Gender-antiinklusjon des tages

Wenigstens in der schweiz kommuniziert die jornallje mal, dass der bei p’litikern und bullschittstudienabgängern so beliebte und von der verwaltung immer häufiger in irgendwelchen kontexten verordnete und damit erzwungene gender-neusprech ein paar klitzekleine nebenwirkungen hat, die alles andere als inklusiv sind:

Der Universität Wien reicht die Gendergerechtigkeit nicht mehr, „genderinklusiv“ muss die Sprache jetzt sein. Denn bloss Männer und Frauen anzusprechen, offenbart binäres Denken und schliesst das grosse weite Feld der trans-, inter-, a-sexuellen bzw. genderunspezifischen Menschen aus […] Eine „Taskforce Genderinklusion“ hat jetzt das *-Sternchen als Lösung angeordnet, anzuwenden in allen Formulierungen, auch Anreden. „Herr“ oder „Frau“ sind nicht mehr zulässig, denn „dadurch besteht die Gefahr, Menschen einem Geschlecht falsch zuzuordnen“. Das Sternchen sorgt dafür, dass alle gemeint sind bzw. niemand. Auch akustisch, so die Taskforce, kein Problem: Man deutet das Sternchen mit einem Stimmritzenverschlusslaut an, dem sogenannten „glottal stop“. Also: „Liebe – knack – r Benutzer – knack – in“ […] Das Paradies ist also greifbar nah. Nur nicht für die Sehbehinderten, immerhin eine durchaus inklusionsbedürftige Gruppe. Diese ist auf Sprachcomputer angewiesen, die die sprachgereinigten Formulierungen vorlesen. Screen-Reader, so ein Warnhinweis im sprachlichen Leitfaden, läsen den Genderstern aber leider mal als Pause, mal wörtlich als „Stern“, „Sternchen, Asterisk“, manchmal auch gar nicht, wodurch fälschlich der Eindruck der weiblichen Form entstünde

So einen hinweis habe ich in einem blatt aus der BRD noch nie gesehen. Ich bin ja schon mal als „nazi“ beschimpft worden, als ich angemerkt habe, wie blinde menschen den text dann lesen müssen. Ja, ich habe eine zeitlang viel mit blinden menschen zu tun gehabt, das macht ein bisschen sensibel dafür. (Und ja, meine hier gepflegte rechte gutschreibung mag für den einen oder anderen menschen echt scheußlich aussehen, ist aber strikt fonetisch und macht keine derartigen probleme.)

Vielleicht sollten wir einfach erstmal gesellschaftliche gerechtigkeit herstellen und schauen, ob die sprache von allein folgt. Aber die gröbsten gesellschaftlichen ungerechtigkeiten verlaufen eben nicht entlang von geschlechtergrenzen, und deshalb dieser zungenstrafende neusprech-dummfug anstelle konkreter programmatik.

Gender ist opium für die linke. Nicht der linken, sondern für die linke. (Wer Marx und Lenin gelesen hat, versteht die anspielung.)

Und nun zur fröhlichen demoskopie

Das hats ja voll gebracht für die scheiß-SPD, einfach die frontfressen auszutauschen, sich danach erstmal wochenlang mit sich selbst zu beschäftigen und ansonsten weiterzumachen wie gehabt und dabei immer wieder mal so zu tun, als würde man gar nicht mitregieren. Die scheinen echt zu glauben, dass ihre wähler in alzheim leben und vergessen haben, wem sie die ganze scheiße zu verdanken haben. Die letzten alten SPD-wähler ohne zukunft sterben aus, wer noch ein leben vor sich hat, kann einen intelligenz- und menschenverachtenden scheißverein wie euch nicht wählen und die fünf prozent rücken jedes jahr ein bisschen näher:

Gemäß der aktuellen INSA-Umfrage verlor die SPD einen halben Prozentpunkt und rutschte auf 12,5 Prozent ab

Da ist noch so viel luft nach unten für diese scheißgenossen, die sich ums verrecken nicht entschrödern wollen, weil sie das alles immer noch geil finden. Stirb, scheiß-SPD, stirb! Kannst dich ja neben dem parasiten und Schröder-komplizen Carsten Maschmeyer begraben lassen! 🤮

Scheißgrüne des tages

Die grünen so: wissenschaftliche erkenntnisse zum klimawandel sind voll wichtig, die muss man ernst nehmen, da muss man die ganze p’litik dran ausrichten, dafür ist kein opfer groß genug.

