wir erfassen“, sagte der Minister in Berlin. Grund für diese drastische Untererfassung sei, dass über die Feiertage deutlich weniger getestet werde – und von diesen Testergebnissen würden dann noch deutlich weniger als sonst an das Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt.

Übrigens: so ungern ich Kallelaut verteidige, aber den sauhaufen hat er von seinem vorgänger Spahn übernommen. Der läuft übrigens noch frei rum, der Spahn. Ist gerade kein platz im knast. Da sitzen schon die ganzen schwarzfahrer, cannabisraucher und mülltonnen-brötchendiebe drin, diese verbrecher!

Bananengeschmack des tages

Es gibt das erste urteil zu Georg Nüßlein und Alfred Sauter, den korrupten teuermaskenkaufeinleitern mit clankriminellen CSU- und bummstagshintergrund, die mal eben ein paar milljaren øre BRD-haushalt für überteuerte (und zum teil unbrauchbare) atemschutzmasken ausgeben ließen, und das urteil hat erwartungsgemäß den strengen BRD-bananengeschmack [archivversjon].

Jetzt haben Nüßlein und Sauter einen vorentscheidenden Sieg beim Oberlandesgericht (OLG) München errungen, der eine Anklage unwahrscheinlich werden lässt. Nüßlein und Sauter dürften straffrei ausgehen, und sie müssen ihre Masken-Honorare in Millionenhöhe zurückbekommen

An dieser stelle nutze ich die gelegenheit, noch einmal an die grandiose verteidigung Georg Nüßleins zu erinnern. Aber keine getränke im mund! In einigen anderen staaten wäre man für so eine „argumentazjon“ erstmal für ein paar tage wegen missachtung des gerichts weggesperrt worden.

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß mit dem besten rechtsstaat, den mit geld kaufen und mit parteibüchern verblenden kann. Hauptsache, die knäste sind voll mit schwarzfahrern, cannabisrauchern und hartz-IV-mülltonnenbrötchendieben. 🤮️

Fefe glaubt übrigens allen erstes dem scheißjornalisten der alpenprawda, dass der richter mit diesem freispruch ein zeichen gegen korrupzjon setzen wollte und nicht etwa sagen wollte: „wenn ihr offen korrupt seid und die hände überall aufhaltet, passiert euch trotzdem nix, und ich schreibe jetzt noch ein paar gefällige frasen ins urteil, damit es nicht ganz so kotzreizerregend schmeckt“. So viel gläubigkeit an die p’litisch völlig durchgefickte BRD-unrechtsjustiz! Vermutlich tritt Fefe auch manchmal aufs gaspedal, wenn er bremsen will.

Ein großer korb voller bananen

Wie schon der Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages zum NSA-Skandal muss der Untersuchungsausschuss zu Wirecard im Großen und Ganzen als gescheitert bezeichnet werden. Nicht zuletzt, weil Bundeskanzleramt, Geheimdienste und Ministerien Wissen und Beteiligung bis heute effektiv vertuschen

Gruß auch an den demnächstkanzler Olaf Scholz. Bei dem fragt man besser nicht, wo der seine finger drin hat, sondern für eine kurze, verständliche antwort, wo er seine korrupten scheißgriffel eigentlich nicht drin hat. Und Grüße auch an alle, die „SPD gewählt haben, damit sich endlich mal etwas ändert“. Ihr seid solche helden!

Und nun ab in die da-da-digitale BRD-schule!

Die aus Dresden stammende Schul-App Scoolio hat die Daten ihrer Nutzer nicht richtig geschützt. Das ist der IT-Sicherheitsaktivistin Lilith Wittmann aufgefallen. Sie hat eine Sicherheitslücke gefunden, durch die zahlreiche Daten – E-Mail-Adressen, Geburtsdatum, Standort – von minderjährigen Schülerinnen und Schülern im Netz leicht mitzulesen waren […] Nach mehr als 30 Tagen hat Scoolio die Sicherheitslücke geschlossen, sagt Geschäftsführer Danny Roller – und bedankt sich bei Wittmann: „Sie hat uns Mängel aufgezeigt, diese haben wir in den letzten vier Wochen mit Herzblut und Leidenschaft beseitigt. Wir wollen nach vorn gehen, es ist nicht alles perfekt. Wir sind ein junges Unternehmen und haben eine Chance verdient, Dinge zu verbessern, dafür stehen wir, dass Scoolio zu einem sicheren Ort wird, wo sich Schüler austauschen können.“

[Archivversjon]

Müsst ihr verstehen, da kann man nix machen, wir sind ein junges unternehmen und wissenja, wie das so ist mit kompjutern, da läuft es schon mal falsch. Diese dinger machen nie, was wir wollen, sondern immer nur, was wir ihnen sagen. Moment, wie kann eine klitsche mit so einer unternehmensfilosofie überhaupt existieren?

Bemerkenswert an dem Vorfall bei Scoolio ist noch eine andere Sache: Der Technologiegründerfonds Sachsen hat in Scoolio investiert – mit öffentlichem Geld aus Sachsen und der EU

Keine weiteren fragen.

