Äppel des tages

Wer ein eifohn von äppel hat und damit im web unterwegs ist, ermöglicht es offenbar jeder darhergelaufenen seite, nach abnicken eines dialoges mit „ja, mach die konfigurazjon“ ein nicht löschbares piktogramm auf dem bildschirm zu hinterlegen. Das ist ein interessantes funkzjonsmerkmal, das sicherlich nur verbaut wurde, um unser aller leben schöner und einfacher zu machen und keineswegs, um irgendwann reklameheinis für viel geld als werbemöglichkeit angeboten zu werden… 😀

Advertisements

Wissenschaftsmissbrauch des tages

Die europäische kommissjon, diese p’litbüro der EU, hat eine studie in auftrag gegeben, um mal zu schauen, wie groß eigentlich der schaden durch illegale kopien urheberrechtlich geschützter werke ist. Leider passte das ergebnis dieser studie nicht zu den p’litischen beglückungsideen des EU-p’litbüros — also: aufhebung von grundrechten, internetzzensur, kriminalisierung normaler internetznutzung, permanente überwachung aller menschen und verpflichtung aller menschen zum tragen einer smarten, ständig zu den geheimpolizeien funkenden analsonde — und es gab gar nicht den großen schaden von vielen fantastilljaren øre, von dem die contentindustrie immer jammert:

Der Konsum von illegal kopierten Inhalten hat kaum Wirkung auf den Erwerb der Inhalte, stellt eine Studie im Auftrag der EU-Kommission fest

Was macht man da, wenn man trotzdem sein p’litisches beglückungsprogramm „argumentativ“ vorantreiben will? Na, ist doch ganz einfach: man verwendet für seine „argumentazjon“ nur ein teilergebnis der studie, hält aber die studie als ganzes vor allen menschen in der EU (einschließlich abgeordneten des europäischen parlamentes) geheim.

Dank an Julia Reda. Wer mich kennt, weiß, wie ungern ich mich bei p’litikern bedanke. Für verschwörungsteoretiker noch eine anmerkung: was meint ihr eigentlich, warum die piratenpartei damals so systematisch demontiert wurde? Der gegenwärtig herrschenden klasse ist sogar eine (seit über einem jahr systematisch nach oben geschriebene und bis hin zu einem „kanzlerduell“ voller AFD-fragen nach oben staatsfernsehgesendete) AFD lieber als eine p’litische bewegung, die für offenheit und transparenz eintritt, scheiß auf die jeden tag irgendwo nicht weiter nachrichtenvermeldeten brennenden unterkünfte. Aber hej, die organisierte linke und der organisierte feminismus haben euch ja erzählt, dass die piraten pöse pöse nazis sind, und jetzt gibts halt die AFD, die „angst für deutschland“, als demokratiesimulazjon für die (oft mit gutem recht) unzufriedenen. Das manipuliertwerden hinsichtlich der piratenpartei geht immer noch so weit, dass auch die kwalitätsjornalistische heise-redakzjon Julia Reda zum mitglied der scheißgrünen umdichtet, obwohl sie als vertreterin und mitglied der piratenpartei nur einer gemeinsamen frakzjon aus piraten und scheißgrünen angehört, die gemeinsam frakzjonsrechte in parlament wahrnehmen, weil allein die masse dazu fehlte…

Gruß auch an herrn Oettinger, der in der EU-kommissjon sitzt, damit wir auch alle merken müssen, wie vollkommen und beleidigend wir alle von der gegenwärtig herrschenden klasse verachtet werden. Nein, wählen hilft dagegen nicht. Dafür müsste es nämlich eine auswahl — oder im falle des EU-p’litbüros: überhaupt eine wahlmöglichkeit — geben.

Ich bin froh…

Ich bin übrigens froh, dass am sonntag der scheißwahlkampf vorbei ist und werde schon am sonntagnachmittag mit meinen eigenen stiefeln dabei mithelfen, die dann überflüssigen, intelligenzbeleidigenden, verlogenen, widerwärtigen, menschenverachtenden und entpolitisierenden scheißplakate der BRD-scheißparteien mit irgendwelchen scheißfressen von irgendwelchen scheißarschlöch*innen zu entfernen.

Die waren dieses jahr so mies, darauf war nicht einmal mehr eine satire möglich… 😦

Der SPD wünsche ich ein ergebnis unter zwanzig prozent; am besten so desaströs, dass nicht einmal mehr eine große koalizjon möglich ist (das ist leider sehr unwahrscheinlich). Eine andere koalizjon ist in der scheiß-SPD ja eh nicht gewünscht, sonst hätte die scheiß-SPD mit linker und grünen regiert, diese mehrheit gab es in den letzten vier jahren die ganze zeit im bummstag. Zeit für gerechtigkeit, ihr hartz-IV-verbrecher mit eurer rechtspopulistischen scheiß-SPD! Könnt ja den onkel Schröder fragen, ob er noch ein paar dschobbs an Putins gasofen für euch hat. Ach, ihr könnt verdiente genossen in gemeine und nützige parteinahe stiftungen verschieben und weiterhin mit staatskohle subvenzjonieren und interessiert euch deshalb nicht für solche feinheiten? Na, da passt zu euch!

