Atommüllendlager

Man kann gerade überall in der scheißpresse lesen, dass gorleben jetzt doch nicht zum atomklo der BRD werden soll, vermutlich, weil es die innerdeutsche grenze nicht mehr gibt und es deshalb nicht mehr als so gute idee empfunden wird, den gefährlichen giftmüll möglichst nahe an dieser zu vergraben.

Und deshalb muss ein neues atomklo her.

Ich habe da einen ganz einfachen vorschlag. Macht eine große kammer unterhalb des reichstages in berlin und kippt da das ganze zeugs rein! Dann glaube ich sogar, dass es halbwegs sicher wird.

Weiterer vorteil: Mit der abwärme des strahlenden mülls kann man das gesamte berliner regierungsviertel klimaneutral und kostenlos beheizen. Wer könnte dazu noch nein sagen?! Vermutlich bleibt sogar noch etwas energie übrig. Nichts wäre passender zur BRD, wenn ihre gesamte regierung mit energie aus dem zerfall betrieben würde. :mrgreen:

Scheißgrüne des tages

Russisches Erdgas scheint für die Grünen schlechtere Eigenschaften zu haben, als LNG-Importe aus Fracking-Regionen. Diesen Eindruck vermittelt zumindest ihr Spitzenpersonal

Genau, scheißgrüne, macht schön mit, wenn mit fräcking die letzten tröpfchen und bläschen brennbaren materjales aus der erde gekwetscht werden, scheißegal, ob die bevölkerung der USA auf einem drittel der staatsfläche vergiftetes trinkwasser vorfinden wird. Das wasser kann man doch auch von nestlé kaufen. Bundesvergiftungsministerin Julia Klöckner findet das bestimmt auch viel besser. Und jetzt steigt wieder schön in eure scheißautos, scheißgrüne, in eure fetten, benzinschlürfenden zuhälterschleudern, und erzählt uns dummen scheißwählern einen von enthaltsamkeit und klimaschutz, weil sonst die welt untergeht. Eigentlich erstaunlich, dass ihr nicht gleich scheißkatolisch werdet, ihr arschlöcher! Bigott genug seid ihr ja schon…

Das wird lustig, wenn ihr nach der näxsten bummstagswahl mit CDU/CSU koaliert und — nachdem endlich zusammengewaxen ist, was seit jahrzehnten zueinander strebt — autokaufprämjen und hartz fünf durchzieht, wisst schon, prämjen für die „umweltfreundlichen“ autos. Die sind fast so gut wie der saubere schlamm und das ungiftige zyankali. Erstickt einfach an euren vollkornbrötchen!

Ach ja, russland-sankzjonen fände ich übrigens viel überzeugender, wenn es auch sankzjonen gegen die USA gäbe. Weshalb? Wegen der folter, wegen der drohnenmorde, wegen der völkerrechtswidrigen angriffskriege mit erfundenen kriegsgründen und gefälschten belegen (allein schon wegen der parallele in der deutschen geschichte), wegen des aufbaus einer menschenrechtswidrigen, weltweiten, anlasslosen überwachung aller menschen. Moment, wer ist hier staatsoberhaupt in der BRD? Ach ja, richtig, Frank-Walter Steinmeier, ein riesenloch, das damals noch als obermotz vom bummskanzleramt Murat Kurnaz — immerhin ein staatsbürge der BRD — den scheiß-USA stillschweigend-einvernehmlich zur „behandlung“ im folterknast guantánamo überlassen hat und sogar noch mal eigene geheimdienstler zu den peinlichen verhören zum rechtsfreien raum der USA geschickt hat — einschließlich nachträglicher und laut karlshure-urteil grunzgesetzwidriger behinderung des parlamentarischen untersuchungsausschlusses in dieser sache. Keine weiteren fragen. Es reicht der blick zum grüßaugust. Helau! Alaaf! Mit ehrenwache der bundeswehrmacht vorm obszönen schlösschen mit der standarte davor. Bitte vor dem erbrechen das mund-nasen-wärmtuch entfernen! 🤮

Und jetzt wieder schön die da-da-doppelmoral der scheißbummsregierung vergessen und wieder angst vor den pösen russen haben! Die vergiften manchmal menschen mit nowitschok, diese pösen russen. Dafür müssen die um jeden preis sankzjoniert werden, diese pösen russen. Aber leider kennen sie sich so wenig mit der dosierung aus, dass die menschen das überleben, diese pösen russen. Die sind nicht nur pöse, die sind auch doof und kennen sich mit ihren eigenen kampfgiften nicht aus, diese pösen russen!

