Seufz!

Das kommt davon, wenn man gewisse gesellschaftlich relevante temen aus rein ideologischen gründen einfach der AFD überlässt… am ende wird die forderung, dass auch männer leben können sollen, ohne dass ihr leben jeden verdammten tag von dauerhafter gewalt (und von nicht halb so leicht greifbarem psychoterror) beeinträchtigt wird, bis in die bürgerlichen scheißparteien als voll nazi und damit als völlig nichtbeachtlich verworfen. Unterdessen gibts an den rändern der linken und ihrer höheren töchter unter dem wehen banner des lyssenkoismus der „gender studies“ witzreizende absurditäten wie das dritte klo für gendermäßig unentscheidbare mitmenschen… 😦

[Warnung für allergiker: der link geht auf eine dauerhaft archivierte seite der AFD.]

Advertisements

Hej, scheißjornalist!

Hej, scheißjornalist! Wenn da hinten in tailand ein paar von wasser eingeschlossene kinder aus einer höhle gerettet werden, ist das kein „wunder“, du psychofütterndes arschloch von jornalist, sondern zielstrebiger und entschlossener arbeit von rettern gedankt — und verdammt gefährlicher arbeit, wie man an dem einen toten militärtaucher sieht.

Ein wunder ists hingegen, dass noch jemand deine schnell rausgeschissenen scheißtexte liest, scheißjornalist.

Du kannst ja zur abwexlung mal die frage aufwerfen, warum die kinder zum beginn des monsuns überhaupt in diese höhle geführt wurden, wer dafür verantwortlich ist, warum die eltern nix dazu gesagt haben und so weiter… aber nein, du arsch faselst lieber einen von „wundern“.

Kryptogeld des tages

Auf der Exchange-Plattform für Kryptowährungen Bancor hat es einen Sicherheitsvorfall gegeben. Dabei hat ein Hacker die Kryptowährungen Ether (ETH) und Pundi X (NPXS) im Wert von rund 11,5 Millionen Euro gestohlen

Ich glaube ja immer noch, dass man stahlschränke besser sichern kann als mit dem internetz verbundene kompjuter, aber auf mich hört keiner. Also hej, nehmt kryptogeld. Denn geld ist ja das, was im internetz ja immer irgendwie gefehlt hat — das seht ihr ja schon daran, dass überall dort, wo gewinnerzielungsabsicht und internetz zusammenkommen, so viel scheiße entsteht: Totalüberwachung schlimmer als Orwells albträume; lobbyismusgesetze, die zitate kriminalisieren; totalausbeuterische drexläden wie amazon; überwachungswanzen zum selbsthinstellen und dummheit, dummheit, dummheit. Also stürzt euch weiter auf das kryptogeld! Ist ne tolle sache!

Ich bin gespannt…

Nach jahrelangen Verzögerungen sollen am maroden Ihme-Zentrum in Hannover nun bald Sanierungsarbeiten beginnen […] Sanierung der Fassade und des Daches […] Wie es darüberhinaus mit einer Sanierung weiterer Bereiche im Ihme-Zentrums weiter geht, ist offen

Da haben vor ein paar jahren schon einmal arbeiten begonnen. Und wurden wieder eingestellt. Und dann kam gar nix mehr. Na ja, fast nix. Intelligenz- und menschenverachtende reklamelügen von intelligenz- und menschenverachtenden professjonellen scheißlügnern kamen noch. Dafür, so einen lügentext zu schreiben, sprechen zu lassen und mit einlullender fahrstuhlmusik zu unterlegen, um ihn zu bier und bratwurst in endlosschleife abzuspielen, war das geld da. Hej, und jetzt gibts wieder eine halbsanierung, weil man den klotz zurzeit nicht einfach abreißen kann. Und, welchen zweck soll diese halbsanierung haben?

Allein die neue Fassade soll laut Bauantrag zehn Millionen Euro kosten. In den ersten beiden Geschossen ist eine komplett neue Front für den Einzelhandel vorgesehen

Die läden, die in diese von algenbewux, zerfall, lebensverachtung und hässlichkeit geprägte ruine zwischen ihme und blumenauer straße einziehen, will ich sehen! Das sind dann läden, denen alles egal ist, wenn nur die fassade glatt genug aussieht… :mrgreen:

Dauerhaft archivierte versjon der NDR-meldung gegen die von stinkenden scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte pflicht zur löschung von gebührenfinanzierten und somit längst bezahlten inhalten des BRD-parteienstaatsfunks. Geht verrecken, verleger!

