#Ihmezentrum — nicht aus dem infofenster fallen!

Bei der „durchtunnelung“ des sockelgeschosses des ihmezentrums ohne erforderliche tunnelbauarbeiten zeichnet sich die mutter aller bürgerbeteiligungen ab! Man kann sogar termine machen und sich dabei nicht nur in einer gruppe von menschen eine stunde lang PR- und werbegeschwätz zu den beiden längst fertigen „varianten“ des kommenden pisstunnels anhören, sondern darf nach dieser hirnwäsche sogar selbst ein paar anregungen zum besten geben. Aber seht selbst:

Foto des Fylers

Ich halte dazu erstmal fest, dass die drei milljonen øre staatsgeld für Lars Carlyle… ähm Lars Windhorst offensichtlich gut investiert sind, denn das flugblatt ist auf sehr dicker, schwerer pappe in hevorragender kwalität gedruckt. Da wurde wirklich nicht dran gespart! :mrgreen:

Und Text hat auch noch draufgepasst:

Deine Meinung? Dein Infofenster!

Du interessierst dich für die Planung des Durchgangs und möchtest an einem Infotermin vor Ort teilnehmen?

Auf dem Platz vor der Ida-Arenhold-Brücke bieten wir einstündige Termine — „Infofenster“ — an. Dort stellen wir die aktuellen Entwurfsvarianten für die Durchwegung vor, beantworten Fragen und nehmen Anregungen auf.

Anmeldung

Um die coronabedingten Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können, finden die Infofenster mit maximal 10 Personen statt. Dafür ist es erforderlich, dass du dich anmeldest. Das geht auf unserer Internetseite ihme-zentrum.info/infofenster oder telefonisch unter 0511 / 27 xx xx-42¹.

Online-Beteiligung

Du bist neugierig? Ab dem 29. Juli kannst du Dir die Entwurfsvarianten zur Durchwegung auch auf unserer Internetseite dialog.ihme-zentrum.info ansehen, kommentieren und diskutieren. Wir freuen uns auf deine Meinung!

Folgende Zeitfenster bieten wir an:

Freitag, der 3. Juli: 15-16 Uhr, 16-17 Uhr, 17-18 Uhr

Freitag, der 10. Juli: 15-16 Uhr, 16-17 Uhr, 17-18 Uhr

Jetzt anmelden auf ihme-zentrum.info/infofenster

Bei hoher Nachfrage werden wir weitere Infofenster anbieten

Aha, maximal zehn leute zu jedem termin, und erstmal nur sex termine. Also insgesamt ist der „dialog“ mit sechzig leuten vorgesehen, die sich erstmal eine lange präsentazjon durch irgendwelche PR-heinis anhören müssen, um dann vielleicht auch noch etwas dazu sagen zu können. Ich sags ja: das wird die mutter aller bürgerbeteilungen. So ohne diese ganzen lästigen bürger mit ihren lästigen bürgermeinungen ist die ja auch viel entspannender. Im ihmezentrum leben fast tausend leute (ja, da leben menschen drin), und die leute um den klotz herum sind ja auch nicht völlig unbetroffen, sondern ganz im gegenteil.

Aber hej, bei hoher nachfrage nach einem angebot, das in seiner präsentazjon schon den völligen unwillen der veranstalter ziemlich deutlich macht, gibts vielleicht weitere infofenster. Wer entscheidet, was eine hohe nachfrage ist? Na, die leute, die dieses prächtige angebot machen, und zwar nach maßstäben, an denen niemand außer ihnen selbst beteiligt ist und auf grundlage von daten, die sie nur selbst kennen. Die werden auch nicht und niemals auf gar keinen fall lügen, müsst ihr feste feste dran glauben. Warum „infofenster“? Soll man da besser rausspringen können? Meinen die solche fenster? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, wie frühere architekturzeichnungen ausgesehen haben.

Und ich weiß, wie es in der ruine des ihmezentrums jetzt aussieht, seit fuffzehn verdammten scheißjahren voller lügen, PR-hirnficks zu bratwurst und bier und bunter verbrechungen… ähm… versprechungen aussieht:

Foto aus dem sockelgeschoss. Ein hinter einem bauzaun relativ neu, aber provisorisch aufgehängtes wegweiserschild zur ihmepassage 4 hängt schief an der decke. Drumherum nur dreck und zerfall.