Grüße an den designierten bummskanzler Scholz (SPD)

Cum-Ex- und Cum-Cum-Geschäfte
150 Milliarden Euro Schaden

[Archivversjon]

Die Bundesregierung scheint sogenannte Cum-Cum-Geschäfte bis heute nicht effektiv zu bekämpfen, obwohl ihr die immensen Verluste, die der Steuerkasse dadurch entstehen, bekannt sind. Namhafte Steuerexperten und Finanzrichter sehen die Verantwortung für den milliardenschweren Steuerdiebstahl auch bei Finanzminister Olaf Scholz und seinem Vorgänger Wolfgang Schäuble, weil sie jahrelang trotz Warnungen keine Maßnahmen ergriffen haben, um dieses Geschäft endgültig zu unterbinden, wie es in anderen Ländern längst geschehen ist

Kleine ordnungswidrigkeit

Neues aus bananistan: im fall von opel betrachtet man organisierte kriminalität und gewerbsmäßigen betrug einfach als eine kleine ordnungswidrigkeit, die mit einem aus der portokasse bezahlten bußgeld erledigt ist [archivversjon]. Hauptsache, die knäste sind voll mit schwarzfahrern, cannabisrauchern und hartz-IV-müllcontäjhnerbrötchendieben!

Neues aus bananistan

Die sehr bananig schmeckende abschiedsaffäre von Andreas „verkehrtminister“ Scheuer mit dem da-da-digitalen führerschein wird immer aromatischer [archivversjon].

Auf die Frage etwa, wie viele Anbieter sich in der Ausschreibung für das Projekt ID Wallet beworben haben, antwortete Bär, dass es keine Ausschreibung gegeben habe

Als ob es die normalste sache der welt wäre, staatsaufträge nicht auszuschreiben, sondern einfach irgendwelchen kumpels zuzuschanzen, indem man das maximal intransparent und unter anwendung von verschleierungstechniken an eine klitsche gibt, die sich bei näxster gelegenheit wieder aus dem handelsregister löschen lässt. Jedes untermotiverte verwaltungsfachwirty sieht, dass so ein verfahren ausgesprochen faulig und im grunde illegal ist. Darauf eine banane. Lecker! 🍌️

So schade, dass die verbrecher aus der organisierten kriminalität der Merkel-regierung niemals in ein gefängnis gehen werden — das ist ja auch schon voll mit schwarzfahrern, cannabisrauchern und hartz-IV-contäjhnerbrötchendieben.

Gelöscht

Kennt hier noch jemand die „digital enabling GMBH“? Die mit dem da-da-digitalen führerschein? Der von der ersten idee an eine lösung ohne problem war? Der mit der völlig sinnlosen blocktschäjhn, wo eine digitale signatur ausreichend gewesen wäre? Der niemals funkzjoniert hat? Der richtig üble sicherheitsprobleme hatte? Diese gesellschaft mit beschränkter hoffnung ist gelöscht. Winkewinke!

Aber keine sorge, das dumme, von der dummen blitzbirne Andreas „geldverbrenner“ Scheuer (CSU) verteilte BRD-staatsgeld ist dabei nicht verschwunden. Das steckt jetzt in einer anderen tasche.

Und es ist vermutlich nicht die tasche eines menschen, der jeden verdammten groschen gebrauchen könnte.

Es soll ja niemand verhungern…

…und deshalb pämpert die CDU-SPD-CSU-scheißregierung schnell noch ihre ganzen zuverlässigen speichellecker mit schnell dafür geschaffenen beamtenstellen, die mit rd. 8.800 oder gar rd. 10.400 øre besoldet werden [archivversjon]. Für die normalen menschen gibts nur den üblichen bananengeschmack.

Neues aus abmahnistan

Die macher dieser von mir explizit und von anfang an nicht empfohlenen luca-äpp sind offenbar ein bisschen empfindlich und lassen gern mal über ein auch von bummskrankheitsminister Jens Spahn benutztes anvergewaltsbüro abmahnungen verfassen. Dass dieses büro den werten herrn minister als kunden hat, ist sicherlich nur so ein bedeutungsloser zufall, und ein bisschen bananenaroma hat noch nie geschadet.

Müsst ihr schließlich verstehen, die vermarkter der luca-äpp sind voll ehrenmänner. Nur programmierer sind sie nicht.

Nur für den extrem unwahrscheinlichen zufall, dass dem verlinkten telepolis-artikel von Thomas Pany in unserer aromatischen BRD mit ihrem vollumfänglichen rechtsschutz für beleidigte leberwürste etwas zustoßen sollte, gibt es hier eine dezentrale sicherheitskopie.