DoS des tages

Was passiert, wenn die EU-kommissjon sich im web ein kleines meinungsbild (neu- und scheißjornalistendeutsch: eine abstimmung) über die zukunft der sommerzeit einholen will, um eine abschaffung dieses dummfugs vorzubereiten? Richtig, die leute finden es so gut, nach jahrzehnten des ausgeliefertseins an p’litische beglückungsideen mal zu diesem tema befragt zu werden und stürzen sich so massenhaft auf diese möglichkeit, dass gleich der niemals für so viel interesse ausgelegte sörver der EU unerreichbar wird.

Ich glaube, wenn man eine volxabstimmung machte, gäbe es für das zweimalige zeitumstellen im jahr keine mehrheit. Eine solche mehrheit gab es die ganzen jahrzehnte lang nur unter den korrupten, lebenswirklichkeitsentwöhnten und menschenfeindlichen scheißp’litikern in berlin und brüssel.

Mein tipp an die EU: stellt einfach noch einen zweiten sörver dazu, damit die webseit auch ein bisschen last abkann und holt mal ein meinungsbild der menschen in europa zu TTIP (oder wie immer ihr die näxste versjon nennen werdet), automatischen vorzensurfiltern fürs internetz oder ein spezjelles standesrecht für presseverleger, das zitate illegal macht ein. Ach, das wollt ihr nicht, da reicht euch das meinungsbild der lobbyisten, und die zahlen auch viel besser und haben besseres essen und bessere nutten? Ich verstehe. Möge das französische rasiermesser über eure beschissenen, korrupten, asozjalen scheißköpfe gehen!

Glückwunsch!

Ich gratuliere dem bildblog dazu, dass es reklamefrei werden kann und werden wird. Eine sehr begrüßenswerte und gute entwicklung. Gruß auch an die vielen jornalisten und presseverleger, die sich regelmäßig über die „kostenlosmentalität“ im internetz beklagen, nachdem sie ihre inhalte kostenlos ins internetz gestellt haben.

Wenn jetzt noch die träckende „feedburner“-kacke für den RSS-fiehd wegfallen würde, wäre ich völlig zufrieden. Ja, ich weiß: immer nur am meckern… 😉

Datenschleuder des tages

Der italienische Sammelalbenhersteller Panini hat nach Angaben des Nachrichtenmagazins Der Spiegel gravierende Probleme mit der Sicherheit einer Kundendatenbank. Unbefugte hätten persönliche Daten anderer Kunden einsehen können, darunter Bilder von Minderjährigen. Datenschützer bewerten den Fall deshalb als besonders schwerwiegend

Hej, und mit einer menge kinder mit nacktem oberkörper. Da freuen sich pädofil veranlagte menschen über neue wixvorlagen. Und andere kriminelle freuen sich darüber, dass oft für einen identitätsmissbrauch hinreichende daten angegeben wurden. So sind doch alle zufrieden! 👿

Ob es wohl ein bußgeld nach DSGVO geben wird? Es geht immerhin um besonders geschützte personenbezogene daten von kindern.

  • Ist ein vertrag über eine auftragsdatenverarbeitung mit dem hoster vorhanden?
  • Gab es eine vorbeugung gegen datenlecks? (Offensichtlich nicht, denn das klingt nach einem problem, dass schon bei einer eher mittelgründlichen untersuchung aufgefallen wäre.)
  • Wurden die betroffenen (hier: ihre eltern) informiert?
  • Haben die unberechtigten empfänger eine aufforderung erhalten, gegebenfalls gespeicherte daten und dem käsch des brausers zu löschen?

Meiner (natürlich bei weitem nicht vollständig informierten) auffassung nach ist ein bußgeld fällig, und zwar ein saftiges.

Oder wurde diese DSGVO nur zur einschüchterung, verunsicherung und verängstigung von privatmenschen und kleinen unternehmern eingeführt?

Wir werden es in den nächsten tagen sehen.

(Nein, „panini“ mit seinen grenzwucherischen abzockpreisen für bedrucktes papier ist ganz sicher nicht in seiner existenz bedroht. Die hätten halt nicht am datenschutz sparen sollen…)

S/M des tages

Wie unfassbar mies, vorsätzlich irreführend und widerlich nutzerverachtend müssen die so genannten „privatsfäreeinstellungen“ von guhgell und fratzenbuch eigentlich gestaltet sein, wenn sogar windohs zehn besser abschneidet?!

Facebook und Google widersprechen den Bewertungen der Studie. Gegenüber der BBC betonen beide Konzerne, dass sie anderthalb Jahre daran gearbeitet hätten, ihre Dialoge gemäß den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung zu gestalten

Das ist eine vollkommen wahre aussage von guhgell und fratzenbuch. Es ist wahrlich nicht leicht, benutzerschnittstellen so zu gestalten, dass sie sich buchstabengetreu an ein gesetz halten, aber trotzdem die absicht hinter diesem gesetz umgehen.

Seht bloß zu, dass ihr von diesen scheißläden wegkommt! Und dieses windohs zehn verbietet sich sowieso…

S/M des tages

Das zwitscherchen, das nach eigenem PR-weltbild seinen nutzern „zugriff auf glaubwürdige, relevante und hochkwalitative informazjonen“ gewährt (ja, wirklich), hat ja schon lange ein nicht in den griff zu bekommendes spämmproblem — das natürlich nicht kleiner dadurch geworden ist, dass irgendwelche hassfrauen aus der linksesoterik die spämmmeldefunkzjon als konzertiert benutzte menschenaussperrfunkzjon verstanden und benutzt haben. Aber jetzt hat das zwitscherchen eine tolle idee, wie man spämm, trollerei, häjhtspietsch und gewalttätigen extremismus bekämpfen kann: indem irgendwelche algoritmen die sichtbarkeit von auffälligen nutzerkonten verringern (ich wünsche den nutzern viel spaß mit ihrem „shadowban“ beim zwitscherchen) und indem jetzt entweder die mäjhladresse oder die telefonnummer „bestätigt“ werden muss, wenn man sich beim zwitscherchen anmeldet! (Link auf einen englischsprachigen text.)

Das wirds bringen! Vor allem, dass man die mäjhladresse bestätigen muss, es ist ja so irre schwer, mäjhladressen einzurichten und automatismen zu skripten… :mrgreen:

Demnächst wird sicherlich die angabe der telefonnummer erzwungen werden, natürlich nur aus den besten gründen. Steht ja in der PResseerklärung.

Bittere tränchen kullern über die wangen

Viele Android-Programmierer beobachten abrupt einbrechende App-Downloads. Die Ursache für „Playmageddon“ scheint im Google-Algorithmus zu liegen

Tja, wenn man sich für sein geschäftsmodell so einseitig von einer einzigen guhgellbösen klitsche abhängig macht, die sich als türsteher zwischen progger und nutzer stellt, kann es schon einmal bitter werden. Mein mitleid mit den leuten, die irgendwelche äppchen für wischofone mit träckender, tief in die privatsfäre der nutzer eindringender und für die kompjutersicherheit gefährlicher scheißreklame verseuchen, um von den reklamegroschen zu leben, könnte jedenfalls nicht kleiner sein. Vermutlich hat es nicht die falschen erwischt…

Übrigens: dem heise-jornalisten, der englisch „user experience“ zu denglisch „nutzererlebnis“ eingedenglischt hat, wurde das sprachgefühl etwas zu hastig verabreicht. Das wort ist schon im englischen eine zumutung, die wörtliche übersetzung klingt hingegen so, wie ein akuter würgreiz sich anfühlt.

Ach du scheiße! Auch das noch!

„Es ist eine kritische Situation“
Brauereien in Nordeuropa warnen vor Bier-Krise

Aber keine angst, liebe vom peinlichen vorrundenaus mehr als genug gebeutelten BRD-bewohner, die ihr jetzt eure winkelemente in die mülltonnen stopft: diese jornalistische sommerlochfüllmasse wurde für euch veröffentlicht, euch droht keinerlei gefahr und eurer sedierungstrunk ist den ganzen sommer über gesichert!

Der Deutsche Brauer-Bund verspricht: „Es ist genug Bier für alle durstigen Kehlen da.“ Das Reinheitsgebot verbiete ohnehin den Zusatz von CO2, das Bier bekomme seinen Sprudel während der Gärung. Und das CO2, das beim Umfüllen in den Tanks gebraucht werde, falle in der Regel dabei auch noch mit ab. Die deutschen Brauereien kauften daher überhaupt nur geringe Mengen zu

Am deutschen wesen wird zwar nicht die welt genesen, aber zumindest die BRD-bewohner können davon noch so richtig besoffen werden. :mrgreen:

Während alle alarmierend vom „insektensterben“ reden

Schwere Entzündungen
Mückenstiche sind immer häufiger ein Fall für den Arzt

Durch einen sehr warmen Mai schlagen wir uns in diesem Sommer mit besonders vielen Stechmücken herum – und mit einer erhöhten Zahl an Mückenstichen

Die scheißmücken können beim insektensterben gern voranfliegen, ich würde das sehr begrüßen. Vermutlich wird der mensch, der eine ausrottung der scheißviecher hinbekommt, auch der erste mensch, dem gleichzeitig der nobelpreis für medizin und für frieden verliehen wird…