Dieses scheißihmezentrum aus dem pochenden herzen der sozjaldemokratie (autofreundliche stadt; kurze wege; leben, kaufen und arbeiten an einem ort) war schon hässlich und selbstmordfördernd, als es noch neu und funkzjonal war, aber jetzt ist es eine ruine. Das wird sich auch nicht ändern, wenn da drei milljonen øre für einen rd. 150 meter langen scheintunnel verballert werden, während ansonsten die substanz verrottet. Da hilft auch die kommende löchelnde fresse von Lars Windhorst zur einweihung des hohlweges in der devoten scheiß-madsackpresse nicht.

Foto eines hässlichen, dreckigen, mit taubenscheiße verzierten, längst nicht mehr funkzjonierenden apparates aus den siebziger jahren im sockelgeschoss des ihmezentrums. Ein einschub für eine karte, darunter das wort 'codkarte', ein taster und ein lautsprecher, darunter das wort 'rufknopf'. Dazu der text: 'Wenn Sie immer noch nicht genug haben und noch mehr PR-Lügen über die Sanierung des Ihmezentrums hören möchten, legen Sie einfach ihre Codkarte ein oder drücken Sie den Rufknopf!

Und in ein paar monaten gibts dann wieder den wunder-wandel-weihnachtsmarkt. Veranstaltet von irgendwelchen PR-weihnachtsmännern. Mögen die lichter erleuchten die geistige umnachtung! 🤮

¹Ich habe die telefonnummer im zitat unkenntlich gemacht, weil ich mir keinen sabotahsche- und anruf-DDoS-vandalismus wünsche. Der ist in jeder hinsicht kontraproduktiv. Es ist wirklich alles kaputt genug.

Unsichtbar gemachte frau des tages

Das wicked-pedia-lemma zu frau Susanne Steidl, immerhin vorstandsmitglied eines DAX-unternehmens und damit nach wicked-pedia-relevanzkriterjen klar wicked-pedia-relevant, wurde ratzefummel weggelöscht [früherer eintrag]. Es ist bei der wicked pedia wohl nicht so erwünscht, wenn frauen sichtbar gemacht werden, die mit ihrer unterschrift unter einer bilanz aktiv an verbrechen beteiligt sind, statt immer nur opfer zu sein. (Ja, eine bilanzfälschung um rd. zwei milljarden øre einschließlich der damit verbundenen täuschung der akzjonäre ist ein verbrechen.)

@Tagesschau des tages

Wenn in der bis zum anschlag staatsfrommen ARD-tagesschau-sendung um 20 uhr [link geht zu juhtjuhbb] als erste meldung verlesen wird, dass der „kohleausstieg“ bis 2038 dabei helfen soll, die klimaziele für 2030 zu erreichen, dann brauche ich keine satire mehr.

Die frage, ob tagesschau-sprechpuppe Thorsten Schröder, der das ohne sicht- oder hörbare anzeichen von heiterkeit verlesen konnte, einfach ein dummer, hirnloser roboter ist, oder ob er von so hündischer gläubigkeit gegenüber der BRD-staatsreligjon erfüllt ist, dass ihm in seinen realitätsverlusten auch die derbsten kognitiven dissonanzen beim vorlesen der nachrichten nicht mehr auffallen, kann allerdings nur ein metzger beantworten.

Wir sollten den USA dankbar dafür sein…

…dass sie uns als kontrollgruppe zeigen, was passiert, wenn man so viel rücksicht auf die wirtschaft nimmt und einem darüber menschenleben so scheißegal werden, dass man während einer pandemie kaum bekämpfung oder eingrenzung einer üblen seuche versucht und dieses wenige nach viel zu kurzer zeit wieder aufhebt. Das sollten sich angesichts der hier laufenden schraubenlockerungen auch die menschen in der BRD mal genauer anschauen.

Und nein, es geht nicht schneller vorbei, wenn man schneller macht, sondern ganz im gegenteil. Ob es wenigstens billiger wird? Wartet noch ein jahr und schaut in die USA!

