Überall nur ehrlichkeit und edelste karaktere!

So ein jammer aber auch, dass der gesponse unserer werten frau bummsfamiljenministerin Franziska Giffey (SPD) wegen untreue aus dem beamtenverhältnis rausgeschmissen wurde [archivversjon]. Vermutlich hat das karge familjeneinkommen nicht für seine ansprüche an einen angemessenen lebensstil ausgereicht. Da muss man doch einfach verständnis für haben! Und damit man dieses verständnis auch ja bekommt, hat der gewohnt regierungsfromme scheißjornalist vom tagesspiegel auch ein schönes wörtchen gefunden, um in bananistan auch nicht so etwas klares und deutliches wie „untreue“ schreiben zu müssen (hevorhebung von mir):

Hat er bei Arbeitszeiten und Dienstreisen geschummelt? Der Mann von Franziska Giffey ist entlassen worden

Das war nur so ein bisschen schummelei. Wie sie ja bei jedem kind vorkommen kann, das mau-mau spielt. Oder auch mal bei BRD-p’litiker:innen mit der doktorarbeit. Oder auch mal bei VW. Wer hätte da nicht sofort verständnis! 🤮

Schade, dass dieses pressesterben so langsam geht!

BRD-kinderschutz des tages

Helmut Kentler, Psychologe und Sozialpädagoge, hatte Jugendliche aus sozial schwierigen Verhältnissen jahrzehntelang zu pädophilen Männern in Pflege gegeben. Kentler begründete dieses irrwitzige Projekt damit, dass die Jugendlichen unter dem Einfluss der Männer sozial gefestigt würden […] Verklagt werden soll das Land Berlin, genau gesagt die Senatsbildungsverwaltung. Strafrechtlich ist der Fall klar, da sind alle Taten verjährt, ein Teil der beschuldigten Personen ist bereits gestorben

Aber hauptsache, die kinder werden vor kompjuterspielen und diesem pösen internetz geschützt! Zu irgendwelchen kinderfickern kann man sie dann mit staatsgewalt überantworten… mit tollen begründungen durch ein arschloch von psychologen und sozjalpädagogen. Meine fresse, wie widerlich!

Auch! Du! Bist! Terrorist!

Wisst ihr noch, wie so etwas wie automatisierte autokennzeichenskänns nur bei schwerster kriminalität und bei terrorismus durchgeführt werden sollte? Aber jetzt sind autofahrer die neuen terroristen, alle überwachen, um dieselfahrverbote durchzusetzen. Und hej…

Im benachbarten Brandenburg war zuvor bekannt geworden, dass Strafverfolger dort Daten aus der Kennzeichenfahndung auf Vorrat speichern, wogegen Bürgerrechtler gerichtlich vorgehen

…einmal eingesammelte überwachungsdaten werden in so einer deutschen, demokratischen republik nie wieder gelöscht und jederzeit nach irgendwelchen willkürmaßstäben für irgendwas verwendet. Vielleicht demnächst zur durchsetzung eines rauchverbotes in einbahnstraßen.

Es sitzt übrigens immer noch kein vorstandsmitglied eines BRD-autobauers für die betrugssoftwäjhr in dieselmotoren in einem BRD-gefängnis, obwohl tat und vorsatz völlig und jenseits jedes zweifels klar sind. Softwäjhr schreibt sich nämlich (leider) nicht von allein. Stattdessen werden jetzt alle autofahrer überwacht. Toll, nicht wahr?!

Ach! Ganz was neues!

