Aus den BRD-coronaschulen im reichshauptslum berlin

Das positive Ergebnis hatte mein Sohn beim Routine-Test auf Corona mit Schulbeginn. Um kurz nach acht Uhr habe ich den Anruf bekommen, dass das so sei und ich ihn abholen möge. Die Klasse war auf dem Weg zu einem Ausflug, deshalb war die Aufregung groß. Denn es gab einen gewissen Zeitdruck. Ich sollte meinen Sohn dann im Sekretariat abholen. Als ich ankam, saß er dort in einem großen Vorraum und hat auf seine Abholung gewartet – samt der Kinder, die sich in seinem näheren Umfeld in der Klasse befanden […] Mein großer Sohn wurde am Donnerstag seltsamerweise gar nicht getestet in der Schule. Obwohl das ja noch die ganze Woche täglich stattfinden sollte […] Ich habe erstmal nachgeschaut, wo die Teststellen des Senats sind. Von der Schule kriegt man ein abgestempeltes Formular mit, auf dem steht, dass das Kind zum Zeitpunkt X positiv getestet wurde. Damit hat man in den Teststellen des Senats den Anspruch auf einen kostenfreien PCR-Test. Wir sind also in die Müllerstraße im Wedding gefahren, das war für uns die nächstgelegene Teststelle. Dort haben wir dann eine sehr lange Schlange gesehen. Als wir deren Ende gesucht haben, mussten wir mehrfach um Straßenecken biegen. Das nahm schier kein Ende. Ich habe dann einen Ordner angesprochen und gefragt, wie lange das wohl dauert. Der Mann meinte, bei der Länge der Warteschlange, die etwa zwei Kilometer sei, müsse ich mit einer Wartezeit von nicht unter fünf Stunden rechnen

Corona-schnelltest des tages

Wir haben zwar gar nicht getestet, aber das testergebnis ist negativ, hier sind ihre zertifikate, ihre eintrittskarte in restaurangs, läden, diskoteken und dergleichen, für die sie wegen der 2Gplus- und 3G-seuchenbekämpfung so ein zertifikat brauchen

Die Qualität dabei, das merken oft auch die Kunden, ist sehr unterschiedlich: Mal mehr, mal weniger gründlich wird abgestrichen – und manchmal eben auch gar nicht

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an die schnelltests als wichtige maßnahme zur marktkonformen seuchenbekämpfung!

Die faxgeräte laufen wieder

Bildschirmfoto von rbb24 -- Nach den feiertagen: gemeldete inzidenz steigt in berlin sprunghaft an

Journalisten, die solche bullschittzahlen melden, statt darauf zu verzichten und vielleicht eine ätzende glosse über derartige zumutungen zu schreiben, würden vermutlich alles erstmal veröffentlichen, was ihnen eine behörde hinhält. Selbst, wenn die unwahrheit darin zum himmel stinkt. Und selbst noch, wenn die behörde selbst drunterschreibt, dass es nicht stimmt, unbrauchbar ist und einen völlig falschen eindruck vermittelt.

Es wird zeit, dass „jornalist“ zum schimpfwort wird.

Neues vom fluchhafen

Ein Knall, ein Stromschlag, ein Luftblitz – und der BER-Sicherheits-Mitarbeiter liegt benommen am Boden. Die Serie der Stromunfälle an den Sicherheitsschleusen vom Flughafen reißt nicht ab. Ein Problem, das der Pannen-Airport seit über einem Jahr nicht in den Griff bekommt. Jetzt sollen neue Sicherheitsschuhe das Personal schützen […] „Der Stromschlag war so stark, dass auch die Sicherungen rausflogen und die komplette Passagier-Abfertigungslinie geschlossen werden musste“

[Archivversjon]

Aber hej, leute, ihr sollt eh nicht mehr so viel fliegen… 😁️

Berlin

Der unterschied zwischen dem BRD-reichshauptslum berlin und dem rest der BRD?

Wenn irgendwo in der BRD ein straßenbahnfahrer einen menschen überfährt, dann ist der mensch schwerverletzt bis tot, und die straßenbahn hat höchstens ein paar blut- und körpergewebespritzer als „beschädigung“. Nicht so in berlin. Wenn da ein straßenbahnfahrer einen menschen überfährt, dann kriecht der mensch unter der straßenbahn hervor, und die straßenbahn ist kaputt [archivversjon]:

Ein Fußgänger ist in Berlin-Hohenschönhausen von einer Straßenbahn überrollt und schwer verletzt worden […] Der 50-Jährige sei aus eigener Kraft unter der Straßenbahn hervorgekrochen und in eine Klinik gebracht worden. Lebensgefahr bestand ersten Erkenntnissen zufolge nicht.

Die Tram wurde stark beschädigt und konnte nicht weiterfahren. Der Tramverkehr war unterbrochen.