Viel spaß wünsche ich übern atlantik für morgen, für die ganze feierei zum 4. juli. Beten und flaggenschwenken hilft übrigens nicht gegen infekzjonen. Verstand würde schon ein bisschen helfen. Wenn die regierung keinen hat und der jornalismus nur noch aus bestupsung und künstlicher gefühlemacherei besteht, dann muss die bevölkerung halt mal wieder selbst denken. Das ist überall auf der welt eine empfehlenswerte haltung gegenüber den möglichkeiten des eingebauten gehirnes. Geht aber viel besser, wenn man so viel bildung hat, dass man auch versteht, worüber man nachdenkt. Und das scheint überall auf der welt p’litisch nicht mehr gewünscht zu sein. Weil dumm viel besser konsumiert. 😦

Guten freunden gibt man ein küsschen…

Die Koalitionsfraktionen aus Union und SPD wollen Zeitungs- und Zeitschriftenverlage in Deutschland in den kommenden Jahren mit maximal 220 Millionen Euro fördern […] Es ist von „Förderung der digitalen Transformation des Verlagswesens zur Förderung des Absatzes und der Verbreitung von Abonnementzeitungen, -zeitschriften und Anzeigenblättern“ die Rede. Die Mittel sollen helfen, um den Erhalt der Medienvielfalt und -verbreitung in Deutschland zu sichern und den Journalismus zu stärken

Oh, wie toll: 220 megaøre für PResseverleger (nicht für jornalisten), damit die sich jetzt endlich mal ditschitäll transformieren können, guckt euch das doch mal an, die haben ja gar nichts mit ditschitäll gemacht, die haben ja noch nicht einmal eine webseit. Eine bessere ausrede für das geschenk mit intensivem bananengeschmack an ein paar besonders eifrige volxverdummer ist unserer werten großen scheißkoalizjon wohl nicht eingefallen.

Ja, und natürlich für mädchenvielfalt… ähm… medienvielfalt. Damit die selbe DPA- oder AFP-meldung auch demnächst aus fuffzich zwitscherchenkonten und fratzenbuchkanälen trieft. Ja, die „selbe“, nicht einfach nur die „gleiche“. Wortwörtliche identität von texten aus scheinbar verschiedenen kwellen ist nämlich jetzt schon stand der mädchen… ähm… medienvielfalt. Darf man aber nicht plakativ als „gleichgeschaltete einheitspresse“ brandmarken, das ist böse, pfui und nazi.

Frau Schwaetzer, Irmgard Schwaetzer!

Wegen des Mitgliederrückgangs plant die evangelische Kirche weitgehende Reformen

Wissen sie, was ihre nach scheiße und blutgeld stinkende, psychokalte kinderfolter-, gewalt- und ausbeutungskirche mit „wirecard“ gemeinsam hat? Richtig, ihre hl. ev.-luth. scheißkirche ist auch bankrott. Spirituell, etisch und moralisch bankrott. Und nicht erst seit gestern.

Ich wünsche ihnen viel spaß bei ihren „reformversuchen“, die davon ablenken sollen, dass nach möglichkeit alles beim alten bleiben und so weiterlaufen soll. Sie können ja einfach versuchen, die bilanz zu fälschen und die lage schönzukwasseln. Wenn sie schon so passend „Schwaetzer“ heißen. Das hat „wirecard“ auch eine zeitlang über wasser gehalten und investoren verblendet. Kommen sie, frau Schwaetzer, das klappt bestimmt. Da kommt zwar niemand mehr zu ihrer überteuerten nachtodeszeit-versicherung dazu, der eine zukunft, ein herz und ein gehirn hat, während die alten leute langsam wegsterben, aber damit kann man der hölle-auf-erden-kirche noch mal ein paar jahrzehnte kirchensteuer einimpfen, so praktisch für die prachtentfaltung! Und ansonsten kommunizieren sie schön in „geschlechtergerechter sprache“, während sie menschen als ehrenamtliche ausbeuten und ihnen nicht einmal den hungermindestlohn der BRD in die hand drücken, den sie ihren mit befristeten arbeitsverträgen gegängelten ausbeutlingen leider inzwischen in die hand drücken müssen. So ist doch gleich für viel mehr „gerechtigkeit“ gesorgt. Mit ganz billigen worten. Spirituell, moralisch und etisch bankrott. Jetzt auch mit reform. Nach ideen aus einer parallelwelt wie dem p’litbüro der DDR. Arschlöcher!

