Neusprech des tages

Abwrackprämie heißt jetzt Transfomationsgutschein

Und vorher fing man an, die subvenzjonierung der autoindustrie als „abwrackprämje“ zu bezeichnen. Jetzt soll die gleiche bananige scheißsubvenzjon also „transformazjon“ heißen. Da fühlt man sich wie frisch hirngefickt…

Corona des tages

Wo soll eigentlich das geld aus den diversen corona-krisenhilfen hingehen? Richtig, am besten zur armen notleidenden autoindustrie, damit sie die infrastruktur für elektroautos aufbauen kann, aber dann den reibach aus dem geschäft mit dem überteuerten strom für sich behalten und als dividende an scheißbanken und reiche menschen ausschütten kann. Eine ganz hervorragende idee, die in der bananigen BRD mit ihren ständigen autokaufprämjen sicherlich auf begeisterten p’litischen gestaltungswillen trifft. 🍌🤮

Wunderhübsch beim ehemaligen fachverlag heise, wie der zapfhahn für den strom im scheißsymbolbild mit der überdimensjonierten protzkutsche grünlich leuchtet. Ist ganz sicher strom aus der verfeuerung voll natürlicher kohle, ist ja auch ein regenerativer brennstoff, muss man halt nur ein jahrmilljärdchen für warten. 🖕

Heise, ihr seid so scheiße geworden! 💩

Und die leute werden es mal wieder geil finden. Ich warte allerdings immer noch auf meine zehntausend øre „wegen der umwelt“ dafür, dass ich kein auto fahre. Ach, die gibt es nur, wenn man autos mit zwei motoren kauft, weil ein motor heute viel zu wenig ist? Ich verstehe. 📈

BRD-kwatschdoktorin des tages

Mindestens 27 Mal geschummelt – und trotzdem mit einer Rüge davongekommen: Im Fall der umstrittenen Doktorarbeit von Familienministerin Franziska Giffey offenbart ein zunächst unter Verschluss gehaltenes Gutachten der Freien Universität Berlin (FU) das wahre Ausmaß der Täuschungsmanöver der SPD-Politikerin. Und bringt die Studenten der Uni dazu, erneut die Aberkennung von Giffeys Doktortitel zu fordern […] In dem Dokument wird klar, dass Giffey bei mindestens 27 Textstellen vorsätzlich getäuscht hat: Fünf Mal übernahm Giffey in der Arbeit ganze Sätze aus anderen Arbeiten, ohne sie als Zitat zu kennzeichnen und die Quelle zu nennen. An weiteren 22 Stellen wurden „deutliche Textübernahmen oder Paraphrasen ausgemacht, bei denen keine Quelle genannt wurde“, heißt es in dem Gutachten

[Archivversjon]

Den studenten an der FU berlin kann ich nur einen wexel der hochschule empfehlen, denn ein studienabschluss von so einer doktormühle ist nix wert. Schon gar nicht, wenn die universität dermaßen korrupt ist, dass die verfehlungen irgendwelcher höheren töchter mit BRD-parteistaatshintergrund mit irgendwelchen nicht ganz koscheren trixereien von jeglicher konsekwenz befreit werden und die zugehörigen dokumente hinterher zur geheimsache erklärt werden, damit es auch keiner nachvollziehen kann. Das ist ebenfalls klarer vorsatz. Das sind zustände wie in einer bananenrepublik. Frau dr. rer. clipb. Giffey gehört entdoktort, und die leute, die das mit solchen trix verhindern wollten, sollten disziplinarrechtlich den goldenen arschtritt der extraklasse nebst verlust ihrer bezüge und altersversorgungsansprüche dafür empfangen.

Und hej, scheißjornalist, „schummeln“ ist nicht so ganz das richtige verb zur beschreibung eines vorsätzlichen wissenschaftlichen betruges. Aber warum sollte der scheißjornalist aus der BRD besser sein als die hochschule aus der BRD?

Und morgen in den nachrichten: wie kann man den „wissenschaftsstandort deutschland“ besser fördern… mit solchen machenschaften jedenfalls nicht. 🤬

Verkehrtwende des tages

Zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember steigen die Fahrkartenpreise im Fernverkehr um durchschnittlich ein Prozent

[Archivversjon]

Beim bananigen kwasistaatsbetrieb „deutsche bahn“ sind mal eben so aus steuermitteln gezahlte fünf milljarden øre doch immer gut angelegt, da wird gleich das bahnfahren teurer.