Kommt, verbrennt fräcking-gas und ladet damit die elektromotoren der autos auf, das ist hipp, klima und umwelt! Vielleicht sollte die BRD sich einfach an die USA anschließen. Dann hätten wir endlich eine verfassung, und diese täglichen, gefühlt fünf minuten gerüchterstattung zum scheiß-US-wahlkrampf im scheißtagesschaum bekämen wenigstens eine rudimentäre lebenspraktische bedeutung für die zuschauer, weil sie endlich zwischen pest und kolera mitwählen könnten. Dass die scheißgrünen in so einem staat nix geworden wären, das finde ich angesichts der vielen arschlöcher und schlammfotzen in dieser scheißpartei nur noch erfreulich…

Ach!

„Cyber cyber“ des tages

⚠️ Achtung, tischkanten aus gebissnähe entfernen! 🤦

Dabei sucht die Agentur für Innovationen in der Cybersicherheit nicht nur nach Ingenieuren. Auch Theologen, Philosophen oder Hacker seien willkommen

Hervorragende vorstellung von cyber-cyber-sicherheit! Der, die oder das filosof:in kann uns darlegen, warum ein unverschlossener raum nicht betreten werden kann und warum deshalb der cyber-cyber-raum völlig und ganz jetzt mal klar sicher ist, der teologe kann eine predigt halten, ein erbäuliches kirchenlied auswählen und ein gebet sprechen, wenn es dann doch schiefgegangen ist, und was sich in diesem behörd- und behürdlichen umfeld an „häckern“ finden wird, spottet sowieso jeder beschreibung. 🎃

Wenn alle stricke reißen, kann man ja einen exorzisten dazuholen, der es mit weihwasser, gebet und schlangenöl versucht. 🧚🦄😇

Ganz wichtig bei dieser mutmaßlichen pämperung parteinaher personen mit hochdotierten bullschitt-dschobbs in der bananigen republik bananistan ist das ganzheitliche verständnis, die frauen- und sozjalwisschenschaftlerkwote und der völlig neue, von hochnotlächerlicher angst erfüllte, corona-gestählte blick auf die cyber-cyber-sicherheit der BRD:

„Stellen Sie sich vor, morgen wird Deutschland nicht von Covid-19, sondern von einem Computer-Virus befallen“, nannte Igel ein Beispiel. Das hätte Folgen für alle und verlange nach Antworten verschiedener Fachrichtungen

Ich wills mal so sagen: für mich persönlich hätte es — im gegensatz zu dieser beschissenen corona-scheiße — überhaupt keine folgen. Und schon gar keine folgen, für deren bewältigung ich einen teologen, filosofen oder trostfähigen teddybären brauchte. Ich würde mich zurücklehnen, immer wieder mal sagen, wie schade es doch ist, dass diese ganzen jahre niemand vor der softwäjhrmäßigen meikrosoft-monokultur gewarnt hat, die schließlich zum inkompetenzbedingten runterfahren eines ganzen scheißstaates geführt hat und fahre meine arbeitsrechner im zweifelsfall mit einem USB-datenzäpfchen hoch. Ist mir doch egal, was andere für schadsoftwäjhr haben! Diese scheiße haben sie sich selbst zuzuschreiben, also sollen sie die scheiße fressen! Es ist mir ja jetzt schon egal. Und der anschließende wirtschaftliche zusammenbruch ist einfach nur darwin. Dummheit ist eben manchmal auch ein evoluzjonärer nachteil…

Grüße auch an die münchner stadtverwaltung! Ihr habt bald wieder eure geliebte bananensoftwäjhr am arbeitsplatz, obwohl dieses windohs zehn von meikrosoft nicht einmal den hier geltenden datenschutzgesetzen genügt! Lecker, lecker banane! 🍌

FinCEN-datenleck

Ist es nicht schön, wie die scheibchenweise vorangetriebene abschaffung des bargeldes (jetzt gern „wegen“ corona empfohlen) und die abschaffung großer banknoten geldwäsche, korrupzjon steuerhinterziehung und organisierte kriminalität behindert hat [archivversjon]?

