Kernenergie des tages

Im belgischen Atomkraftwerk Doel bei Antwerpen hat es einen Störfall gegeben. Im Primärkreislauf des Reaktors 1 ist ein Leck aufgetreten […] Bei dem Leck gehen täglich mehrere Liter hochradioaktives Wasser verloren […] es gebe zurzeit keine Gefahr für die Bevölkerung

[Archivversjon]

Das ist dieses alte dingens hier. Nach einem superGAU wegen technischen versagens und einem superGAU wegen einer naturkatastrofe wird es doch zeit für den dümmsten aller denkbaren unfälle: ein irgendwann sicher superGAU wegen verantwortungslosen weiterbetriebs eines schrottreaktors und materjalermüdung. Und dann werden sie auch erzählen, dass es keine gefahr für die bevölkerung gibt

Kernenergie des tages

Nachdem die menschheit einen super-GAU durch technisches versagen und einen super-GAU durch eine naturkatastrofe erleben musste, sagt sie sich jetzt „aller guten dinge sind drei“ und stebt den super-GAU eines uralten schrottreaktors durch materjalermüdung an.

Gruß auch an die europäische wertegemeinschaft und die innereuropäische solidarität. Vielleicht werden wenigstens kostenlose jodtabletten verteilt… 😦

Achtung! Kwelle der tagesschau-meldung [archivversjon, wisstschon] ist die monitor-redakzjon, die oft mehr als nur ein bisschen tendenzjell ist.

Was ist los?

Das ist mal etwas völlig neues im terrorismus:

Der 36 Jahre alte [sic!] war den Behörden den Angaben zufolge nicht wegen terroristischer Verbindungen bekannt

<spekulazjon klasse="haltlos, paranoid">
Haben die jetzt ganz schnell die akten so schnell vernichtet, damit das wohlbekannte muster nicht so auffällt oder finanzieren die geheimdienste inzwischen so viele gewaltbereite, fanatisierte vollidjoten mit massenmordabsichten, dass sie völlig den überblick verloren haben und gar nicht mehr wissen, wen sie alles kennen?
</spekulazjon>

Eine ziemlich risikolose und beherrschbare technologie…

Doch noch bedenklicher stimmt die Tatsache, dass mit Ilyass Boughalab sogar ein den Behörden bekannter radikaler Islamist drei Jahre im Hochsicherheitsbereich des Atomkraftwerks Doel gearbeitet hat

Na, so etwas kann man doch bestimmt mit einer aus allen kwellen zusammengeführten geheimdienstlichen terroristendatenbank verhindern, oder?

Er soll Sicherheitschecks bestanden haben, obwohl den Behörden sogar gut bekannt war, dass Boughalab zu den besonders aktiven Mitgliedern der radikal-islamischen Organisation „Sharia 4 Belgium“ gehörte. Die demonstrierte gerne vor dem Königspalast dafür, aus Belgien einen islamischen Gottesstaat zu machen, in dem die Scharia gelten solle. Boughalab landete dafür sogar auf der Liste der Angeklagten, als Mitgliedern von Sharia 4 Belgium der Prozess gemacht wurde. Das hatte aber keinerlei Auswirkung auf seine Beschäftigung im Hochsicherheitsbereich des Atomkraftwerks. Er war dort für Sicherheitsprüfungen verantwortlich und bei einer externen Firma angestellt

Tja, die daten sammeln reicht eben nicht. Man muss sie auch auswerten wollen. :mrgreen:

Kernenergie des tages

Wachmann beim Atomkraftwerk Charleroi getötet – Ausweis gestohlen

Aber dieses „ein terroristischer hintergrund kann nicht ausgeschlossen werden“ ist blödsinn. Wenn sich terroristen einen dienstausweis als vorlage für eigene fälschungen besorgen wollten, würden sie nicht so auffällig vorgehen, dass der betreiber eines kernkraftwerkes ganz klar davor gewarnt ist, denn damit hätten sie ihre eigenen pläne kaputtgemacht. Und so doof kann keiner sein. Der jornalismus im terrormodus, der auf jeden schatten zeigt und lauthals „schau da, ein terrorist“ brüllt, um noch zusätzlich zu den mordtaten angst auszubreiten, ist ein williger und billiger gehilfe des terroristen.

Juristische fratzenbuch-argumentazjon des tages

Achtung, keine getränke im mund!

Nun kämpft Facebook gegen das Urteil – mit einem ungewöhnlichen Argument: Weil Urteile in dem Land per Gesetz in den Sprachen Niederländisch, Deutsch und Französisch verfasst sein müssen, sei die Begründung mit Wörtern wie „Homepage“, „Cookie“ und „Browser“ ungültig. Das hat ein Firmensprecher der Tageszeitung De Tijd gesagt – seiner Auffassung nach müsse das Urteil wegen der englischen Wörter annulliert werden

Fratzenbuch des tages

Das fratzenbuch hält sich ans in belgien gesprochene recht und würgt nicht mehr jedem menschen einen überwachungs- und träckingkrümel in den brauser. Und das beste daran:

Die Konsequenz: Nichtnutzer sehen keine öffentlichen Inhalte mehr

Gefällt mir! Bleibt schön unter euch in eurer offenen form der geschlossenen anstalt, ihr fratzenbucher!

So muss der terror sein…

So muss der terror aussehen, damit ich als „bekannter verschwörungsteoretiker“ sofort das gras waxen höre:

  • Ein marokkaner, der mehreren europäischen geheimdiensten schon länger bekannt ist, gerade aus syrien kommt und mit einem sturmgewehr und massenhaft munizjon in einen zug steigen kann; und
  • der offenbar zu „blöd“ ist, mit seinen sturmgewehr mehr als einmal zu schießen, mit seinem schuss jemanden zu treffen und einen ordentlichen terror-schrecken zu verbreiten; und
  • der sich stattdessen von drei US-amerikanern sein sturmgewehr in einem handgemenge abnehmen lässt, ohne dass es tote oder schwer verletzte gibt; und
  • die videoaufnahmen werden nach der tat sofort von CNN gesendet. Schaut nur, amerikanische helden! Schaut nur, feige terroristen! Schaut nur, habt angst und danket den helden!

Lasst euch schön weiter vom geheimdienstlich gebilligten oder inszenierten terror angst machen und euch dafür mit geheimdienst-metodik vor lauter angst jede freiheit und jedes lebensrecht wegnehmen, ihr vollidjoten!

Nein, ich schließe nicht aus, dass es ein echter mordläufer gewesen sein kann, der zum glück einfach zu doof zum morden war. Aber ich schließe auch nicht aus, dass terroranschläge von den horch- und morddiensten der staaten inszeniert werden, wenn dies für mittel- und langfristige pläne nützlich ist. Was meint ihr wohl, warum das geheim ist, was so ein geheimdienst treibt?!