Gesundheit und hartz IV des tages

In der BRD mit ihrem tollhausmäßig tollen sozjal- und gesundheitssystem kriegt man zwar wirkungslose zuckerkugeln ohne farmazeutischen wirkstoff von der krankenkasse bezahlt, aber wenn man gern etwas sehen können möchte und eine brille braucht, muss man die paarhunder euro dafür von seinen hartz-IV-elendsgeld zusammensparen. Dann isst man halt mal ein vierteljahr nix… 😦

Danke, scheiß-SPD, und danke, scheißgrüne, die ihr diese zustände bewusst und planvoll geschaffen habt! Fahrt in die scheißhölle, die ihr milljonen anderer menschen jeden tag bereitet habt!

Unwelt des tages

Auf ablasszettel würde ja keiner mehr reinfallen, nicht? Das war ja so eine durchschaubare verarschung und geldmacherei? Aber: trennt ihr auch alle brav euren müll und zahlt die unsichtbaren zusatzkosten für den so genannten „grünen punkt“, der auf allen möglichen verpackungen draufgestempelt wird [archivversjon]? :mrgreen:

(Mich halten die leute ja immer für einen spinner, wenn ich ihnen sage, dass der getrennte müll hier in bananistan zum größten teil anschließend wieder zusammengekippt in die müllverbrennung geht, aber vielleicht glaubt ja mal jemand dem ehemaligen nachrichtenmagazin.)

Was meint ihr wohl, warum die kunststoffe erst genau dann zum großen medialen tema voller psychisch wirksamer bilder und texte gemacht wurden (oh, gucke mal, wie schlimm das im ozean aussieht und was sich in den mägen dieser wale ansammelt!), als die chinesen einfach mal damit aufgehört haben, uns diesen müll abzunehmen? Spätestens, wenn das ganze zeugs demnächst als „entwicklungshilfe“ nach afrika verfrachtet wird — nein, ich bin gar nicht so zynisch, aber die p’litik ist bei der förderung des reibachs weniger auf kosten aller regelmäßig noch eine ganze größenordnung menschenverachtender und faschistoider, als ich es mir in meinen derbsten sprüchen vorgestellt habe — werden die umweltfolgen des plastik- und verpackungswahns wieder medial diejenige rolle spielen, die sie auch vorher jahrzehntelang gespielt haben: gar keine. Die dafür verantwortlichen unternehmen sind ja schließlich anzeigenkunden der zeitungen und zeitschriften und große parteispender und koffergeber.

Auch weiterhin viel spaß dabei, euch von scheißjornalisten (deren eigentlicher dschobb es ist, werbeplätze vermarktbar zu machen) in die gehirnchen ficken zu lassen! Und immer schön den müll trennen! Ist für die umwelt, müsst ihr nur feste dran glauben, dann wird es schon wahr…

BRD-parteienstaatsfernsehen des tages

Sagt mitmensch Doof so gern: „das staatsfernsehen bringt ja tolle magazine und dokumentazjonen, dafür zahle ich doch gern meine rundfunkzwangsgebühr“. Ist nur peinlich, wenn die „dokumentazjonen“ beim pestdeutschen schundfunk nicht etwa die wirklichkeit abbilden, sondern von professjonellen schauspielern aus der zweiten reihe aufgeführt werden — und dann denkt man sich halt jedes mal einen etwas anderen lebenslauf für den schauspieler aus.

Auf ihrer Website schreibt die Redaktion: „Jeder Film wird so erzählt, dass die Form dem Inhalt folgt.“ Tatsächlich entsteht der Eindruck, die Autorin wäre genau umgekehrt vorgegangen – und hätte sich passend zu ihrer These den Text überlegt.

Da wünsche ich auch weiterhin viel spaß beim zwangsweisen bezahlen des so genannten „rundfunkbeitrages“, der in wirklichkeit eine art steuer dafür ist, dass man eine wohnung bewohnt! Rein in den fernsehsessel, und entspannt das gehirn von lügenprofis durchficken lassen! Und immer fest daran glauben, dass die anderen abbildungen der realität mehr mit der wirklichkeit zu tun haben — etwa das beliebte monitor-magazin vom gleichen WDR!

