Sicherheit mit gütesiegel des tages

Eigentlich soll das Best-of-the-Web-Siegel die Sicherheit von Webseiten zertifizieren, stattdessen wurden über ein gehacktes Script Keylogger eingebunden

Übrigens, golem hat noch mehr als diesen von Fefe zitierten zwangsreflex für den lachmuskel:

Auch ein Siegel des TÜV soll sichere Onlineshops garantieren, allerdings konnte Golem.de mit geringem Aufwand auf mehreren Seiten mit Safer-Shopping-Siegel – und auf der TÜV-Webseite selbst – sehr banale Sicherheitslücken entdecken. Immerhin verteilt das TÜV-Siegel nicht selbst Schadsoftware

Noch nicht! :mrgreen:

Webseits, die ihr geld lieber für reklame-bullschittsiegel als für richtige sicherheit ausgeben, würde ich ja generell nur mit der kneifzange anfassen wollen. Woran man die erkennt? Na, daran, dass da reklame-bullschittsiegel drauf sind.

Kennt ihr den schon?

Demokratie
Twitter muss sich im Bundestag für Kontensperren rechtfertigen

Bwahahahahaha!

Der gleiche scheißbummstag, der extrem unscharf formulierte scheißzensurgesetze wie das beschissene netzwerkdurchsetzungsgesetz zu einem in der BRD geltendem recht gemacht hat, holt sich jetzt das zwitscherchen zum hochnotpeinlichen verhör rein, um mal zu fragen, warum es sperrt und zensiert, wenn irgendwer fäjhknjuhs — zum beispiel in form so genannter „witze“ oder „satiren“ — verbreitet. :mrgreen:

Bwahahahahaha!

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas!

Fresst weiter eure eigene zensurscheiße, scheißzensoren! Und verreckt dran, scheißzensoren!

Bwahahahahaha!

Populistische p’litikerfresse aus der so genannten mitte jahrelang so: „das internetz darf kein rechtsfreier raum sein!“

Bwahahahahaha!

Kleines brüllerchen des tages

Bundesregierung startet Förderung von Games „Made in Germany“

Games aus Deutschland sollen international wettbewerbsfähig werden

😆

Beim überfliegen der nachrichten kommt man sich vor, als ob man eine aktuelle kamera des DDR-fernsehens sähe… und unterdessen verfällt die bausubstanz der schulen und über eine milljon menschen in der BRD sind wohnungslos. Aber gut, dass der bescheuerte herr Scheuer im wahlkrampfmodus mal etwas gegen den spielemangel in der welt tun will!!!1!1!!!elf!!!

Hej, und die internazjonal wettbewerbsfähige spieleentwicklerklitsche, die mit nur 200 kiloøre länger als ein paar wochen entwickeln kann, die muss man mir mal zeigen. Mit den fuffzich milljönchen insgesamt bekäme man vielleicht ein derartiges spiel hin, wenn es nicht zu groß werden soll… :mrgreen:

Ad astra!

Könnt ihr euch noch an das groß angekündigte raumfahrtprogramm der CSU im letzten bayerischen landtagswahlkrampf erinnern? (Nein, das verlinkte foto ist keine satire, das ist ein echtes CSU-foto. Und das logo im hintergrund ist auch echt.)

Fast kein Geld für „Bavaria One“: Das von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) angekündigte bayerische Luft- und Raumfahrtprogramm schlägt sich im neuen Doppelhaushalt des Landes nur minimal nieder. Im Etat für 2019 und 2020 sind dafür gut 30 Millionen Euro vorgesehen

Hej, dafür kann man doch wenigstens ein paar anständige feuerwerksraketen kaufen und ein etwas größeres feuerwerk machen. Ich hätte es ja besser gefunden, wenn Markus Söder noch zum astronauten geworden wäre… :mrgreen:

Kwalitätsjornalismus des tages

Bei der bildzeitung mit schlips gibt es fakten, fakten, fakten über autohassende autonome, die luftmessungen manipulieren, um fahrverbote zu erzwingen [archivversjon]. Leider stammen die fakten mit echtem hasskappen-beweisvideo nicht von einem besorgten linksextremisten-überwacher, wie dem locus weisgemacht wurde, sondern von der titanic.

Wenn ein Bewohner Münchens mit Nachnamen wie der „Tatort“-Kommissar der bayrischen Landeshauptstadt heißt, schafft das wohl Vertrauen

*prust!*

Aber keine sorge, liebe locus-leser, der rest in diesem scheißblatt ist sorgfältigst und bis zur selbstaufgabe verantwortungsvoll rescherschiert. :mrgreen:

Brüller des tages

Graswang:
Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast

Zuerst hatten die Bürger sich über die schlechte Mobilfunkversorgung beschwert. Nun will die Telekom bauen, doch die Mehrheit in Graswang will das nicht

Und morgen beklagen sich die bewohner der BRD darüber, dass sie keinen elektrischen strom haben, wollen aber keine steckdosen. Hej, telekomiker…

Es gibt eine Grundversorgung hier, damit sind die Leute zufrieden. Wir brauchen so ein Riesending nicht, von dem wir nicht wissen, welche gesundheitlichen Risiken davon ausgehen, und das die Landschaft und das Ortsbild extrem verschandeln würde

…baut doch mal ein funknetz ohne funk für esoterik-schland auf, so ganz ohne antennen. Wenns künstliche intelligenz gibt, gibts sicherlich auch künstliche telepatie. :mrgreen:

Spaß mit ungelisteten videos auf juhtjuhbb

Gibt es hier leute, die ihre videos bei juhtjuhbb auf „nicht gelistet“ stellen, damit man sie nicht mit einer websuche finden kann?

This video is unlisted. Only those with the link can see it

Auch weiterhin viel spaß mit eurer teilweise recht empfindlichen privatsfäre, nachdem guhgell sie in seinen produkten unterstützt hat. :mrgreen:

Aber bei solchen versuchen immer schön aufpassen, dass euch scheißp’litiker und scheißjornalisten nicht für einen ganz pösen russischen häcker halten, der unbedingt mit aller gesetzlichen härte bekämpft werden muss!

Zitat des Jahres

Nein, das ist nicht von mir:

Frauen werden gesellschaftlich per se als unpolitischer, „friedfertiger“, weniger aggressiv und gewaltbereit angesehen als Männer. Ihre politische Einstellung oder ihr Weltbild wird dabei oft nicht ernstgenommen oder unterschätzt. Diese stereotype Wahrnehmung verschärft sich in extrem rechten Milieus. Da Frauen eine rassistische oder menschenverachtende Ideologie und ein rechtsextremer politischer Aktivismus weniger zugetraut wird, können sie sich in sozialen Sphären – wie im Kindergarten – unbemerkt bewegen und „nebenbei“ menschenverachtenden Ideen verbreiten. Das gilt auch für in Elternvertretungen aktive Mütter

Aus einer aktuellen broschüre der amadeu-antonio-stiftung, gefördert vom bummministerjum für familje, senjoren, frauen und jugend, zitiert nach Fefe – und nur für den selbstverständlich völlig unwahrscheinlichen fall, dass diese broschüre dort verschwinden sollte, habe ich eine archivversjon angelegt. Das zitat findet sich auf seite 5.

Cyber cyber des tages

Nein, das ist nicht der postilljon:

Systemfehler
„Cyber-security-minister“ für japan räumt ein, noch niemals einen kompjuter benutzt zu haben

Yoshitaka Sakurada wirkte bei einer befragung im parlament auch recht verworren über die idee eines USB-laufwerkes

Der hätte auch in der BRD oder in der EU was mit cyber werden können! Cyber cyber! :mrgreen:

Scheiß- und bullschittjornalismus des tages

Sie geben in der Zeitung und auf dem Frankfurt Parkett tolle Tipps, wie man sein Geld vermehren kann. Doch Hans Hoff fragt sich, weshalb Wirtschaftsredakteure überhaupt arbeiten müssen. Müssten Sie in Wahrheit nicht alle steinreich sein?

Bwahahahahaha!

Damit diese perle deutschsprachiger scheißjornalismuskritik auch noch lange erhalten bleibe, hier eine dauerhafte archivversjon.

Brüller des tages

Ist das noch Kunst oder kann das jetzt weg? In dem Moment, als der Auktionator von Sotheby’s einem telefonisch zugeschalteten Bieter den Zuschlag für das berühmte Banksy-Werk „Girl with Balloon“ erteilte, setzte sich ein im Bilderrahmen verborgener Schredder in Gang und schnitt das Bild vor den Augen der Anwesenden in Streifen. Hat da jemand gerade 1,04 Millionen Pfund (1,18 Millionen Euro) für ein paar Papierschnipsel bezahlt?

Ist jetzt ein bisschen dumm gelaufen für den käufer, der auf einmal unvermittels zum bestandteil eines kunstwerkes wurde und zusehen konnte, wie mal eben etwas mehr als ein megaeuro geschreddert wird. Aber: gefällt mir! 😉

Kleines lacherchen des tages

Womit wird die künstliche-intelligenz-forschungsabteilung von meikrosoft wohl ihre päjper schreiben? Mit wörd und excel? Aber mitnichten, die benutzen doch nicht die schrottsoftwäjhr von meikrosoft, die benutzen lieber LaTeX und für ihre kwellenangaben bibTeX… 😀

Die schrottsoftwäjhr von meikrosoft, die ist nämlich für euch meikrosklaven, nicht für meikrosoft-mitarbeiter.

Klar, jeder wissenschaftler wird LaTeX benutzen, allein wegen des formelsatzes. Was man bei meikrosoft von den tollen und als leistungsmerkmal beworbenen formelsatzfähigkeiten in meikrosoft wörd hält, zeigt schon die tatsache, dass man lieber LaTeX nimmt.