Ehemaliger fachverlag des tages

Heise onlein, die webseit des ehemaligen fachverlages aus hannover, hält es inzwischen für meldenswert, wenn ich auf irgendeiner inoffizjellen webseit eines typen, der sich aufs schreiben von PResseerklärungen versteht, die emacs-dokumentazjon lesen kann, die ich genau so gut auch in emacs lesen kann.

Bildschirmfoto von emacs, mit anzeige der dokumentazjon für den org-mode

Der große vorteil jetzt ist… ähm… dass es im hippen webbrauser läuft, man einen ditschitäll internetzzugang benötigt (der beim BRD-kwalitätsinternetz in corona-zeiten manchmal ganz schön nervig sein kann) und dass man nicht mehr diese altmodischen lokal installierten info-dateien lesen muss. Ein kleiner schritt für einen menschen, aber ein riesensprung für die menschheit!!1!

Neues von omikron

In den Niederlanden ist die neue Omikron-Variante des Coronavirus schon deutlich früher aufgetreten als bisher vermutet. Wie das niederländische Institut für öffentliche Gesundheit (RIVM) am Dienstag mitteilte, wurde die Variante in Testproben nachgewiesen, die auf den 19. und 23. November datiert sind. Südafrika hatte die Entdeckung der neuen Variante am 24. November offiziell bekanntgegeben

[Archivversjon]

Wie ich sofort vermutet habe, geht es schon länger rum. Es ist sogar möglich, dass omikron innerhalb der EU mit ihrer unzureichenden „marktkonformen seuchenbekämpfung“ entstanden ist und erst nachträglich nach afrika eingeschleppt wurde, weil leute unbedingt ihre selfies aus johannesburg auf finster-gram bringen wollten… wie, wir haben eine pandemie? Geklickte herzchen sind doch viel wichtiger!

Omikron nochmal

Wenn es stimmt, ist es eine gute nachricht: die omikron-variante vom coronavirus ist wesentlich infekzjöser als die anderen varianten, so dass sie einen evoluzjonären vorteil hat und die anderen varianten in ihrem ringen um das wirtstier mensch schnell (im idealfall in nur wenigen wochen) verdrängen wird, führt aber auch zu einem deutlich milderen krankheitsverlauf ohne neurologische symptome und akute lebensgefahr:

„Die Patienten klagen meist über einen schmerzenden Körper und Müdigkeit, extreme Müdigkeit, und wir sehen es bei der jüngeren Generation, nicht bei den älteren Menschen“, sagt die Vorsitzende Angélique Coetzee. Es handele sich nicht um Patienten, die direkt in ein Krankenhaus eingeliefert würden

[Nein, kwantitätsjornalist, fürs DPA-abschreiben gibts keinen link.]

Kein wunder, dass der onkel jornalist euch unbedingt davon erzählen muss. Er hatte ja so wenig gute corona-nachrichten seit der überraschend schnellen entwicklung von impfstoffen. Und wenn wir als menschheit ganz viel glück haben — man muss ja auch mal glück haben, es kann ja nicht immer nur alles scheiße laufen — dann war es das mit corona. Es wird eine ganz normale krankheit, gegen die sich behandlungsmetoden finden lassen (mindestens gegen die lästigsten symptome) und die man meistens überlebt, bestimmte risikogruppen können einfach geimpft werden. Die geistige arbeit für einen impfstoff ist ja schon getan, und ein halbes jahr schutz ist dann gar nicht so schlecht, wenn man es mit der beerdigung vergleicht. So im sommer des näxsten jahres ist die scheiße endlich aufgefressen, und wenn das virus sehr infekzjös ist, vielleicht sogar noch schneller…

🛑️ STOP! Nicht so schnell! 🛑️

Keine dieser aussagen ist im moment etwas anderes als die beobachtung von einzelfällen. Es wäre schön, wenn sich das alles bestätigt. Aber die realität schert sich einen scheißdreck drum, ob mir etwas gefällt oder nicht. Die omikron-variante ist der neueste, heißeste scheiß, den das scheißvirus ausgebrütet hat, und letztlich wissen wir noch gar nix drüber.