Ich wusste ja schon immer, dass in scheißberlin alles marode und im arsch ist, aber dass es so schlimm ist…

Der geist der kälte

Der kalte Umgang mit Obdachlosen ist die Art von „Solidarität“ wie sie seit Corona auch von LINKE, SPD und Grüne definiert wird. Die verantwortlichen Politiker sollten sich auch nicht hinter der Kälte des jeweils handelnden Amtes verstecken dürfen: Der Geist der Kälte wurde von „ganz Oben“ durch Politiker und Journalisten vorsätzlich in unserer Gesellschaft gestreut – wenn nun niedere Beamte danach handeln, sind Medien und Politik immer mitverantwortlich. Der Geist der Kälte hat sich seit Corona bereits in Besuchsverboten für Sterbende geäußert oder in monatelangen Einschränkungen bei Bildung, Bewegung und Kontakten für Kinder oder in einer allgemeinen und vorsätzlichen Polarisierung der Gesellschaft. Dieser Geist kommt noch zu den bereits vor Corona bestehenden sozialen Gräben hinzu. Dem real existierenden Corona-Virus hätte auf anderen Wegen begegnet werden können und müssen

Ich habe dazu ja auch ein paar worte geschrieben

Neues von der unhl. impfkwisizjon

Vor mir stand eine Reklametafel, in der ein Werbespot in Dauerschleife lief, dass man sich boostern lassen soll. Als ich nach über einer Stunde endlich dran war, schickte man mich wieder weg, weil meine Zweitimpfung noch nicht fünf Monate zurücklag. Es fehlten acht Tage

Warum dieser aufwand? Na, aus menschlichen gründen, die in genau dieser weise von einer BRD-p’litik geschaffen wurden, nachdem die „marktkonforme seuchenbekämpfung“ dieser p’litik völlig gescheitert ist:

Auch als doppelt Geimpfter und mit einem tagesaktuellen negativen Test darf ich das Pflegeheim nicht mehr betreten, in dem gerade ein naher Angehöriger von mir stirbt

Weia!

Antihygjenische BRD-zwangsschule des tages

Die Kinder der Schulklasse vom Kind fallen wie die Fliegen. Quarantäne. Quarantäne. Noch ne Quarantäne. Der Quarantänechat, den die Kinder installiert haben, wird voller und voller. Ein einziges lustiges Wiedersehenfeiern. Ach, du auch in Quarantäne? Lol. Jonas. Anton. Mahmoud. Abdullah. Ping. Ping. Ping. Jeden Tag joint ein weiteres separiertes Seuchenkind. Ich weiß nicht, ob überhaupt noch eine Handvoll Kinder für den Präsenzunterricht überlebt hat, während der abgesonderte Rest unterbeschäftigt im vernachlässigten Berliner Lernraum abhängt. Keine Ahnung wie sie diese verlorene Schülergeneration zum Schulabschluss kriegen wollen. Das wird selbst für den limitierten Horizont des nutzlosen Berliner Müllabiturs eine Herausforderung

So eine überraschung für die schreibtischmörder aus der scheißp’litik: infekzjonskrankheiten sind infekzjös.

Spätestens, dass dieses p’litpack vorsätzlich kinder dafür missbraucht, die bevölkerung zu durchseuchen, sollte eigentlich mal jemanden aufbringen. Aber es ist BRD hier. Mit den deutschen kannstes machen…

Kwalitätsjornalisten prozentrechnen…

Jornalisten erklären euch, wie das mit dem rechnen geht: während vier fünftel ein schlechter wert für die durchimpfung einer stadt sind, sind achtzig prozent in einer anderen stadt ein guter wert. 🤦‍♂️️

Und nebenan bei Fefe gehts noch ein bisschen weiter. Bitte keine tischkanten in gebissnähe!

Zitat des tages

Am 5. Februar 2020 wurde der FDP-Politiker Thomas Kemmerich in Thüringen zum neuen Ministerpräsidenten gewählt und er nahm die Wahl an. Eine ganz normale, demokratische Wahl. Es dauerte allerdings nicht lange, bis der Ausgang dieser Wahl auf eine beispiellose Art und Weise skandalisiert wurde. Grund dafür war, dass Kemmerich unter anderem mit den Stimmen der AfD gewählt wurde. Sogar die Kanzlerin schaltete sich aus dem Ausland ein, um darauf hinzuweisen, dass diese Wahl rückgängig gemacht werden müsse […] Nun hat sich Linken-Politiker Sören Benn mit den Stimmen der AfD zum neuen Bürgermeister von Berlin-Pankow wählen lassen. Natürlich konnte er, genau wie Kemmerich, nichts dafür. Der Unterschied ist, dass er nicht zurücktritt und man aus den Reihen derer, die den Wahlausgang in Thüringen damals am schärfsten kritisierten, nur ohrenbetäubendes Schweigen vernimmt. Benns Stellungnahmen dazu sind höchst widersprüchlich und dienen lediglich der Verschleierung der Tatsache, dass Machterhalt in diesem Fall wichtiger ist als Moral