Ebenfalls die grünen so: wissenschaftliche erkenntnisse zur kwacksalberischen „behandlung“ von krankheiten mit den geistern entschwundener wirkstoffe haben überhaupt keine bedeutung, und die ganze debatte ist eh mit viel zu viel aggressjon und polemik aufgeheizt, lasset uns schweigen und einfach weitermachen wie bislang, sonst springen uns noch die ganzen esowähler ab, und dann hört das schnell wieder auf mit unserem lauf in der sonntagsfrage [archivversjon].

Nur für den fall, dass jemand diese bürgerlichen esoaffen mit ihren zwangsaskese-beglückungsideen für den größten teil der bevölkerung für wählbar hält.

Datenschutz des tages

Ich wills mal so sagen: der bayerische schundfunk und die etwas fragwürdigen, unter anderem als fratzenbuch-hilfszensoren und fäjhknjuhskennzeichnern arbeitenden gestalten von CORRECT!V¹ geben den leuten gerade eine kleine datenschutzschulung, indem sie darum bitten, auf dem hintergrund unbezahlbarer mieten und des p’litisch gewollten und herbeigeführten wohnungsmangels doch mal eben den namen des vermieters für eine datenverarbeitung zu verwenden, ohne ihn nach seinem einverständnis zu fragen. Bitte mit skänn des mietvertrages belegen! Und bitte javascript freischalten, weil es ohne nicht funkzjoniert! Ohne zwingenden technischen grund, versteht sich.

Aber das sind ja jornalisten. Und die schweben in einem riesengroßen rechtsfreien raum des medienprivileges, scheiß auf datenschutz. Glauben sie zumindest. (Ich wäre mir da nicht ganz so sicher.) Ansonsten sichern sie den teilnehmern an der datensammlung — die identifizierende persönliche angaben machen können — anonymität zu. Auch da wäre mein vertrauen im zweifelsfall kein so großes.

Sorry, aber „jornalisten“, die als zensoren arbeiten, den abbau von grundrechten fördern und mit überwachungsunternehmen kooperieren, können mich mal gepflegt am arsche lecken. Geht doch in die „VR“ china oder nach nordkorea, wenns euch hier nicht passt!

Die gute nachricht des tages

Endlich kann man auch spektroskopisch feststellen, ob die atmosfäre irgendwelcher exoplaneten für menschen atembar wäre. Das ist eine hervorragende nachricht für asozjale milljardäre, die einfach mit der völligen ausbeutung der erde, ihrer natur und ihrer bewohner weitermachen können — denn wenn hier nix mehr zu holen ist, dann gehts halt ad astra zu neuen horizonten, auf zur zweiten erde, eine ganze schöne neue welt zum versklaven und ausbeuten, nur für die ausbeuter und ihre treuesten speichellecker allein! Der rest der menschheit, also wir, du und ich, bleibt dann einfach zum aussterben auf einen erbärmlichen felsen zurück, hungernd, vergiftet, an unselbstständigkeit gewöhnt, verdummt und ohne aussicht. Nur eine anständige weltraumtechnik muss dafür noch schnell entwickelt werden, aber daran wird ja gerade mit einem auffallend unnötigen hochdruck gearbeitet…

Javascript des tages

Na, nutzt hier jemand den thunderbird? Da ist mal wieder die zeit für eine sicherheitsaktualisierung gekommen. Und warum jetzt? Darum:

In einer Warnmeldung versichert Mozilla, dass sich die Schwachstellen nicht durch den alleinigen Empfang einer Mail ausnutzen lassen. Das liegt daran, das Skripting standardmäßig deaktiviert ist

Ich habe ein intensives bedürfnis, dem menschen, der es für eine gute idee gehalten hat, in einer mäjhl javascript zu ermöglichen, in ein dunkles loch zu sperren. Mit dingern drin. Kleinen dingern. Hungrigen dingern. Mit krallen und zähnen. Da kann er dann mal in aller ruhe über seine guten ideen nachdenken.

Ach ja: fällt euch übrigens auf, dass scheißjornalisten niemals auf die sicherheitsprobleme mit javascript hinweisen? Wenn vergleichbare probleme mit „fläsch“ aufgetreten wären, wäre klar, was geschrieben würde. Jornalismus ist nicht aufklärung und informazjon, jornalismus ist verdummung, hirnfick, desinformazjon und manipulazjon, finanziert von reklameunternehmen.

Immer das gleiche

Bräunlinge so: die antifa wird von der BRD finanziert. Esoaffen so: unsere internetz-kritiker werden von den farmaunternehmen finanziert.

Vielleicht sollte den menschen da draußen mal jemand erzählen, wie verhältnismäßig preiswert es ist, eine webseit zu betreiben. Das kriege sogar ich noch hin… 🤦

Ich denke ja viel eher an mögliche versteckte finanzierungen und korrupzjon, wenn mir dinge über presse und glotze dargelegt werden, denn da kommt man niemals ohne geld oder gute beziehungen rein. Zum beispiel bei gewissen gesundheitlichen „aufklärungen“ im BRD-parteienstaatsfernsehen.

Herzlichen glückwunsch!

Ich gratuliere Matthias Berninger von den scheißgrünen, ehemaliger bummstagsabgeordneter für die scheißgrünen, mitträger der volxverarmung und volxverarschung durch das gruselkabinett Schröder (bekannt durch hartz IV und erste schritte zur abschaffung der rentenversicherung) als berufener staatssekretär für verbrecherschutz, ernährung und landwirtschaft, zu seinem neuen und sicherlich gut dotierten dschobb:

Als Leiter der Abteilung für „Öffentlichkeit und Nachhaltigkeit“ der Bayer AG will Berninger dem Konzern einen klimabewussten Anstrich geben

Kommt, darauf trinken wir jetzt alle ein grünes gläschen glyphosat, aber voll klimafreundlich! In der BRD ist das zeugs ja auch nicht so krebserregend wie in den USA. Prost!

Überall nur ehrlichkeit und edelste karaktere!

So ein jammer aber auch, dass der gesponse unserer werten frau bummsfamiljenministerin Franziska Giffey (SPD) wegen untreue aus dem beamtenverhältnis rausgeschmissen wurde [archivversjon]. Vermutlich hat das karge familjeneinkommen nicht für seine ansprüche an einen angemessenen lebensstil ausgereicht. Da muss man doch einfach verständnis für haben! Und damit man dieses verständnis auch ja bekommt, hat der gewohnt regierungsfromme scheißjornalist vom tagesspiegel auch ein schönes wörtchen gefunden, um in bananistan auch nicht so etwas klares und deutliches wie „untreue“ schreiben zu müssen (hevorhebung von mir):

Hat er bei Arbeitszeiten und Dienstreisen geschummelt? Der Mann von Franziska Giffey ist entlassen worden

Das war nur so ein bisschen schummelei. Wie sie ja bei jedem kind vorkommen kann, das mau-mau spielt. Oder auch mal bei BRD-p’litiker:innen mit der doktorarbeit. Oder auch mal bei VW. Wer hätte da nicht sofort verständnis! 🤮

Schade, dass dieses pressesterben so langsam geht!

Schlangenöl des tages

Den beliebten feierfox-brauser von mozilla gibt es jetzt auch mit wirkungslosem anti-javascript-schlangenöl.

Bitte auf gar keinen fall darauf verlassen, sonst seid ihr verlassen! Die leute, die eine groß angelegte schadsoftwäjhr-kampanje für den transport über webbrauser machen, probieren ihr gehäcksel vorher mit allen möglichen schlangenölen aus. Sie leben schließlich davon, dass es möglichst gut funkzjoniert.

Die angemessene strategie ist es da nicht, javascript jedem zu erlauben und einer externen blockliste gemäß zu verbieten, wie es die meisten adblocker bei inhalten aus drittkwellen tun, sondern javascript jedem zu verbieten und es für ein paar ausnahmen bewusst zu erlauben.

Benutzt niemals einen webbrauser ohne wirksamen werbeblocker und ohne richtigen skriptblocker. Es ist dumm und gefährlich. Denn es ist eine ganz schlechte idee, jedem dahergelaufenen gegenüber in einem anonymisierenden, technischen medium die ausführung von programmkohd im webbrauser zu gestatten. Praktisch alle brauser-exploits des letzten jahrzehntes waren nur über javascript möglich — einzige ausnahme war der exploit der PDF-darstellung im feierfox, die übrigens in javascript implementiert ist. Wer jedem die ausführung von kohd erlaubt, darf sich nicht wundern, wenn er auf einmal einen kompjuter anderer leute auf dem schreibtisch stehen hat.

Es ist übrigens erstaunlich, wie viel schneller einige webseits werden, wenn man ihnen nicht die ausführung von javascript gestattet. Bei heise onlein ist es oft der unterschied zwischen einer seite, die sofort da ist und einer wartezeit von mindestens anderthalb sekunden, bis sich der brauser von der initjalen skriptausführung „erholt“ hat. Tja, kein wunder, wenn pro seitenaufruf 2,2 sekunden CPU-zeit für javascript draufgeht, weil 48 javascript-dateien mit einer gesamtgröße von rd. 1,4 MiB übertragen, geparst und ausgeführt werden müssen, ohne dass das irgendeinen bezug zu den inhalten hätte, die einem eigentlich interessieren. Von der CO2-bilanz, die in den bis zur hirnverachtung heuchlerischen texten des ganzen scheißjornalismus gerade so irre wichtig genommen wird, während der strom bei der textbetrachtung für unnütze und meist unerwünschte programmausführung in wärme verwandelt wird, will ich da gar nicht erst anfangen. :mrgreen:

Und immer daran denken: eine webseit, die euch ohne javascript nix zu sagen hat und euch nur einen weißen bildschirm oder eine texttafel hinhält, die wird euch auch mit erlaubter kohdausführung nix zu sagen haben, da ihre hauptsächliche absicht etwas völlig anderes ist, als euch etwas sagen zu wollen. Die angeblichen „inhalte“ sind nur köder. 🎣

Eine kleine frage (ziemlich schräg)

Nur eine ganz kleine frage zu einem letztlich sehr „schrägen“ und akut bullschittverdächtigen tema: das hier [link geht zu juhtjubb] ist eine aktuelle reklame von VW in den USA. Fällt jemanden etwas daran auf?

Nein, ich meine nicht dieses widerliche selbstgrüngewasche dieser organisiert kriminellen betrüger, die eine betrugssoftwäjr für ihre autos geschrieben haben, um abgasmessungen zu manipulieren, statt einfach gesetzeskonforme motoren zu bauen — weil sie sich darauf verlassen konnten, dass sie in bananistan mit so einer asozjalen scheißnummer durchkommen. Das ist leider nicht ungewöhnlich. Ich meine auch nicht, dass sie extra für eine fette faustvoll dollar die missbrauchsrechte für ein liedchen der beetles… ähm… beatles erworben haben, damit einem beim „genuss“ auch so richtig die kotze hochkommt. Das ist leider auch nicht ungewöhnlich.

Ich meine etwas anderes. Es ist fast nebensächlich und vielleicht noch nicht einmal wirklich wichtig, aber ihr wisst ja alle, dass ich manchmal das gras waxen höre und unterschwellige botschaften wahrzunehmen glaube. Und dabei verrenne ich mich manchmal, und manchmal liege ich gar nicht so falsch. Und ich möchte eigentlich nur wissen, ob es jemanden auffällt. Ich bin jedenfalls gerade hellwach geworden, als ich das reklamefilmchen gesehen habe. Ich weiß allerdings auch ziemlich genau, über welche grenzesoterischen und irrazjonalen temen sich zurzeit gewisse menschen in den USA austauschen.

Für alle, die überhaupt keine vorstellung haben, was ich wohl meinen könnte oder keine lust haben, sich zu juhtjuhbb zu klicken: hier sind noch ein paar bildschirmfotos aus der reklame. Was ich meine, ist darin auch enthalten, aber natürlich nicht nur. 😉

bildschirmfoto aus der reklame

bildschirmfoto aus der reklame

bildschirmfoto aus der reklame

bildschirmfoto aus der reklame

bildschirmfoto aus der reklame

bildschirmfoto aus der reklame

bildschirmfoto aus der reklame

Das urheberrecht für die reklame, aus der ich hier bildschirmfotos verwurstet habe, liegt natürlich bei VW. Wisst ihr ja. Ich hätte auch viel zu viel anstand, um mir so eine hirnfickscheiße einfallen zu lassen.