Hartz Fear

Warum zwanzig prozent immer noch viel zu viel für die scheiß-SPD sind und warum man die hartz IV mitmachenden scheißgrünen auch nie wieder wählen sollte, kann man bei den ruhrbaronen lesen. Gruß auch an Gerhard „Putin ist ein lupenreiner demokrat“ Schröder, der von dieser scheiß-SPD zu jedem scheißwahlkampf zum höheren spott auf die wahlberechtigten eingeladen wird.

Und nein, Angela Schulz bringt keine besserung. Ganz im gegenteil.

Schlangenöl des tages

Antiviren-Software und Firewalls klinken sich häufig in verschlüsselte Verbindungen ein, um den übertragenen Inhalt zu kontrollieren. Dabei kommt es durchaus vor, dass die resultierende Verbindung unsicherer ist als das, was der Browser normalerweise mit der Gegenstelle ausgehandelt hätte. Es kann sogar zu echten Sicherheitsproblemen oder Fehlern beim Verbindungsaufbau führen, die man ohne die schlampigen Sicherheitsprodukte gar nicht hätte

Auch weiterhin viel spaß mit der „gefühlten sicherheit“, die ihr habt, weil ihr schlangenölsoftwäjhr laufen lasst und an reklameversprechungen glaubt! Erst, wenn der letzte treudoof gläubige mit kompetenzvermeidungskompetenz seinen erpressungstrojaner hatte, der vom schlangenöl nicht erkannt wurde, wird das geschäft mit diesem technischen aberglauben mal zusammenbrechen.

S/M und „targeted advertising des tages“

Das fratzenbuch weiß mal wieder genauer, was du wirklich brauchst und willst, als du es jemals selbst wissen wirst. Und die wollen „targeted advertising“ können und haben das sogar als einziges geschäftsmodell?

Bliebe die profanste aller Möglichkeiten. Facebook verspricht hier Features, die das Netzwerk zumindest in diesem Punkt überhaupt nicht beherrscht. Facebook ist zweifelsohne eine quantitativ extrem erfolgreiche Plattform. Aber wie sieht es mit der Qualität wirklich aus? Ob das Unternehmen seine Werbung wirklich so zielgruppenspezifisch anzeigen kann, wie es selbst behauptet, ist auch für Werbetreibende nicht kontrollierbar. In der Theorie hört sich das ja alles ganz toll an. Ob in der Praxis jedoch diese Versprechungen auch eingehalten werden, ist eine ganz andere Frage. Ich möchte es nicht ausschließen, dass der konkrete Algorithmus für die Gruppenempfehlungen schlicht nicht richtig funktioniert und am Ende gar keine nutzerspezifischen Empfehlungen abgibt

Und dafür haben die so einen mondkurs an der börse? Na, da wünsche ich den besitzern von fratzenbuch-akzjen aber noch viel spaß! Das einzige, was das fratzenbuch wirklich kann, ist kalte, widerliche, asozjale spämm. Wenn das mit der AFD zusamenwäxt, dann wäxt wahrlich zusammen, was zusammen gehört…

Ändräut des tages

Die meisten kritischen Lücken klaffen abermals im Media Framework von Android – damit schlägt sich Google schon seit 2015 herum. Ein Opfer muss sich nur ein manipuliertes Video anschauen, damit Angreifer eigenen Code ausführen und ganze Geräte übernehmen können

Stellt euch nur mal vor, wie vernichtend der artikel bei heise und wie lynchmobjohlend der kommentarbereich bei heise geklungen hätte, wenn hier nicht von ändräut, sondern von fläsch die rede wäre — und bei fläsch hätte wenigstens jeder die möglichkeit, sich den aktuellen versjonsstand runterzuladen und zu installieren. Ob man für sein wischofon die aktuellen versjonen dieser ändräut-jauche kriegt, hängt davon ab, ob die hersteller sie zur verfügung stellen. Und diese hersteller verkaufen nun einmal lieber neue händis als kostenlose daunlohds zur verfügung zu stellen…