Brüller des tages

Graswang:
Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast

Zuerst hatten die Bürger sich über die schlechte Mobilfunkversorgung beschwert. Nun will die Telekom bauen, doch die Mehrheit in Graswang will das nicht

Und morgen beklagen sich die bewohner der BRD darüber, dass sie keinen elektrischen strom haben, wollen aber keine steckdosen. Hej, telekomiker…

Es gibt eine Grundversorgung hier, damit sind die Leute zufrieden. Wir brauchen so ein Riesending nicht, von dem wir nicht wissen, welche gesundheitlichen Risiken davon ausgehen, und das die Landschaft und das Ortsbild extrem verschandeln würde

…baut doch mal ein funknetz ohne funk für esoterik-schland auf, so ganz ohne antennen. Wenns künstliche intelligenz gibt, gibts sicherlich auch künstliche telepatie. :mrgreen:

Neues aus barbarien

Nach einem tödlichen Unfall auf der A8 bei Pforzheim sollen Gaffer einen Krankenwagen geöffnet haben, in dem ein verletzter Lkw-Fahrer behandelt wurde

Ich kann mir richtig vorstellen, wie diese empatiefreien schlechtmenschen ihre scheißhändies gezückt haben, oh gucke mal, ein schwerverletzter, gleich zum fratzenbuch. Gern auch mit selfiestick… 😦

Und nun zum spocht

Welcher Sportler äußert sich denn heute noch politisch? Es sei denn, es ist die Mainstream-Meinung, mit der man nichts falsch machen kann. Eine gesellschafts- oder regierungskritische Meinung darf man in diesem Land nicht mehr haben. Wir Sportler haben in Deutschland eine Meinungsfreiheit, für die man nicht in den Knast kommt. Wir haben aber keine Meinungsfreiheit im eigentlichen Sinne. Wir müssen immer mit Repressalien von unserem Arbeitgeber oder von Werbepartnern rechnen. Deswegen äußert sich heute keiner mehr kritisch

Übrigens, liebe scheißpresse: ich lege solche links inzwischen ganz gern auf RT, weil die russische propagandaschleuder kein internetzenteignungsgesetz wie ihr mit dem „leistungsschutzrecht“ herbeilobbyieren will. Herzallerliebst, wie dort bei RT mit äußerst geringem aufwand die zitate zusammengetragen wurden, die herrn Kretzschmar in nazinähe rücken und damit voll bestätigen…

Tagesschau des tages

Man kann also unschuldig im Gefängnis sitzen, man kann sich vor der ganzen Republik durch parteiische Medien fertigmachen lassen, sich wehren, seine Ehre vor Gericht verteidigen und ein Urteil gegen die Falschbeschuldigerin erwirken. Man kann absolut sauber aus der Sache herauskommen, aber da draußen ist dann immer noch eine, die denkt, sie könnte, wenn sie es nur richtig formuliert, einem noch was mitgeben. So, dass doch noch etwas haften bleibt, und so, dass gegen sie keine Anzeige möglich ist. Das, liebe Leser, macht die im NDR tätige Leiterin von Tagesschau.de, und Sie können sich nun überlegen, ob dafür die Zwangsabgaben, von denen Frau Leopold sicher nicht schlecht lebt, angemessen sind. Vor allem aber müssen Sie bedenken: Mit solchen Methoden arbeitet die Leiterin. Was sagt das über die anderen Nachrichten, die durch ihre Hände gehen […]

Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der mit staatsgewalt eingetriebenen zwangsgebühren für das parteienstaatsfernsehen der BRD!

„Geistiges eigentum“ des tages

Das amtsgericht düsseldorf so: dass sie überhaupt nicht an ihrem kompjuter gesessen haben und ihren internetzugang gar nicht nutzen konnten, weil sie im ausland waren, spielt keine rolle: sie sind zweifelsfrei eine geistige diebin, die IP-adresse beweist alles, und jetzt geben sie ihr geld für den diebstahl des wertvollen „geistigen eigentums“ her!

Ich wünsche allen nutzern von plastikroutern auch weiterhin viel spaß bei ihrem internetzgenuss! Vielleicht sieht es ja nach der berufung ein bisschen besser aus…

Flugbereitschaft des tages

[…] heißt es, dass ein Triebwerk gequalmt habe, in die Maschine solle man besser nicht mehr einsteigen

[Archivversjon]

Freut mich, dass der bundeswehrmachtsschrott endlich auch bei der BRD-regierung ankommt! Und peinlich wird. Kleiner tipp von mir als völligem außenseiter: McKinsey hilft da nicht, sondern steckt sich nur geld in die tasche. Und…

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen lässt ausrichten, dass sie die Unannehmlichkeiten sehr bedauere, sie habe sich in den letzten Tagen immer wieder mit der Angelegenheit befasst

…wenn sich Panzerursel mit ihrer betonfrisur die dinge anguckt, gruselt es zwar den menschen, aber den dingen ist es scheißegal. Vielleicht sollte die bummsregierung einfach immer ganz normale linjenflüge nehmen, das wäre ja nicht nur zuverlässiger als die bummswehrmachtsmaschinen, sondern auch deutlich preiswerter. :mrgreen:

Wer braucht eigentlich noch die pösen russischen häcker, wenn in bananistan alles von alleine auseinanderfällt?!

Warum man in der BRD ein „mountainbike“ braucht?

