Massaker!

Und wieder ist in den vereinigten staaten eines teils von nordamerika einer mit ein paar waffen aus dem schrank seines vaters in eine schule gegangen, diesem unheiligen ort der gesellschaftlichen selekzjon, der machtlosigkeit und des mobbings, und hat leute ermordet. Und wieder ist zwischen den ganzen nutzlosen gedanken und gebeten für die opfer davon die rede, dass man das alles irgendwie stoppen muss. Ich warte auf den erlass von Donald „great again“ Trump, der schulen verbietet.

Advertisements

„Klimaschutz“ des tages

Müsst ihr verstehen, BRD-bewohner! Wenn die bummsregierung vom „klimaschutz“ spricht, dann denkt sie sich vielleicht die eine oder andere metode aus, euch direkt oder indirekt noch ein bisschen mehr geld aus der tasche zu ziehen, aber das klima ist dabei alles in allem scheißegal.

Und jetzt alle!

horch, was kommt von draußen rein
gluck gluck gluck
wird doch nicht die nordsee sein
gluck gluck gluck gluck gluck

Hej, die menschheit hat eh beschlossen, alles brennbare zu verbrennen. Das ist zwar keine besonders gute idee, aber es ändert ja nix, dass das ein bisschen dumm ist. Also lasst euch nicht und niemals von diesen scheißp’litikern sand in die augen streuen! Da bleibt nur noch zynismus und ätzendster humor für übrig. Wenn es denen wirklich um verantwortung für die zukunft ginge, dann würden sie eine noch stärkere verantwortung für die zustände im jetzt spüren — und da sind ihnen alle schlimmen folgen ihrer scheißp’litik völlig egal. Sonst wäre die p’litisch gewollte massenverarmung in der BRD schon genau so vorbei wie die systematische verdummung der menschen in der BRD.

Anti-kryptografie-FUD des tages

Ich gebe mal weiter an Fefe

Ich glaube, Fefe meint diesen leserverdummenden und an das „niewoh“ der kompjuterbild erinnernden „kommentar“ des werten herrn scheffredaktörs mit weiterer reklame für dieses „signal„… hej, kommuniziert nur noch unverschlüsselt per mäjhl, weil das sicherer ist, und „sicher“ per tschätt auf euren wischofonen, die oft scheunentorgroße sicherheitslöcher haben… 😦

Wie gründlich ein kopf hohlraumversiegelt sein muss, um so eine scheiße von sich zu geben, kann ich leider nur erahnen.

Übrigens: was wirklich ein problem ist, wird gar nicht benannt: HTML-mäjhl. Niemand braucht HTML in mäjhl. (Wenn der versand eines längeren, stark strukturierten, formatierten dokumentes benötigt wird, kann man es anhängen — es liegt im regelfall sowieso bereits vor.) Die durch HTML-mäjhl eingeführte, zusätzliche und unnütze komplexität hat die fehler erst ermöglicht. Kein wort wird über diese scheiße verloren. Stattdessen: nehmt „signal“, leute… man muss ja fast schon froh darüber sein, dass nicht gleich DE-mäjhl empfohlen wird. *kotz!*

Schade, dass heise immer noch ein bisschen unerträglicher wird.

Und schade, dass es immer noch nicht so weit ist, dass nur werber und spämmer HTML-formatierte mäjhls versenden, denn das würde mir das leben sehr vereinfachen.

Security des tages

Wisst ihr noch, wie die EFF vor drei tagen alarmschrie, PGP sei kaputt und man möge doch lieber „signal“ statt mäjhl nehmen und wie dieser alarmschrei von allen kwalitätsjornalisten unreflektiert wiedergegeben wurde? Nun, das von der EFF empfohlene „signal“ hatte einen kleinen fehler, der ein viel größeres sicherheitsloch war, dieses fehler wurde schnell repariert, aber er wurde nicht gründlich genug repariert und ist immer noch drin.

Aber die EFF hat ihre missjon erfüllt: für die meisten menschen ohne tiefere kenntnisse ist die wirksame verschlüsselung von mäjhl nachhaltig diskreditiert. Wer dafür wohl bezahlt hat?

Liebe zuwanderer!

