Kennt ihr den schon?

Neue Probleme auf Baustelle in Berlin-Schönefeld
BER-Eröffnung 2017 unmöglich – Aufsichtsrat verschiebt Sitzung

Aber 2018 klappt es bestimmt. Es ist nun einmal schwierig, mit beton zu bauen. Vor allem für bauunternehmen, die dummes staatsgeld hinterhergeworfen kriegen. Und während da eine baufrische ruine hingestellt wird, vergammeln die schulen. Übrigens: 2017 könnt ihr bei der bummstagswahl die versager erneut in amt und herrschaft wählen, die dafür p’litisch verantwortlich sind. Deren protzig-repräsentative bauten in berlin sind ja immerhin rechtzeitig fertig geworden, nachdem die in bonn auch gerade fertiggeworden sind und da jetzt am rhein rumstehen und vergessen werden.

TV des tages

Und diese Arschlöcher nehmen sich raus, im Namen der Gebührenzahler uns zu zensieren

Überall, wo hin hinschaut, „hate speech“ und fäjhknjuhs! Muss man alles kriminalisieren, wegklagen, zensieren, marginalisieren, nach möglichkeit für irre erklären und vollends unsichtbar machen. Wenn in der unterhaltung schon so durchzensiert wird, dann könnt ihr euch ja alle vorstellen, wie es beim rest aussieht, wo der p’litische bildungsauftrag verfolgt wird. Wenn ihr noch glotzen wollt, hier habt ihr spocht, seifenopern und alpenländisch verkleideten volxmusiksurrogatextraktschlager, diesen intellektuellen Morgenthau-plan von ARD und ZDF!

Auch weiterhin viel spaß beim zwangsweisen bezahlen der „rundfunkgebühr“!

Überwachung des tages

Die AOK in saxen mit einem ganz tollen angebot: wenn du ein smartes dingsbums wie ein sklavenarmband trägst, dich permanent von uns überwachen lässt und das von uns angemahnte wohlverhalten zeigst, geben wir dir bis zu 180 øre im jahr. Natürlich über schnittstellen von dienstleistern in den USA, scheiß auf datenschutz bei gesundheitsdaten! Und natürlich mit wischofonen, den unsichersten datenverarbeitungsgeräten, die es zurzeit gibt. Die menschen sind reif dafür, sie haben alle nix zu verbergen und vor allem… sie haben nach drei jahrzehnten systematischer volxverarmung in der BRD auch nix mehr zu verschenken. Der Erfolg der maßnahme ist also gewiss, und wenn erstmal ein erklecklicher anteil der leute mitmacht, lässt man das mit dem geld einfach weg und erklärt dauerüberwachung zur voraussetzung für eine krankenversicherung.

Das wurde aber auch mal zeit!

Wisst ihr noch, als zensursula von der Leyen mit ihren stoppschildern durch die talkshows tingelte und die vorstellung, man könne eine einmal etablierte zensurinfrastruktur beliebig missbrauchen, entschieden zurückgewiesen wurde?

CDU-Politiker Sensburg wünscht sich Netz-Sperren gegen Fake News

Wenn die leute nicht damit aufhören, die propaganda von feindsendern zu hören, dann muss man das signal dieser feindsender eben stören! Ich wünsche den opfern der kommenden zensur von fäjhknjuhs viel spaß mit der propaganda und desinformazjon von bildzeitung über spiegel bis zur FAZ!

Grüne des tages

Soziale Netzwerke
Grüne fordern Transparenzpflicht für Meinungsroboter

Und nein, die meinen damit weder die gestalten aus den „talkshows“ in ARD und ZDF, die zu jedem stichwort sofort eine rohe und kalte meinung präsentieren können noch die herausgeber kwalitätsjornalistischer produkte mit der modernen formel „plus psyche, plus meinung, plus manipulazjon, minus fakten, minus streben nach objektivität“. Sonst müssten die sich ja fragen können, ob die erfolge so genannter „meinungsroboter“ daher rühren, dass es sich um billige skripten handelt, die einfach die metoden der p’ltischen agitazjon imitieren.

