Neues aus der kinderfickersekte

Missbrauch im Erzbistum München
Gutachten belastet Papst Benedikt XVI.

Nach Puschs Ausführungen betreffen zwei Fälle Priester, die unter Erzbischof Joseph Ratzinger wegen Missbrauchs strafrechtlich sanktioniert worden waren, aber beide weiter als Seelsorger arbeiten durften. Kirchenrechtlich sei gegen sie nicht vorgegangen worden, von Fürsorge gegenüber ihren Opfern „nichts erkennbar“. Benedikts Einlassungen bieten aus Sicht der Anwälte „einen authentischen Einblick“ zur persönlichen Haltung eines herausgehobenen Kirchenvertreters zum Missbrauchsgeschehen.

Zweifel äußerte Pusch an der in einigen Fällen von Benedikt XVI. behaupteten Unkenntnis. Diese sei mit den aus den Akten gewonnenen Erkenntnissen bisweilen kaum in Einklang zu bringen

[Archivversjon]

Der beste tag für einen kirchenaustritt war übrigens gestern. Aber heute geht es auch noch.

Das mit dem impfen und buhstern hats gebracht!

Wegen mehrerer Corona-Erkrankungen – unter anderem ihres Vorsitzenden Alexander Dobrindt – hat die CSU-Landesgruppe im Bundestag ihre traditionelle Klausurtagung verschoben […] Unter den Corona-Infizierten ist demnach auch Landesgruppenchef Dobrindt – obwohl er zweifach geimpft und geboostert sei

[Archivversjon]

So schade, dass beton nicht brennt…

Versuchte Brandstiftung an der Bundesagentur für Arbeit – Zeugen gesucht

NÜRNBERG. (1787) Am späten Donnerstagabend (30.12.2021) legte ein Unbekannter ein Feuer an der Eingangstür zur Bundesagentur für Arbeit. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Kurz vor Mitternacht positionierte ein bislang unbekannter Täter Papier am Türgriff der Eingangstür zur Bundesagentur für Arbeit am Richard-Wagner-Platz und zündete dieses an.

Das Feuer griff auf ein dort angebrachtes Plakat über. Vermutlich durch die Hitzeentwicklung entstand ein Sprung in der Zugangsglastür.

Das Feuer wurde durch eine zufällig vorbeikommende Polizeibeamtin mittels Feuerlöscher gelöscht, sodass kein weiterer Schaden entstehen konnte.

Eine Schätzung des entstandenen Schadens ist derzeit noch nicht möglich.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung und bittet um Zeugenhinweise. Personen, die hierzu Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen

Kwelle [archivversjon].

Haben die in nürnberg etwa nicht so viele überwachungskameras rund um eine bundesbehörde aufgestellt wie hier in hannover rund um jedes poplige landesministerjum stehen? Oder sind diese überwachungskameras etwa so vollkommen sinnlos, dass sogar eine brandstiftung weiterhin möglich bleibt. Nicht, dass am ende noch rauskommt, dass kameraüberwachung gar nichts bringt, sondern nur psychologischen druck durch den ständigen zwingenden blick des großen unsichtbaren bruders aufbauen soll.

Und nein, die flappsige überschrift über diesen text ist nicht als aufforderung zum anzünden von behörden zu verstehen, und zwar überhaupt nicht. Dass wäre übrigens auch verboten und strafbar, wenn ich zu brandstiftungen aufforderte. Aber ein gewisses restverständnis, eine klammheimliche sympatie kann ich gar nicht verhehlen, und zum glück stehen gefühle noch nicht im strafgesetzbuch. Diese antisozjale, nach verrottender faschistenscheiße stinkende hartz-IV-scheißbehörde hat mit dem scheißpsychoterror ihrer schergen nach dem herzen der scheiß-SPD und der scheißgrünen zwei meiner freunde in den selbstmord getrieben. Und nein, das war kein freitod, das war einfach nur das beenden eines unerträglichen zustandes… und in einem fall klarer menschenvernichtungswille einer scheißfotze, die einen menschen nach über zwei jahren voranschreitender demütigung willkürlich obdachlos gemacht hat. Etliche leute, die für diese hartz-IV-scheißbehörde arbeiten, wären auch im „dritten reich“ was geworden.