Hier ist die kristliche leitkultur¹ beim fröhlichen abfeiern des aufstieges ihres paulusjesus zu g’tt, diese kristliche leitkultur¹, an die ihr euch gefälligst anpassen sollt:

Ab den Nachmittagsstunden registrierte die Polizei jedoch – wie in den Jahren zuvor auch – aufgrund der hohen Alkoholisierung ein zunehmend aggressives und respektloses Verhalten gegenüber den eingesetzten Beamten […] Gegen 15:00 Uhr kam es zu einer ersten größeren Auseinandersetzung im Maschpark […] Zu einer weiteren Schlägerei zwischen mehreren Personen wurde die Polizei gegen 17:30 Uhr erneut in den Maschpark gerufen […] Insgesamt leiteten die Beamten in diesem Bereich 68 Strafverfahren – unter anderem 16 Körperverletzungen, 25 Beleidigungen, vier Widerstände gegen Vollstreckungsbeamte, einen tätlichen Angriff gegen Polizisten und 15 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz – ein

Von den radwegen, die mit glasscherben der überall zerdepperten bierflaschen übersät waren (und zum teil auch jetzt noch sind), der aggressiven stimmung, dem öffentlich zelebrierten suff bis zur bewusstlosigkeit will ich gar nicht erst anfangen. Und fuffzehn leute haben wohl gekifft… ich wollte, die hätten alle „nur“ gekifft, statt zu saufen!

¹Die manchmal von stinkenden BRD-scheißp’litikern zum tieferen spott auf den holocaust beschworene „jüdisch-kristliche leitkultur“ gibt es nur in dem sinne, dass kristen über ein jahrtausend lang juden entrechtet und ermordet haben.

Wisst ihr noch?

Sie haben gesagt: „Ohne kernenergie gehen die lichter aus“. Und jetzt sind die kernkraftwerke aus, und es werden immer weniger verbrennungskraftwerke benötigt, so dass turbinen für verbrennungskraftwerke kaum noch verkäuflich sind. Die siemens-PR jammert PResseverstärkt und rundfunkverstärkt in seinen PResseerklärungen: huch, die schönen, schönen arbeitsplätze!!!1! Tja, hätte siemens sich in den vergangenen drei jahrzehnten mal in richtung wind- und solartechnik diversifiziert! Ach, das war nicht nötig, weil siemens dank der BRD-korrupzjon immer gut gepämpert wurde? Tja, dann eben nicht. So ist das mit dem BRD-staatskorruptismus.

Übrigens heise: selbst die bildzeitung hätte eine bessere überschrift getextet. Das ist peinlich.

In zehn jahren, wenn verbrennungsmotoren wirtschaftlich unsinnig sein werden, weil elektromotoren billiger und besser sind, gibt es noch einmal das gleiche geflenne von der BRD-autoindustrie. Bis dahin wird aber noch „sauberen diesel“ gelogen.

Den nachfolgenden generazjonen wünsche ich noch viel spaß mit unseren atomklos!

Mögliche datenschleuder des tages

Ich habe heute schon den zweiten hinweis darauf bekommen, dass es bei „kickstarter“ wohl ein datenleck gibt. Zwei mal habe ich heute schon gelesen, dass menschen spämm auf mäjhladressen bekommen haben, die sie nur bei „kickstarter“ verwendet haben, die also mit hoher wahrscheinlichkeit bei „kickstarter“ abgegriffen wurden. Und dann wurden da sicherlich noch mehr daten abgegriffen, so dass man wohl auch personalisierte betrugsnummern hinbekommt. Also seid in den nächsten tagen extrem vorsichtig, wenn ihr bei „kickstarter“ seid!

Und: bitte betrachtet es trotzdem erstmal als ein gerücht, wisst schon, vollumfänglicher rechtsschutz für beleidigte leberwürste in der BRD. Ich selbst bin natürlich nicht bei diesem „kickstarter“ und habe deshalb auch keinen eigenen, sichereren beleg für meine vermutung vorzuweisen, sonst wäre ich weniger zurückhaltend. Auch weiterhin wünsche ich allen menschen viel spaß beim festen glauben an den überall völlig konsekwenzenlos versprochenen datenschutz! Die liste wäxt und wäxt und wäxt

Worum gehts eigentlich bei so einer re:pups-ich-da?

Darum, dass die bundeswehrmacht ausgesperrt wird, während das spekulative herumzocken mit dem bedürfnis der menschen nach wohnen und die missachtung ihres bedürfnisses nach einer einigermaßen artgerechten haltung durch menschenverachtende heuschreckenläden wie „intown“ mit trampelnden füßen getreten wird? Der redner ist übrigens… ähm… studiertes loch für p’litische kommunikazjon, also reiner propagandaheini — nur eben nicht für die bundeswehrmacht, sondern für einen menschenverachtenden konzern. Möge er schnell seinen eklig-warmen körper aus fleisch verlassen und in einen verrottenden betonhimmel nach seinem herzen fahren, damit er sich den rest der ewigkeit lang selbst seine lügen erzählen kann! 👿

Das eben verlinkte foto ist übrigens von gestern, das ist nicht alt. Und als ich gestern mit neugierigen augen durch die ruine des ihmezentrums ging, sah ich zwar dieses übergroße propagandaplakat, aber weder ein dixiklo noch baugeräte noch irgendein anzeichen von irgendeiner bautätigkeit. Immerhin, für das plakat hatten sie ja geld übrig. Wenn ich solche offen in den blickraum lügenden und intelligenzverachtenden propagandaplakate sehe, fühle ich mich wie in der DDR. Die einzige verbesserung: inzwischen gibt es auch endlosschleifen mit bandansagen bei PR-veranstaltungen.