Nein, dass man sein wischofon mit irgendwelchen häxx „rooten“ kann ist kein gültiger einwand. Ein aktuelles fläsch installiert man klick klick, und die schlimmsten bekannten löcher sind danach gestopft. Das kann auch ein unerfahrener anwender, der nichts als gewöhnliche anwenderkenntnisse hat. Dafür verliert man auch nicht die gewährleistung. Da besteht auch keine gefahr, ein teures gerät irreparabel kaputtzumachen (oder zu „bricken“, wie es neudeutsch heißt). Klar, wer etwas risikofreudig ist oder eine gewisse technische kompetenz hat, kann sich für beinahe jedes wischofon-modell ein aktuelles ändräut installieren. Die meisten telefonbesitzer können es nicht. Und deshalb sind sie mit riesigen sicherheitslöchern unterwegs. Und diese menschen sollen dann auch noch mit ihren wischofonen bezahlen und ihre fernkontoführung machen… eine tolle idee! Vor allem verbrecher finden die idee ganz toll.

Deshalb, liebe mitmenschen, merkt es euch: ein kompjuter, auf dem ihr nicht das recht habt, diejenige softwäjhr zu benutzen, die ihr darauf benutzen wollt, gehört euch nicht. Ja, ihr habt ihn bezahlt, klar, und ihr versorgt ihn auch mit strom. Und ihr vertraut dem ding eure privat- und intimsfäre an. Aber er ist nicht eurer gerät. Wenn ihr gepwnt werdet, dann gehört das ding mit seinem GPS-empfänger, seinem mikrofon und seiner kamera, das ihr mitten in euer leben stellt und immer eifrig mit euch tragt, sogar irgendeinem kriminellen. So einen kauf macht man nicht. Nicht einmal, wenn es irgendwelche häxx gibt. Leuten, die so etwas anbieten, spuckt man ins gesicht, um ihnen die verachtung dieses angebotes zurückzugeben.

Ach, die dinger sehen so modern und startrek aus, und das reicht euch schon, dafür gebt ihr alles her, sogar den verstand? Na, dann fresst halt scheiße! Auch weiterhin viel spaß mit euren wischofonen, die als fabrikneuer müll konzipiert sind!

Scheißjornalismus des tages

Gewinner dieses TV-Duells sind nicht Merkel oder Schulz, Gewinner ist die AfD. Schuld daran sind die Journalisten

(Ich konnte leider nicht die originalkwelle verlinken, weil diese von dummen jornalisten betriebene webseit die texte nach einigen tagen aus dem freien internetz entfernt und hinter eine gib-geld-wand stellt. Dass es unfassbar dumm ist, wenn man sich selbst der möglichkeit beraubt, zitierbar und belegbar zu sein, ist für einen jornalisten offenbar eine zu schwierige einsicht. Die haben schon immer nur billige einwegprodukte hergestellt.)

Und dass sich BRD-scheißjornalisten im brote von presseverlagsmilljardären für ein bisschen affektaufkochen zur teureren reklameplatzvermarktung für keine braunpopulistische scheiße zu schade sind, kann man leider jeden verdammten tag beobachten. Was meint ihr eigentlich, woher es kommt, dass selbst menschen, die noch nie einen moslem gesehen haben, so voll mit dumm machender angst sind, dass sie zur angstabwehr auf die straße gehen. Der gleiche scheißjornalismus im brote von verlagsmilljardären, der die wie ewig erscheinende p’litische aussichtslosigkeit in der großen koalizjon unter der alles erstickenden merkelraute unkritisch begleitet und nach oben schreibt, hat auch erst PEGIDA und dann die AFD nach oben geschrieben, als er in der haltung des treuen propagandisten gefügig und blind machende angst entfachte, damit sich in der BRD auch ja niemand der zukunft und der sonne zuwendet. Daneben die hochglanzreklame für den sauberen diesel. *kotz!*

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Rettung des tages

Der bankrotte ballermann-billig-bringdienst „air berlin“ ist in unserer besonders bananigen bananenrepublik erstmal mit hundertfuffzig megaeuro steuergeldern gerettet worden. Da wird bestimmt noch der eine oder andere batzen geld nachgeworfen, bis schließlich irgendein unternehmen (vermutlich die lufthansa) davon profitiert.

Es dauert nur noch ein paar wochen…

Vor der kommenden „demokratischen“ legitimazjon der Merkelraute als weitere vier jahre bummskanzlerin wird hier erstmal niemand die EU-beitrittsgespräche mit dem NATO-partner türkei abbrechen. Und nach der wahl werden die gespräche nach einer kurzen schamfrist weitergeführt, weil die EU-mitgliedschaft der türkei völlig alternativlos ist. Genau wie TTIP, die totalüberwachung und die straffreiheit der organisierten kriminalität in der BRD-autoindustrie.

[Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte „depublikazjon“ von gebührenfinanzierten inhalten des BRD-staatsfernsehens]

Und nun zum spocht…

Wenn du Gesänge hörst mit nationalsozialistischem Hintergrund…

Diese aufgeblasene, werbewirksame pseudoempörung irgendwelcher fußballmilljonäre kotzt mich nur noch an. Haben die alle nie in der bummsliga gespielt? Haben die nie erlebt, wie diese besoffenen, randalierenden, ihre bierflaschen auf der straße zerdeppernden, offene gewaltbereitschaft ausstrahlenden mobs während der brüllballspiele unter (mit steuergeldern bezahlten) polizeischutz zum stadion gezogen sind und dabei so unmissverständliche brüllsprechköre wie „deutschland den deutschen, ausländer raus“ von sich gaben?

„Das sind keine Fans, das sind Krawallmacher, Hooligans“, urteilte Hummels. Der 28-Jährige hofft auf Konsequenzen für diese Leute, die den Fußball selbst kaputt machten und das wissentlich

Hej, herr Hummels, und sie sind kein fußballspieler, sie sind eine völlig würdelose und angesichts ihrer worte wohl auch recht hirnlose litfasssäule, die für eine groß genuge handvoll banknoten alles machen würde und für alles stehen würde. Ich hoffe auf konsekwenzen für sie als bezahlten kollaboratör der organisierten kriminalität des DFB und der FIFA, der sie die gesamte gesellschaft mit ihrem dummen, unreflektierten tun beschädigen, und das aus nichts als gier und habsucht. Gehen sie bitte sterben, sie miese, pseudoempörte reklamefrontfresse!

Liebe „russische häcker“…

…wenn ihr wirklich in die kommende bummstagswahl eingreift, wie es unsere scheißjornalisten von der propagandafront immer wieder in ihre scheißzeitungen schreiben, dann tut mir den gefallen und macht Serdar Somuncu zum bummskanzler. Der kann auch nicht mieser als die anderen sein, aber dann schaue ich mir wenigstens die neujahrsansprachen an. :mrgreen:

Fährt hier jemand fahrrad?

Wer die grünen wählt, wählt die helmpflicht für fahrradfahrer. Zur durchsetzung dieser beglückungsidee scheint den scheißgrünen jedes mittel recht zu sein.

Oder, noch ein bisschen anders gesagt: ich kann mir zurzeit gar keinen helm leisten, der auch was taugt (und selbst die beinahe nichtsnutzigen attrappen sind unverschämt teuer). Wer die scheißgrünen wählt, der wählt damit also, dass mir (und vielen anderen verarmten menschen) die möglichkeit genommen wird, die täglich anfallenden größeren strecken einigermaßen mühelos, mit angemessener geschwindigkeit und zudem auf klimaschonende weise zurückzulegen. So sieht eben aus, was von den scheißgrünen übrig bleibt, wenn der „atomausstieg“ und die „ehe für alle“ schon von der CDU geliefert wurden… dann können die scheißgrünen sich halt nur noch um gängelung, hartz V, VI und VII, esoterikp’litik, lebensverschulung, kinderentelterung, zwangsarbeit, technikfeindlichkeit, sozjalterror und menschenverachtung kümmern — oder vielleicht auch mal wieder um einen schönen, neuen krieg wie damals der kosovo-krieg mit der scheiß-SPD. Da hilfts dann auch nicht, wenn so ein arschl… ähm… ambizjonierter bilderberger-gast wie Cem Özdemir [der link geht nur mit abgeschaltetem javascript oder ohne adblocker] sich mal — ohne diese geste für die verdummten mit irgendeiner programmatischen aussage zu verbinden, versteht sich — in einer misslungenen PR-akzjon mit einer hanfpflanze im hintergrunde fotografieren lässt. Denn so viel, dass man die scheißgrünen ertragen könnte, kann man gar nicht kiffen.

Sterbt, scheißgrüne, sterbt! Eure zeit ist schon lange vorüber, ihr ehemalige alternativpartei! Und selbst, wer jetzt unbedingt etwas wählen will, was noch rückschrittlicher, menschenverachtender, dummpopulistischer und reakzjonärer als die CSU ist, hat inzwischen ein bisschen mehr auswahl als nur die scheißgrünen.

Wischofon des tages

Wer sich mit einem wischofon im internetz bewegt, ist im regelfall zu doof, sich um einen adblocker zu kümmern

[…] the actual rate of ad blocking on mobile devices in the US and Canada is 0 per cent

Tja, da wünsche ich den ganzen wischofon-enthirnten auch weiterhin viel spaß mit den neuesten reklameideen der scheißwerber und der neuesten schadsoftwäjhr der scheißverbrecher. Schon doof, wenn man doof ist… :mrgreen: