Klimaschützerin des tages

Birgit Hesse (SPD), parlament-arierin und landtagsobermotzin in mecklenburg-vorpommern, schützt das klima. Auch weiterhin viel spaß mit den gutsherren und gutsherrinnen aus der BRD-scheißp’litik, die euch sagen, was gut und richtig für euch ist (und demnächst eine neue antisozjale kohlendioxid-steuer einführen werden).

Es gibt doch tatsächlich etwas, was viel schlimmer als der schlimmste dieselmotor stinkt, und das ist das heuchlerische, stinkende lügenmaul des scheißpolitikers!

„P’litische motivazjon“ des tages

Die Morde des rechtsextremen NSU gelten der offiziellen Statistik nach nicht als politisch motiviert. Stattdessen werden sie als organisierte Kriminalität geführt

[Archivversjon]

Ach, so kriegt man das in der BRD hin, dass es so wenig „rechte“ gewalt und so viel „linke“ gewalt gibt! Dieser praktische kleine rechentrick wird ja bestimmt öfter mal in der BRDDR angewendet, um das kriminalitätsplansoll auch schön zuverlässig zu erfüllen… 🏅

Elektromotorisierter kinderroller für erwaxene des tages

[…] nach drei Monaten mit E-Scootern auf deutschen Straßen ist die Bilanz in jeder Hinsicht ernüchternd

[Archivversjon]

Wartet erstmal den nassen herbst und den kalten winter ab, wenn dieser fabrikneue elektroschrott nur noch im wege steht und liegt! Und dann bedankt euch bei Andreas Scheuer, den bummsminister für rasestraßen, datenfeldwege und simulierter klimaschutzp’litik von der CSU, das beste vom besten vom besten aus bayerischen landen, fast so gammlig hirnreif wie sein vorgänger Doofrindt!

Die komischen klitschen, die gerade ihr risikokapital mit freundlicher unterstützung eines CSU-ministers verbrennen, werden zum glück früh genug den insolvenzverwalter grüßen.

Einen ersten Zwischenbericht zur Verkehrssicherheit will das Ministerium erst bis Ende 2020 vorlegen

Darwin, greif zu! 🛴☠️⚰️

„Künstliche intelligenz“ kann sogar besser hellsehen als menschen

Kennt ihr den effekt, dass menschen ein horrorskop viel glaubwürdiger finden, wenn es von einem kompjuter ausgedruckt wurde? Polizisten und inniminis sind davon keineswegs frei und setzen jetzt in der BRD hellseh-softwäjhr ein:

In Mannheim nutzt die Polizei Software zur Videoüberwachung, die erkennen soll, wer ein Verbrechen begehen wird. Weitere Städte werden folgen

Ich finde, man sollte das auch in frankfurt einführen. Einfach eine kamera auf den eingang der deutschen bank halten, wohlwissend, dass jeder, der dort vor beginn der öffnungszeiten eintritt oder nach feierabend rausgeht, ein verbrechen begehen wird. Das beste daran: dafür braucht es nur eine kwarzuhr und nicht diese aufwändige, teure und sehr fehleranfällige „künstliche intelligenz“.

Noch ist der Aufwand sehr hoch – die Kosten für solche Systeme sind beträchtlich. Im Februar 2019 etwa wollte die Deutsche Bahn ein KI-System einsetzen, um besitzloses Gepäck, Menschen auf Gleisen oder auf dem Boden liegend zu erkennen. Der Berliner Datenschutzbeauftragte hatte grünes Licht gegeben, aber die Bahn brach ab – vermutlich aus Kostengründen

Ein weiterer vorteil: man spart das geld für kommende „bankenrettungen“. Mit den so eingesparten milljarden könnte man vielleicht mal die gröbsten kriminalitätsursachen — hauptsächlich dummheit, perspektivlosigkeit, verarmung und gewalt — bekämpfen. :mrgreen:

Organisierte kriminalität des tages

Nach Recherchen des SWR wurde auch in neuere VW-Diesel-Motoren mit Euro-6-Abgasnorm eine Software eingebaut, die erkennt, ob sich das Fahrzeug auf einem Prüfstand befindet. Das geht aus vertraulichen VW-Dokumenten hervor, die dem SWR vorliegen. Der VW-Konzern wollte sich zu den Dokumenten nicht direkt äußern, da es sich um vertrauliche Dokumente handle, so ein VW-Sprecher. Er dementierte aber allgemein, dass bei diesen Motoren eine illegale Abschalteinrichtung eingebaut sei

[Archivversjon]

Hmm, das ist ein sehr spezjelles dementi. Vermutlich haben die da eine legale abschalteinrichtung eingebaut, also eine, die der hausjurist für möglicherweise legal hält. :mrgreen:

Und jetzt, nachdem die autohersteller in ihrem rechtsfreien raum gelernt haben, dass es überhaupt keine strafrechtlichen konsekwenzen hat, wenn sie kriminell sind, ist eh jeder bann gebrochen. Mal schauen, ob der werte herr niedersäxische ministerpräsident Stefan Weil sich mal wieder seine regierungserklärung bei VW korrekturlesen lässt, bevor er das parlament mit dem PR-geseier belästigt, oder ob er inzwischen auch selbsttätig den richtigen bananenton trifft. 🍌

Ich finde es ja immer wieder faszinierend…

Ich finde es ja immer wieder faszinierend, dass die systematischen verbrechen der kristlichen scheißkirchen von den kristlichen scheißkirchen selbst untersucht werden und nicht einfach mal von polizei und staatsanvergewaltschaft. Und die ganze scheißjornallje in bananistan schreibt dann darüber, als sei das der normalste vorgang der welt und nicht etwa ein für die kristlichen scheißkirchen vorsätzlich aufrechterhaltener rechtsfreier raum, der täter schützt und ihre opfer noch einmal von staatlicher seite her verhöhnt. Vielleicht sollte man diese tolle kosten- und personalsparende metode einfach auf alle straftaten in der BRD ausdehnen. Da sieht dann schon nach einem jahr die ganze kriminalstatistik viel erfreulicher aus, wenn die ganzen kriminellen sich einfach selbst verfolgen und nicht mehr tatü tata die polizei. 😈

Aber hauptsache, das internetz wird nicht zum „rechtsfreien raum“, sondern schön chinesisch durchzensiert und wegradiert, nieder mit dem häjhtspietsch und den fäjhknjuhs!!!elf!!1! 🤮

Da wäxt zusammen, was zusammen gehört…

Im elfköpfigen Gemeinderat von Gohrisch in der Sächsischen Schweiz haben vier Räte von CDU, AfD und Grüne eine gemeinsame Fraktion gebildet

*grusel!*

Das klingt wie die erfolgskoalizjon der so genannten „zukunft“ — die drei reakzjonärsten, bürger- und menschenrechtsverachtenden, offen rückschrittsbejahenden und technikfeindlichen p’lithaufen der BRD regieren einfach gemeinsam. Und hier lachen die leute noch über Donald Trump, den dummkopf, und über die dummen US-wahlberechtigten, die so einen vollpfosten zum präsidenten gemacht haben… 😦

Viel spaß noch im kommenden mittelalter!

Datenautobahn des tages

Nostalgie pur! 😉

Es hatte selbst im retro-gewohnten DOS-Forum zu dezent ungläubigem Staunen geführt, daß ich noch immer mit 56K-Modem, Tonwahl und Telefonbuchse online gehen kann. Scheinbar ist das heutzutage mehr als unüblich und in der Regel auch gar nicht mehr möglich (?). Also bei mir geht das nach wie vor mit der 20 Jahre alten 16-Bit-Einwahlsoftware von T-Online

Der hat da aber eine sehr hübsch aussehende shell für sein windohs für würggruhps 3.11 laufen. (Ich kenne nur das alte calmira, das ungefähr wie ein windohs 95 aussah und sich einschließlich eines „echten desktops“ zum dateienablegen und eines startmenüs auch so bediente — ein echter fortschritt gegenüber dem anwendungsmänätscher.)

Und ist es nicht schön, was t-offlein heute noch so alles für tolle dienstleistungen anbietet? Die werden ja nicht angeboten, weil sie nicht genutzt würden und keinen reibach mehr brächten, sondern, weil hier das datenautobahnland BRD mit seinen internetzfeldwegen ist, wo immer noch menschen darauf angewiesen sind. Unterdessen faselt die gesamte p’litische kaste von der „digitalisierung“, ohne zu verstehen, was das ist und ohne die zustände in der BRD zu kennen. 😦

CDU des tages

„Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir das beenden, sobald ein Pressezirkus entsteht.“ Nun, da die ARD über den Fall berichte, werde man die Fraktionsgemeinschaft mit der AfD auflösen

[Archivversjon]

Ah, ich verstehe: man ist sich zwischen CDU und AFD innerlich in vielen punkten einig, aber wenn es schlecht für die PR wird, dann wird so getan, als ob welten zwischen CDU und AFD lägen. Gut, dass der herr Gunter Czyrnik das mal so klar ausgedrückt hat.

Warum man in der BRD einen neonazi zum ortsvorsteher macht

Da wir keinen anderen haben – vor allem keinen Jüngeren, der sich mit Computern auskennt, der Mails verschicken kann

(Ja, ich nenne jemanden aus der NPD einen neonazi. Im gegensatz zur AFD, wo ich mit so klaren worten ein kleines bisschen vorsichtiger bin, obwohl dort ganz viele gruselige bräunlinge ein tolles biotop gefunden haben.)

Vergleich des tages

Die von der blutgeilen bildzeitung angeführte presserufmorderstattung um einen früheren profifußballspieler (der name ist hier aus gründen nicht genannt) mal kurz verglichen mit den pressesamthandschuhen beim kontakt mit Daniel Cohn-Bendit (aktuell tätiger und tätlicher scheißgrünen-p’litiker). Wie schlimm so ein sexueller missbrauch für die kinder ist, hängt für den entlarvenden blick und den rufmordenden ton der scheißpresse also ganz offensichtlich davon ab, ob der mittelbare oder gar unmittelbare — so wie im falle des scheißgrünen päderasten, der sich als kindergärtner gern von ganz kleinen mädchen anfassen ließ — täter ein scheißgrüner p’litiker mit freude an NATO und tiefem staat ist oder nicht. Moral ist eben, was man doppelt hat, und irgendwelche rechte von kindern haben in der BRD noch nie interessiert.

Kurz verlinkt

Der krieg beginnt hier

(Und nein, eine neue antimilitaristische bewegung sehe ich nicht. Nicht, so lange die leute diese scheißgrünen wählen oder auch nur unter sich tolerieren; diese scheißgrünen, zu deren ersten außenp’litisch mitgetragenen akzjonen in regierungsverantwortung der von scheißpädagogen in PRopagandasprech als „humanitäre interwenzjon“ verbrämte kriegsmordeinsatz der bundeswehrmacht im kosovo gehörte. Wenn leute auf einer friedensdemonstrazjon eine scheißgrünen-flagge durch den gleichgültigen wind ziehen können, ohne dass sich nahezu unmittelbar ein zehn-meter-kreis frei von menschen um sie bildet, weil niemand mit ihnen etwas zu tun haben will oder gar mit ihnen verwexelt werden will, dann frisst in dieser „friedensbewegung“ der grüne krebs. Mit den scheißgrünen gibt es keinen frieden. Auf keiner ebene. Nicht einmal ein bisschen. Und wer gar die gegenwart der IG metall duldet, deren wehrp’litischer arbeitskreis nebst allen seinen scientologisch gut getarnt und schwer erkennbar benannten nachfolgegruppen seit jahrzehnten zu den wirksamsten verteidigern und mitlobbyisten der BRD-kriegsmordwaffenrüstungsindustrie gehört, sollte überhaupt keine hoffnung mehr machen. Solche demonstrazjonen sind nur so etwas ähnliches wie der kauf eines ablasszettels, mehr nicht. Und den ablasszettel kauft man ja nicht, weil man etwas ändern will, sondern weil man weitermachen will wie gehabt.)

BRD-verbraucherschutz des tages

Na, kennt ihr diese „nahrungsergänzungsmittel“, die hier überall und in jeder apoteke käuflich sind, als ob es hier verbreitet skorbut und andere schwere mangelerscheinungen in der BRD gäbe? Da kann man doch bestimmt nicht alles verkaufen, das zeugs wird einen doch bestimmt nicht umbringen, das zeugs wird ja zugelassen und kontrolliert [archivversjon]:

Einem Autorenteam des ARD-Politikmagazins Report Mainz ist es gelungen, ein gefährliches Nahrungsergänzungsmittel bei den Behörden für den Verkauf anzumelden. Während des gesamten Experiments über knapp zwei Monate wurde es weder kontrolliert noch verboten. Auf dem Etikett gaben die Reporter als Zutat einen giftigen Pflanzenstoff an: Datura-Extrakt, also Stechapfel […] „Damit kann man potenziell auch Menschen umbringen.“

Auf Nachfrage, warum die drei im Experiment betroffenen Städte das gefährliche Produkt nicht kontrolliert haben, erklärten sie, Nahrungsergänzungsmittel würden nur stichprobenartig kontrolliert. Für die Sicherheit der Produkte seien die Hersteller selbst verantwortlich

Aha, das bananistan-prinzip wie beim dieselmotor-durchmessen sozusagen: Kontrolle ist schlecht, nachsicht ist besser, scheißegal wer dabei draufgeht, hauptsache, die wirtschaft brummt. :mrgreen:

Fluchhafen des tages

Mein lieblingswort ist gefallen…

[…] stellenweise sei nun ein Rückbau des Trockenbaus erforderlich

…das schönsprechwort für „abriss“ [archivversjon].

Aber nicht zu früh freuen! Kwelle dieser meldung aus der ARD-tagesschau-redakzjon ist ausgerechnet das fachblatt für lüge und fäjhknjuhs, die scheißbildzeitung. Und bei der berliner anstalt der ARD fand sich offenbar kein jornalist mehr, der selbstständig rescherschierte, und so haben sie einfach die meldung der scheißbildzeitung weitergetragen, als ob das schon eine meldung wäre. Leider steht in der übelschrift auch „zeitung“ statt „bildzeitung“, als ob es zwischen NZZ, FAZ, alpenprawda, ehemaligem nachrichtenmagazin und springers gossenpresse keinen klaren gradienten der glaubwürdigkeit gäbe… 😦

Stirb, scheißfernsehen, stirb!

Erstmals liegt bei den 14- bis 29-Jährigen der Bewegtbild-Konsum im Internet klar vor dem im Fernsehen

Die generazjon, der man so einen scheißdreck wie „sendezeiten“ und das müllprogramm von ARD bis RTL noch andrehen kann, geht langsam ins grab. Das heißt aber nicht, dass der so genannte „rundfunkbeitrag“, diese kwasikopfsteuer aufs wohnen, irgendwie abgeschafft oder auch nur sinken würde… dafür sind viel zu viele p’litische günstlinge und speichellecker in den aufgedunsenen wasserköpfen der rundfunkinstizjonen der BRD untergebracht. Aber das extrem teuer produzierte programm ist so scheiße und gerontokratisch unausgewogen, dass fühlende menschen mit unterhaltungsbedürfnis über diese zumutung des staatsraubs hinaus lieber noch ein paar øre pro monat mehr ausgeben — zum einen teil für den (in der BRD im internazjonalen vergleich schon extrem teuren) internetzzugang, zum andern teil fürs (ebenfalls nicht gerade preiswerte) striehming… 💸