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Die mutter aller durchtunnelungen…

…für die man nicht einmal einen tunnel machen muss, weil der durchgang schon längst da ist, geht in die fase angeblicher „bürgerbeteiligung“. Ja, die haben gleich zwei tolle zeichnungen gemacht, die zum glück nicht so scharf nach pisse riechen, wie es der tunnel tun wird. Sehr apart finde ich die überall im weg rumstehenden säulen in den zeichnungen, die einem besoffenen nächtlichen kwerer bei der lösung der frage helfen, wo er denn hinpissen soll.

Zwei große Fragen tun sich auf: wird der Tunnel tatsächlich umgesetzt (das Projekt muss bis Ende November 2021 beendet sein, weil sonst das Fördergeld verfällt)?

Klar, aber erstmal wird noch weiteres dummes staatsgeld dazu geholt. Damit das andere dumme staatsgeld nicht verfällt. Komm, hannover, da geht doch noch eine milljonenschippe drauf!

Und: wie wird der Tunnel dann wohl vom Volksmund genannt werden?

Niki-de-Saint-Phalle-pissoir? Zukunftswerkstattshohlweg? Großer garten?

Ach, übrigens: genau heute vor fünf jahren wollten die nach scheiße stinkenden scheißgrünen das scheiß-ihmezentrum unter denkmalschutz stellen. Unvergessen. Und unwählbar für den rest dieses zeitalters. Mit strahlegelben sonnenblümchen reklame machen, über welkestes hartz IV die menschen massenhaft und nachhaltig verarmen und zu billigarbeit nötigen, aus verrottetem beton die denkmäler der zukunft machen. Sterbt, scheißgrüne, sterbt! Und nehmt eurer grünes waxtum, eure grüne verkehrswende, eure pädagogik für erwaxene und eure zwangsbeglückungsideen mit in die würmergrube!

Schade, dass beton nicht brennt!

Heute am frühen Sonntagmorgen (28.06.2020) gegen 01:18 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Feuer in der Ihmepassage im Ihme-Zentrum gerufen. Aufgrund der schwierigeren Erreichbarkeit wurden zwei Löschzüge der Berufsfeuer der Wachen Weidendamm und Nenndorfer Chaussee und die Freiwillige Feuerwehr Linden zu dem Brandort geschickt. Vor Ort wurde festgestellt, dass Gerümpel auf einem Balkon brannte, welches kurzfristig gelöscht werden konnte. Nach 45 Minuten war der Einsatz beendet, es entstand nur ein Sachschaden

Na, viel spaß beim versuch, irgendwie zur ihmepassage hochzukommen, wenn es mal sein muss! Klar, treppen gibts ja noch, sogar fragwürdige aufzüge, aber so weit ich weiß, keine brücken und rampen mehr, so dass die feuerwehr es schwer haben könnte. Nicht, dass irgendwelche arschlöcher von brandstifter-idjoten das jetzt als einladung verstehen… zumal beton auch gar nicht brennt…

Vermehrt euch doch durch knospung!

Die ständige, von der gesamtheit der presse und glotze mal offen und mal unterschwellig durchgezogene sexistische beschimpfung aller männer als vergewaltiger und unterdrücker zeigt ihre ersten früchte: ein drittel der jungen männer in den USA hat gar keinen sex mehr. Vor zehn jahren war es nur ein fünftel. Und die zuchtwahl durch die frauen zeigt auch weiterhin vollen erfolg:

Männer mit niedrigerem einkommen oder teilzeit-beschäftigung […] haben häufiger als jemals zuvor keinen sex.

Tja, so ist das in einer welt, in der bei männern nur die scheckkarte als erotisch empfunden wird.

Aber hej, liebe frauen, so könnt ihr doch gleich viel besser als bauhelfer, industrietaucher oder dachdeckergehilfin arbeiten, wenn ihr nicht ständig abferkeln müsst, weil ihr nicht mehr ständig rumvögelt. Dafür habt ihr doch gekämpft: dass ihr endlich genau so ausgebeutet, verbraucht und weggeschmissen werden könnt wie die männer… ich wünsche euch viel spaß.

Oh, doch lieber „reich gefreit, nie bereut“? :mrgreen:

Ich bin ja mal gespannt

Ich bin ja mal gespannt, ob dieser Markus Braun oder einer seiner komplizen für die „kleine bilanzfälschung“ um fast zwei gigaøre jemals ein BRD-gefängnis von innen sehen wird [archivversjon], oder ob das wieder nicht geht, weil die knäste ja leider gerade voll mit haschischrauchern, schwarzfahrern und hartz-IV-contäjhnerbrötchendieben sind.

Nein, so eine „kleine bilanzfälschung“ passiert nicht aus versehen. Unschuldsvermutung hin oder her. Das ist absicht, vorsatz, kriminell.

Und nun zum wetter

Für die näxsten tage steht ein seltenes und gefährliches wetterfänomen zu befürchten: warmes, trockenes, sonniges sommerwetter. Ich erwarte jetzt schon die brennpunkte im parteienstaatsfernsehen, mit extraschrillem alarmton, denn es wird ja heiß.

Der schefflockerer will einen lockdown

Ich finde, es hat schon einen hohen realsatirischen liebreiz, wenn der NRW-minipräsi, stellvertretende teilbummsvorsitzende der CDU und corona-scheffschraubenlockerer [archivversjon] Armin „nase“ Laschet in bescheidener, aber zum internetzfeldwegland BRD hervorragend passender sprachkwalität in einem in der 20-uhr-tagesschau zitierten striehm einen lokalen „lockdown“ einfordert, weil man das mit der seuchenbekämpfung in so einer großschlachterei ein bisschen locker sah…

Abschwung des tages

Galeria Karstadt Kaufhof
62 Filialen stehen vor dem Aus

[Archivversjon]

Ach, war die p’litisch gewollte und vorangetriebene (hier in hannover haben sie sogar ein paar jahre lang die bänke zum kostenlosen hinsetzen entfernt) umwandlung der innenstädte in konsumorientierte kaufwüsten voller leuchtender shopping-malls für den überteuerten einkauf doch keine so gute idee? Wer hätte das auch vorher ahnen können! :mrgreen:

Ursprünglich hatte die Geschäftsführung signalisiert, dass sogar bis zu 80 Filialen geschlossen werden könnten. Durch Zugeständnisse von […] Beschäftigten konnte dieses Szenario offenbar verhindert werden

Kommt leute, ihr braucht doch gar keinen lohn. Seid doch froh, dass ihr arbeiten dürft! Kommt, macht schon ein paar „zugeständnisse“.

Robert Habeck, du hirnloser vollhonk!

Grünen-Chef Robert Habeck hat Einschränkungen der Corona-Warn-App kritisiert. „Es ist wirklich ein Problem, dass die App nur auf neueren Smartphones läuft. Dadurch lässt sie ausgerechnet Ältere oder Menschen mit wenig Geld außen vor“, […]

Hej, Robby, hast du mal wieder vergessen, dein gehirn hochzufahren, bevor du deinen mund aufmachst? Sag deinen scheißgrünen, von denen du der obermotz bist, doch mal, dass sie ein gesetz formulieren und zur abstimmung bringen lassen sollen, das menschen mit so einem enteignungskompjuter ständige aktualisierungen der softwäjhr und des betrübssystemes garantiert, indem die künstliche produktalterung durch nichtaktualisierung illegal gemacht wird und es nur noch zur natürlichen produktalterung kommt. (Dabei kannst du auch gleich mal versuchen, dafür zu sorgen, dass nicht-tauschbare akkus illegal werden.) Aber nein, du redest ja gar nicht mit deinen scheißgrünen…

[…] sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstag)

…sondern du tust deine intelligenzverachtend sozjaltümelnden sprechbläschen für die jornalistenmikrofone aus deinem arschmund entlassen.

Übrigens: dass sich so ein obermotz der hartz-IV-scheißgrünen, die einen großteil der bevölkerung der BRD vorsätzlich verarmt haben und staatlich subvenzjonierte lohndrückerei in der BRD absichtlich und planvoll eingeführt haben, hinstellt und sein krokodilstränenreiches mitleid mit den „menschen mit wenig geld“ simuliert, ohne dass er sich dafür eine ohrfeige als angemessenes sozjales fiehdbäck fängt, ist deprimierend. Robby, du fickfehler, geh einfach sterben! Du bist intellektuell so unbewaffnet, du bist sogar zum lügen zu doof.

Die Bundesregierung muss jetzt alles dafür tun, dass möglichst alle Menschen die App nutzen können

Hui, möglichst alle menschen! Hört, hort: er liebt uns doch alle!