Oh, der strom kommt gar nicht aus der steckdose

Wie groß die Bedeutung einer schlechten Nachricht ist? Im Berliner Regierungsviertel hat sich da über die Jahre ein so zuverlässiger wie zeitraubender Gradmesser entwickelt: Sicheren Aufschluss gibt die Dauer des Drumherumredens bei Auftritten, bevor das eigentliche Problem benannt wird. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) rang am Dienstag hörbar mit einem ziemlichen Ärgernis, sprach eine gefühlte Ewigkeit über Klimaziele und Elektroautos. Erst nach mehr als 20 Minuten kam er zum eigentlichen Kern seiner Pressekonferenz. Dann räumte Altmaier ein: Die Regierung hat sich beim künftigen Stromverbrauch der Deutschen verkalkuliert. Und zwar deutlich

[Archivversjon]

Müsst ihr jetzt alle batterieautos kaufen. Wisst schon, wegen des klimas. Gibt auch ein paar tausender vom staat, wenn ihr euch ein neues auto kauft. Da kommt kein zeug aus dem auspuff. Ist voll umwelt. Und wenn der strom nicht reicht, verbrennen wir halt russisches erdgas, US-amerikanisches fräckinggas und deutsche braunkohle. Für die umwelt. Mit einem bisschen glück wird der billige atomstrom aus frankreich importiert. Und zu teuren BRD-preisen verkauft, weil es hier so viele „zuschläge“ gibt. Wisst schon, für die umwelt, für das klima.

Ich warte ja immer noch auf meine paar tausend øre „für die umwelt, für das klima“ von der BRD dafür, dass ich mir gar kein auto zulege. (Das darf gern zweckgebunden sein.) Ach, darum geht es gar nicht, das ist in wirklichkeit einfach nur bananigste wirtschaftsförderung? Na, dann kann man wohl nix machen.

Nichts kann die digitalisierung des schulunterrichts mehr aufhalten!!1!

Die Landeshauptstadt Hannover (LHH) stattet bis zu den Sommerferien alle 4.673 Lehrkräfte und Referendar*innen der Schulen in städtischer Trägerschaft mit Tablets aus. Dafür stehen nach Förderrichtlinie des Landes Mittel in Höhe von knapp 2,5 Millionen Euro zur Verfügung, das entspricht circa 520 Euro pro Lehrkraft. Ziel der Förderrichtlinie ist, im Rahmen des DigitalPakts Schulen kurzfristig der Einsatz von mobilen Endgeräten für die Unterrichtsvorbereitung oder digitale Unterrichtsformen im Distanzlernen zu ermöglichen […] Jede Lehrkraft erhält ein Apple iPad 128 GB und einen Bedienstift

Und was ist mit den schülern? Wachsen den schülern — besonders den ärmeren — die dinger inzwischen etwa irgendwo am körper? Im hartz-IV-warenkorb sind jedenfalls keine kompjuter für schüler drin, die muss man beantragen und auch immer wieder einmal vorm vergewaligungsgericht erstreiten, wenn man dann bereit ist, diesen schritt zu gehen. Ich frag ja nur… 🤭️

Aber toll, dass es diese gängelnden, enteignenden und überteuerten äppel-wischopädds sind. Jeden preiswerten klapprechner aus der ramschhölle könnte man besser und über einen längeren zeitraum einsetzen, wäre freier in der auswahl der softwäjhr und des betrübssystems, hätte geringere kosten bei reparaturen, würde weitgehende überwachung und klaut-vermarktung durch einen privatwirtschaftlichen überwachungskonzern vermeiden können. Aber hej, oberwürgermeister Belit Onay (scheißgrüne) ist begeistert. Der mag die berge von sondermüll und geldverschleuderung, der ist ja schließlich scheißgrüner, und hej, denk doch mal einer an die lehrer! Die armen, armen und unterbesoldeten lehrer!!1!

Was äppel für diese schleichreklame durch die stadt hannover wohl gelatzt hat? Oder ist die verwaltung da etwa so doof, dass sie das teuerstmögliche angebot nimmt?

Wenn man die gewährung so genannter „grundrechte“ von einer impfung abhängig macht, kommt eben so etwas dabei raus…

Berliner Arena-Impfzentrum:
Ärztin soll gefälschte Impfpässe ausgestellt haben

Am Mittwoch stellte eine Mitarbeiterin fest, dass die 43-Jährige Blanko-Impfpässe ausfüllte. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Betrug

Das tollste daran: wenn man mit so einem falschen impfpass, den man sich für eine handvoll banknoten der EZB bei einem korrupten arzt abholt, zur apoteke geht, dann gibt einem der apoteker auch noch den tollen, neuen, da-da-digitalen impfpass und kassiert mit größtem vergnügen seine achtzehn øre für das ausdrucken eines QR-kohds. Das impfbuch ist ja da, und es ist echt, die ärztin existiert und nichts erregt irgendeinen verdacht. So ist alles viel sicherer und besser. Und digital. Und es gibt wieder diese so genannten „grundrechte“ für menschen, die wissen, wen sie bestechen können. Lecker, lecker banane! 🍌️

Gruß auch an bummskrankheitsminister Jens „totalversager“ Spahn und an bummskanzlerin Angela „bleierne raute“ Merkel, die dieses geltungsgeile gesäuge in amt, würden und pfrüde gehoben hat und ums verrecken dort halten will!