Hirnfurz des tages (mit brauner, feuchter masse)

Höcke polterte vor dem Publikum einer „Bürgerversammlung“, dass seine Partei die Direktive ausgeben wolle, „dass am Bosporus mit den drei großen M – das heißt Mohammed, Muezzin und Minarett – Schluss ist“

Was will der machen!? Die drei großen „K“ der BRD zu neuem leben erwecken: kreuz, krieg und kadavergehorsam? Und dann auf in den hl. kreuzzug gegen die türken? :mrgreen:

AFD des tages

Andreas Wild (AFD) auf einer veranstaltung mit Bernd Höcke (AFD) so: was hatten wir denn mal so richtig lange nicht mehr in deutschland? Konzentrazjonslager für menschengruppen mit einer bestimmten religjon, irgendwo so weit hinten in pol… ähm… in der heide, das wäre doch mal wieder eine tolle idee.

Wer seine medienkompetenz schulen möchte, kann den verlinkten text des deutschlandfunks mal nach manipulativen techniken untersuchen… er ist ein lehrbeispiel scheinbarer jornalistischer „neutralität“. Einschließlich des kleinen, sonst eher aus hitzigen webforen gewohnten kunstgriffes, dass Björn Höcke in die assozjative nähe von Joseph Goebbels bei der sportpalastrede gestellt wird — als ob so ein zitat nicht ausreichend wäre und für sich selbst spräche. Wenn sich mal irgendein stammtischaffiner p’litarsch aus der entwicklungsverneinenden CDU oder der rechtspopulistischen CSU in seinen reden an die enthirnungsreste aus der wählerschaft dermaßen verhaut, kommt es jedenfalls nicht zu derartigen manipulativen meldungen im BRD-staatsfunk.

Auch scheißjornalisten, die sich über die „lügenpresse“-rufe aufregen, sollten sich mal die zeit für diese kleine analyse nehmen. Ich habe eben zwar auch mit dem vorgetäuschten verschreiber „in pol…“ ein bisschen manipulativ geschrieben, aber ich bin keine scheißpresse, die sich auf den denkmalssockel der jornalistischen integrität stellt und beanspruche für mich weder, eine vierte gewalt zu sein noch einen unentbehrlichen beitrag zur p’litischen bildung der menschen in der BRD zu leisten. (Wer darauf achtet, kann das schon am desein dieses blogs erahnen.) Ich bekomme übrigens auch keine rundfunkgebühren und keine herbeilobbyierten gesetze wie das so geannnte „leistungsschutzrecht für presseverleger“, sondern einfach nur die freuden der bimbesrepublik abmahnistan mit ihren gezielt hergestellten und p’litisch explizit gewünschten rechtsunsicherheiten für mitgestalter des deutschsprachigen internetzes. Außerdem habe ich das mit der p’litischen bildung für andere menschen schon lange aufgegeben, denn so ein unterfangen würde eine bildungsbereitschaft bei den anderen menschen voraussetzen. Eine bevölkerung, die allen ernstes und ohne wahlzwang das geschmeiß an die macht wählt, dass momentan in der BRD herrscht, hat keine bildungsbereitschaft mehr, scheißt auf die möglichkeit razjonalen handelns und nimmt stattdessen ein vollbad in ihrer psyche. Sie aus dieser badeanstalt rauszuholen, scheißjornalist, und ihnen beizubringen, wie man so ein zum auslieferungszustand des menschen gehörendes gehirnchen benutzt, wäre deine aufgabe, scheißjornalist.

Ach, du musst stattdessen klickvieh für die reklamevermarktung auf kwalitätsjornalistischen kwalitätswebseits heranholen? Na, dann sei halt weiterhin helfershelfer der neuen barbarei, du arschloch von jornalist!