Die gute nachricht des tages

Die menschenverachtendende ev.-luth. lügen-, ausbeutungs- und kinderfolterkirche wird auch immer bedeutungsloser:

2017 besuchten in Deutschland nur noch 3,3 Prozent der Protestanten einen Gottesdienst. Innerhalb von 10 Jahren gab es einen Rückgang von 38,8 Prozent

Das könnte ein bisschen schneller gehen, aber die richtung stimmt. Wird allerhöchste zeit, dass dieser satanistischen¹ scheißsekte mal ihre immer wieder behauptete gesellschaftliche und p’litische relevanz abgesprochen wird!

¹Satan: hebr. „feind“

Vollreligjot des tages

Achtung, das ist nicht der postilljon. Und es geht auch nicht um eine fundamentalistische endzeitsekte (die gar kein weihwasser kennt, weils nicht in der bibel steht), sondern um die hl. röm.-kath. kirche, für die in der BRD der staat die kirchensteuer eintreibt und die bischöfe mit allgemeinen steuermitteln besoldet:

Rubén Darío Jaramillo Montoya, Bischof von Buenaventura (Kolumbien), möchte am 14. Juli seine Stadt von einem Hubschrauber aus mit Weihwasser segnen. Dies berichtet TEKK.TV „Wir wollen ganz Buenaventura aus der Luft umrunden und Weihwasser darauf verteilen, um zu sehen, ob wir all die Dämonen austreiben, die unseren Stadt [sic!] zerstören“, erklärt der Bischof einem lokalen Radiosender. „In Buenaventura müssen wir den Teufel loswerden, um zu sehen, ob wir die Ruhe wiedererlangen können, die die Stadt durch so viele Verbrechen, Korruptionsakte und so viel Böses und Drogenhandel verloren hat“, so Montoya weiters

Viel spaß noch im kommenden mittelalter!

Und nun zum spocht

Ein für diesen Samstag geplantes Fußballspiel der neu gegründeten vatikanischen Frauenfußballmannschaft und des FC Mariahilf in Wien ist nach einem Eklat abgesagt worden. Das berichtet das Portal religion.orf.at. Botschaften von Abtreibungsbefürworterinnen unter den österreichischen Fußballspielerinnen während der vatikanischen Hymne hätten zu der Absage geführt

Emoji des tages

Wir haben für das nachgemachte chinesische schriftsystem des internetzeitalters immer noch zu wenig schriftzeichen, vor allem die „religjöse vielfalt“ leidet doch sehr:

Die Europäische Rabbinerkonferenz (CER) fordert mehr jüdische Emojis. Nach dem Willen der orthodoxen Organisation soll es künftig Emojis geben, die eine Torah-Rolle darstellen sowie Männer und Frauen mit jüdischen Kopfbedeckungen

Als ob ortodoxen juden nicht auffallen müsste, warum ihr g’tt sich bei der offenbarung der tora nicht des unhandlichen ägyptischen schriftsystemes bediente, sondern mit zwanzig fonetischen schriftzeichen begnügt hat — so ein system kann jeder normal intelligente mensch schnell erlernen, es ist genau so eindeutig und manchmal zwiedeutig wie die damit notierte sprache und es kann jeden dummen oder schlauen gedanken, jedes gefühl und jede erfahrung ausdrücken.

Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch!

Ev.-luth. scheißkirche des tages

Die nach scheiße stinkende, vom erklärten judenhasser dr. Martin Luther gegründete ev.-luth. höllenkirche hat nicht nur immer wieder einmal in ihren bimmeltürmen sehr passende glocken zur verherrlichung Adolf Hitlers hängen, nein, sie hat an ihren satanischen scheißkirchengebäuden auch noch judenhasser-karikaturen der marke „judensau“ hängen. Wie schlimm sind diese judenhasser-karikaturen, die auch Joseph Goebbels gefallen hätten? So schlimm:

Das Corpus Delicti hängt in zehn Metern Höhe an der Stadtkirche […] Es zeigt einen Rabiner [sic!], der einem Schwein ins After schaut und so in den Eingeweiden die jüdische Lehre interpretiert

Was der jude Jesus aus nazaret wohl dazu gesagt hätte? :mrgreen:

Kristentum des tages

Endlich gibt es fortschritte bei der annäherung der diversen älteren kristlichen sekten. (Nein, das sind keine evangelikalen und keine dritte-welle-karismatiker, das sind katolen, evangelen und ortodoxe.) Wenns drum geht, den teufel hokus pokus auszutreiben, können sie sich doch noch ein bisschen einig werden:

Das 14. Seminar zum Thema „Exorzismus und Befreiungsgebet“ an der Päpstlichen Universität Regina Apostolorum war erstmals für Angehörige aller christlichen Denominationen offen

Schade nur, dass das weder den gefolterten kindern in kristlichen kinderheimen noch den sexuell missbrauchten kindern im umfeld der größten organisierten kinderfickerbande der welt hilft. Vielleicht sollten die ihre exorzismustricks mal an sich selbst ausprobieren, diese satane¹!

¹Satan: hebr. feind

Evangelistan des tages

Was privilegierten leuten mit angeflanschtem jornalistenmikrofon aus der straffrei kinderfolternden ev.-luth. scheißkirche gar nicht gefällt: wenn die NPD auf ihren plakaten mit dem offenen judenhasser, kristilichen fundamentalisten, arbeitsfetischisten, präfaschisten, sklavereibefürworter und feudalismusfreund Dr. Martin Luther wirbt, dass er ja — hier stehe ich, ich kann nicht anders, g’tt helfe mir — NPD wählen würde. Da hat die scheiß-NPD mal auf ihren scheißplakaten recht und sagt was unzweifelhaft wahres, und dann gefällts auch wieder nicht…

Aber die krönung dieser realsatire ist, dass die NPD von den scheißevangelen verklagt werden soll. Wegen verletzung von urheberrechten!!1!!!elf! :mrgreen:

Kinderfickersekte des tages

Kriminologe Pfeiffer erhebt schwere Vorwürfe: Schweigegeldangebot von 120 000 Euro und persönlichen Drohungen gegen ihn und sein Kriminologisches Institut im Zusammenhang der Studie über sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche

Dass die p’litiker in dieser BRD aber auch immer nur die kinder durch internetzzensur, jugendschutz-vorzensur von filmen und musik, sendezeiten im web und alterskennzeichnungen für spiele und äpps schützen wollen, aber niemals durch ein verbot eines organisiert kriminellen kinderfickerringes wie der hl. röm.-kath. scheißkirche!

Wer seine kinder lieb hat, hält sie von den pfaffen fern. Wer seine kinder hasst, lässt sie taufen und macht sie zur verfügungsmasse im größten kinderfickerring der welt.

Die gute nachricht des tages

Missbrauch:
Immer mehr Katholiken verlassen Kirche

Gefällt mir, wenn immer weniger menschen dazu bereit sind, mitglieder einer kriminellen organsazjon für die durchführung und vertuschung systematischen sexuellen kindesmissbrauches zu sein. Leider gibt es immer noch genug davon.

Frauenkwote des tages

Die katholische Kirche in Deutschland will mehr Frauen in Führungspositionen bringen und hat sich dafür auf eine Frauenquote verständigt: Die Bischöfe wollen den Anteil von Frauen in Leitungspositionen der Bistümer in den kommenden vier Jahren auf mindestens ein Drittel steigern

So lange die nach dem ende der schöpfung von einem erschöpften g’ttvater aus der rippe adams geschaffenen untermenschinnen nur arbeiten und nicht damit anfangen, wie richtige g’ttesabbilder und zweite kristusse durch aufsagen eines zauberspruches einen trockenen keks in fleisch verzaubern, dürfen frauen demnächst sogar in katolistan was werden. Wenn sogar dieser menschenverachtende, kinderfickende scheißverein der hl. röm.-kath. scheißkirche frauenkwoten einführt, sollte vielleicht mal jedermann und allefrun drüber nachdenken, ob irgendetwas an diesem instrument völlig falsch gedacht sein könnte.

Entdoktorte des tages

Ihre exzellenz, Annette Schavan — ehemalige bildungsministerin der BRD und überführte wissenschaftliche betrügerin, die nach ihrem rücktritt von ihren p’litischen freund*innen einen gut dotierten botschafterposten im vatikanstaat zugeschanzt bekommen hat — findet, dass wir viel mehr in der bibel lesen sollten, um mal die grundlagen des zusammenlebens zu lernen. Ich vermute, sie meint damit hochstapelei, wissenschaftlichen betrug und erschleichung eines akademischen grades.

Kristentum des tages

Und Kyrill meint: „Der Satan steckt im Internet.“ Denn der „Antichrist ist die Person, die das World Wide Web anführen und die Menschheit kontrollieren wird“

Hej, Kyrill, hat du dich schon einmal gefragt, ob dieser Paulus — formerly known as Saulus — der deine tolle religjon gegründet hat, nicht dieser antikrist ist? 😈

Ohne ende die herrlichkeit des herrn preisen!

Mit einem ununterbrochenen Gottesdienst verhindert eine niederländische Kirche seit 50 Tagen die Abschiebung einer armenischen Familie […] Nach niederländischem Recht darf die Polizei sich keinen Zutritt zu einer Kirche verschaffen, solange dort eine Messe gefeiert wird