Denk wie p’litisch gewünscht und kassier geld dafür!

Manuela Schwesig, SPD, bummsministerin für familje, menschen ohne zukunft, frauenbevorzugung und ausgelieferte, weitgehend entrechtete menschen, hat 104,5 milljonen øre an projekte zu verteilen, die p’litisch gewünschtes denken propagieren. Dass dieses geld vor allem an SPD-stiftungen, SPD-presse und diverse SPD-nahe klitschen gehen wird, ist natürlich nur eine pöse verschwörungsteorie und fäjhknjuhs… :mrgreen:

Wenn ihr wählen geht, guckt euch das wahllokal an! Egal, obs eine schule oder ein altenheim ist, beide zeigen, wo es p’litisch nach dem willen von CDUSPDCSUFDPAFDGRÜNETC hingehen soll und wie es weitergehen wird. Wer die wählt, würde auch zyankalibonbons lutschen, weil ihm ein reklameheini sagt, dass es gut für ihn ist.

Mehr waxtum!

Make the bundeswehrmacht great again!!1!

Auslandseinsätze in aller Welt, Bedrohung durch Hacker-Angriffe, Unterstützung der Bündnispartner in der NATO – die Aufgaben der Streitkräfte wachsen. Und mit ihnen offenbar auch der Bedarf an Personal

Ob sich wohl genug leute und leutinnen mit hinreichender sterbebegeisterung für mutterland, milljardäre, US-außenp’litik und panzerursel finden werden, die dann rumcybern und die BRD-grenzen in afganistan verteidigen? Die erreichen ja noch nicht einmal jetzt sollstärke, und keiner fragt sich, warum in einer zeit großer arbeitslosigkeit niemand interesse am verrecken im feldgrauen hemd hat. Mal schauen, wann hier die wehrpflicht wiedereingeführt wird, um endlich wieder hinreichend menschenmaterjal zum p’litischen verheizen zu haben. Vermutlich demnächst unter einer rotz-grünen regierung mit Schulz, Wagenknecht und Özdemir. Oder in einer schwarz-grünen scheiße unter Seehofer und Özdemir (die sowieso ganz gut zusammenpassten, wenn die CSU nur nicht so fortschrittlich und progressiv wäre, dass sie für die natoolivgrünen schwer erträglich ist…)

Man könnte sich ja bei den tätigkeiten der bundeswehrmacht auch einfach mal auf das grundgesetz beschränken und dabei in betracht ziehen, dass dank des p’litischen prozesses in europa zurzeit an praktisch keiner BRD-grenze ein krieg droht. (Die österreicher darf man nie unterschätzen. Und die dänen erstmal! Und wenn mit den polen eine eventuelle auseinandersetzung um die jetzt geteilte insel usedom kriegerisch eskaliert, werden sicher keine gefangenen gemacht!) Alles in allem liegt kein krieg in der luft.

Mit einer solchen auf ihre eigentliche aufgabe zugeschnittenen bundeswehrmacht wird auch gleich die bundeswehrmacht billiger…

Ach, dafür müsste man aus der NATO austreten? Ja, und?! Klingt doch nach einer ganz guten idee…

Kwalitätsjornalismus des tages

Man müsse doch nicht jedem Thema hinterherlaufen, dass irgendwelche Leute auf Facebook gerade vor sich hinposteten

Stimmt, werter unbekannter kwalitätsjornalist. Kampanjen zur einführung einer auf wunsch des werten herrn justizministers eingerichteten, privatwirtschaftlichen internetzzensur im rechts- und rechtefreien raum sind ja viel wichtiger, und die treibst du nur zu gern mit voran! An von milljardären für ihre tintenklexerei bezahlten löchern wie dir ist die pressefreiheit verschwendet.

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, presseverleger, verrecke!

BRD-staatsrundfunk des tages

Ich habe der Sache auch keine hohe Bedeutung zugemessen. Ich habe sie zwar als eine neue Episode im Propaganda-Müll und subversiven Parteienwahlkampf von ARD und ZDF eingeschätzt, aber Herrje, tun die das nicht ständig

Mit voll veröffentlichtem zensurversuchs-abmahnschreiben. Nicht, dass das wegkommt

Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der „rundfunkgebühren“, die eine steuer auf das wohnen geworden sind!

Dschobbwunder des tages

Wie, sie wollen etwas essen? Seien sie doch froh, dass sie arbeit haben!

In Deutschland sind immer mehr Menschen arm, obwohl sie arbeiten, meist sind es Teilzeitjobs. In der Statistik werden diese Jobs als Erfolg gefeiert, aber die Tafeln zeigen ein anderes Bild: Dort holen sich immer häufiger Berufstätige Essen

Danke, Schröder; danke, A. Nahles; danke Schulz; danke Steinmeier; danke Merkel; danke Seehofer; danke, danke, danke für nichts! Fahrt allesamt in die hölle, die ihr anderen bereitet habt, und nehmt eure ganzen parlamentarischen speichellecker und schreibtischtäter aus den dschobbcentern dorthin mit!

Dauerhaft archivierte versjon der meldung

Privatsfäre des tages

Datenschutz ist „jetzt“ endgültig privatsache. Vom staat und der regierung der nächsten viereinhalb jahre braucht ihr nix zu erwarten. Dass das bummsverfassungsgericht das recht auf eine informazjonelle selbstbestimmung durch richterrecht in grunzrechtsstatus gesetzt hat, kümmert so einen zertifizierten menschenrechtsfeind wie einen scheißinnenminister natürlich nicht.

Aso hört damit auf, irgendwelchen halbseidenen klitschen ohne seriöses geschäftsmodell (wie zum beispiel dem fratzenbuch) daten zu liefern! Oder noch besser, falls das für euch noch möglich ist: fangt gar nicht damit an!

Die liste wäxt und wäxt und wäxt. CDU, SPD und CSU werden alles dafür tun, dass übelste datenschleudereien auch weiterhin vollständig entkriminalisiert bleiben und werden sich zur selbstrechtfertigung dieser haltung jeden verfügbaren retorischen pimmel abkauen; und ihr stinkender kollege, der scheißjornalist, wird euch jede woche einmal vor den pösen, pösen russischen häckern warnen, damit ihr auch alle alle wisst, von woher ihr nach vorgabe des berliner p’litbüros die gefahren wittern sollt.

Die türkei

Die türkei, die demnächst (so in vier bis fünf jahren) mitglied der europäischen unjon sein wird, die sich zurzeit unter ihrem staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan vollständig entdemokratisiert und die auf besonderen wunsch von bummskanzlerin Angela Merkel sex milljarden øre dafür bekommen hat, fliehende menschen in ein paar zelten unterzubringen und aus der BRD fernzuhalten, damit die AFD nicht noch größer wird, steckt jornalisten aus der BRD mit dem vorwurf der mitgliedschaft in einer terroristischen vereinigung in den knast. In einen türkischen knast, wohlgemerkt.

Frau Merkel, die nach allen kräften mithilft, Erdoğan groß zu machen, hat auch schon eine ihrer blubb blubb plopp sprechblasen abgelassen und fordert eine fäjhre behandlung. Vermutlich meint sie so „fäjhr“ wie die folterknast-behandlung von Murat Kurnaz durch die vereinigten staaten eines teils von nordamerika, gegen die der damalige geheimdienstminister und heutige bummsgrüßaugust Frank-Walter Steinmeier auch nichts hatte, ganz im gegenteil, da wurden gleich mal ein paar leute zum verhören hingeschickt…

BRD-scheißpresse des tages

Ist vermutlich auch nur so ein verschwörungsteoretiker mit irgendwelchen fäjhknjuhs, der hier darüber spricht, dass jornalisten bei den presseverlagen nicht einfach schreiben dürfen, was sie wollen, sondern nur, was den milljardären gefällt:

Ich habe von Anfang an – damals war ich noch bei der Süddeutschen Zeitung – gegen die Agenda-Politik geschrieben. Im Politik-Ressort durfte ich das nicht, das ging nur im Feuilleton

Jakob Augstein

Auch weiterhin viel spaß mit der p’litischen bildung aus der scheißpresse!

Fäjhknjuhs des tages

Wen machen wir mal zur privatwirtschaftlichen BRD-zensurbehörde für so genannte „fäjhknjuhs“ im fratzenbuch? Ach, nehmen wir doch einfach focus onlein.

Zensur ausübende jornalisten! Von einem neoliberalen propagandablatt! Darauf hat die welt gewartet…

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Illegales spionahschegerät des tages

Die smarte puppe „my friend cayla„:

Das Rechtsgutachten legte Hessel auch bei der Bundesnetzagentur vor. Diese teilt die Auffassung Hessels und hat die Puppe ebenfalls als verbotene Sendeanlage eingestuft […] Die Puppe erfülle alle Kriterien eines verbotenen Spionagegerätes

Wenns internetz in der puppe ist, ist die privatsfäre im arsch.

Ich wünsche allen kaufkräftigen smartdinger-idjoten auch weiterhin viel spaß dabei, ihre kinder vom säuglingsalter beginnend an die totalüberwachung ihres ganzen lebens durch irgendwelche anonymen big brothers und sisters zu gewöhnen, die ihnen immer sagen, was wichtig ist und was sie wissen müssen! Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen! Und die menschenrechte sind an euch verschwendet, und ihr tut alles dafür, dass sie auch an euren kindern verschwendet sind. Arschlöcher!

Wo der kwalitätsjornalist seine informazjonen rescherschiert

Es ist auch niemandem aufgefallen, denn das neue Lied lief bereits fast eine Woche, als Hahn die Geschichte bei einer Büttenrede als scherzhafte Anekdote erwähnte

Hej, aber die geschichte hat doch klicks und werbegeld gebracht, und das ist erstmal alles, worauf es so einem arschloch von jornalisten (neben der vom verleger eingeforderten täglichen hirnfickerei bei den lesern) ankommt. Klickvieh einsammeln, das ist der ganze dschobb des jornalisten.

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, jornalist, verrecke!

Da ist geld, ab in die flammen damit…

60 Millionen Euro gab die Bundesagentur für Arbeit für eine Software aus, die 14 verschiedene Anwendungen bündeln sollte. Nun stellt die Behörde fest: Das System funktioniert nicht

Woran scheitert es? Vermutlich scheitert es daran, dass die programmierer bei der bundesagentur für arbeit in ihrem mutmaßlich von der bundesagentur für arbeit erteilten SQL-kurs noch kein UPDATE hatten und deshalb keine möglichkeit gesehen haben, dem anwender eine datenbearbeitung zu ermöglichen:

Es habe sich gezeigt, das nachträgliche Änderungen, etwa die Korrektur einer Kontonummer, in dem System nicht möglich seien. Um eine solche Angabe dennoch korrigieren zu können, habe man sämtlich Leistungs- und Vermittlungsdaten in das System neu eingeben müssen

m(

Welcher zertifizierte spezjalexperte (name, vorname, geburtsdatum) hat da das projektmänätschment gemacht?

Waren ja auch nur sechzig milljönchen, die für so einen erbärmlichen schrott verbrannt wurden. Haftet ja auch niemand für. Das geld holt man einfach wieder rein, indem man es einspart. Zum beispiel, indem man hartz-IV-empfänger mit willkürlichen schikanen in den freitod treibt. Wo ist also das problem? :mrgreen:

Was der jornalist verschweigt, ist, um was für ein „großprojekt“ es sich dabei gehandelt hat. Hier mal eine kleine präsentation für jornalisten und die interessierte öffentlichkeit, und zur absicherung gegen durch löschung verursachte datenarmut hier noch eine lokale sicherheitskopie davon.

Achtung, vor dem weiterlesen getränke aus dem mund entfernen!

Immer daran denken: Heute benötigt der mitarbeiter viele IT verfahren [sic! Deppen leer zeichen!], mit medienbrüchen und oberflächengestaltungen. (Seite 4 der BA-internen präsentazjon.) Bwahahahaha! Die staatlich entlohnten hartz-IV-kwäler bei der BA sind damit überfordert, wenn sie mehr als eine anwendung benutzen müssen, und deshalb sollte eine eierlegende wollmilchsau geproggt werden (anstatt etwa einer vernünftigen schnittstelle zwischen den bestehenden fachanwendungen, die die arbeit mit diesem gewaxenen kaos erleichtert, fehlerkwellen reduziert und die man schön nach und nach implementieren und schrittweise ausrollen kann, um früh schwächen zu entdecken)! Nachdem ich das gesehen habe, braucht mir niemand mehr das pflichtenheft zuzustecken. Dieser fisch stinkt von dem kopfe her, der solche tollen ideen ausbrütet und solche entscheidungen trifft.

(Wenn doch jemand ein mutmaßlich dickes, aufgeblähtes und für programmierer letztlich unbrauchbares pflichtenheft rumliegen hat, bevorzugt als PDF: ich freue mich drüber. Wenn da irgendwo ein paar kwelltexte auf einem CVS-sörver lumlungern, die auf einen checkout warten, freue ich mich darüber genau so. Es gibt ja eine menge sharehoster. Aber kümmer dich bitte selbst darum, dass man dich nicht identifizieren kann, denn ich werde das hier genau so bringen. Und wenn du mehr aufmerksamkeit brauchst, steck es Fefe, der freut sich auch. Ich bin mir sehr sicher, dass im pflichtenheft nicht drinsteht, dass man daten auch mal bearbeiten können muss, denn dieses kleine funkzjonsmerkmal ist doch — trotz der fachlichen anforderungen an dokumentazjonspflicht und völliger nachvollziehbarkeit des gesamten verwaltungsvorganges mit allen altdaten — ziemlich trivial…)

Die BRD-zensurbehörde

Die BRD-zensurbehörde namens bummsprüfstelle für jugendgefährdende medien hat duke nukem 3D vom index genommen. Aber keine sorge, da man einer pixeligen tänzerin eine hundert-dollar-note zustecken kann, damit sie mit ihren pixelbrüsten rumwackelt, gibt es ganz sicher erst eine freigabe ab achtzehn jahren. Schießen wäre ja gegangen… 😀

Übrigens: das originale doom 2 ist hier in der BRD immer noch verboten, es gibt ja die geheimlevel 31 und 32 nach dem vorbild von wolfenstein 3D, das in der BRD natürlich auch verboten ist. Kastrierte versjonen für konsolenspieler aus der BRD hat id allerdings angefertigt. Und übrigens: dark forces ist auch immer noch in der BRD indiziert. Das hier.

Welcome to earth. This is a door. This is a wall. (Bildschirmfoto aus dem doom-megawad mars war.)