Rechtsmissbräuchliche sabotasche durch BRD-justiz

Die Polizeiaktion, angestoßen von der Staatsanwaltschaft München am Mittwoch, führte zur zeitweisen Abschaltung mehrerer Server. Auslöser waren mehrere als vertraulich eingestufte Dokumente der Polizei, welche das Sicherheitskonzept des G7-Einsatzes 2015 zum Thema hatten. Die sogenannten G7-Leaks waren auf der Plattform Indymedia zu finden. Ebenso nutzten die Whistleblower die CryptPad-Instanz der Piratenpartei zur Veröffentlichung von Material im Zusammenhang mit den G7-Leaks. CryptPad erlaubt Personen, kostenfrei und öffentlich Dokumente zu teilen

Wer nicht weiß, was dieses cryptpad ist oder noch mehr dazu lesen, bitte bei Fefe weiterlesen. Da war nichts zu beschlagnahmen. Jedenfalls nichts, was lesbarer als der folgende Text ist:

-----BEGIN PGP MESSAGE-----

hQIMAxQiimOGDJwCAQ//WkC1EhTOSTej1XUcdzFF6v29WiKzUspPMh34k659v+QU
kBQ7q757LWfz57bDwfFptxacylqCA6sKRPE99AqrMP0sz/BgoOgcv14EXMVv/Tq6
LVNUJ5XRkKIngvgaFHZZDVCeQO6O+cK61rd/mkvPT1Of9EnMZQxtAcFGvmRjURCm
2X8Vr8ZE96HpiO7TUTp2DYABGqOZzQwFj50o8OfFIJTJtsUobgK47QgEnsKohYuT
HJTpVTNLYZ5wKUjTtbI/4MCVB6cLI0/l3sOcBhZOpACVYbLpXVxB20k0UAAZ8s6w
9ttgsxj6rHc+hEEDyYzNcN4jsl67Pp9j5isnJKD2Njq51omZqs+4X8DcicQDZBkp
cMoBtyuHQ93YNzxfgJ+O6HeEb9TBYP3iWzRk74Ze5AkIdVBP4jgjeZ66fhUqLhfO
9ARd8LTx6gwO4Xtnu1D9PWjQnpveAVEp+J3q0mLKg99nxbL7Mnxnt64kiF/oNRiH
J/iviepAC3CfChf1y1oS/UuKkT8xjR+KZuY3Qz9WX/MPFbfvXVcDVHtxCKDY338W
2CSgL2zG/mFu3vVAsu8Ze6EjZGnIIZIu5odGL0FxtY17xHGkcnhYO8Qu/poYoe0e
IHS0WKj1Q1sd0QTZ391L9azihjcr1Nk7uMvmgnOCf+IgmB86hpm/R36DkSRVgdXS
ZwHgf1s4cO1IekXBxAn7Jw1WmXXFc1aR/0THBOMzl2BZSIU6R388oRZJHVI6ZJxc
irIRnSYc+nY6N/nGco8eJUjQWrAaV8FVHOtjXrjW1UJ7j96R0OJ+ILtMu0eccAem
wZxpVwiXJTg=
=XJwJ
-----END PGP MESSAGE-----

Die aneignung der weiteren dateien auf diesem sörver ist reine, aufdringlich nach polizeistaat stinkende willkür, für die noch nicht einmal ein ermittlungsvorwand konstruiert wurde.

Der einschätzung von Fefe schließe ich mich vollständig an.

Ich werde nie verstehen…

…warum man diese G7-treffen [archivversjon] nicht einfach auf helgoland macht. Das ist viel leichter abzusichern, und die seeluft ist viel gesünder für die teilnehmer. Oder gleich als videokonferenz. Ist doch da, die technik, und kostet auch fast nix. Dass da immer so ein innerdeutscher stacheldrahtzaun aufgefahren wird, 18.000 prügelpolizisten fürs grobe hingefahren werden, hubschrauber starten und landen müssen, die stadt münchen in eine nach abgas stinkende staufalle verwandelt wird, das ist doch alles klimaschädlich. Und von den grundrechten der davon betroffenen menschen will ich gar nicht erst anfangen.

Ach, wenns um die p’litische prachtentfaltung geht, ist das klima scheißegal? Ich verstehe.

„Rechtsfreier raum“ des tages

Bayerns Justizminister Georg Eisenreich (CSU) hat die katholische Kirche aufgefordert, beim Thema Missbrauch „mehr Transparenz“ zu schaffen. Sie müsse lückenlos aufklären und sich ihrer Verantwortung stellen

Herr minister, sie kinderfickerfreund! Sie könnten ja auch einfach mal das tun, wozu sie da sind und ihre staatsanwaltschaft auf die organisierte kriminalität der hl. röm.-kath. kinderfickersekte loslassen. Ich bin mir angesichts der sichtbaren spitze des eisberges sicher, dass das sehr fruchtbare ermittlungen werden. Aber das scheinen sie lieber nicht zu wollen, denn sonst würden sie es ja machen. Sie sind wohl selbst in dieser bande, was?

Nur noch eine kleine frage, herr Eisenreich, so von wegen gleichheitsgrundsatz aus dem grunzgesetz der BRD: darf ich in zukunft meine straftaten auch einfach selbst aufklären, um den polizeien und staatsanwaltschaften diese leidige arbeit zu ersparen? Ich würde das sehr begrüßen und sicherlich in zukunft viel weniger zurückhaltung in sachen kriminalität zeigen… 👿️

So schade, dass in der BRD die knäste nur für schwarzfahrer, cannabisraucher und „diebe“ gebaut wurden, die sich armutsbedingt ihre brötchen aus dem mülleimer fischen müssen, während organisiert kriminelle kinderfickerbanden wie die hl. röm.-kath. scheißkirche von solchen herzzerfressenen kinderfickerfreunden mit regierungshintergrund wie diesem Georg Eisenreich in einen „rechtsfreien raum“ gestellt, verhätschelt und geschützt werden. Das müssen diese „werte“ sein, von denen „wertkonservative“ scheißparteien wie die scheiß-CSU immer reden. 🤮️

Das gesicht der neuen arbeitswelt

Ich habe immer noch manchmal das gefühl, nicht überall mitreden zu können, etwa, wenn es um naturwissenschaften, lebenspraktische intelligenz oder logik geht, aber ich habe inzwischen gelernt, damit umzugehen, dass ich keine ahnung habe — und wenn ich nicht verstehe, was ich auf meinem bildschirm sehe, dann schreie ich halt den bildschirm an… oder so ähnlich.

(Nichts) neues aus bananistan

Masken-Affäre
Korruptionsverdacht bei Emix-Deal

Am 22. April 2020 rechtfertigte der damalige Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Gesundheitsausschuss des Bundestages die Maskenbeschaffung seines Hauses zu Beginn der Pandemie. Einen Monat zuvor hatte der Bund ein so genanntes Open-House-Verfahren gestartet. Dabei konnte jeder Maskenhändler, der wollte, FFP2-Masken zum garantierten Abnahmepreis von 4,50 Euro an den Bund liefern […] Nur wenige Stunden vor der Sitzung, am Abend des 21. April 2020, saß Jens Spahn an seinem iPad und las eine E-Mail seines Abteilungsleiters, der für die Masken-Beschaffung im Ministerium zuständig war. „Ich bitte um Zustimmung, 100 Millionen FFP2-Masken anzukaufen“, schrieb er dem Minister. Um 20.52 Uhr antwortete Spahn an seinem iPad mit nur einem Wort: „Einverstanden“.