Dieses nichtwissen wird sich bald ändern. Nichts ist so erfolgreich wie ein virus, dessen zeit gekommen ist [Archivversjon]. In hessen gibt es den ersten omikron-fall [bildschirmfoto vom corona-ticker des NDR, leider von kwalitätsjornalisten vorsätzlich nicht verlinkbar gemacht]. Und das ist ganz sicher nicht der einzige. Belastbare daten über die krankheitsverläufe und mögliche komplikazjonen werden wohl schon in drei monaten vorliegen, wenn omikron hier eine zeitlang rumgegangen ist. Vermutlich geht es hier auch schon etwas länger herum, ist nur noch nicht aufgefallen, was auch an den atypischen krankheitsverläufen liegt. Wir menschen haben mit unseren städten, bahnhöfen und flughäfen ja ein kleines paradies für viren gebaut…

Wie gesagt: wenn wir ganz viel massel haben, dann war es das. Omikron wird delta praktisch vollständig verdrängen. Wenn das mit der höheren infekzjosität stimmt, ist das eine biologische tatsache. Und wenn das mit den milderen verläufen stimmt, wird es in der menschheit einfach endemisch werden, das heißt, das jeder irgendwann kontakt mit diesem scheißvirus hatte und dass es eine erworbene grundimmunität gegen das scheißvirus gibt. Über kurz oder lang wird es eine gute medizinische behandlung für gefährlichere verläufe geben, und vielleicht wird man auch neugeborene, alte und menschen mit immunkrankheiten impfen, um vermeidbare risiken zu vermeiden.

Aber es gibt keine garantie dafür, dass wir so viel massel haben. Es ist noch nicht einmal sicher, dass der krankheitsverlauf immer so leicht ist und dass es keine spätfolgen einer infekzjon gibt. Das gefällt mir auch nicht, ist aber so. Deshalb: bremst eure hoffnung und wartet die entwicklung ab! Werdet bis auf weiteres nicht unvorsichtig! Und vor allem: vertraut keinem jornalisten und keinem p’litiker mit ihren ideen der marktkonformen seuchenbekämpfung, und vertraut auch keinem juhtjuhbber mit… ähm… nichtkonformen weltbild. Auch, wenn wir glück haben sollten, gibt es keinen ersatz für das eigene gehirn und seine benutzung. Das ist übrigens das, was uns in dieser evoluzjon als großer vorteil im ringen ums leben gegeben wurde, und es ist so ein großer vorteil, dass dafür vieles andere zurückgebildet wurde und dass sogar außerordentlich schwierige geburten wegen des großen köpfchens und eine erste lebensfase als völlig unselbstständige frühgeburt diesen vorteil nicht zunichtemachten. Wer dieses gehirn nicht benutzt und verkümmern lässt, indem er sich fremdbestimmen und verblöden lässt, stirbt zu recht aus.

Und nein, denken und überlegtes handeln sind keine glückssache. Aber ob es mit omikron wirklich mal günstig für uns läuft, das ist glückssache.

Apropos glückssache: dass ich weder arzt noch infekzjologe bin, brauche ich hoffentlich nicht eigens zu erwähnen.

Schnell vor dem absenden noch nachgetragen: scinexx hat jetzt einen omikron-artikel.

Hier habt ihr euren sicheren BRD-zwangsschulunterricht!

Aerosol-Forschung:
„Bei Superspreadern nützen auch Lüften und Masken nichts mehr“

[…] Es gibt somit zu viele dieser Personen, die eine derart hohe Viruslast tragen, dass damit in Innenräumen das Risiko für Nicht-Infizierte drastisch erhöht ist. Denn auch Geimpfte können sich infizieren – und Viren weitergeben. Sitzt man also in einem Raum mit einem Superspreader, gibt es kein Entkommen vor den überdurchschnittlich vielen mit Viren belasteten Aerosolpartikeln. „Da kann man lüften oder filtern, so viel man will. Die Luftmengen, die diese derart hohen Konzentrationen verdünnen, bekommt man nicht in die Räume hinein: weder mit Fensterlüftung, Klimaanlagen oder mobilen Luftfiltern. Da müsste schon ein Orkan durchfegen.“ Masken reduzierten zwar das Risiko ebenfalls, aber auch sie kämen da an ihre Grenzen.

[Archivversjon]

Wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern.

Die AFD ist schlauer und empatischer als hannover

Denn die AFD sagt ihre große seuchenherd-veranstaltung einfach ab [archivversjon], während hannover seinen bimmel-bammel-weihnachtsmarkt einfach durchzieht, scheiß auf irgendwelche fürsorgepflichten. Es lebe die freie weihnachtsmarktwirtschaft, es lebe die marktkonforme seuchenbekämpfung, es lebe das scheißvirus!

