Neues von der religjon der liebe

In einem Prozess vor dem Landgericht Oldenburg hat ein Staatsanwalt das Schlagen von Kindern als vertretbar relativiert. Dabei berief er sich auf die Bibel und den Papst […] In dem Verfahren vor dem Landgericht hatte der Staatsanwalt unter anderem aus der Bibel die Worte „Wer sein Kind liebt, der züchtige es“ zitiert. Außerdem sagte er, es sei noch gar nicht so lange her, dass das Schlagen der eigenen Kinder erlaubt gewesen sei. In anderen Ländern sei das Züchtigen noch heute an der Tagesordnung. Auch laut Papst Franziskus sei es in Ordnung, wenn man seine Kinder „würdevoll“ schlage, so der Staatsanwalt

[Archivversjon]

Es ging hier nicht um einen, dem mal „die hand ausgerutscht“ ist, was schlimm genug wäre, sondern um einen, der sich extra zum schlagen seiner kinder den gürtel abschnallt, damits auch richtig wehtut. Sowas scheint der herr staatsanvergewalt mit seiner katolischen frömmeligkeit und gesetzlosen bibelgläubigkeit, vorgetragen im gerichtssaal mit dem scheißkreuz an der wand, ja auch ganz knorke zu finden.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie mit aller macht von der kristlichen scheißkirche, der kristlichen scheißreligjon und den scheißkristen fern! Und von jeder anderen religjon.

Volxverhexung des tages

Wenn man in seinem koreanischen schnellfraß-restorang mit bibeltümelnd-griechischem namen zitate aus der bibel aufhängt und darin ein paar besonders leckere teile fettsetzt, damit sie auch keiner überliest, kann das von der berliner staatsanvergewaltschaft als volxverhexung betrachtet werden. Gefällt mir! 👍

Schluss mit dem biblischen häjhtspietsch! Verbietet das kristentum! Und das judentum gleich mit! Und vergesst nicht, auch mal einen blick in den hl. koran zu werfen, wenn ihr schon am verbieten von religjons-häjhtspietsch seid! 👿

Reichsheulboje des tages

Die Rechnung, mit der Naidoo seine Verschwörungstheorie stützt, klingt abenteuerlich: „Friday for Future“ werde „FFF“ abgekürzt, und der Buchstabe „F“ stehe an sechster Stelle im Alphabet. „Dann weiß man auch wieder, wer dahinter steckt“, so der Sänger. Die Zahl 666 gilt als Synonym für den Antichristen, den Satan

[Archivversjon]

Hui, der kann ja rechnen, der Xavier! Und wenn die normalen rechenoperazjonen wie addizjon und multiplikazjon nicht zum ziele führen, dann wird eben die zeichenkettenverkettung mit dazu genommen. Vor uns liegt die entwicklung einer völlig neuen matematik¹.

Übrigens finde ich es begrüßenswert, dass vollidjoten, die jeden tag ein vollbad in ihrer knüppeldummen psyche nehmen, statt mal ihren gottgegebenen verstand zu benutzen, aus dem fernsehen entfernt werden. Allerdings ist so ein unfreiwilliger komiker wie Xavier Naidoo da nur ein bescheidener anfang, und vermutlich auch noch am falschen ende. Entfernt mal lieber die arschlöcher aus den BRD-parteienapparaten aus der glotze, die allesamt ganz fest daran glauben, dass die unsichtbare hand des marktes und vor allem der märkte hokus pokus unser leben viel viel besser machen wird, so dass man fortan auf jede politische gestaltung zum interessenausgleich völlig verzichten sollte, wenn man seine korrupte BRD-p’litik macht. Und ja, das gilt auch für diese angebliche „alternative“, die in wirklichkeit nur alt und naiv ist. Aber die ist eh schon halb mit der NPD fusjoniert. Da wäxt zusammen, was zusammen gehört!

¹Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666 — Offb. 13:18, zitiert nach der nahezu wortwörtlichen (und schwer lesbaren) alten elberfelder übelsetzung aus dem jahr 1905. Es ist klar vom „rechnen“ die rede, nicht vom „zeichen aneinanderfügen“, und so ein schwätzelnder bibelkenner und verschwörungskrist wie Xavier Naidoo sollte das auch wissen. Ansonsten taucht die zahl 666 in der bibel nur als jährliche steuereinnahme des königs Salomo auf, siehe 1.Kön 10:14 und 2.Chr 9:13 sowie als anzahl der rückkehrer aus der sippschaft Adonikams, siehe Esra 2:13, also nix mit deibel. Aber so gründlich hat Xavier, die reichsheulboje, gewiss niemals gelesen…

Donald Trump des tages

Dass banausen völlig aus dem häuschen sind, weil sie ein buch vom autor des buches signieren lassen, ist ja leider keine neue erscheinung. Aber der gegenwärtige präsident der vereinigten staaten eines teils von nordamerika toppt diesen dummen kult noch und signiert unter großem applaus der anwensenden kristen in einer kirche bibeln [link geht auf einen englischen text]. Will ich mal hoffen, dass sie Trump nicht für den autor gehalten haben. :mrgreen:

Bibelübelsetzung des tages

Die hl. röm.-kath. kirche bei der anfertigung ihrer bibelübersetzung so: ach, lasst uns die „hl. schrift“ einfach ein bisschen falsch übelsetzen, damit beim lesen der bibel der eindruck entsteht, die frommen juden hätten Jesus planvoll ermordet.

Aber hej, von denen müsst ihr euch die moral erklären lassen — und ihnen glauben, dass sie vor allem darin besteht, nur verheiratet zu ficken (außer ihr seid priester, dann fickt ihr halt kinder).

Kirchenaustritt: heute. Alternativen: keine.

Hl. lacherchen des tages

Die Bibel ist in den USA erstmals in den Top Ten der am häufigsten beanstandeten Büchern aufgetaucht […] Beanstandet würden vor allem Gewalt und Sexualität

Sollen die frommen in den USA ihre religjon doch einfach auf Walt-Disney-comix umstellen, das passte auch viel besser zu ihrer dummen, kindischen, mordfreudigen frömmigkeit!

Brüller des tages

Nach ihrer Meinung zu den vermeintlichen Korantexten gefragt, reagieren die Passanten vor allem mit Unverständnis. Ein Mann sagt beispielsweise, der Koran sei einfach „aggressiver“.

Als die Fragesteller dann auflösen, dass die Passagen aus der Bibel stammen, ist die Überraschung groß

Tja, die alten bücher sind eben allesamt voller bullschitt, blut und blödheit…