Ausgepisst und ausgeschissen wird es schon

Corona-Variante:
Omikron im Münchner Abwasser entdeckt

[Archivversjon]

Die proben sind vom 7. und vom 10. dezember. Die infizierten sollten also schon in den kliniken sein. Nicht, dass die fast alle symptomlos sind und gar nicht merken, dass sie krank sind…

Und immer fest daran glauben, dass die antihygjenischen BRD-zwangsschulen offen bleiben müssen! Und immer schön die kinder dahin schicken, damit sie zu p’litisch gewollten volxdurchseuchungsvektoren werden! Und gegen ungeimpfte hetzen, die sind ja schuld an der ganzen scheiße, der onkel p’litiker und sein kumpel, der scheißjornalist, hats ja gesagt. Und jetzt noch mal zum weihnachtsmarkt und schoppen! Mit impfnachweis, der eine impfung nachweist, deren wirksamkeit selbst von ihren treuesten fürsprechern als „kann schwere verläufe verhindern und wirkt nicht lange“ beschrieben wird. Und schön zur arbeit gehen! Aber ansonsten keinen spaß mehr haben!

Ach!

Dummfrage des tages

Bei einer dummfrage, die gerade über die contentagentur DPA durch die träschmedien wandert, haben sich 68,9 prozent für die einführung einer corona-impfpflicht ausgesprochen. Bei einer impfkwote in bayern von gegenwärtig 69,7 prozent bedeutet das, dass sich so ziemlich jeder geimpfte durch seine eigene impfung allein nicht als hinreichend geschützt betrachtet und deshalb eine impfung aller menschen mit staatlichen zwangsmitteln befürwortet. Denn das sich immer noch ungeimpfte in nennenswerter anzahl für einen impfzwang aussprechen würden, ist eine absurde annahme.

Oder, um es noch einmal anders und hoffentlich deutlicher zu sagen: das ergebnis dieser umfrage dokumentiert den unglauben der geimpften an die wirkung der impfung. Euer jornalist wird euch sicher etwas völlig anderes erzählen… 😉️

Markus Söder lügt

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder sorgte Ende November mit einer Grafik für Aufsehen: Die Inzidenz von Ungeimpften liege in Bayern bei 1469, bei Geimpften dagegen bei lediglich 110 […] Nun wurde allerdings bekannt: Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), das die Daten in Bayern erfasst, kennt nach „Welt“-Recherchen offenbar oft gar nicht den Impfstatus der einzelnen Infizierten. Statt nun aber die Fälle mit unbekanntem Status rauszurechnen, werden sie den Ungeimpften zugerechnet

[Archivversjon]

Tja, wenn man keine anständigen zahlen erfasst, und das wird in der BRD nun schon seit fast zwei jahren so gehandhabt, dann kann sich so ein p’litlügner wie der Markus Söder halt fast nach belieben etwas zurechtdeuteln und damit seine hokus-pokus-zahlenspiel-propaganda machen. Ob es wohl die impfbereitschaft erhöht, wenn eh schon skeptische und regierungsungläubige menschen merken, dass sie mit lügen zur impfung gestupst werden sollen? Ich glaube ja eher, dass die dem p’litgeschmeiß gar nix mehr abkaufen.

Bananengeschmack des tages

Es gibt das erste urteil zu Georg Nüßlein und Alfred Sauter, den korrupten teuermaskenkaufeinleitern mit clankriminellen CSU- und bummstagshintergrund, die mal eben ein paar milljaren øre BRD-haushalt für überteuerte (und zum teil unbrauchbare) atemschutzmasken ausgeben ließen, und das urteil hat erwartungsgemäß den strengen BRD-bananengeschmack [archivversjon].

Jetzt haben Nüßlein und Sauter einen vorentscheidenden Sieg beim Oberlandesgericht (OLG) München errungen, der eine Anklage unwahrscheinlich werden lässt. Nüßlein und Sauter dürften straffrei ausgehen, und sie müssen ihre Masken-Honorare in Millionenhöhe zurückbekommen

An dieser stelle nutze ich die gelegenheit, noch einmal an die grandiose verteidigung Georg Nüßleins zu erinnern. Aber keine getränke im mund! In einigen anderen staaten wäre man für so eine „argumentazjon“ erstmal für ein paar tage wegen missachtung des gerichts weggesperrt worden.