Aber nochmal zur re:pups-ich-da: Je mehr von diesem ganzen nach scheiße stinkenden jornalismus in einer veranstaltung ist, desto kälter, widerlicher, verlogener, menschenfeindlicher, doppelmoralischer, rabulistischer und faschistischer wird sie. Und nein, das gilt nicht nur für die re:pups-ich-da, das lässt sich allgemein beobachten.

Dank an B. G. für den hinweis! Ich gebe mir so eine gekwirlte scheiße wie die re:pups-ich-da nämlich nicht.

„Raider“ heißt jetzt „twix“ und sonst ändert sich nix

„Cambridge Analytica Ltd“ heißt jetzt „Emerdata Ltd“, und sonst ändert sich nix für die von den machenschaften des scheißladens betroffenen menschen. [via Fefe]

Allerdings: das fratzenbuch hat seine firmierung noch nicht geändert. Warum nicht? Weil seine nutzer zu blöd sind, vor dieser datenschleuder, schadsoftwäjhrkwelle, spämm und käuflichen menschenmanipulazjon wegzurennen. Schon schade, wenn man doof ist. Denn was der sich jetzt „emerdata“ nennenden klitsche ermöglicht wurde, das ist nun einmal das geschäftsmodell vom fratzenbuch.

BRD-recht des tages

Ein Ehepaar läßt Eizellen der Frau mit den Spermien des Mannes in einem Labor befruchten und einfrieren. Wenig später kommt es zur Trennung des Paares. Wiederum später läßt sich die Frau in mehreren Versuchen befruchtete Eizellen einpflanzen. Damit das Labor dies tut, ist die Unterschrift des Mannes notwendig – die sie kurzerhand fälscht. Sie wird schwanger und bekommt einen Sohn. Der unfreiwillige Vater klagt dagegen, dass er für das Kind Unterhalt zahlen muß

Na, was kommt bei so einer klage raus? Richtig, der mann, dessen unterschrift gefälscht wurde, um sein sperma benutzen zu können, muss dafür auch noch zwanzig jahre lang geld für „sein“ kind ablatzen. Und deshalb, liebe männer, deshalb tut man zu seinem eigenen schutz sein sperma in taschentücher und niemals irgendwohin — sei es eine vagina, sei es ein fläschlein zum reinwixen in einem labor — wo man damit irgendwann einmal um die früchte der arbeit und mühen in seinem eigenen leben gebracht werden kann. Denn die verbrechen der stets als opfer medial-propagandistisch dargestellten und empfundenen frauen führen allzuoft zu „strafen“ für männer, die dann wegen des finanzjellen kindesmissbrauches bezahlen dürfen und ansonsten ihre fresse zu halten haben. In weniger dramatischen fällen (ohne urkundenfälschung und dergleichen, einfach nur mit der kalten lüge „ich nehme die pille“) ist genau diese situazjon dermaßen alltäglich, dass vermutlich jeder schon einmal einen betroffenen kennengelernt hat.

CAPTCHA des tages

Du hast keine jederzeit vom webbrauser aktivierbare kamera an deinem kompjuter angeschlossen? Oder du hast die kamera deines klapprechners abgeklebt, damit nicht jedes hackkind in diese privatsfäre reinglotzen kann? Dann bist du kein mensch und wirst ausgesperrt.

Das wirds bringen gegen die spämm! Mit behindertengerecht!!!!1! :mrgreen:

Moment, wo haben die solche schwachsinnsideen?

[…] mit Unterstützung des Office of Naval Research und der zum US-Verteidigungsministerium gehörenden Forschungsbehörde Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA)

Aha, beim militär eines staates, der die ganze welt überwachen will. Deshalb soll man also fortan jedesmal, wenn man auf spämmbare bereiche des internetzes zugreifen kann, ein foto oder gar ein kurzes video an einen unbekannten dritten schicken. Das erklärt natürlich die dumme vorgehensweise. Ein grund mehr, die kamera abzukleben!

Leider werden es die idjoten trotzdem verbauen, und ich befürchte, die scheißpresse und die pressebeachtete alfabloggeria an zuvörderster stelle. Na ja, hauptsache, der hinweis auf gesetzte „cookies“ wird gegeben, damit auch ja der datenschutz gewährt bleibt, ansonsten kann man ruhig seitenbesucher von einem dienstleister fotografieren oder filmen lassen, der dann damit eine biometrische datenbank eines großen teiles der weltbevölkerung anlegen kann, ohne sie vorher davor zu warnen. Es ist ja „nur“ ein CAPTCHA, es will doch keiner die ganze spämm haben, fühlt euch alle schön weiter datengeschützt… 😦

Beruf ohne zukunft des tages

Leveldieseiner für spiele ist ein beruf ohne zukunft. Das macht wohl in ein paar jahren eine gekünstelte intelligenz

A thousand Doom levels are processed into a set of training images that include the game’s most important features: „the walkable area, walls, floor height, objects, and room segmentation“

Aus der tatsache, dass nicht einfach mal ein beispiel-WAD aus den besten ergebnissen dieses experimentes gebaut und veröffentlicht wird, schließe ich, dass menschen es im moment immer noch wesentlich besser können. 😉

(Und gerade bei DooM gibt es völlig verschiedene herangehensweisen an das mäpping. Ein Erik Alm, der relativ kleine, gutdurchdachte level mit knackiger schwierigkeit macht, ist nun einmal sehr anders als ein B.P.R.D., der für DooM-verhältnisse riesige welten baut, in denen sich der kampf stück für stück entfaltet. Und es gibt eine menge dazwischen. Bei so einem alten spiel kann sich nun einmal nicht darauf konzentrieren, tolle grafik und effekte zu bauen, und so gehen sämtliche gedanken ins spielgeschehen. Wenn man das alles nimmt, und ein simuliertes neuronales netzwerk damit anfüttert, glaube ich kaum, dass hinterher konsistente level rauskommen. Aber so ein experiment gefällt mir immer. Wirklich schade, dass nichts veröffentlicht wurde.)

Kernenergie des tages

Im belgischen Atomkraftwerk Doel bei Antwerpen hat es einen Störfall gegeben. Im Primärkreislauf des Reaktors 1 ist ein Leck aufgetreten […] Bei dem Leck gehen täglich mehrere Liter hochradioaktives Wasser verloren […] es gebe zurzeit keine Gefahr für die Bevölkerung

[Archivversjon]

Das ist dieses alte dingens hier. Nach einem superGAU wegen technischen versagens und einem superGAU wegen einer naturkatastrofe wird es doch zeit für den dümmsten aller denkbaren unfälle: ein irgendwann sicher superGAU wegen verantwortungslosen weiterbetriebs eines schrottreaktors und materjalermüdung. Und dann werden sie auch erzählen, dass es keine gefahr für die bevölkerung gibt

S/M des tages

Schnäpptschätt zwingt seine nutzer jetzt zum angucken von reklamevideos.

Hach, was haben mich die leute damals in den achtzigern für einen komischen kauz gehalten, als ich sagte, irgendwann wird man kostenlos telefonieren können, aber dafür immer werbeunterbrechungen im gespräch haben — nebst der anmerkung, wie gut sich ein werbefröhlich-kaltes „und zwischendurch raider, den pausenschnäck“ wohl machen wird, wenn gerade der vater im sterben liegt oder man am ende einer beziehung steht, die einem viel bedeutet. Gut, raider heißt inzwischen twix und telefonieren im herkömmlichen sinne ists auch nicht, aber ein kommunizieren über irgendwelche wischofone, und dauernd gibts werbeunterbrechungen. Und wenn die idjoten so doof sind und trotz derartiger zumutungen bei schnäpptschätt bleiben — und da spricht alles für, denn es sind ja dumme idjoten — dann wird dieses tolle modell demnächst auf alles andere ausgedehnt. Vor allem auf den wischofonen, wo sich die meisten menschen nicht angemessen zur wehr setzen können, weil es sich um enteignende technikverhinderungsscheiße handelt. Tja, kompjuter, auf denen man selbst entscheidet, welche softwäjhr man darauf laufen lassen will, hätte es auch gegeben. Aber damit hätte zwitscherchen, fratzenbuch, schnäpptschätt, instavergrämung und whatsthefuck nicht in die hosentasche gepasst. Und wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Ihr wisst ja, wofür ihr niemals eine werbung sehen werdet: für werbeblocker. Die muss man auch niemanden mit technikgewalt aufzwingen, weil der vorteil praktisch sofort jedem nutzer einleuchtet.