Staatsfrommes jornalistenloch des tages

Die Zahl der Corona-Toten in Deutschland hat die Marke von 100.000 überschritten. Schuld daran ist auch das Nicht-Reagieren der Bundesländer, kommentiert Volker Finthammer. Andererseits nützten Regeln nichts, wenn sich niemand daran hält. Die vielen Toten könnten aber zu einem Bewusstseinswandel führen

Volker Finthammer kommentiert im BRD-staatsfunk „deutschlandfunk“ [archivversjon].

Geil, herr Finthammer, wenn die zahl sexstellig wird, kommt es vielleicht zu einem bewusstseinswandel der coronaleugner, schreibtischtäter, kinderfresser und volxdurchseucher aus p’litik und verwaltung. Bei 99.999 ist ein bewusstseinwandel wohl noch nicht so wahrscheinlich. Und wenns jetzt mit den hunderttausend nicht klappt, kommt vielleicht der bewusstseinswandel bei der milljon.

Sie sind so ein richtig staatsfrommes stück trockenen köttels von jornalismusbeamter, der sich und seinen zuhörern und zulesern alles regierungshandeln und p’litikversagen schönredet und eifig weiter propaganda aus sich rausblubbern lässt. Sie wären auch in der DDR was geworden, ganz sicher. Oder auch in der Hitler-diktatur.

[…] die Impfkampagne und die anfänglichen Impferfolge haben und bis zum Spätsommer glauben lassen, das die vierte Welle schon so schlimm nicht werden wird

Wer hat da wen was bis zum spätsommer (also ende september) glauben lassen? Das Robert-Koch-beleidigungsinstitut hat da jedenfalls nichts „geglaubt“, und leute mit fachkenntnissen wie herr Drosten auch nicht, die haben alle schon im juli sehr deutlich gewarnt. Aber das wollen sie einfach vergessen machen, sie propagandafurzer und mitvolxmörder, durch ihren scheißjornalismus für die bundesrepublik alzheim vergessen machen. Sie, herr Finthammer, sind ein genau so übles loch wie die unerfreulichen gestalten, vor die sie sich schützend als jornalismusbeamter im BRD-staatsfunk stellen. Bitte gehen sie sterben! Damit die luft in deutschland nicht mehr so stinkt.

[…] das politische Vakuum, das der Vorlauf zur Bundestagswahl und die schwierige Zeit der Regierungssuche danach befördert hat

Es gab nicht einen verdammten tag lang ein p’litisches vakuum, sondern stets eine bummsregierung und einen von ihr regierten verwaltungsapparat sowie eine funkzjonierende legislative im bummstag. Diese — und zu ihr gehört auch die weiterhin-regierungsscheißpartei SPD — hat vorsätzlich und trotz klarer und völlig unmissverständlicher wissenschaftlicher beratung durch ihr eigenes bundesinstitut (das mit der beleidigung von Robert Koch im namen) nichts getan. Gar nichts. An gar keiner stelle. Nirgends. Keine vorbereitung. Nichts. Sie war zu beschäftigt damit, ihre als p’litik getarnte reklame für die kommende wahl zu machen. Arbeitsverweigerung ist kein vakuum, herr Finthammer, sondern ein vorsätzlich-destruktives handeln von menschen, die man benennen kann. Wenn menschenleben davon abhängen, herr Finthammer, könnte man auch von fahrlässiger tötung sprechen. Aber sie staatsfunkloch reden das alles schön und werben um verständnis für die schreibtischmörder mit bundesregierungshintergrund und ihrer marktkonformen seuchenbekämpfung, für die man jedes verständnis verlieren muss, wenn es hier noch einmal etwas anders, razjonaler, weniger intelligenzverachtend und lebensbewahrend zugehen soll. Und mit lebensbewahrend meine ich keine dauerlockdauns. So ein lockdaun ist notbremse. Statt konzepte zu entwickeln (zum beispiel für den schulbetrieb) wurde weiträumig das maskentragen in den antihygjenischen BRD-zwangsschulen abgeschafft, mit dem „erfolg“, dass die inzidenzen unter kindern und jugendlichen im schulpflichtigen alter langsam, erwartungsgemäß und zum zuschauen vierstellig wurden, was das Robert-Koch-beleidigungsinstitut prächtig in seinen niemals zu anschaulichen grafiken gemachten tabellen dokumentiert hat — die frage, was es für die kinder bedeutet, wenn ihre eltern oder großeltern an dem scheißvirus verrecken, das sie aus der schule mitgebracht haben, werden in ein paar jahren die psychiater beantworten, wenn man es jetzt noch nicht ahnt. Stattdessen fingen die scheißp’litiker an, von einer „pandemie der ungeimpften“ zu faseln (die kinder konnten monatelang nach STIKO-empfehlung nicht einfach geimpft werden und waren vollständig wehrlos dem scheißvirus ausgesetzt), während es in wirklichkeit eine „pandemie der coronaleugner aus p’litik und verwaltung“ ist.

Aber vielleicht reicht die große Zahl der Verstorbenen wenigstens hin, um wieder mehr Bürger zur Einsicht zu bewegen

Bingo!

Schön, herr Finthammer, dass sie sich öffentlich die brust aufgerissen haben und die kälte verbreitet haben, in der ein geschmeiß wie ihresgleichen am besten gedeihen kann. Das hilft sehr bei der beurteilung weiterer jornalistischer leistungen von ihnen.

3G in der BRD: geimpft, genesen und gestorben.

Ich profezeie…

…dass die vielen leute, die die BRD-polizeien in den kommenden wochen ermitteln werden, weil sie gefälschte impfnachweise verkaufen, sehr viel unnachgiebiger und härter bestraft werden als die korrupten arschlöcher aus der BRD-scheißp’litik, die mit unbrauchbaren masken ganz viel steuergeld in die hände ihrer freunde gegeben haben. Wie die bestraft wurden? Na, ist doch klar in bananistan: Gar nicht wurden sie bestraft, sondern das beschlagnahmte bestechungsgeld wurde ihnen einfach zurückgegeben. Erstaunlich, dass überhaupt mal zum schein ermittelt wurde.

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den rechtsstaat!

Jornalist! Was genau an „exponenzjell“ verstehst du eigentlich nicht?!

RKI-Zahlen
Sechzehnter Höchstwert in Folge

[Archivversjon]

Als ich vor fast anderthalb jahren diese leider immer noch treffende satire angefertigt hatte, habe ich leider neben der p’litik die scheißjornalisten vergessen, die einfach nur den bullschitt aus der p’litik wiedergeben.

Tun, was die Anne will…

Leute, die sich so einen entpolitisierenden, psychisch aufheizenden und grunddummen p’litpsychoscheiß wie Anne Will in der glotze angucken und mir hinterher davon erzählen müssen, sind wirklich nervig und kraftraubend. Sie sind nämlich genau so gesprächsvermeidend wie diese unerträgliche darbietung in der glotze, die vorgibt, dass sie menschen zu gesprächen zusammenbringt, aber in wirklichkeit manipulative retorik-schaukämpfe veranstaltet.

Kennt ihr den schon?

Die Behauptung, es werde eine allgemeine Impfpflicht gegen COVID-19 geben, sei falsch, hieß es bis vor wenigen Tagen auf der Seite „Fakten gegen Falschmeldungen zur Corona-Schutzimpfung“ der Bundesregierung. Diese Aussage wurde nun stillschweigend entfernt

Ja, der link geht zu RT. Die behauptung kann jeder selbst mit benutzung der wayback machine überprüfen und nachvollziehen. So schnell vergisst das internetz nicht, wie die menschen vergessen sollen.

Das entfernen vorheriger zusagen und abgewiesener falschmeldungen ist die neue kommunikazjon unserer bummsregierung. Die frage, was andere zusicherungen unserer bummsregierung da wert sind, beantwortet sich wie von allein. Was gestern fäjhknjuhs war, ist morgen wahrheit und umgekehrt. Man könnte sich natürlich auch hinstellen und davon sprechen, dass man jetzt auf grundlage neuer einsichten und der situazjon… aber das würde ja voraussetzen, dass die bummsregierung die volxstimmviecher als mündige, erwaxene menschen ansieht. Und das tut sie nicht. Sie hält die volxstimmviecher für idjoten, denen man mit offener intelligenzverachtung gegenübertreten kann.

Werte bummsregierung, impft euch selbst! Aber mit zyankali. Zum schutz der geistigen gesundheit der BRD-bewohner. Und macht schnell, denn es wird langsam gefährlich!

Die @tagesschau spielt mal wieder mit zahlen rum

Wie mag sich eine Gesamtinzidenz von 494,6 errechnen, wenn der höchste Wert in einer Altersgruppe bei 445,7 liegen soll?

Fast noch schöner auf dem hintergrund des p’litgeseiers der marke „die schulen sind kein treiber der pandemie“ finde ich ja die inzidenz in der altersklasse von 5 bis 14 jahren. Das heißt jetzt aber nicht, dass kwasibeamtete, mit einer kopfsteuer aufs wohnen finanzierte scheißjornalisten aus der staatsfrommen hirnfickhölle jetzt mal den p’litlügnern mit fakten kommen würden. Schulschließungen, das müsst ihr wissen und das ist alternativlos, müssen um jeden preis vermieden werden! Wäre ja sonst scheiße, denn in den letzten fast zwei jahren haben es die lacksäufer aus der kultusministerkonferenz verpennt, sich mal ein gangbares konzept für den schulunterricht unter pandemiebedingungen auszudenken.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern. Scheißp’ltikern aus der scheiß-BRD sind die kinder nämlich scheißegal. Die taugen nur für sonntagsreden, diese kinder. Und das hat man schon lange vor corona in der BRD gemerkt.

Bananengeschmack des tages

Es gibt das erste urteil zu Georg Nüßlein und Alfred Sauter, den korrupten teuermaskenkaufeinleitern mit clankriminellen CSU- und bummstagshintergrund, die mal eben ein paar milljaren øre BRD-haushalt für überteuerte (und zum teil unbrauchbare) atemschutzmasken ausgeben ließen, und das urteil hat erwartungsgemäß den strengen BRD-bananengeschmack [archivversjon].

Jetzt haben Nüßlein und Sauter einen vorentscheidenden Sieg beim Oberlandesgericht (OLG) München errungen, der eine Anklage unwahrscheinlich werden lässt. Nüßlein und Sauter dürften straffrei ausgehen, und sie müssen ihre Masken-Honorare in Millionenhöhe zurückbekommen

An dieser stelle nutze ich die gelegenheit, noch einmal an die grandiose verteidigung Georg Nüßleins zu erinnern. Aber keine getränke im mund! In einigen anderen staaten wäre man für so eine „argumentazjon“ erstmal für ein paar tage wegen missachtung des gerichts weggesperrt worden.

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß mit dem besten rechtsstaat, den mit geld kaufen und mit parteibüchern verblenden kann. Hauptsache, die knäste sind voll mit schwarzfahrern, cannabisrauchern und hartz-IV-mülltonnenbrötchendieben. 🤮️

Fefe glaubt übrigens allen erstes dem scheißjornalisten der alpenprawda, dass der richter mit diesem freispruch ein zeichen gegen korrupzjon setzen wollte und nicht etwa sagen wollte: „wenn ihr offen korrupt seid und die hände überall aufhaltet, passiert euch trotzdem nix, und ich schreibe jetzt noch ein paar gefällige frasen ins urteil, damit es nicht ganz so kotzreizerregend schmeckt“. So viel gläubigkeit an die p’litisch völlig durchgefickte BRD-unrechtsjustiz! Vermutlich tritt Fefe auch manchmal aufs gaspedal, wenn er bremsen will.

Neues von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen während corona

Krankes Deutschland:
Juristen raten dem Bundestag, die RKI-Empfehlungen für Schulen ausdrücklich zu verbieten

Übrigens ist das möglich. Das Robert-Koch-beleidigungsinstitut ist nicht unabhängig, sondern eine behörde der BRD, die natürlich wie jede behörde weisungsgebunden ist. Und nächsten sonntag wieder in der sonntagsrede: kinder, zukunft und verantwortung. 🤥️

Unterdessen, noch während eine ganze generazjon minderjähriger und rechtlich wehrloser menschen in den BRD-zwangsschulen systematisch durchseucht wird, ist der jornalistische schlachtruf von der „pandemie der ungeimpften“ so laut und schall, dass da draußen eine menge leute rumlaufen, die daran zu glauben bereit sind. In wirklichkeit ist es eine pandemie der p’litik und verwaltung mit ihrer „marktkonformen seuchenbekämpfung“ gegen jeden rat von wirklichen experten.

Inzwischen schafft es nicht einmal mehr so ein vollhonk wie prof. Hendrik Streek die wirklichkeit der vierten welle zu leugnen.

Ich wünsche euch übrigens viel spaß, wenn ihr dabei zuschaut, wie dieses pack die erde vor der klimakatastrofe rettet. Mein tipp: am ende sind die hartz-IV-empfänger schuld dran, vor allem die, die noch nicht einmal einen führerschein haben. Sündenböcke gehen immer. Von faschisten lernen, heißt siegen lernen. 🤮️

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat mal wieder einen kleinen nebendschobb als kommentator für die spektrum der wissenschaft gemacht und da zur überraschung eines völlig verblüfften kosmos rausgekriegt, dass so ein „klimagipfel“ nur eines bringt: eine gelegenheit zur prachtentfaltung für die herrscher der welt.

Niemand hätte damit rechnen können!!1!