Kleiner hinweis für tüftelfreunde: sechs von diesen bildern enthalten unsichtbare steganografische zusatzinformazjonen, die für einen dritten ohne zugriff auf meine festplatte nicht nachzumachen und nur mit hohem aufwand zu extrahieren wären. Ein siebtes bild enthält diese zusatzinformazjonen nicht. Das meine ich aber nicht. Das hat einen anderen grund. (Ja, es hat einen grund.) Auch die dateinamen haben keine bedeutung. Was ich meine, sind nicht solche nerdigen meta-dinge, sondern etwas für betrachter sichtbares.

Einer der gründe…

Einer der gründe, weshalb es keineswegs paranoid und irre ist, darauf zu achten und es nötigenfalls auch gegen widerstände durchzusetzen, dass man nicht mehr fotografiert wird, ist, dass man so auch verhindert, dass eine bekannte industrielle fäjhknjuhs-zeitung aus der BRD das foto einfach in ihre emozjonshochkochenden lügenartikel reinklebt, ob es nun passt oder nicht. Wer möchte schon gern, dass scheißjornalisten breitwirksame lügen ihn verbreiten, um damit reklameplätze zu vermarkten?

Und hej, videos sind noch schlimmer, wenn sie in die hände dieser etisch verwesten menschen- und leichenschüttler kommen:

Nicht nur, dass die Redaktion sich private Videoaufnahmen einer verstorbenen Person besorgt — sie versucht dann auch noch, damit ein paar Abos zu verkaufen und Geld zu machen

🤮

Aber hej, die generazjon selfie, die immer das internetz in der tasche hat und die eigene zombiefizierung gesenkten hauptes allüberall im straßenbild belegt, ist ja von aller intelligenz befreit und hält jeden gleich für geisteskrank, wenn er noch in ruhe über die dinge, die er tut und das leben, das er leben möchte nachdenkt. Tja, ihr idjoten, dann lasst euch halt missbrauchen! Gehirn habt ihr gehabt, da kann ich nichts dazu, wenn ihr es nicht nutzt.

Ich befürchte ja…

Ich befürchte ja, demnächst wird jeder als nazi bezeichnet, der ein bisschen kreativ beim beschimpfen anderer menschen ist.

In diesem sinne: evoluzjonsverlierer und irgendwelche kwothild_innen, die sich für irre links und progressiv halten, weil sie auf Angela Kramp-Trumphofer und die Bundesannegret für kampf und knarrenbauer stehen, werden mich demnächst aus noch einem weiteren grund als blaubraunversifften schlechtmenschen und rechten runenfreund benennen — also nicht nur deshalb, weil ich so ein durchfalltrinker wäre, dass ich dem stinkenden BRD-parteienstaatsfunk etwas abgewinnen könnte. Etwas anderes ist von diesen intelligenzallergikern und (teilweise staatlich alimentierten) berufsblindgängern ja auch gar nicht zu erwarten. In diesem sinne: viel spaß und guten appetit bei der näxsten Helene-Fischer-weihnachtsgala, ihr kotnascher!

Klimakonferenzen…

Die Weltklimakonferenz in Madrid war ein voller Reinfall, da die wachsweiche Abschlußerklärung mit unverbindlichen Absichtserklärungen statt einklagbaren Zielen faktisch sogar einen Rückschritt gegenüber dem Pariser Klimaabkommen darstellt. Außerdem haben die USA, Brasilien und Australien sich offen aus dem Klimaschutz verabschiedet – aus innenpolitischen und ideologischen Gründen

Und, wie sah die CO2-bilanz der veranstaltung aus?

Allein daran, dass da die ganzen großköpfe der scheißp’litik alle mit ihrem mitarbeiterstab an einen ort fliegen, um zu verhandeln, statt dass sie es einfach mit einer großen telefonkonferenz machen (und dann ein vernünftiges ergebnis meinetwegen halbwegs feierlich unterschreiben), kann man sehen, um was es diesem pack wirklich geht: es geht diesen arschlöchern mit überzogenem narzisstischen wahn nur darum, dass sie sich in szene setzen können und dass tolle bilder für presse und glotze entstehen. Eigentlich ist es erschreckend, dass überhaupt noch jemand derartige veranstaltungen ernst nimmt. Aber darüber kann sich vermutlich nur jemand erschrecken, der die anzahl seiner aktiven synapsen nicht mehr an den fingern einer hand abzählen kann.