Riesen-überraschung:

Die Kosten für den neuen Flughafen BER könnten höher ausfallen, als bisher geplant

[Archivversjon]

Sind aber nur dreihundert milljönchen øre. Das tut doch niemanden weh. Ist doch nur das geld anderer leute, die sich (im gegensatz zu reichen menschen) nicht gegen den raub ihres bitter erarbeiteten geldes durch einen korrupten, kranken scheißstaat… ähm… gegen das steuerzahlen wehren können. Nur noch 335 tage bis zur jetzt endgültigen und planungssicheren, lediglich rd. ein verdammtes jahrzehnt verspäteten eröffnung des berliner fluchhafens! Und wenn ihr euch das wohnen nicht mehr leisten könnt, könnt ihr immer noch nach hamburch zur elbfilharmonie gehen! 👿

In den knast kommt leider niemand. Der knast ist ja auch schon voll mit schwarzfahrern, haschischrauchern und hartz-IV-contäjhnerbrötchendieben.

Fluchhafen des tages

Muss die Eröffnung schon wieder verschoben werden?
BER-Start im Oktober 2020 wackelt

[…] In dem 23-Seiten-Papier vom 27. September 2019 weist der TÜV Rheinland darauf hin, dass die Beseitigung von rund 16.000 Mängeln an den Sicherheitskabeln immer noch schleppend vorangeht.

[Archivversjon]

Klar, im BRD-reichshauptslum läuft es nun einmal korrupzjonsbedingt nicht so toll. Aber hej, dafür kommen bestimmt schon züge am stuttgarter tiefergelegten bahnhof an. Och, auch nicht?

BRD: baufrische ruinen deutschlands. 🤦‍♀️🤦🏿‍♂️🤦🏿‍♀️🤦‍♂️

Berliner banane des tages

Das ist aber auch zu ärgerlich für den berliner sumpf, dass es zur nicht-entdoktorung der werten frau Franziska Giffey noch ein kleines parlamentarisches nachspiel gibt [archivversjon].

Vielleicht sollte man einfach jedem parlament-arier ab landtagsstimmviech einen bedingungslosen doktortitel in einem fach seiner wahl geben. :mrgreen:

Oh, Fefe hat auch etwas.

Wie sich scheißpresseverleger die digitalisierung vorstellen

Noch. «berlin.de» ist wie ein Gebäude aus den neunziger Jahren, das nie saniert wurde. Das wird die nächste Baustelle, diese gehen wir zusammen mit der Stadt an […] Das ist der eigentliche Schatz unseres Deals […] Man lädt sich die App der Stadt herunter, scannt seinen Ausweis ein, dann wird in wenigen Sekunden verifiziert, ob das Dokument valide ist oder irgendetwas juristisch vorliegt. Als Nächstes wird die Steueridentifikationsnummer abgeglichen, auch die Rückmeldung erfolgt binnen Sekunden. Fertig. Wir freuen uns, Sie als Bürgerin oder Bürger in Berlin begrüssen zu dürfen

[Archivversjon]

So denken diejenigen arschlöcher über datenschutz, die die leser ihrer webseits gewerbsmäßig an überwachungs-, träcking- und reklameunternehmen verkaufen. Kommt, für solche gestalten müsst ihr eure adblocker abschalten und für deren webseits müsst ihr die ausführung von javascript-programmkohd aus gefühlt vierzig kwellen zulassen. Was kann dabei schon schiefgehen?!

Schade, dass das pressesterben so langsam geht. Und schade, dass das verlegersterben (gern auch durch spontane menschliche selbstentzündung) noch langsamer geht.

„Cyber cyber“ des tages

Wer braucht eigentlich noch die fiesen russischen häcker, wenn es auch die ganz normalen BRD-zustände bei kritischer infrastruktur in der BRD gibt [archivversjon]:

Ein dem Tagesspiegel vorliegendes Gutachten belegt, dass Experten die Abschaffung des auf dem Betriebssystem Windows 95 basierenden Programms bereits im Jahr 2017 gefordert hatten […] Insider vermuten, dem Kammergericht fehle die für die Umstellung nötige Expertise. Das für die IT der ordentlichen Gerichtsbarkeit zuständige Dezernat ITOG wird von Beobachtern als wenig kompetent beschrieben […] die Mitarbeiter legten Sonderschichten ein, um Termine aus den Akten herauszuziehen, da elektronisch kein Zugriff bestehe. „Wir geben uns wirklich größte Mühe, dem Recht suchenden Publikum gerecht zu werden.“

Windohs 95! 🤦🛡️🤣💩👎

Willkommen in der BRD!