Blaublütler des feudalismus 2.0

Ich gratuliere frau Christine Strobl zu ihrer herkunft von herr dr. Wolfgang Schäuble, die ihr die türen zu einflussreichen und gutdotierten pöstchen im BRD-parteienstaatsrundfunk geöffnet hat [archivversjon]. Im bananistan-feudalismus gilt nach wie vor: eine hand wäscht die andere und abstammung ist wichtiger als kwalifikazjon! 🤝

Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der kwasikopfsteuer zur finanzierung des BRD-parteienstaatsfunks!

„Cyber cyber“ des tages

⚠️ Achtung, tischkanten aus gebissnähe entfernen! 🤦

Dabei sucht die Agentur für Innovationen in der Cybersicherheit nicht nur nach Ingenieuren. Auch Theologen, Philosophen oder Hacker seien willkommen

Hervorragende vorstellung von cyber-cyber-sicherheit! Der, die oder das filosof:in kann uns darlegen, warum ein unverschlossener raum nicht betreten werden kann und warum deshalb der cyber-cyber-raum völlig und ganz jetzt mal klar sicher ist, der teologe kann eine predigt halten, ein erbäuliches kirchenlied auswählen und ein gebet sprechen, wenn es dann doch schiefgegangen ist, und was sich in diesem behörd- und behürdlichen umfeld an „häckern“ finden wird, spottet sowieso jeder beschreibung. 🎃

Wenn alle stricke reißen, kann man ja einen exorzisten dazuholen, der es mit weihwasser, gebet und schlangenöl versucht. 🧚🦄😇

Ganz wichtig bei dieser mutmaßlichen pämperung parteinaher personen mit hochdotierten bullschitt-dschobbs in der bananigen republik bananistan ist das ganzheitliche verständnis, die frauen- und sozjalwisschenschaftlerkwote und der völlig neue, von hochnotlächerlicher angst erfüllte, corona-gestählte blick auf die cyber-cyber-sicherheit der BRD:

„Stellen Sie sich vor, morgen wird Deutschland nicht von Covid-19, sondern von einem Computer-Virus befallen“, nannte Igel ein Beispiel. Das hätte Folgen für alle und verlange nach Antworten verschiedener Fachrichtungen

Ich wills mal so sagen: für mich persönlich hätte es — im gegensatz zu dieser beschissenen corona-scheiße — überhaupt keine folgen. Und schon gar keine folgen, für deren bewältigung ich einen teologen, filosofen oder trostfähigen teddybären brauchte. Ich würde mich zurücklehnen, immer wieder mal sagen, wie schade es doch ist, dass diese ganzen jahre niemand vor der softwäjhrmäßigen meikrosoft-monokultur gewarnt hat, die schließlich zum inkompetenzbedingten runterfahren eines ganzen scheißstaates geführt hat und fahre meine arbeitsrechner im zweifelsfall mit einem USB-datenzäpfchen hoch. Ist mir doch egal, was andere für schadsoftwäjhr haben! Diese scheiße haben sie sich selbst zuzuschreiben, also sollen sie die scheiße fressen! Es ist mir ja jetzt schon egal. Und der anschließende wirtschaftliche zusammenbruch ist einfach nur darwin. Dummheit ist eben manchmal auch ein evoluzjonärer nachteil…

Grüße auch an die münchner stadtverwaltung! Ihr habt bald wieder eure geliebte bananensoftwäjhr am arbeitsplatz, obwohl dieses windohs zehn von meikrosoft nicht einmal den hier geltenden datenschutzgesetzen genügt! Lecker, lecker banane! 🍌

🍌 Spahnig und bananig 🍌

Neues aus korruptistan:

Spahn finanzierte Villen-Kauf zum Teil mit einem Sparkassen-Kredit — zuvor saß er jahrelang im Verwaltungsrat der Bank

[Archivversjon]

Aber hej, der bummspandemieversager und einführer der datennacktheit für die gesamte zwangskrankenversicherte BRD-bevölkerung von Angela „marktkonforme demokratie“ Merkels gnaden braucht doch auch ein angemessenes dach übern kopf, damits nicht immer so ins köpfchen reinregnet… so eine villa für insgesamt 4,125 milljonen øre ist da doch gerade angemessen! Und hej, ihr könnt doch auch einfach ein darlehen aufnehmen und eine villa kaufen, wenn ihr keine bezahlbare wohnung mehr kriegt… 🤮

Ich verstehe gar nicht, warum der werte herr misttyp… ähm… minister so viel wert darauf legt, dass dieser kaufpreis nicht öffentlich gemacht wird. Der greift sogar zur rechtsmissbräuchlichen jurafuchtel und will presseberichterstattung darüber unterbinden. Müsst ihr verstehen…

Unabhängig davon würden die Informationen zum Hauskauf die Öffentlichkeit nichts angehen, so der Anwalt

…nähere einzelheiten würden teile der BRD-bevölkerung nur verunsichern. Und jetzt gibts lecker bananen, bananen für alle!

Korruptes arschloch des tages

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder aber geht es erst mal darum, den Autoabsatz in der Gegenwart wieder anzukurbeln – gerne auch mit Kaufprämien. Diese sollten nicht nur für Elektroautos gelten, wie im Corona-Konjunkturpaket eigentlich beschlossen. Wenn sie weniger CO2 in die Luft blasen als ältere Autos, sagt Söder, solle es auch für Autos mit Benzin- oder Dieselmotor wieder eine Kaufprämie geben

[Archivversjon]

Hej, herr Söder, sie korruptes, intelligenzverachtend in die kameras lügendes stück scheiße: wo bleibt eigentlich meine prämje dafür, dass ich mir überhaupt kein auto anschaffe und damit noch weniger kohlendioxid in die atmosfäre blase als diese ganzen fahrer immer „umweltfreundlicherer“ autos? Die paartausend øre dürfen auch gern zweckgebunden sein. Ich kriege die schon ins fahrrad investiert und für fahrkarten ausgegeben. Dann muss man seine kinder auch nicht auffordern, nur im sauberen schlamm zu spielen.

Ach, es geht ihnen gar nicht um klima und umwelt, herr Söder, sondern nur um wirtschaftsförderung und finanzjelles pämpern großer und eh schon erfolgreicher unternehmen? Und sie glauben, dass sie mit ihren beschissenen scheißlügen einfach so durchkommen, weil die leute eh alle viel zu doof sind, um zu bemerken, wie sie von ihnen belogen werden? Und außerdem freuen die sich doch drüber, wenn die autos billiger zu haben sind, und umwelt ist es auch, weil die ja doof sind? Genau so, herr Söder, genau so habe ich mir das gedacht. Sie sind eben ein korruptes, intelligenzverachtend in die kameras lügendes stück scheiße, und es ist erbärmlich für die gesamte CSU, dass so ein geschmeiß wie sie (und ihr kollege, der bummsverkehrtminister Andreas Scheuer) darin nach oben getragen wurde. Oder sollten sie dreistes, verlogenes arschloch, herr Söder und ihr kollege, der herr Scheuer, wirklich die intellektuelle speerspitze der CSU sein? :mrgreen:

Corona-äpp des tages

Wisst ihr noch, wie sie euch erzählt haben, dass die corona-wahn-äpp den allerallerhöchsten standards des datenschutzes genügt und dass niemals ein nutzer identifiziert werden wird?

Und, habt ihr das der scheiß-BRD, deren menschenrechts- und grundgesetzfeinde von scheißinnenministern jeden eurer kompjuter verwanzen und trojanifizieren wollen, wirklich geglaubt? Ganz schön doof. Es stimmte natürlich nicht so ganz.

Weil in vielen Laboren amtliche Schreiben fehlten, mit Hilfe derer die Testergebnisse anonym an die App übertragen werden könnten, müssten positiv Getestete teils die Hotline des Robert Koch-Instituts anrufen und ihren Namen und die Telefonnummer durchgeben, damit das Ergebnis in der App berücksichtigt werden könne

„Das ist der Abrisszettel auf einem amtlichen Dokument mit einem QR-Code, der fotokopiersicher ist, um Datenschutz zu garantieren. Der eine Teil ist für das Labor und der andere für den Getesteten. Dieser kann den Code für sein Testergebnis mit seinem Handy in die App laden. Anonym.“ Es seien jedoch bislang nicht genug der Dokumente gedruckt worden.

