Flugsicherheit des tages

Man kann also auf einem großen flughafen in der BRD einfach so aufs rollfeld kommen und sich da festkleben. Da freut sich doch jeder gleich doppelt über die entwürdigende filzerei und nacktskännerei am flughafen, nicht?! Wisst schon, sonst gibts terror und am ende „landet“ ihr in mogadischu oder im WTC!!1!

Gar nicht auszudenken, wenn das terroristen gewesen wären, die unbedingt ein paar leute totmachen wollen und nicht einfach nur ein paar klimakinder, die bei ihren immer unübersehbarer vorgetragenen protestakzjonen auch größere störungen des betriebes in kauf nehmen.

Und haftstrafen, denn für einen gefährlichen eingriff in den flugverkehr gibts auch in einem minderschweren fall drei monate knast als mindeststrafe. Könnt ihr mir ruhig glauben, ihr da von der letzten generazjon und ihre vielen freunde. Ich bin anarchist, ich kenne das strafgesetzbuch. Die argumentazjon, dass das kein gefährlicher eingriff in den flugverkehr sein soll, möchte ich mal sehen… und nein, dieses urteil aus der sicht der geltenden rechts hat nichts mit meinem persönlichen urteil zu tun. Protest, der keine aufmerksamkeit erzeugt, ist wirkungslos, und die abwägung, was angemessen ist und was zu weit geht, ist schwierig. Grüße auch an die in berlin und BRD mitregierenden scheißgrünen, die sich aus ihrer vergangenheit — gorleben sollte ja schließlich leben — mit solchen protestformen und dem negativen sozjalen fiehdbäck durch bullenknüppel und staatsanvergewaltschaften auskennen sollten. Das ist ja alles noch gar nicht so lange her. Oh, eine frontfresse der scheißgrünen hat sich auch geäußert:

Der stellvertretende Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Konstantin von Notz, kritisierte die Aktion als „kontraproduktiv, anmaßend und potenziell gefährlich“

Keine weiteren fragen.

BER des tages

Das geplante Abschiebezentrum am Flughafen Berlin-Brandenburg wird dem Bauinvestor wohl Hunderte Millionen Euro Gewinn einbringen. Das geht aus dem Entwurf einer Beschlussvorlage zum Bau des sogenannten Behördenzentrums hervor, die in der kommenden Woche vom Kabinett verabschiedet werden soll und die die Transparenzplattform „FragDenStaat“ veröffentlicht hat. Der Beschluss sieht vor, dass die rot-schwarz-grüne Brandenburger Landesregierung eine Absichtserklärung unterzeichnet, die sie vertraglich an den wegen Korruption vorbestraften Investor Jürgen B. Harder bindet […] So soll die monatliche Kaltmiete für die insgesamt sieben Gebäude für Ankunft, Transit, Gewahrsam und Rückführungen mehr als 1,3 Millionen Euro betragen – zuzüglich Betriebs- und Nebenkosten […] „Ein Projekt mit einem windigen Investor, der 250 Millionen Euro Gewinn macht, muss politisch entschieden werden und nicht am Landtag vorbei.“

[Archivversjon]

Gut, dass der BER fertig ist!

Vor meinem übergriffigen Bodyscanner vereinigen sich drei der umgeleiteten Menschenschlangen zu einer, wonach die beiden Hartplastikschalen mit meinem Handgepäck und den 600 Euro im Portemonnaie durch die Durchleuchtemaschine locker 20 Meter von mir weg fahren und ich sie aus den Augen verliere. Wer mein ganzes Zeug an sich nehmen würde, besäße die 600 Flocken, ein Tablet, Smartphone, mehrere Kreditkarten und alle meine Ausweisdokumente, ohne dass ich in meinem Menschenknäuel vor dem Bodyscanner irgendetwas dagegen tun könnte. Weil ich nicht mehr im Blick haben kann, wo mein Zeug hingefahren ist. Irgendwo hinter die Maschine. 20 Meter weg. Aus dem Sichtfeld. Und vor mir über 20 Leute, die immer wieder die Bodyscannerprozedur wiederholen müssen, weil ständig irgendwas nicht geht. Face it: Hier geschieht ein ablauforganisatorischer Komplettuntergang. Der Absturz jeglicher Systematik fern jeder Effizienz. Überfordert. Unfähig. Unterirdisch. Dafür laut. Und unverschämt. Es ist Berlin. So machen wir das hier. So machen wir alles hier […] Berlin ist in völliger Diskrepanz zu dem Trugbild, das das Ausland irrigerweise von Deutschland hat, ablauforganisatorisch immer ein stadtgewordenes Elend, egal bei was, egal um welche Uhrzeit, selbst bei den Dingen, die sie neu hochziehen wie diesen seltsamen Flughafen, der mit seinem löchrigen Sichtbetondesign so seltsam aus der Zeit gefallen wirkt. Das Ding ist scheiße organisiert, umständlich und geht jetzt schon, so kurz nach der Eröffnung, in seinen Kleinteilen kaputt