Übrigens, Robby: ich werde eine solche äpp niemals nutzen können. Und weißt du, warum nicht? Richtig, weil ich gar kein wischofon habe. Das habe ich zurzeit mit rd. zwanzig prozent der bevölkerung der BRD (und mit weit über siebzig prozent meines direkten sozjalen umfeldes) gemeinsam. Und ich werde mir niemals so ein technikverhinderndes, gängelndes krüppelscheißdingens zulegen. (Mir wurden schon einige als geschenk angeboten, die ich abgelehnt habe.) Und weißt du, warum nicht? Ich erklärs dir, du dummer kackeimerkopf: weil ich mir niemals das recht nehmen lasse, selbst darüber zu bestimmen, welche softwäjhr auf einem von mir genutzten kompjuter ausgeführt wird. Und irgendwelche dummkonsumgeräte mit werksseitig und nicht deinstallierbar vorinstallierten trojanern wie der fratzenbuch-äpp und mit einem betrübssystem von der größten überwachungsfirma der welt, von guhgell, gehen deshalb für mich gar nicht. Da hätte ich mir ja eher meikrosoft andrehen lassen, also vor ein paar jahren noch. Inzwischen haben die aus ihrem drexwindohs aber auch eine unbenutzbare überwachungsinfrastruktur für den neuen faschismus gemacht.

Warum ich so drauf bin, Robby? Ob ich einer dieser fundamentalisten bin? Nein, ich habe ein restgefühl für meine eigene würde. Ein persönlich genutzter kompjuter ragt weit in meine privat- und intimsfäre rein; selbst der sehr konvenzjonelle kompjuter, an dem ich gerade diesen text schreibe und den ich gar nicht durch mein ganzes leben trage. Ich kommuniziere mithilfe des gerätes mit menschen, die mir etwas bedeuten, und ich will nicht, dass sich jeder idjot von werber, BRD-nazigeheimdienstler oder US-weltüberwacher auf die leitung stellt und darüber irgendwelche auswertungen macht. Die bei einem wischofon zusätzlich anfallenden GPS- und diversen sensordaten über den ort, an dem ich mich mit menschen treffe und über alle meine wege gehören erst recht in niemandes hand. Deshalb nehme ich keine betrübssysteme von überwachungsfirmen, die mit weiteren nicht deinstallierbaren überwachungstrojanern unheilbar trojanifiziert sind. Verstehste, Robby, du idjot?! Und die kranke idee, auf so einer wanze ausgerechnet gesundheitsdaten zu träcken, ist so unterhalb jeder kanone, dass sie nur für hirn- und ahnungslose vollhonks wie dich überhaupt diskutabel ist. Und natürlich für evoluzjonsverlierer mit korrupzjonshintergrund wie diesen kaufmann namens Jens Spahn.

Wie, du verstehst immer noch nicht, Robby? Na, wie würdest du es denn finden, wenn irgendjemand dossjehs über dich anlegen würde, du schleimegrüner analp’litiker? Ach, das hatten wir vor zwei jahren schon einmal. Und das von BSI, BND, BKA, bummspolizei und cyber-cyberwehr gejagte skriptkiddie hast du auch gar nicht lustig gefunden, weil es in seinem sammeltrieb doch ein bisschen in dein leben reinragte:

Foto des personenausweises von Robert Habeck

[Der überlagerte schriftzug ist natürlich von mir, um einen missbrauch dieses fotos zu erschweren. Im gegensatz zu Robby bin ich ja kein gehilfe von irgendwelchen verbrechern.]

Gut, dass das nur ein paar tschätts, ein paar adressbücher und solche fotos amtlicher dokumente waren und nicht auch noch gesundheitsdaten, gelle?! :mrgreen:

Da kann man so eine äpp ja auch mal auf uralter hardwäjhr laufen lassen, die seit fünf jahren keine sicherheitsaktualisierung mehr gesehen hat. Was kann dabei schon schiefgehen? Bluetooth ist angreifbar, ändräut ist angreifbar, der ganze multimediascheiß ist angreifbar, alle schwächen sind gut dokumentiert und wohlbekannt, die exploitpakete kann sich jeder honk für eine handvoll bitcoin kaufen und man muss für einen cräck nicht einmal viel können. Genau die richtige grundlage für die erfassung von gesundheitsdaten!

Komm, Robby, friss noch ein bisschen scheiße, damit du besser lügen und „hach, die armen und alten“ sozjaltümeln kannst und geh möglichst kwalvoll und einsam verrecken, du feind! Deine zum glück von dummer technokratie völlig freie kompostierung wird das ökologisch erfreulichste, was wir je von dir sehen werden. Komm, tu es für die umwelt! 🌳🌲🌳

Neues vom ihmezentrum

Es gibt mal wieder simulierte bautätigkeit auf der größten scheinbaustelle niedersaxens [archivversjon] nebst lobender erwähnung in der unbestechlichen lokalen interweb-PResse. Gruß auch an hannover entdecken!

Bis zum endsieg… ähm… bis zur abgeschlossenen sanierung der fassade zur spinnereistraße und zur blumenauer straße (vom entkernten innenbereich, wo früher die geschäfte in der brutaloburg waren, wollen wir ja gar nicht erst anfangen, da rottet auch alles seit anderthalb jahrzehnten vor sich hin) kann es nicht mehr lange dauern!!!elf!1!

Gratuliere, Lars Intown… oder hieß der Lars Carlyle… das ist fast schon eine hundertvierzigprozentige plansollerfüllung. Du bist ein ganz großer held der arbeit. Viel spaß beim verbrennen des geldes anderer leute! Und immer schön an die eigene tasche denken, dass da auch ja genug reinfällt! 🔥

Ach ja, Lars, an der lustigen durchtunnelung wird ja gar nicht gearbeitet. Wartest du etwa so lange mit dem baubeginn, bis die drei megaøre geld anderer leute abgeschrieben sind? Willst du danach dann nochmal ein paar megaøre staatsgeld beantragen? Komm, so schwer ist das nicht, da betonwände hinzusetzen, zu bemalen und hell zu beleuchten. Oder hast du etwa gar keine pläne gehabt, sondern nur eine „visjon“? Hast du etwa selbst nicht dran geglaubt, dass die BRD diesen tunnel-bullschitt mit so viel geld pämpern würde? :mrgreen:

Wer noch mehr propagandalügen zum ihmezentrum hören will: einfach die „codkarte“ reinschieben oder den rufknopf drücken! Vorgestern stand dieser hässliche, funkzjonslose apparat aus den siebziger jahren immer noch im sockelgeschoss rum. Ich tippe drauf, dass er auch noch dort rumsteht, wenn ich längst würmerfutter geworden bin. Da mal jemanden mit einer flex vorbeizuschicken, das wäre doch viel zu teuer… 💸

Finde ich gut…

Nicht, dass mich jemand falsch versteht: mich stört der begriff „rasse“ im grundgesetz weit weniger als die nachträglich ans grundgesetz drangeflanschte kriegsdienstpflicht, die da immer noch drinsteht und die wirklich jedem geist dieses gesetzes widerspricht. Aber wenn jetzt im tugendfuror das wort „rasse“ aus dem grunzgesetz wegradiert wird und danach nur noch in hochnotfeierlichen gebeten der hl. röm.-kath. scheißkirche (deren frommes und niemals ein exkommunikazjon befürchten müssendes mitglied übrigens auch ein gewisser Adolf Hitler war) aufscheint, hat das einen höchst realsatirischer reiz.

Hej, und so ein hl. röm.-kath. magus, der allen ernstes…

Begriffe schaffen Wirklichkeiten

…blahfaselt, der soll mal schön mit seinem gelaber die welt verbessern! Aber da, wo es nötig wäre. Zum beispiel in der caritas, wo leute langjährig mit befristeten arbeitsverträgen zum niedriglohn ausgebeutet werden und ihnen für dieses „privileg“ auch noch völlig unbezahlte ehrenamtliche arbeit im vorfeld abgepresst wird. Ach, deshalb soll „rasse“ weg, weil ausbeutung für alle da ist? Ich verstehe, hochbürden, ich verstehe!

Telekomiker des tages

Gut, dass die corona-seuchenbekämpfung nicht an einer äpp hängt und auf ein funkzjonierendes mobilfunknetz in funklochistan angewiesen istoh! Und glückwunsch zum gleichzeitigen netzausfall in BRD und USA, werte drosselkom, die du für spottifein die netzneutralität abgeschafft hast. Das ist sicher nur ein komischer zufall, die netze sind doch sicher voneinander unabhängig. Und hej, heute nacht ist dir in teilen hannovers auch das festnetz ausgefallen (DSL war dabei völlig stabil), das ist doch sicher von deinem zusammenbrechenden restkrampf getrennt gewesen. Stirb einfach!