So lange die menschheit beschlossen hat, dass alles brennbare auch angezündet wird, so lange lasst mich mit dieser ganzen p’litischen klimaheuchelei in ruhe!

Hej, scheiß-SPD!

Statt euch irgendwelche prozent-ziele für die nächsten wahlen zu setzen, setzt euch doch einfach mal p’litische ziele, kommuniziert die und lasst euch ein rückgrat waxen, damit man auch den eindruck bekommt, ihr wolltet diese ziele auch erreichen, dann klappts vielleicht auch mal mit den prozenten. Aber das natürlich nur, wenn ihr dabei nicht die feinde derjenigen menschen seid, die euch wählen sollen, ihr erzarschlöcher! Und dafür müsstet ihr euch vollständig und unumkehrbar entschrödern, ihr erzarschlöcher!

Unwählbar auf ewigkeit! SPD, du bist der „rechtsruck“, denn wer nicht vor dir (und den genau so unerträglichen hartz-IV-scheißgrünen) flieht, hat keinen selbsterhaltungstrieb mehr. Geh einfach sterben, SPD, du arschloch!

Tatsächlich ist die SPD in den Umfragen unter der neuen Führung bisher nicht aus dem Keller gekommen und rangiert weiter bei 13 bis 15 Prozent

Da ist noch so viel raum nach unten! Komm, SPD, erzähl den paar rentnern, die dich wegen deiner regelmäßigen rentnergeschenke noch wählen doch mal, was sie für umweltsäue sind.

Endlich wieder krieg!

Die USA haben einen iranischen großmörder im irak weggebombt. Dabei haben die gleichen amis doch so schön die menschenrechte, die freiheit und die demokratie in den irak reingebombt, bevor sie dann als erstes gebäude das ölministerjum in bagdad besetzt haben…

Schade nur: ich habe mehrfach gesagt, dass Donald Trump der erste US-präsident seit jahrzehnten werden könnte, der keinen krieg anfängt. Aber US-p’litik ohne mörderische gewalt geht eben nicht. Und leider ist auch der größte depp nicht zu dumm für gewalt.

Nein, dieser text kommt ganz ohne jeden link auf die contentgeifernden njuhs, die sich voller spekulazjon und propaganda auf einen kommenden berg von leichen stellen; mit vorfreude, versteht sich, vorfreude über so viel kommenden content. Weder die morddrohnen der USA noch der staatlich besoldete großmörder aus dem iran hatte irgend etwas im irak zu suchen. Und jetzt etwas musik [link geht zu juhtjuhbb]…

Übrigens, jornalist…

Übrigens, jornalist, ungebildeter. Das jahr 2020 ist kein „aufbruch in ein neues jahrzehnt“ und dergleichen bullschitt mehr, wie du überall so fein getintenklext hast. Heute fangen zwar die zwanziger jahre an, aber das neue jahrzehnt beginnt erst im jahr 2021. Unser kalender kennt kein jahr null, deshalb die komische zählung.

Und dass du jornalist bei anderen, wichtigeren temen tiefer und besser rescherschierst, wenn dein dschobb vor allem darin besteht, ködercontent für die reklame zu produzieren, das kann ich beim besten willen nicht glauben. Ich glaube übrigens auch nicht, dass sich das in den zwanziger jahren ändern wird. Ganz im gegenteil, ich glaube, dass es dich tintenklexer am ende der zwanziger jahre (bis auf ein paar nischen) nicht mehr geben wird — und dass die dann von kompjuterprogrammen verfassten meldungstexte sowohl sprachlich als auch faktisch wesentlich besser sind als der scheißdreck, den du jeden tag ablieferst.

Sprechblasenmaschine und anziehpuppe

Wenn die bummssprechblasenmaschine Angela Merkel in ihrer telemedjalen neujahrsvergällung schon nichts als sprechblasen anzubieten hat, dann muss der jornalismusbeamte des BRD-parteienstaatsfernsehens auf der tagesschau-webseit eben über ihre kleidung spekulieren [archivversjon]. Ein deutlicheres merkmal der völligen entp’litisierung unter der herrschaft der eisernen raute könnte gar nicht mehr abgegeben werden.