Neues vom fluchhafen

Ein Knall, ein Stromschlag, ein Luftblitz – und der BER-Sicherheits-Mitarbeiter liegt benommen am Boden. Die Serie der Stromunfälle an den Sicherheitsschleusen vom Flughafen reißt nicht ab. Ein Problem, das der Pannen-Airport seit über einem Jahr nicht in den Griff bekommt. Jetzt sollen neue Sicherheitsschuhe das Personal schützen […] „Der Stromschlag war so stark, dass auch die Sicherungen rausflogen und die komplette Passagier-Abfertigungslinie geschlossen werden musste“

[Archivversjon]

Aber hej, leute, ihr sollt eh nicht mehr so viel fliegen… 😁️

Neues vom fluchhafen

Rückzahlung von Schulden
BER-Chefin bittet dringend um Finanzhilfen

Der vor einem Jahr eröffnete Flughafen BER benötigt dringend die nächste Finanzspritze, um eine Insolvenz abzuwenden

[Archivversjon]

Legt doch einfach einen bankrott mit eurem scheißfluchhafen hin, wenn der sich nicht selbst finanziert, statt noch mehr geld in milljardenpäckchen dafür zu verbrennen!

Bis 2026 braucht die FBB demnach von ihren drei Eignern weitere 2,4 Milliarden Euro

Die drei von den RBB-scheißjornalisten nicht weiter genannten eigner sind übrigens das land berlin, das land brandenburg und die bananenrepublik deutschland. Bezahlt wird das geld letztlich von denen, die sich nicht — wie etwa die von baldbummskanzler Olaf Scholz explizit geschützten betrüger — vor der besteuerung ihrer einkommen drücken können. Freut euch, BRD-bewohner, freut euch, denn ihr arbeitet und lebt, um löcher ohne boden zu stopfen!

Kennt ihr den schon

Abt.: eure steuergelder bei der arbeit…

Bildschirmfoto der beliner morgenpost -- Neuer Airport: Im Flughafen BER regnet es rein -- Erst am Sonnabend wurde der Flughafen BER eröffnet - und schon regnet es rein. Was die Flughafengesellschaft dazu sagt.

Kwelle des bildschirmfotos: webseit. Ich hätte lieber einen link gesetzt, doch die betreiber dieser webseit sperren menschen aus, die ihren webbrauser hinreichend sicher gegen die internetz-kriminalität konfiguriert haben und nicht jedem in einem anonymisierenden, technischen medium das privileg einräumen wollen, programmkohd innerhalb ihres webbrausers auszuführen. Deshalb nur ein bildschirmfoto. Dieses pressesterben geht übrigens viel zu langsam.

Dass ich das noch erleben darf…

Bildschirmfoto ARD von der direktübertragung des berliner fluchhafens BER

Nur fast ein jahrzehnt verspätet, und geld wurde ganz auch ordentlich verbrannt, bis sich die üblichen verdächtigen zur eröffnung vor die kameras drängeln konnten. Die beste nachricht: im moment gibt es coronabedingt nicht so viel flugverkehr, so dass man die letzten probleme ohne großes aufsehen beheben kann.

Aber hej, keine sorge, geldverbrennung läuft weiter: in kaputtgart wird ein unterirdischer bahnhof gebaut, dessen fertigstellung ich höchstwahrscheinlich nicht mehr erlebe (wenn ich mich demnächst nicht zufällig in der nähe einer größeren raumzeit-verzerrung aufhalte).

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas! #BER

Die berliner CDU lotet die uralte frage aus, was satire darf:

Flughafen BER:
Berliner CDU will Magnetschwebebahn statt U-Bahn

Statt einer U-Bahn-Linie soll eine Magnetschwebebahn den Flughafen BER an die City anbinden, schlägt die CDU in Berlin vor. Das sei schneller und billiger.

Der war gut! 😀

„Eine Hochbahn mit Magnetschwebetechnologie wird ein Leuchtturm für Berlin“, so der CDU-Landeschef. Das Hochbahn-System sei umweltfreundlich und nahezu geräuschlos. Ziel der Landes-CDU sei, Berlin zur smarten Mobilitätsstadt Nummer eins in Europa zu machen

Und sogar stil und sprache sind hervorragend getroffen. Ich wusste gar nicht, dass der postilljon-herausgeber Kai Wegner heißt und auch ein p’litisches amt bekleidet. Wir brauchen viel mehr humor in der BRD-p’litik! 🤡

Am geilsten finde ich die begründung „nahezu geräuschlos“. Da freuen sich doch alle, die vom fluglärm um ihren schlaf und tagsüber um ihren verstand gebracht werden! Diese u-bahnen sind ja sonst auch immer so laut!!!elf!1! 🤣