Hervorhebung von mir. Das offenbar zugehörige foto hat der heise-verlach irgendwie verloren, vermutlich, als der tintenklexer ein völlig sinnlose symbolfoto in den artikel gemacht hat, weil da ja in der vorlage ein bild hinmuss.

Und ansonsten ist die digitalisierung mal wieder zum brüllen! Ein fotokopiersicherer abrisszettel! Auf solche „lösungen“ muss man erstmal kommen! So BRdeutsch und dämlich… 😂

Offenbar gibt es nicht genügend druckereien in der BRD, damit man den datenschutz in der corona-wahn-äpp sicherstellen kann. Oder könnte es etwa daran liegen, dass bei der bummsregierung mit ihren totalüberwachungsfantasien niemand interesse am datenschutz hat?

Oder hat etwa niemand vorher eine kleine überschlagsrechnung gemacht, wie viele von den zetteln man braucht? War die ganze corona-warn-äpp nichts weiter als ein bisschen zugestecktes staatsgeld für SAP und telekomiker, ohne dass für den praktischen einsatz überhaupt geplant wurde? Aber hej, dafür gibt es jetzt 1,5 megaøre pro monat für den betrieb der äpp, so als bedingungslose grundwirtschaftshilfe für freunde des gutgepämperten p’litikers… 🍌

Grüße auch an Jens „auf corona bestens vorbereitet“ Spahn!

Zur hilfe!

Wenn ich nur sehen würde, wer angesichts der laufenden COVID-19-pandemie mit milljardenschweren p’litischen hilfsprogrammen bedacht wird, dann würde ich vermutlich denken, dass es sich um eine infekzjonskrankheit handelt, die nicht etwa die menschen befällt, sondern die unternehmen.

Guten freunden gibt man ein küsschen…

Die Koalitionsfraktionen aus Union und SPD wollen Zeitungs- und Zeitschriftenverlage in Deutschland in den kommenden Jahren mit maximal 220 Millionen Euro fördern […] Es ist von „Förderung der digitalen Transformation des Verlagswesens zur Förderung des Absatzes und der Verbreitung von Abonnementzeitungen, -zeitschriften und Anzeigenblättern“ die Rede. Die Mittel sollen helfen, um den Erhalt der Medienvielfalt und -verbreitung in Deutschland zu sichern und den Journalismus zu stärken

Oh, wie toll: 220 megaøre für PResseverleger (nicht für jornalisten), damit die sich jetzt endlich mal ditschitäll transformieren können, guckt euch das doch mal an, die haben ja gar nichts mit ditschitäll gemacht, die haben ja noch nicht einmal eine webseit. Eine bessere ausrede für das geschenk mit intensivem bananengeschmack an ein paar besonders eifrige volxverdummer ist unserer werten großen scheißkoalizjon wohl nicht eingefallen.

Ja, und natürlich für mädchenvielfalt… ähm… medienvielfalt. Damit die selbe DPA- oder AFP-meldung auch demnächst aus fuffzich zwitscherchenkonten und fratzenbuchkanälen trieft. Ja, die „selbe“, nicht einfach nur die „gleiche“. Wortwörtliche identität von texten aus scheinbar verschiedenen kwellen ist nämlich jetzt schon stand der mädchen… ähm… medienvielfalt. Darf man aber nicht plakativ als „gleichgeschaltete einheitspresse“ brandmarken, das ist böse, pfui und nazi.

Merkels bemerkelnswerte megaerfolge, teil 19.494

Hej, hat sich die bummsregierung vor fünf jahren gesagt, hören wir doch einfach mal damit auf, dass jedes bummsministerjum seine eigene datenverarbeitung in seinem eigenen rechenzentrum mit seinen eigenen datenformaten macht, die dann bei der übernahme in einem anderen ministerjum konvertiert werden müssen… und dann wurden 3,4 gigaøre [!] für planung und berater ausgegeben, also bis jetzt ausgegeben, denn das projekt wird vor 2025 nicht beendet sein [archivversjon]. Ich hätte berater werden sollen!