Weil BRD-verkehrsplaner den radfahrern vorhandene gute straßen grundlos verbieten und sie stattdessen über irgendwelche schotter-, matsch- und schlaglochpfade lenken, die natürlich zu allem überdruss und überfluss auch noch kilometerweite umwege sind. Das hält fitt und härtet ab (aber besser kleidung zum wexeln mitnehmen und nicht zu schnell fahren). Und nächsten sonntag in der sonntagsrede des BRD-scheißp’litikers: wir müssen das klima schützen und die treibhausgase reduzieren, sonst geht der ganze planet vor die hunde! Applaus! Und drei minuten in der aktuellen kamera! Hurra!

Kurz verlinkt

Angriff
Bremer AfD-Landesvorsitzender attackiert

[Archivversjon]

Wenn ich die PRopaganda der AFD machen würde, dann stellte ich mich jetzt ja hin und sagte gut vernehmbar: „am beispiel dieses feigen überfalls wird deutlich, wie weit die antidemokratischen kräfte in der BRD gehen, um ihre ziele durchzusetzen. Aber wir werden immer als antidemokraten beschimpft und bekämpft“. *grusel!*

Wer immer das war: euch hat doch die AFD dafür bezahlt, oder?

Strafvereitelung im amt?

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat nach eigenen Angaben erst in der Nacht zum Freitag von der Veröffentlichung der großen Menge persönlicher Daten von Politikern und Prominenten erfahren […] Dagegen war der massive Hack von Daten dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bereits seit Wochen bekannt. Sein Präsident, Arne Schönbohm, sagte am Freitag dem Fernsehsender Phoenix, dass man schon sehr frühzeitig im Dezember mit einzelnen betroffenen Abgeordneten dementsprechend gesprochen hätte.

Ich befürchte, der werte herr Schönbohm hätte eher mit der polizei sprechen müssen. Aber keine sorge, dem herrn Schönbohm passiert trotz seines offenen eingeständnisses einer straftat nix. Ich glaube nicht einmal daran, dass die beim BSI von dem „häck“ wussten. Da hat herr Schönbohm sich vermutlich einfach nur der aufgabe entledigt, rasch ein paar worte in die jornalistenmikrofone furzen zu müssen, und die intelligenz, mit der er das gemacht hat, lässt rückschlüsse auf seine allgemeine intelligenz zu.

Aber gut, wie sieht es aus mit der aufklärung, nachdem der präsident des bummsinstitutes für sicherheit in der informazjonstechnik wochenlang höchstpersönlich versucht hat, eine aufklärung durch nichtanzeige einer straftat zu behindern:

An der Aufklärung sind nun offenbar BSI, BKA, der Verfassungsschutz, der Auslandsgeheimdienst BND und die Bundespolizei beteiligt

Bwahahahaha! Glückwunsch! Erfolgreichstes skriptkiddie aller zeiten! 😀

Wer braucht da noch die angeblich so allmächtigen pösen russischen häcker, die unsere ganze schöne demokratur kaputthäcken? :mrgreen:

Auch 2019…

…wird niemand daran interesse haben, die NSU-affäre und die verstrickung von BRD-polizeien und BRD-geheimdiensten in die machenschaften einer bräunlichen mörderbande und ihres unterstützerumfeldes aufzuklären. Stattdessen wird in irgendwelchen untersuchungsausschlüssen auch weiterhin so getan werden, als ob etwas getan würde.

Auch 2019…

…wird der ton der berichterstattung über einen psychopatischen mörder in erster linie von der hautfarbe und dem klang des vornamens des irren abhängen. Ist die hautfarbe dunkel und der name klingt nach islamischem kulturkreis, so handelt es sich um terrorismus. Ist die hautfarbe hell und der name klingt nach BRD-herkunft, so handelt es sich um einen „psychisch kranken“ einzeltäter [archivversjon der tagesschau-meldung]. Das hat aber nix mit propaganda zu tun. Der von den scheißjornalisten an der hirnfickerfront so oft postulierte und bedauerte „rechtsruck“ geht tatsächlich seit jahren von diesen scheißjornalisten selbst aus, von diesen falschen feuerwehrleuten, die den benzinkanister noch hinterm rücken versteckt halten wollen, damit ihre geifernde gewaltgeilheit (macht ja tolle stories, und darauf kommt es an) nicht ganz so obszön wirkt…

Auch 2019…

…werden innenp’litker der CSU versuchen, mit forderungen nach schärferen gesetzen und leichteren abschiebungen für ausländer die hoheit über die stammtische des deutschen restreiches zurückzuerobern. Gut, dass so eine lichtgestalt für lichtallergiker wie Horst „der horst“ Seehofer damit zwar noch ekel auslöst, aber nicht mehr so richtig überzeugend wird [archivversjon der tagesschau-meldung].