Schon vor jeder ausschreibung steht PResseerklärungsfähig fest, wer den auftrag kriegt. Irgendwie muss das geld doch auch zu denen zurück, die immer so pralle köfferchen bringen. Ich habe volles, ja, vollstes verständnis. 🍌

Hej, und billiger als ein u-bahn-tunnel ist das stelzenmönsterchen auch noch. Aber hej, der fluchhafen war ja auch viel billiger, als er nur eine planung war. Und schnell fertig war er auch. Voll der leuchtturm! Es werde licht! 👍

Neues vom fluchhafen

Wisst ihr, warum jetzt der termin für die BER-eröffnung — also der letzte und neuste, der ganz sicher eingehalten wird — warum dieser termin platzen könnte? Da kommt ihr nie drauf: nicht wegen pfusch, inkompetenz und korruption, sondern wegen corona [archivversjon]:

Vor dem Start des BER muss noch das sogenannte ORAT-Programm durchgezogen werden. Der Flughafen wird dabei praktisch auf Herz und Nieren getestet. 20.000 Freiwillige werden sich ab Juni als Komparsen an diesen Testläufen beteiligen. Vorausgesetzt natürlich, Corona macht keinen Strich durch die Rechnung

Ich wüsste ja, wo man die 20.000 komparsen herkriegt: aus dem reichstagsgebäude und aus der nahe gelegenen bummsverwaltung. 😀

Ach! Ganz was neues!

Riesen-überraschung:

Die Kosten für den neuen Flughafen BER könnten höher ausfallen, als bisher geplant

[Archivversjon]

Sind aber nur dreihundert milljönchen øre. Das tut doch niemanden weh. Ist doch nur das geld anderer leute, die sich (im gegensatz zu reichen menschen) nicht gegen den raub ihres bitter erarbeiteten geldes durch einen korrupten, kranken scheißstaat… ähm… gegen das steuerzahlen wehren können. Nur noch 335 tage bis zur jetzt endgültigen und planungssicheren, lediglich rd. ein verdammtes jahrzehnt verspäteten eröffnung des berliner fluchhafens! Und wenn ihr euch das wohnen nicht mehr leisten könnt, könnt ihr immer noch nach hamburch zur elbfilharmonie gehen! 👿

In den knast kommt leider niemand. Der knast ist ja auch schon voll mit schwarzfahrern, haschischrauchern und hartz-IV-contäjhnerbrötchendieben.

Warten auf halloween 2020

Termin steht
Flughafen BER soll am 31. Oktober 2020 eröffnen

[Archivversjon]

Mal schauen, wie gruselig es wird. 🎃

Brandenburgs Ministerpräsident Woidke ist optimistisch, „dass es diesmal klappt“

Na, bei so viel optimismus kann ja gar nix mehr schiefgehen! 🤣

„Dieses Datum gibt allen Beteiligten Planungssicherheit“, fügte er hinzu.

Bwahahahahahaha, der war gut!

Die Baukosten für den BER haben sich inzwischen fast verdreifacht und liegen bei mehr als 6,5 Milliarden Euro

Kommt, einen zweistelligen giga-betrag schafft ihr auch noch! 💸

Fluchhafen des tages

Muss die Eröffnung schon wieder verschoben werden?
BER-Start im Oktober 2020 wackelt

[…] In dem 23-Seiten-Papier vom 27. September 2019 weist der TÜV Rheinland darauf hin, dass die Beseitigung von rund 16.000 Mängeln an den Sicherheitskabeln immer noch schleppend vorangeht.

[Archivversjon]

Klar, im BRD-reichshauptslum läuft es nun einmal korrupzjonsbedingt nicht so toll. Aber hej, dafür kommen bestimmt schon züge am stuttgarter tiefergelegten bahnhof an. Och, auch nicht?

BRD: baufrische ruinen deutschlands. 🤦‍♀️🤦🏿‍♂️🤦🏿‍♀️🤦‍♂️

Fluchhafen des tages

Mein lieblingswort ist gefallen…

[…] stellenweise sei nun ein Rückbau des Trockenbaus erforderlich

…das schönsprechwort für „abriss“ [archivversjon].

Aber nicht zu früh freuen! Kwelle dieser meldung aus der ARD-tagesschau-redakzjon ist ausgerechnet das fachblatt für lüge und fäjhknjuhs, die scheißbildzeitung. Und bei der berliner anstalt der ARD fand sich offenbar kein jornalist mehr, der selbstständig rescherschierte, und so haben sie einfach die meldung der scheißbildzeitung weitergetragen, als ob das schon eine meldung wäre. Leider steht in der übelschrift auch „zeitung“ statt „bildzeitung“, als ob es zwischen NZZ, FAZ, alpenprawda, ehemaligem nachrichtenmagazin und springers gossenpresse keinen klaren gradienten der glaubwürdigkeit gäbe… 😦