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß mit dem besten rechtsstaat, den mit geld kaufen und mit parteibüchern verblenden kann. Hauptsache, die knäste sind voll mit schwarzfahrern, cannabisrauchern und hartz-IV-mülltonnenbrötchendieben. 🤮️

Fefe glaubt übrigens allen erstes dem scheißjornalisten der alpenprawda, dass der richter mit diesem freispruch ein zeichen gegen korrupzjon setzen wollte und nicht etwa sagen wollte: „wenn ihr offen korrupt seid und die hände überall aufhaltet, passiert euch trotzdem nix, und ich schreibe jetzt noch ein paar gefällige frasen ins urteil, damit es nicht ganz so kotzreizerregend schmeckt“. So viel gläubigkeit an die p’litisch völlig durchgefickte BRD-unrechtsjustiz! Vermutlich tritt Fefe auch manchmal aufs gaspedal, wenn er bremsen will.

Söders woche der wahrheit…

Marus Söder ruft 'Woche der Wahrheit' im Kampf gegen Corona aus -- Live-Ticker Corona am 14. November: Pandemie in Bayern -- Söder erteilt dem Lockdown für Ungeimpfte erneut eine Absage: 'Rechtswidrig'. -- Live-Ticker Corona am 15. November: Pandemie in Bayern -- Es würde alles auf einen 'Lockdown für Ungeimpfte' hinauslaufen. Söder: 'Es gibt dafür keine Alternative'.

Vielleicht sollte man einfach mal einen lockdaun für die coronaleugner aus p’litik, verwaltung und jornalismus machen. Wenn die nicht jeden scheißtag ihre beschissenen scheißreden aus dem enddarm ihres hirnes kwetschen, während sie weiterhin „marktkonforme seuchenbekämpfung“ machen, kommen vielleicht viel mehr menschen zu einem einigermaßen vernünfigen handeln und einem halbwegs razjonalen risikomänätschment. Bildschirmfoto via @argonerd@twitter.com.

Frauenbepämperung des tages

Eine 24-jährige Dachauerin soll Hakenkreuze und Schmierereien mit rechtsextremistischem Hintergrund in Dachau, Hebertshausen und Karlsfeld aufgesprüht haben. Unter anderem wurde eine Infotafel des ehemaligen SS-Schießplatzes in Hebertshausen beschmiert. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern gestern mitteilte, sei das genaue Motiv der jungen Frau für die Taten bislang unklar. Die Graffiti seien „nicht unbedingt aus politischer Gesinnung heraus entstanden“

Ah ja, nicht unbedingt aus freude über den hitlerwahnfug entstanden, die mit flinker hand an die wand gesprühten swastikas. Da wüsste ich aber schon gern, ob es sich um eine buddistin handelt. Denn abseits davon kann ich mir nur wenig grund vorstellen, weshalb man an solche wallfahrtsorte wie einen früheren SS-schießplatz hakenkreuze sprühen sollte. Und wenig grund heißt hier: gar keinen.

Ach, es ist eine frau, und für nazi gibt es noch keine genderform. Und deshalb ist das motiv unklar. Wäre es ein mann gewesen, so eine richtig schöne fleischmütze mit kurzhaarfrisur und weißen schnürsenkeln, dann wäre kein zweifel am motiv aufgekommen.

Ich verstehe. 😵️

Grüße auch an Beate „NSU-matratze“ Zschäpe!

Wenn man informatik in der BRD den sozjalwissenschaften zuschlagen möchte, dann kommt eben so etwas raus

Der Groove-Ransomware-Gruppe scheint ein Angriff auf das LRZ (Leibniz-Rechenzentrum) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in Garching bei München geglückt zu sein. Die Ransomware-Erpresser drohen mit einer Veröffentlichung der gestohlenen Daten in nur drei Tagen, sollte auf ihre Forderungen nicht rechtzeitig eingegangen werden

Tja, da hat wohl jemand mit etwas weitergehenden berechtigungen in eine mäjhl klicki-klicki gemacht und dann war das entsetzen groß. Woher soll man in so einem rechenzentrum denn auch wissen, dass sich der absender einer mäjhl beliebig fälschen lässt, und zwar durch kinderleichtes eintragen eines falschen absenders. Und digitale signaturen von mäjhl gibts doch erst seit einem vierteljahrhundert, so einen neumodischen kram kann man doch nicht benutzen. Außerdem ist das krypto, das ist viel zu schwierig. Dann gibts halt auch mal cyber-cyber am rechenzentrum.

Wo ist eigentlich unsere cyberwehr, die uns verteidigen soll? Übt die immer noch das präsentieren der tastatur?

Trollfeminismus des tages

Es geht um die berühmte Julia-Statue vor dem Alten Rathaus der bayerischen Landeshauptstadt. Das Problem: Viele Einheimische und insbesondere auch Touristen reiben mit der Hand an der rechten Brust der Figur, weil dieses Ritual Glück in der Liebe bringen soll. Die begehrte Stelle sieht aufgrund des ständigen Anfassens schon ganz abgenutzt aus und glänzt golden in der Sonne. Ein harmloser Vorgang? In Zeiten von Gender-Debatten und allgemeiner Aufregung um Diskriminierungsfragen ist nichts so harmlos, wie es zunächst scheinen mag […] „Aktuell können Münchnerinnen dort nur am Busen der Julia reiben, es fehlt für ein ausgeglichenes Geschlechterbild in der Genderhauptstadt natürlich direkt nebenan eine Statue mit dem männlichen Geschlecht zugeschriebenen Körperteilen.“

[Archivversjon]

Halten wir fest: da wünschen sich menschen für die münchnerinnen oder vielleicht auch die münchner:innen oder münchnerys eine gleichstellungs-statue mit eingebautem dildo für glücksreibungen. 😁️

Ich gratuliere den feministys aus der partei die PARTEI in münchen zu ihren first world problem solutions.

Polizeidatensammlung des tages

Geht hier jemand zum fußball? In bayern muss man nicht einmal mehr „gefährder“ (früher als „verdächtiger“ bezeichnet) sein, um in einer polizeidatenbank zu landen, da reicht es, wenn man sogenannt individualprognostiziert, also nach polizistenwillkür ausgewählt wurde:

Man kann also in der Datensammlung landen, wenn die Polizei meint, dass von einer Person die Gefahr des Anbringens von Aufklebern ausgeht

Hej, ihr idjoten, die ihr diese scheiß-BRD so geil findet, was hattet ihr eigentlich gegen die scheiß-DDR? Nur, dass es da keine bananen gab? Der rest ist gar nicht so schlimm? Erstickt an euren bananen! Im SUV! Vorm mäckdonällds!

Schraubenlockerung des tages

Bildschirmfoto der tagesschau-webseit. Dort sind direkt untereinander zwei überschriften sichtbar. -- Sieben-tage-wert bei 13,2: inzidenz steigt, vor allem bei jüngeren -- Coronavirus-pandemie: bayern öffnet innenräume von kneipen

Und nein, in den bayerischen kneipen gibts keine corona-schluckimpfung mit der geschmacksrichtung „helles export“.

Die gefährlichen coronaleugner sind nicht irgendwelche skurillen demonstranten, sondern die schreibtischmörder aus p’litik und verwaltung mit ihrer „marktkonformen seuchenbekämpfung“, die bei einem wöchentlichen anstieg der inzidenzen um rd. fuffzich prozent eine (hoffentlich wegen der impfungen nicht so heftige) vierte welle lostreten, damit die leute gemütlich und gesellig saufen, den brauern und gastwirten zum wohlgefallen. Dem scheißvirus sind die märkte egal.

Realsatire des tages

Ende November 2017 wurde vom Münchner Stadtrat beschlossen, das Projekt LiMux zu beenden und alle Rechner bis zum Jahr 2020 auf Windows umzustellen. Nun scheint der grün rote Stadtrat das Ruder erneut umzulegen. In einem Beschluss des Gremiums vom 5. Mai 2021 bekennt man sich erneut zum Einsatz von Open-Source-Software

Das lustig knisternde geräusch, das die einwohner von münchen da hören können, ist übrigens das geräusch verbrennender banknoten.

Im mai schon an den september denken

Oktoberfest fällt auch in diesem Jahr wegen Corona aus

Das Oktoberfest fällt wegen der Corona-Pandemie zum zweiten Mal in Folge aus. Das gaben Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) bekannt. Auch für andere Volksfeste sind die Aussichten schlecht

[Archivversjon]

Oder anders gesagt: Murks Söder und der apokalyptische reiter von münchen sind nicht so dumm, als dass sie nicht absehen könnten, dass die „marktkonforme seuchenbekämpfung“ mit absurden nächtlichen ausgangssperren, geöffneten antihygjenischen BRD-zwangsschulen und von nennenswerten einschränkungen unbetroffenen großbetrieben bis september irgendeine besserung mit diesem scheißvirus bringen könnten. Weil sie genau wissen, was sie tun, und weil sie durchseuchung und verrecken billigend im kauf nehmen, wenn nur die hl. märkte weiterbrummen. Scheißegal, wer da alles noch verreckt oder kronisch an den langzeitfolgen von scheißcorona erkrankt.