Überwachung des tages

Eine neue Recherche von AppCensus zeigt: Selbst harmlos erscheinende Apps wie Barcode-Scanner, GPS-Tachometer oder Wetter-Apps sammeln systematische detaillierte Bewegungshistorien ihrer Nutzer und Nutzerinnen […] ergab die Analyse der Kommunikation zweier Apps, dass diese auch dann Daten übertragen, wenn ausdrücklich der Erfassung der Daten widersprochen wurde

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß dabei, bei euren trojanifizierten scheißwanzen, die ihr durch euer ganzes leben tragt, irgendwelche einstellungen zu datenschutz und privatsfäre zu machen und euch dadurch besser datengeschützt und respektiert zu fühlen. So viel gutes gefühl! Oh, da kann man mit flinkem finger häkchen setzen. So viel gefühlte privatsfäre!

So schade, dass es wirksamen datenschutz nur für autokennzeichen gibt, nicht für menschen.

RFID des tages

Klandestin eingebaute RFID-tschipps in den TÜV-plaketten an KFZ-kennzeichen. Damit man endlich auch diejenigen autofahrer träcken kann, die immer noch kein händi bei sich tragen. [Ja, ich weiß, dass das eine unseriöse kwelle ist und das dort wiederum kwellen referenziert und sensationsheischend aufgeschäumt werden, die fast zehn jahre alt sind… und retorisch ist der autor kurz vor der idjotie mit seinen „strahlenden TÜV-plaketten“ und dem bullschitt vom „elektrosmog“. Aber diese verwanzung ist mir dennoch einen link wert.]