Und noch eine datenschleuder

Die elbfilharmonie in hamburg hat ein paar daten veröffentlicht:

Aufgrund einer Schwachstelle konnte im Grunde jedermann auf bereits gekaufte Tickets zugreifen und diese einfach herunterladen. Die Elbphilharmonie prüft derzeit, ob und wie oft das passiert ist

Aber wollen wir mal froh sein, dass die elbfilharmonie inzwischen eröffnet wurde… :mrgreen:

Und angesichts der tatsache, dass jede, jeder und jedes bewohner*in hamburgs da einige hundert øre seiner steuergelder drin versenkt hat, während auch in hamburg die schulen vor sich hin verschimmeln und zeugnis davon ablegen, worauf es der p’litkaste in der BRD wirklich ankommt, ists doch nur gerecht, dass es die eintrittskarten kostenlos gibt. 😈

Und nein, die grob fahrlässige datenschleuderei — völlig offen veröffentlichte eintrittskarten, die ohne besonderes häcking und ohne vertiefte kenntnisse von jedermann und jedefrud durch ändern von URI-paramtern runtergeladen werden können — wird keinerlei konsekwenzen haben. Insbesondere wird es nicht zu einer haftung gegenüber menschen kommen, die eine der von der elbfilharmonie durch programmierpfusch selbst ausgegebenen, doppelten eintrittskarten für viel geld (gern auch mehr als tausend øre, ist ja was fürs volk) irgendwo gekauft haben. Sind ja nicht diese gefährlichen fäjhknjuhs, die man so sehr mit allen mitteln bekämpfen muss, und sei es, dass man scheiß-aufs-grundgeschwätz eine zensur durchsetzt; es ist ja nur die ganz normale scheiß-auf-die-kunden-verantwortungslosigkeit beim betreiben von geschäften im internet. Wer davon betroffen ist, bleibt in der BRD immer auf seinem schaden sitzen. Denn sonst „wird“ die BRD noch zum digitalen entwicklungsland, und das wollen wir doch nicht:mrgreen:

Ach ja, eines noch: programmiert wurde das übrigens von denen hier:

Als inhabergeführte Softwaremanufaktur entwickelt spiritec ein breit gefächertes Angebot an hochwertigen Softwarelösungen und maßgeschneiderten Produkten

Weia, „manufaktur“. Ich will mal hoffen, dass die in wirklichkeit modernere produkzjonsverfahren als spätmittelalterliche handarbeitsteilung haben, so irgendwas mit tastaturen, kompjutern und datenbanken. Hirnlösendes reklamegeschwätz von euren feinden, den reklameheinis! (Immerhin haben sie nicht „manufactur“ geschrieben, um es noch „hipper“ aussehen zu lassen…)

Aber was ich eigentlich sagen will: Die scheinen ja geradezu ein abo auf projekte mit dummer staatskohle abgeschlossen zu haben! Vermutlich haben sie gute freunde in p’litik und verwaltung, denen sie öfter mal ein küsschen geben. Oder auch zwei. :mrgreen:

(Davon, dass diese webhonks auf ihrer tollen unternehmenswebseit keine altmodischen links mehr setzen und dass man deshalb ohne javascript nix mehr wirksam anklicken kann, will ich gar nicht erst anfangen. Die machen bestimmt auch barrjerefrei und sicherheit und blahblahblah… lieber insolvenzverwalter, walte deines amtes!)

Terrorismus des tages

Das habt ihr doch alle mitgekriegt, dass am 29. dezember letzten jahres die polizei zwei terrorverdächtige hochgenommen hat, die mutmaßlich einen anschlag in kaiserslautern geplant haben und dass die polizisten dabei unter größter vorsicht sportliche hundertzehn kilogramm sprengstoff abtransportiert haben. Das ging doch bestimmt durch alle medien und führte zu schrillen alarmtönen, absurden entrechtungsforderungen der BRD-innenp’litiker für alle menschen in der BRD und zum deutschtönenden scheißesturm bei zwitscherchen und fratzenbuch. Nein, nicht? Tja, die beiden waren halt nicht so gefährlich wie die pösen muselmänner, und außerdem waren sie arisch:

Derzeit ermittelt die Staatsanwaltschaft, ob die Männer deutscher Herkunft der rechten Szene angehören

Kein wunder, dass es dann nicht über ein bisschen lokalberichterstattung hinausgeht und dass es keiner so richtig mitkriegt. Gar nicht auszudenken, was von bildzeitung bis FAZ losgewesen wäre, wenn die beiden muslime gewesen wären…

ZDF des tages

Wer seine zwangsgebührenfinanzierte bildung aus den ZDF-nachrichten (heute) bezieht, geht natürlich zu einem seriösen astrologen, nicht zu so einem pseudo, blender und nichtskönner!!elf!

Liebe opfer des BRD-schulsystems und des BRD-staatsfernsehens. Ich bin ein seriöser astrolügner, habe das zweite gesicht, blicke mit den augen der zukunft in die tiefe, hole jeden noch zu unheiligen geist hervor, um ihn auszukwetschen und wenn sich das schauspiel lohnt, gern auch mit tieropfer und lesen aus den eingeweiden oder — noch einsichtsvoller — dem ausdeuten von meldungen der staatlichen russischen nachrichtenagentur RT. Gebt mir einfach euer geld! Ich sag euch, was ihr hören wollt!

Für freunde der gitarrenmusik hier das, was mir gerade in den sinn kommt:mrgreen:

Spionahsche des tages

Was für eine große aktuelle-kamera-meldung voller vielleichts und möglicherweises [dauerhaftes archiv gegen die löscherei beim staatsfernsehen], und wie klein diese sache und ja… wie gewöhnliche spionahsche das doch ist, wie sie jeder geheimdienst dieser welt betreibt. Wenn die aktuelle kamera doch mal so jeden tag die totalüberwachung der BRD durch das asozjalistische bruderland USA aufmachen würde!

Ich warte jetzt darauf, dass da propagandistisch ein richtiges terrorfass aufgemacht wird und sich dann die üblichen verdächtigen vor die kameras und mikrofone des scheißjornalismus stellen und blahfaseln, dass die aufklärung dieses schlimmen spionahschefalles ohne die unterstützung durch die späh- und morddienste der USA gar nicht möglich gewesen wäre… und weder die scheißjornalisten noch die menschen, die sich den ganzen scheißjornalismus reinziehen, werden auf der stelle einen gebieterischen lachanfall bekommen.

Ach!

Der übliche abmahnistanwahn

Hat wirklich jemand geglaubt, dass lizenzierungen der marke „creative commons“ ein gutes mittel gegen die legalisierte wegelagerer-abzockerei unter dem banner des „geistigen eigentumes“ ist? Nun, in der bummsrepublik abmahnistan haben sich stinkende anvergewälte schon gut darauf eingestellt und einen tollen wörkflow zum abzocken entwickelt. Also passt immer auf, dass den lizenzbedingungen entsprochen wird, wenn ihr CC-lizenziertes zeug verwendet. (Ist ja auch nicht so schwierig, aber einfach übernehmen, was man „sowieso für frei“ hält, ist halt einfacher — gar nicht auszudenken, was hier los ist, wenn in der BRD erst „geistiges eigentum“ auf den S/M-seits von abmahnanvergewälten durchgesetzt wird. Da wird das fratzenbuch aber zur unerschöpflichen goldgrube für ansonsten untalentierte juristen mit empatiemangel und asozjaler energie.)

Und wenn ihr etwas gegen den scheißdreck des „geistigen eigentums“ tun wollt, veröffentlicht eure sachen nicht unter CC-lizenzen, außer vielleicht als CC0. Das ist aber mit einer aufgabe sämtlicher rechte verbunden und damit oft auch nicht gewünscht.