Dieses „Einverstanden“ löste eine Bestellung von mehr als einer halben Milliarde Euro aus. Denn bestellt wurde die enorme Menge bei Emix, der Firma von zwei Jungunternehmern in der Schweiz, zum Preis von 5,40 Euro pro Stück. Das Ministerium bestätigt heute: „Der damalige Minister hat das Angebot von Emix gebilligt.“ […] Während die Regierung im Jahr 2020 nach Berechnungen des Bundesrechnungshofes für eine FFP2-Maske im Schnitt 2,31 Euro ausgegeben hatte, bestellte Spahns Ministerium bei Emix die 100 Millionen Masken für mehr als den doppelten Preis. Der Preis ist auch deshalb verwunderlich, weil es zwei Wochen vorher noch in einer Emix-internen Chatgruppe hieß, die deutschen Ministerien würden nicht mehr als 4,50 Euro pro Maske bezahlen. Ob der Bund zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch so dringend Masken brauchte, und dann noch zu diesem Preis, erscheint inzwischen fragwürdig […] Andrea Tandler, Tochter des ehemaligen CSU-Generalsekretärs Gerold Tandler, die einen Kontakt zu Spahn gesucht hatte, kassierte für die Vermittlung zusammen mit ihrem Partner Darius N. insgesamt 48 Millionen Euro Provision von Emix

Die Münchner Polizei hatte in einem dort laufenden Verfahren wegen des Verdachts der Geldwäsche heimlich die Telefongespräche von Frau Tandler und ihrem Partner mitgehört. Als die beiden mal wieder über ihre millionenschwere Emix-Provision sprachen, soll Darius N. gesagt haben, man sei zu dritt in einem Boot. Doch wer soll dieser ominöse Dritte sein, fragen sich die Staatsanwälte heute?

[Archivversjon]

Aber keine sorge, liebe staatsschäfchen, so einem früheren CDU-bundesminister wird in dieser eher minderspannenden, dafür umso empörenderen sache schon nix passieren. Hier ist noch nie ein scheiß-CDU-p’litiker für seine korrupzjon in den knast gegangen. Nicht mal Helmut „ehrenwort“ Kohl aus der goldenen kofferzeit. Müsst ihr verstehen, liebe staatsschäfchen, der knast wurde in der BRD nur für schwarzfahrer, cannabisraucher und hartz-IV-mülltonnenbrötchendiebe gebaut, nicht für die richtigen verbrecher aus parteienoligarchie und p’litik. Und daran wird sich auch nix ändern. Könnt ja andere parteien wählen und ganz fest daran glauben, das würde etwas an der kernkorrupten parteienoligarchie der BRD ändern! Geil, so eine volxherrschaft durch repräsentanten, die von parteiapparaten nach dem gutdünken der parteiherrschaften eingesetzt werden, nicht wahr?! Fühlt sich voll nach macht an, nicht wahr?! Deshalb heißt es ja auch „demokratie“. Das muss man da extra dranschreiben, sonst merkt man es gar nicht…

So, und jetzt geht tanken und freut euch, dass die koalizjon aus scheiß-SPD, scheiß-FDP und scheißgrünen gerade den armen, notleidenden mineralölkonzernen ein paar milljärdchen in den arsch geblasen hat und euch erzählt hat, das sei eigentlich für euch bestimmt! Müsst ihr ganz feste dran glauben! Das ist immer alles für euch. Da ist auch garantiert kein bimbes bei geflossen. Auch wenn der leichte bananengeschmack der BRD stets etwas irritierend ist. Guckt euch doch nur diese augen an! Die können doch gar nicht lügen. Und so ein feiner zwirn, so eine hübsche krawatte und so ein schöner anzug. Und morgen gibts wieder klima im programm. Und dann wird alles verteuert und sonderbesteuert wegen klima. Ist ja auch viel schlimmer als russland. Genau so, wie „der russe“ jetzt viel schlimmer als corona ist. Oder vielleicht erst übermorgen. Der vorwand wexelt, die richtung bleibt. Und der jornalist, das stinkende arschloch, machts mit. Nicht weil er so gut dafür bezahlt würde, sondern weil er ein überzeugungsschreibtischtäter und arschloch ist, das euch hasst, ins gehirn fickt und offen belügt. Insbesondere die armen hasst er mit genau so tödlichem hass wie eure feinde aus der parteienoligarchie. Der fand sogar jahrzehntelang diesen geistesgestörten Gerhard „ich führe prozesse um meine haarfarbe“ Schröder geil…

Wir werden alle sterben!!1!

Temperaturen über 30 Grad sind jetzt „akut lebensgefährlich“

Komisch, früher sprach man von schönem, heißem sommerwetter. 🤭️

Ich wage folgende prognose: auch im lebensgefährlichen hitzejahr 2022 mit temperaturen, die teilweise die marke von dreißig oder gar zweiunddreißig grad celsius überschreiten, werden mehr menschen sterben, indem sie als langsame verkehrsteilnehmer „von autos erfasst“ werden, wie es dann immer so schön autofahrerschuldmöglichkeitsabweisend in der menschenverachtenden polizei- und PRessesprache heißt, als an der hitze sterben werden. Aber keine sorge, vor dieser gefahr werdet ihr nicht gewarnt. Weder vom scheißstaat, noch vom scheißjornalisten. Die finden autos geil. Die machen lieber angst vor wetter. Stattdessen gibt es solche warnungen in den schrillsten alarmtönen [archivversjon]:

In Nürnberg wird es diese Woche heiß! Die Wärmebelastung droht derart zu steigen, dass sich das Gesundheitsamt der Stadt nun veranlasst sah, vor Gefahren für die Gesundheit zu warnen und Verhaltenstipps herauszugeben […] „Bei Erreichen des Hitze-Warnwerts des Deutschen Wetterdienstes kann eine akute Lebensgefahr entstehen.“

Wer will denn auch freiwillig ein offizjelles amt in einer organisiert kriminellen kinderfickersekte übernehmen?

Im vergangenen Jahr wurden 18 Männer zu Priestern einer der sieben bayerischen Diözesen geweiht, in diesem Jahr ist die Zahl nur halb so groß. Einen Grund für den Rückgang sehen Verantwortliche auch im schlechten Ansehen des Priesterberufs

Möge die zeit kommen, in der kein pfaffe mehr durch den normalen eingang in ein haus anständiger menschen gehen kann, weil kein mensch von anstand, empatie und schamgefühl etwas mit diesem unhl. jesuszauberpack zu tun haben will!

Ich bin ja kein experte…

Ich bin ja kein experte für schienenverkehr, aber als da kürzlich in oberbayern eine regjonalbahn scheinbar völlig grundlos entgleist ist und fünf menschen ins grab geschubst hat, konnte ich mir nur zwei mögliche gründe dafür vorstellen:

  1. Die wagen des zuges waren schrott, oder
  2. die gleise waren schrott.

Folglich dachte ich mir: Bahnstrecken werden regelmäßig überwacht. Das sollte eigentlich auffallen, wenn die schrott sind. Deshalb müssen die wagen schrott gewesen sein, vermutlich, weil die wartungsintervalle runtergespart wurden. Und wenn das stimmt, dann müsste eigentlich jemand für die fahrlässige tötung und die gefährdung des schienenverkehrs in den knast gehen, denn es ist ja jemand dafür verantwortlich.

Aber ich habe nichts darüber geschrieben, weil es reine mutmaßerei ohne jede wirkliche faktenkenntnis gewesen wäre. Auf dem rücken von gerade gestorbenen menschen (und ihren freunden und verwandten) kommt mir so etwas ein bisschen schäbig vor. Ich bin doch kein stinkendes arschloch von jornalist, das einfach nur empörendes zeug mit geilen bildern von einem schweren unfall haben will, damit man die werbeplätze besser verkaufen kann!

Aber so langsam kommen ja ein paar fakten rein, die einen vorsichtigen blick auf die mögliche ursache des unfalls zulassen [archivversjon]:

Die Deutsche Bahn plante einem Bericht der »Welt« zufolge zeitnahe Sanierungsarbeiten an dem Streckenabschnitt bei Garmisch-Partenkirchen, auf dem es am Freitag zu einem Zugunglück mit fünf Toten gekommen ist. Für den 25. Juni und damit gut drei Wochen nach dem Unglück sei eine »Gleislageberichtigung« zwischen Oberau und Farchant geplant gewesen […] Mit dem Begriff Gleislagefehler werden demnach Abweichungen in der Höhe oder Breite des Schienenfahrwegs von den gewünschten Maßen beschrieben, vergleichbar mit einer Bodenwelle bei einer Straße. Dies könne das Entgleisen eines Zuges auslösen

Die kaputtsparerei und folglich immer weiter verrottende infrastruktur in der BRD bringt menschen um. Grüße auch an den bummsverkehrsminister und an den bummsfinanzminister, dessen ministerium bananige hundert prozent der akzjen dieser „akzjengesellschaft“ deutsche bananenbahn hält! Was da geschieht, sind keine unglücke, sondern „störungen“, die in kauf genommen werden.

Aber hauptsache, man zieht für teuer teuer geld oberleitungen über die (übrigens auch verrottenden) autobahnen, damit die LKW ihre akkus laden können! Als ob es noch keine verkehrswege mit oberleitungen in der BRD gäbe!

„Geistiges eigentum“ des tages

Das Landgericht München hat gegen den amerikanischen Autohersteller Ford ein deutschlandweites Verkaufs- und Produktionsverbot verhängt. In den Autos der Marke Ford sind Mobilfunkchips eingebaut, für die der Konzern keine Lizenzgebühren zahlt […] Das Urteil von Richter Matthias Zigann sieht sogar den Rückruf aller Autos von den Händlern und ihre Vernichtung vor

Schützt das „geistige eigentum“! Zündet die autos an!

Dass die in den p’litischen parteien der BRD aber auch immer so komische doktoren an die spitzenposizjonen setzen…

Laut Zenthöfer finden sich bereits auf den ersten 26 Seiten von Hubers Dissertation (»Der Einfluss der CSU auf die Westpolitik der Bundesrepublik Deutschland von 1954 bis 1969 im Hinblick auf die Beziehungen zu Frankreich und den USA«) aus dem Jahr 2008 insgesamt 25 Zitate ohne oder mit falscher Quellenangabe. »Mit dieser Arbeit hätte Herr Huber nicht promoviert werden dürfen. Hier liegen eklatante Verstöße gegen die gute wissenschaftliche Praxis vor, die die Ludwig-Maximilians-Universität München nun aufarbeiten muss« […] Neben Textstellen, deren Herkunft überhaupt nicht angegeben sei, greife Huber in der Arbeit immer wieder zu der Methode, nach längeren abgeschriebenen Passagen lediglich einzelne Sätze als Zitat kenntlich zu machen

[Archivversjon]

Obs wohl daran liegt, dass sich in den parteiapparaten immer diese gestalten mit ihren akademischen graden in irgendwelchen eminenzbasierten kwatschwissenschaften wie „politikwissenschaft“ ansammeln, mit denen man am ehesten noch die kwalifikazjon zum imbissverkäufer erworben hat? Denn wer etwas anständiges erfolgreich studiert hat, hat zuviel anstand für die scheißp’litik.

Datenschutz des tages

Die DSGVO ist gut, haben sie gesagt. Jetzt wird der datenschutz endlich mit empfindlichen bußgeldern gegen irgendwelche datenschleudern durchgesetzt, haben sie gesagt:

Zehn Terabyte sensibler Kundendaten der Autovermietung Buchbinder waren wochenlang im Netz zugänglich. Rechtliche Konsequenzen hat dies erstaunlicherweise nicht

Müsst ihr verstehen, da kann man nix machen in bananistan, immerhin ist das unternehmen jetzt echt mal „sankzjonsempfindlich“.

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall ziemlich konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten und beim wegklicken irgendwelcher cookie-nervbanner! Müsst ihr nur ganz feste dran glauben! Und überall schön blanki blanki datennackig machen! Kommt, ihr habt doch alle nix zu verbergen!!1!

Ich gebe mal weiter an Ismail aus dem heiseforum [archivversjon gegen die löschmeister bei heise onlein]:

Buchbinder hat bestimmt im Hintergrund angedeutet, das man ja die Kfz in Zukunft woanders zulassen könnte und der Firmensitz ist auch nur auf dem Papier zu definieren…

Und manchmal wechseln wohl noch Umschläge die Besitzer: passiert nix.

Aber wehe das wäre Otto Normalverbraucher passiert oder dem kleinen Tankstellenpächter um die Ecke. Da wäre wohl sofort das max. Bussgeld veranlagt worden

Neues aus bananistan

Die Maskenaffären in der CSU und deren Umfeld nehmen kein Ende. Jetzt stellt sich nach Informationen der Süddeutschen Zeitung heraus: Andrea Tandler, Münchner PR-Unternehmerin und Tochter des einstigen CSU-Spitzenpolitikers Gerold Tandler, nahm vor zwei Jahren 9000 Euro Staatshilfe für durch Corona geschädigte Firmen in Anspruch. Und das zu einem Zeitpunkt, als sie mit von ihr vermittelten Maskendeals gerade reich geworden war und die staatliche Hilfe gar nicht mehr nötig hatte. Die inzwischen mehrfache Millionärin zahlte das Geld erst viel später zurück

[Archivversjon]

Tja, dieser staat BRD kann da nix machen, wenn milljonäre geld empfangen, das sie gar nicht brauchen. Der ist schon viel zu beschäftigt damit, in seinem erbarmungslosen armenhass die vielen menschen, deren arbeit niemand mehr so bezahlen will, dass ein mensch davon leben könnte, in der sankzjons- und psychoterrorhölle des hartz-IV-systems zu kwälen, teilweise bis in den selbstmord zu kwälen. Da kann man sich doch nicht auch noch um verwandte von Franz-Josef „bringen sie geld mit, dann können sie mitreden“ Strauß kümmern.

Zitat des jahres zum tag der pressefreiheit

Ich werde Sie vernichten. Ich werde Sie ausfindig machen, ich verfolge Sie bis ans Ende Ihres Lebens. Ich verlange 200.000 Euro Schmerzensgeld, die müssen Sie mir noch heute überweisen

Stephan Mayer, ehemaliger obermotz der CSU [archivversjon]

Schade, dass der bayerische schundfunk dafür keine bessere kwelle als das lügenblatt angeben kann. Vielleicht möchte der ehemalige generalsekretär der christlich-stalinistischen unjon ja mal eine p’litische zweitkarrjere in russland machen. Oder in nordkorea.

In einem staat ohne richtige verfassung…

…hat das verfassungsgericht geurteilt [archivversjon], dass der inlandsgeheimdienst mit dem schönen namen „verfassungsschutz“, der in bayerischen landen nach maßgaben des bayerischen verfassungsschutzgesetzes arbeitet, auf verfassungswidriger gesetzlicher grundlage steht. 🤣️

Wie man so etwas melden kann, ohne gebieterische lachkrämpfe zu bekommen, wird mir immer ein rätsel bleiben. Vermutlich verstehen das nur jornalisten.

Grüße auch an die offizjell zertifizierten verfasssungsfeinde aus der CSU! So schade, dass der vorsätzliche und fahrlässige bruch des grunzgesetzes für die bummsrepublik deutschland nicht im strafgesetzbuch stehen. Dann gehen halt nur schwarzfahrer, kiffer und hartz-IV-mülltonnenbrötchendiebe in den knast.

Knallhartes polizeiliches durchgreifen!!1!

Die A94 München – Passau lockt Raser an, weil es auf weiten Streckenabschnitten kein Tempolimit gibt. Immer wieder kommt es zu Unfällen. Die Polizei setzt auf Ermahnungen

[Leider keine archivversjon, weil der bayerische rundfunk seine webseit aus gründen der willkür und leserverachtung vorsätzlich schwierig archivierbar gemacht hat. Da sind eure rundfunkbeiträge bei der arbeit!]

So so, ermahnungen. Sind ja auch nur asozjale fahretots, und nicht so gefährliche und völlig untolerierbare kiffer, schwarzfahrer und hartz-IV-mülltonnenessensdiebe, denen man mit der ganzen härte des rechts begegnen muss!!1!