Marcel Peithmann

Einzelfall des tages

Eine Mitarbeiterin der Berliner Justiz wird verdächtigt, Daten aus der Behörde an den Verschwörungsideologen und Antisemiten Attila Hildmann weitergegeben zu haben

Ich finde übrigens, dass das von der tagesschau gewählte wort „verschwörungsideologe und antisemit“ für einen offen hitlerbegeisterten ein bisschen zu milde ist. Aber vermutlich ist es die absicht der verschwörer und ihrer schergen, jeden menschen, der eine korrupzjon annimmt und diese annahme benennt (genau das ist eine verschwörungsteorie in ihrem kern), in die nähe des faschismus und des hitlerschen industriemordens zu stellen. Und es funkzjoniert ja auch prächtig… und noch nie gab es so viel offene, schamlose korrupzjon. Man kriegt in der BRD den bananengeschmack gar nicht mehr aus dem mund. Und die kommen widerstandslos damit durch.

Bananige grüße auch an Georg Nüßlein!

Neues vom fluchhafen

Rückzahlung von Schulden
BER-Chefin bittet dringend um Finanzhilfen

Der vor einem Jahr eröffnete Flughafen BER benötigt dringend die nächste Finanzspritze, um eine Insolvenz abzuwenden

[Archivversjon]

Legt doch einfach einen bankrott mit eurem scheißfluchhafen hin, wenn der sich nicht selbst finanziert, statt noch mehr geld in milljardenpäckchen dafür zu verbrennen!

Bis 2026 braucht die FBB demnach von ihren drei Eignern weitere 2,4 Milliarden Euro

Die drei von den RBB-scheißjornalisten nicht weiter genannten eigner sind übrigens das land berlin, das land brandenburg und die bananenrepublik deutschland. Bezahlt wird das geld letztlich von denen, die sich nicht — wie etwa die von baldbummskanzler Olaf Scholz explizit geschützten betrüger — vor der besteuerung ihrer einkommen drücken können. Freut euch, BRD-bewohner, freut euch, denn ihr arbeitet und lebt, um löcher ohne boden zu stopfen!

Was in der BRD als „radikal“ gilt

Es gilt in der BRD inzwischen unter pseudolinken bürgerlich-grünen als radikal und wird in den presseprodukten auch so bezeichnet, wenn man sich bei seinen demonstrazjonen darum kümmert, dass sie bei denen wahrgenommen werden, die mit der demonstrazjon auch gemeint sind [archivversjon]. Gottogottogott! Ich bin mal gespannt, wann so etwas das erste mal von einem dieser scheißjornalisten als „terrorismus“ bezeichnet werden wird.

Da hinten, wo euch keiner wahrnimmt, ist euer platz! Da könnt ihr demonstrieren, ist euer grundrecht! Vielen dank, dass ihr eure demonstrazjonen vorher bei den instituzjonen des staates anmeldet, gegen den ihr demonstriert! Auch weiterhin viel spaß! Fühlt euch frei!

Reichshauptslum des tages

In den Deutschen Bundestag regnet es seit Jahren rein. Pfützen bilden sich, das Wasser drang sogar bis in die Fraktionssäle

[Archivversjon]

Immerhin führt das mal zu ganz neuen einsichten:

Und ein Professor für Glasdachkonstruktion bestätigt: „Glasdächer können auch grundsätzlich dicht sein.“

Bwahahahahaha! 😂️

Aber doch nicht in scheißberlin.

Bwahahahahaha! 🤣️

Troll des tages

Wären Sie mit der Einführung der arabischen Zahlschrift in den deutschen Schreibgebrauch einverstanden? […] Insgesamt 9 von 14 Befragten am Alex lehnten die arabische Zahlschrift partout ab

[Archivversjon]

Tja, woher sollen die leute auch wissen, welches zahlensystem sie benutzen? Wobei es eigentlich ja indische zahlen sind, denn die inder haben das stellenwertsystem, die basis 10 und ein zeichen für die null erfunden, aber diese ausgesprochen praktische kulturelle segnung ist halt über die arabischsprache welt nach europa gekommen.

Wenn es nur noch ausbeutung gibt…

…und der scheißp’litik die menschen und die zustände scheißegal sind, dann muss man eben streiken. Der erfolg dieses streiks von pflegekräften hat sogar arbeitsplätze geschaffen!

Von der scheißp’litik und ihren speichelleckern aus dem scheißjornalismus hätte es nur applaus gegeben. Und natürlich die ansage, dass wir alle den gürtel enger schnallen müssen, wenn wir noch einen haben. Sonst nix.