Genitalverstümmelung des tages

Die in der BRD mit einem eigens dafür verabschiedeten gesetz legal gemachte religjös motivierte genitalverstümmelung an männlichen kindern scheint das risiko für den plötzlichen kindstod zu erhöhen [link geht auf einen englischsprachigen text].

Noch einmal vielen dank an den gesetzgeber der BRD, der diese verstümmelung von kindern mit einem eigens dafür erlassenen gesetz legal gemacht hat, damit hier auch jeder seine eigenen kinder vorhautfressenden göttern opfern kann! Und näxsten sonntag wird wieder vom kindswohl gelogen…

Propaganda des tages

Der „spiegel“ hat anlässlich einer entsprechenden verbotsforderung aus der AFD im hirnfickenden propagandamodus eine besonders abstoßend-rabulistische argumentazjon gefunden, warum ein verbot der in vielen religjös geprägten kulturkreisen tradizjonellen genitalverstümmelung männlicher kinder böse ist:

Nicht die Beschneidung verletzt fundamentale Rechte von muslimischen und jüdischen Kindern, nein, deren Verbot würde das tun

Auch weiterhin viel spaß mit den menschenverachtenden scheißjornalisten im hirnfickmodus!

(Und ja, liebe pawlowsche hunde mit p’lithintergrund und akutem speichelfluss, ich weiß, was ich da eben verlinkt habe. Ihr könnt euch den hinweis sparen und gleich zur beschimpfung übergehen.)

Chirurgie des tages

Penistransplantation geglückt

Erstmals ist es Ärzten in Südafrika gelungen, erfolgreich einen Penis zu transplantieren. Drei Monate nach der Operation sei der 21-Jährige wohlauf und das Organ voll funktionsfähig. Er hatte sein Glied bei einer missglückten Beschneidung verloren

Man hätte ja auch einfach die vorhaut da lassen können, wo sie war — aber diese kleine opzjon der zurückweisung menschenverstümmelnder rituale zeigt die tagesschau der BRD-staatsfernsehens ARD nicht auf.