„Cyber cyber“ des tages

Emotet:
Berliner Kammergericht bleibt bis 2020 weitgehend offline

„Alle Daten sind noch da“, sprach der Jurist von Glück im Unglück und dem prinzipiellen Erhalt des „Golds“ der Kollegen. „Dem Trojaner ist es nicht gelungen, Dokumente abzuschöpfen oder zu verschlüsseln.“ Die IT-Verantwortlichen trauten sich aber noch nicht, mit dem Datenbestand wieder ans Netz zu gehen. Es sei unklar, ob sich die Malware noch darin befinde und „sich nur schlafend stellt“.

Gießt doch einfach einen eimer schlangenöl (hier weiter) drauf! Das soll doch sonst auch immer und überall helfen! Könnt ja ergänzend ein paar heiligenbildchen auf die kompjuter kleben! :mrgreen:

Mal schauen, ob morgen oder übermorgen irgendein innimini in die mikrofone rülpst, dass das an kompjuterspielen liegt, die man jetzt dringend verbieten muss.

Schule des tages

Sie haben mein Kind vor ihren Karren gespannt. „Papaaa, was ist Freideifjudscha?“ kräht es nachmittags frisch aus der Grundschule kommend. „Wieso fragst du das, Kind?“ „Weil da mussten wir heute alle hin. Unterricht fiel aus.“ […] Okay, wenn ich das jetzt richtig zusammenfasse, läuft das so: Sie karren jetzt also massenhaft Berliner Grundschüler an einem Freitag vor das Kanzleramt, um für Steuererhöhungen für deren eigene Eltern zu demonstrieren, um das dann auf ihren öffentlich-rechtlichen Kanälen als Uprising der Jugend zu verkaufen. Was ich erfahre, nachdem ich mein Kind wie immer von der Schule abhole

Auch weiterhin viel spaß mit propagandistisch instrumentalisierten kindern in der BRDDR! Voll der schulstreik! Aber sicherlich nur ein bedauerlicher einzelfall, wisst schon…

Fluchhafen des tages

Mein lieblingswort ist gefallen…

[…] stellenweise sei nun ein Rückbau des Trockenbaus erforderlich

…das schönsprechwort für „abriss“ [archivversjon].

Aber nicht zu früh freuen! Kwelle dieser meldung aus der ARD-tagesschau-redakzjon ist ausgerechnet das fachblatt für lüge und fäjhknjuhs, die scheißbildzeitung. Und bei der berliner anstalt der ARD fand sich offenbar kein jornalist mehr, der selbstständig rescherschierte, und so haben sie einfach die meldung der scheißbildzeitung weitergetragen, als ob das schon eine meldung wäre. Leider steht in der übelschrift auch „zeitung“ statt „bildzeitung“, als ob es zwischen NZZ, FAZ, alpenprawda, ehemaligem nachrichtenmagazin und springers gossenpresse keinen klaren gradienten der glaubwürdigkeit gäbe… 😦

Ganz frisch in meiner tageslektüre gelandet

Der pestarzt… warum? Allein dafür:

Und die Medien sind wieder volles Rohr dabei. Baller Baller. Schreib Schreib. Jeden Tag fünf Artikel pro Portal. Bis die Griffel abfaulen. Und alle mal wieder in ein Horn. Früher neoliberal, dann antiputin, jetzt öko. Der bekannte Umstand, dass die Mehrzahl der Journalisten inzwischen nicht mehr wirtschaftsliberal sondern bündnisgrün ist, tropft inzwischen aus jeder Zeile. Und es ist so öde wie damals als sie wie entfesselt für Hartz IV getrommelt haben

Und ich dachte schon, es gäbe gar keine lesenswerten deutschsprachigen blogs mehr. 😀