Banken aus aller Welt haben über Jahre hinweg Geschäfte mit hochriskanten Kunden abgewickelt, Anti-Geldwäsche-Vorkehrungen umgangen und damit Korruption und Kriminalität ermöglicht. Trotz strenger Anti-Geldwäscheregularien akzeptierten sie mutmaßliche Mafiosi, Millionenbetrüger und sanktionierte Oligarchen als Kunden und führten für diese Überweisungen in Milliardenhöhe aus. Gemeldet haben sie diese Vorgänge nur sehr zögerlich, in einigen Fällen mit jahrelanger Verspätung […] Einige der weltgrößten Geldhäuser, darunter die Deutsche Bank, JP Morgan und die HSBC, haben demnach sogar weiterhin Profite mit zweifelhaften Kunden gemacht, nachdem sie in den USA bereits wegen Geldwäsche-Verstößen sanktioniert worden waren […] In zahlreichen Fällen unterliefen Banken dabei ihre eigenen Standards zur Bekämpfung von Geldwäsche, etwa bei der Überprüfung von Neukunden

Aber keine sorge, dafür wird in der BRD niemand in den knast gehen. Schließlich sind die knäste voll mit schwarzfahrern, cannabis-rauchern und hartz-IV-contäjhnerbrötchendieben, da ist einfach kein platz mehr für bänkster. Und außerdem haben die sich doch die ganzen jahre so gut selbst kontrolliert, kennt ihr ja, diese bananen-p’litische bankrotterklärung der „freiwilligen selbstverpflichtung“ mit vollumfänglicher strafverfolgungs- und gesetzesverweigerung durch die scheiß-BRD-parteien.

Zwitscherchen des tages

@Einzelfallinfos@twitter.com ist gesperrt, hat zu viele pressemeldungen über die gewalttaten von nichtdeutschstämmigen einseitig ausgewählt, auf dem zwitscherchen verlinkt und damit gegen die zwitscherchen-regeln verstoßen. Na ja, hauptsache die bildzeitung, diese erfinderin der fäjhknjuhs und des häjhtspietsch, bleibt auch weiterhin unzensiert!

Nein, ich werde diesen mutmaßlich strammrechten mitmenschen nicht beim zwitscherchen vermissen. Aber wenn die selektive weitergabe von informazjonen gegen die zwitscherchen-regeln verstößt, frage ich mich, was dann überhaupt noch der inhalt von kommunikazjon sein soll. Eine sperre für die wiedergabe halbwegs gesicherter informazjonen — nämlich PResseerklärungen der polizei und jornalistische meldungen — wirkt mehr als nur ein bisschen willkürlich, so, als gäbe es wie in nordkorea erlaubte und unerlaubte wahrheiten. Auch weiterhin viel spaß mit den angeboten irgendwelcher börsennotierter unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell!

Cloudflare und archive.org des tages

Cloudflare füllt und nutzt jetzt die „wayback machine“ des internetz-archivs als teil seines netzes für die inhalteverteilung [link geht auf einen englischsprachigen artikel].