Die Antwort der Bundesregierung zeigt auch, dass vor allem externe Berater vom augenblicklichen Zuschnitt des Projekts profitieren. 257 Millionen Euro wurden ihr zufolge bis 2019 für Beratung und Unterstützungsleistungen ausgegeben, weitere 320 Millionen Euro sind bis 2025 geplant. Insgesamt werden Berater also mehr als eine halbe Milliarde Euro verdienen […] Bislang wurden nach Auskunft der Regierung bis 2019 keine Wirtschaftsprüfungen für diese Beratungsleistungen durchgeführt

Für so fünfhundert milljonen øre hätte man auch richtig was aufbauen können. Aber hej, das mit den beratern kennt ihr doch schon von der bummswehrmacht, das ist die übliche scheißkorrupzjon in der scheiß-BRD. Und wenn es jemals zu ermittlungen kommt, werden sicher wieder die bummshändis der bummsregierungsmitglieder und -mitmösen gelöscht, damit auch ja nix ermittelt wird. 🍌

Auch weiterhin viel spaß beim steuernzahlen! 💸🔥

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas! #BER

Die berliner CDU lotet die uralte frage aus, was satire darf:

Flughafen BER:
Berliner CDU will Magnetschwebebahn statt U-Bahn

Statt einer U-Bahn-Linie soll eine Magnetschwebebahn den Flughafen BER an die City anbinden, schlägt die CDU in Berlin vor. Das sei schneller und billiger.

Der war gut! 😀

„Eine Hochbahn mit Magnetschwebetechnologie wird ein Leuchtturm für Berlin“, so der CDU-Landeschef. Das Hochbahn-System sei umweltfreundlich und nahezu geräuschlos. Ziel der Landes-CDU sei, Berlin zur smarten Mobilitätsstadt Nummer eins in Europa zu machen

Und sogar stil und sprache sind hervorragend getroffen. Ich wusste gar nicht, dass der postilljon-herausgeber Kai Wegner heißt und auch ein p’litisches amt bekleidet. Wir brauchen viel mehr humor in der BRD-p’litik! 🤡

Am geilsten finde ich die begründung „nahezu geräuschlos“. Da freuen sich doch alle, die vom fluglärm um ihren schlaf und tagsüber um ihren verstand gebracht werden! Diese u-bahnen sind ja sonst auch immer so laut!!!elf!1! 🤣

Schon vor jeder ausschreibung steht PResseerklärungsfähig fest, wer den auftrag kriegt. Irgendwie muss das geld doch auch zu denen zurück, die immer so pralle köfferchen bringen. Ich habe volles, ja, vollstes verständnis. 🍌

Hej, und billiger als ein u-bahn-tunnel ist das stelzenmönsterchen auch noch. Aber hej, der fluchhafen war ja auch viel billiger, als er nur eine planung war. Und schnell fertig war er auch. Voll der leuchtturm! Es werde licht! 👍

Kurz verlinkt

Wolf Wetzel hat für die telepolis auf heise onlein einen schönen rückblick auf die organisierte kriminalität beim abgasbetrug von VW geschrieben.

Hier in niedersaxen ist VW übrigens das unternehmen, das die regierungserklärungen von minipräsi Stephan Weil vor dem verlesen im landtage korrekturgelesen hat. Nur, um noch mal klarzumachen, dass derartige verbrecher hier im hintergrund regieren. 🍌

Hej, und jetzt kriegen diese organisiert kriminellen scheißunternehmen gleich noch mal eine bummsautokaufprämje als versteckte subvenzjon geschenkt! Danke, Angela Merkel, du stinkende kloake, die du dafür verantwortlich bist! Deine nach scheiße stinkende scheißpartei hat ja auch schon gute ideen, wo man zum ausgleich in zukunft mal wieder ein bisschen sparen könnte.

Und für die freunde des so genannten „rechtsstaates“: nein, in den knast geht auch keiner. Geht ja auch nicht. Der knast ist voll. Mit kiffern, schwarzfahrern und müllcontäjhner-brötchendieben, die sich mit ihrer armutsrente oder ihrem scheiß-hartz-IV nicht anders zu behelfen wissen. Da kann man doch nicht so elegant gekleidete verbrecher ins gefängnis stecken. Und die einzigen gesetze, die hier in der BRDDR verschärft werden, sind die gesetze zur internetzzensur. 🤮