Und beim internetz-archiv scheint man das ziemlich geil zu finden, wenn ich den ton des halben reklameartikels so auf mich wirken lasse:

„Cloudflare“ ist zu einer kerninfrastruktur für das web geworden, und wir sind froh darüber, dass wir behilflich sein können, ein zuverlässigeres web für jeden zur verfügung zu stellen

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß dabei, die beschissenen guhgell-CAPTCHAs von irgendwelchen klautfläjhr-webseits zu lösen, wenn ihr mal TOR benutzt. Das ist jetzt kernfunkzjonalität. Das dämliche zwangsgeklicke auf busse, PKWs, hydranten etc. kostet auch immer nur eine minute eurer lebenszeit. Oder auch mal fünf. Und hej, ist doch für eine gute sache, dass ihr guhgells datensammlung mit eurem interessenprofil vervollständigt. Also freut euch gefälligst mit! 🤮

Juchu, GNOME-desktop wird jetzt viel besser!

Die nächste, im März 2021 erwartete GNOME-Version wird nicht GNOME 3.40 heißen, sondern GNOME 40

Mit sehnsucht blicke ich in die zeiten zurück, in denen versjonsnummern keine marketing-imitazjon waren, sondern einen eindruck vom versjonsstand und möglichen problemen bei der kompatibilität mit nicht mehr so toll gepflegter softwäjhr gaben. Endlich hat sich auch GNOME am wettrennen um die erste dreistellige versjonsnummer beteiligt, die dann viel klarer und einfacher zu erfassen sein soll als eine dreiteilige versjonsnummer mit halbwegs klarer bedeutung ihrer komponenten. Und, was macht man jetzt mit betaversjonen?

Es wird aber nicht nur das Versionsschema angepasst, auch die Zahl der Vorabversionen wird überholt. Künftig wird es derer nur noch drei geben, die für die kommende Ausgabe 40.alpha, 40.beta und 40.rc heißen werden

Alle erste-welt-probleme rund um den GNOME-desktop sind gelöst!

Kennt ihr den schon?

Der vatikan lehnt die umbenennung einer straße in der BRD ab. Und ich befürchte, damit werden sich mehr kirchenverheiratete und nach kinderfick mitstinkende BRD-scheißp’litiker und BRD-scheißbürokraten beschäftigen, als wenn ich jetzt sagte: „Ich fordere aber, dass der platz vorm hannöverschen bahnhof erich-mühsam-platz heißt“.

Hadmut Danisch des tages

Wovon der posteingang voll ist, davon kwillt das blog über

Ihr könnt nicht gleichzeitig behaupten, dass ich keine Ahnung habe und Mist erzähle, und mich als zu Überzeugenden/Überredenden brauchen.

Schon seltsam, dass diese moralschwere mäjhls verfassenden experten für chemie nicht einfach selbst eine webseit aufmachen können, um das darzulegen, was herr Danisch ihrer meinung nach darlegen soll. Das ist doch weder teuer noch schwierig. Es reichen normale anwenderkenntnisse und die kosten liegen zwischen null und zehn øre im monat. Aber nein, dazu sind sie zu dumm. Aber anderen erzählen, was sie zu schreiben haben… an bestimmten klassen von internetzidjoten hat sich in den vergangenen zwanzig jahren gar nix geändert.

Während p’litiker und angstjornalisten von der „zweiten welle“ reden…

…haben wir in der BRD praktisch null corona-tote [archivversjon]. Angst macht dumm, und in diesem fall soll sie dumm machen.

Für menschen, die sich fragen, welche auswirkungen eigentlich die diversen staatlichen maßnahmen auf die letalität durch COVID-19 haben, gibt es hier schöne rohdaten und auch die eine oder andere grafische auswertung. Wenn ich dazu komme, setze ich mich auch mal dran, aber mir graust es immer ein bisschen vor datamash und dem recht zickigen gnuplot (übrigens zwei wirklich gute stücke Freier softwäjhr). Heute und morgen komme ich ganz sicher nicht dazu. Nur so viel vorab: es gibt keine korrelazjon zwischen todesfälle durch COVID-19 und der stringenz staatlicher maßnahmen, wenn man nicht gerade betrügerisch mit den daten rumtrixt.

Versteht das nicht als entwarnung, die universität oxford macht da schon klare angaben zu ihrer datenkwalität. Aber bessere daten gibt es nicht. Und nach aktueller datenlage gibts keine korrelazjon zwischen corona-toten und der stringenz staatlicher maßnahmen. [Ein dank an @Zeruyu@twitter.com für den hinweis!]

Wir kaufen dein auto 2.0

Irgendwelche klitschen, die sich anbieten und einem das auto abkaufen wollen, sind wir ja alle gewohnt. Die NASA jetzt so: wir kaufen zwar nicht dein auto, aber wir kaufen dein mondgestein, oder genauer gesagt, wir kaufen ein foto deines mondgesteins und lassen die steine dann einfach liegen [archivversjon]…

Als ob die USA nicht genug steine und stäube vom mond hätten, seit sie sich damals im „kalten krieg“ diese apollo-prachtentfaltung geleistet haben und das zeugs in großen mengen zur erde gebracht haben! Wie man gesteinsproben vom mond deutlich billiger zur erde befördert, haben dann etwas später die russen vorgemacht. Vorteil: wenn das schiefgeht, muss man auch keine staatstrauer veranstalten, sondern es war nur teuer¹.

Aber ich finde es nett, dass von einer struktur der US-regierung mit diesem „anreiz“ mal völlig klar und realsatirisch schon recht wertvoll kommuniziert wurde, dass es aus sich selbst heraus keinen wirtschaftlichen vorteil gibt, wenn man obszön teure weltraumfahrt jenseits des erdnahen hochflugverkehrs der sattelitenwirtschaft betreibt, es sei denn, man fördert das mit erheblichen mengen dummen steuergeldes. Die monströsen kosten für jedes gramm, das man aus dem schwerefeld der erde hinausschießt, fressen jede möglichkeit, reibach zu machen. Für jene, denen der mögliche wissenschaftliche erkenntnisgewinn scheißegal ist — und das sind im zeitalter der existenzjellen not breiter bevölkerungsschichten recht viele geworden — handelt es sich um reine geldverbrennung.

Gruß auch an den BDI mit seinen plänen eines weltraumbahnhofs rungholt! 👋💶🔥

¹Ich mag übrigens diese galerie von teilweise sehr beeindruckenden fotos des sowjetischen mondprogrammes, die man hier nicht so oft wie die US-aufnahmen der apollo-missjonen gesehen hat, außer vielleicht, man hat in den siebzigern regelmäßig den sputnik gelesen (ich habs nicht getan). Spätestens nach der landung von luna 9 am 3. februar 1966 hätte jeder wissen können, dass der mond keine so großartigen landschaftlichen reize für spaziergänger hat.

Warum man niemals den adblocker und den skriptblocker abschaltet…

Hadmut Danisch hat heute offenbar zum ersten mal am eigenen leibe erfahren, was es bedeutet, wenn die ganzen heimlich eingesammelten überwachungsergebnisse kombiniert und das ergebnis an irgendwelche widerlichen werbeheinis verkauft wird: es gibt frische mäjhlspämm, weil von irgendwo die mäjhladresse in der datensammlung dabei war. Ich wills mal so sagen: mit einem wirksamen adblocker wäre das nicht passiert. 😉

Schützt euch vor halbseidenen hirnis, stalinistischen stalkern und widerlichen werbern! Verwendet mindestens wirksame adblocker, und wenn es geht, ergänzt sie um javascript-blocker! Schaltet die adblocker niemals ab! Auch nicht, wenn euch die nach scheiße stinkende lügenpresse darum bittet! Und mit dem privileg an irgendwelche webseits, javascript im brauser auf eurem kompjuter auszuführen, seid so restriktiv, wie es gerade nur geht.

Ja, dann funkzjonieren einige webseits nicht mehr, ich weiß. Aber was ihr auf diesen webseits lesen könntet, ist nur der köder, um euch zu scheißüberwachern und scheißwerbern zu locken.

Nowitschok

Dafür, dass dieses „nowitschok“ so ein tödliches russisches spezjalgift ist, dafür wird es aber erstaunlich oft von den menschen überlebt, die damit umgebracht werden sollten. Kennen sich diese russen etwa nicht mit der dosierung ihrer eigenen mordmittel aus? Haben sie nach dem mordanschlag auf herrn Skripal nicht noch einmal in die dosierungsanleitung geschaut, damit sie es beim näxsten mal garatiert richtig machen?

Kaum etwas macht mich so misstrauisch wie ein gescheiterter mordanschlag, der nach auswertung von geheiminformazjonen in irgendwelchen geheimuntersuchungen ganz geheimer geheimdienste tam-tam-tam posaun und öffentlich einem ausländischen geheimdienst zugeordnet wird. „Die russen“ wissen, wie man jemanden so umbringt, dass er hinterher auch tot ist. Massenmedial mit dem üblichen schlammseelen-geschwall aufgekochte emozjonen mit ganz geheimen geheimbelegen statt veröffentlichten und für interessierte nachvollziehbaren untersuchungsergebnissen schmecken immer nach propaganda.

Gruß auch an die massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein, die sich niemals gefunden haben und an großbritannjen und die USA, die mit erfundenen kriegsgründen einen krieg anfangen!

Lehrerfortbildungserfordernis des tages

Die lehrer müssen jetzt endlich mal lernen, dass in der scheißpresse die wahrheit steht und dass die herrschenden und besitzenden von der scheißpresse kontrolliert werden, damit sie das an ihre schüler weitergeben können [keine anständige archivversjon verfügbar, weil die herausgeber der taz es ablehnen, archivier- und zitierbar zu sein]. Denn wer etwas anderes behauptet, ist rechts. Also nazi, pfui deibel, nazi! Wer links ist, glaubt alles, was jornalisten ihn erzählen, selbst noch, wenn er immer wieder merkt, was daran alles nicht stimmen kann. Und wer die scheißtaz liest, weiß, dass der standpunkt des bundesverbandes der deutschen zeitungsverleger — na, reicht euch das scheiß EU-leistungsschutzrecht denn immer noch nicht — ein kwell der wahrheit und des neutralen standpunktes ist. Weia!

Korruptes arschloch des tages

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder aber geht es erst mal darum, den Autoabsatz in der Gegenwart wieder anzukurbeln – gerne auch mit Kaufprämien. Diese sollten nicht nur für Elektroautos gelten, wie im Corona-Konjunkturpaket eigentlich beschlossen. Wenn sie weniger CO2 in die Luft blasen als ältere Autos, sagt Söder, solle es auch für Autos mit Benzin- oder Dieselmotor wieder eine Kaufprämie geben

[Archivversjon]

Hej, herr Söder, sie korruptes, intelligenzverachtend in die kameras lügendes stück scheiße: wo bleibt eigentlich meine prämje dafür, dass ich mir überhaupt kein auto anschaffe und damit noch weniger kohlendioxid in die atmosfäre blase als diese ganzen fahrer immer „umweltfreundlicherer“ autos? Die paartausend øre dürfen auch gern zweckgebunden sein. Ich kriege die schon ins fahrrad investiert und für fahrkarten ausgegeben. Dann muss man seine kinder auch nicht auffordern, nur im sauberen schlamm zu spielen.

Ach, es geht ihnen gar nicht um klima und umwelt, herr Söder, sondern nur um wirtschaftsförderung und finanzjelles pämpern großer und eh schon erfolgreicher unternehmen? Und sie glauben, dass sie mit ihren beschissenen scheißlügen einfach so durchkommen, weil die leute eh alle viel zu doof sind, um zu bemerken, wie sie von ihnen belogen werden? Und außerdem freuen die sich doch drüber, wenn die autos billiger zu haben sind, und umwelt ist es auch, weil die ja doof sind? Genau so, herr Söder, genau so habe ich mir das gedacht. Sie sind eben ein korruptes, intelligenzverachtend in die kameras lügendes stück scheiße, und es ist erbärmlich für die gesamte CSU, dass so ein geschmeiß wie sie (und ihr kollege, der bummsverkehrtminister Andreas Scheuer) darin nach oben getragen wurde. Oder sollten sie dreistes, verlogenes arschloch, herr Söder und ihr kollege, der herr Scheuer, wirklich die intellektuelle speerspitze der CSU sein? :mrgreen: