ARD-tagesschau-bullschittjornalismus des tages

Vorschläge von Experten
Wen zuerst gegen Corona impfen?

Im Kampf gegen Corona liegt die Hoffnung auf einem baldigen Einsatz von Impfstoffen. Doch wer wird zuerst geimpft? Eine Empfehlung geben heute wissenschaftliche Berater ab. Minister Spahn wünscht sich aber auch eine gesellschaftliche Debatte

[Archivversjon]

Mit verlaub, stinkende, staatsfromme tagesschau: es gibt überhaupt noch keinen impfstoff, und es ist angesichts der mutazjonsrate des scheißvirus und angesichts des antikörper-abbaus in einst infizierten menschen überhaupt nicht sicher, ob es jemals eine brauchbare impfung geben wird. (Ja, ich habe biontech mitbekommen. Nein, ich glaube nicht jeder PResseerklärung. Wo ist eigentlich der russische impfstoff „sputnik“, der schon so lange fertig ist? Hat der doch nicht funkzjoniert?)

Klar kann man sich wünschen, dass es bald eine wirksame impfung gibt. Aber wenn das wünschen wieder hilft [link geht zu juhtjuhbb], dann wünsche ich mir doch gleich eine welt, in der nicht irgendein unbekannter chinese lecker gürteltier oder schmackhaft fledermaus gegessen hat, um corona über die welt zu bringen. 🤦

Was kommt als näxstes? Eine p’litisch gewünschte diskussjon darüber, welche menschen als erste auf einen lebensfreundlichen exoplaneten übersiedelt werden, nachdem die menschheit die erde unbewohnbar gemacht hat? Mit einer noch nicht existierenden raumfahrttechnik? Meine fresse! 🤮

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, staatsschreiberling, verrecke!

Nein, du kwatschjornalist…

Nein, du kwatschjornalist, die „liberale demokratie“ ist nicht durch „populisten und die ruchlosigkeit autoritärer ideologien“ bedroht, sondern durch eine alles durchsetzende korrupzjon und durch parteiapparate, in deren strukturen es nur noch widerlichen abschaum nach oben spült. Wenn du dir mal die wirklichkeit anschaust, kwatschjornalist, dann bemerkst du das auch, denn es ist nicht schwierig zu bemerken. Und wenn du dir dann anschaust, wie viele jahrzehnte die von dir und deinesgleichen so genannte „p’litikverdrossenheit“ schon ein tema ist, wird dir auch klar, warum menschen vor dieser kaputten, kalten, menschen- und intelligenzverachtenden mafiösen dreckscheiße weglaufen, die du so sehr zu lieben scheinst, du arschloch, dass du vor lauter liebestollheit nicht mehr klar denken kannst. Denn diese scheiße wird nicht mehr besser.

Straßenverkehrsordnungsschulung des tages

Endlich erklärt mir (und allen anderen) mal jemand, was dieses verkehrtschild „fahrradstraße“ wirklich bedeutet, vor allem in seiner in hannover sehr häufigen darreichungsform mit zusatzzeichen „frei für KFZ“. Es ist ein etwas längerer text geworden. Kurze zusammenfassung aus der sicht eines radfahrers: das teure schild bedeutet praktisch nichts, sondern ist nur akzjonsp’litik für die „gefühlte fahrradförderung“ im rahmen der angeblichen „verkehrswende“. Selbst der sehr sachkundig schreibende autor des textes unterscheidet zwischen „echten fahrradstraßen“ und dem standardfall, den er „unechte fahrradstraßen“ und ich schlicht „bullschitt“ nenne.

Und nein, vom „privileg“ nebeneinander radfahren zu können, mache ich keinen gebrauch. Das ist doch nichts als behinderung anderer leute.

Sinnsuchbild des tages

Das Prinzip der „Sicherheit durch Verschlüsselung“ und der „Sicherheit trotz Verschlüsselung“ müsse komplett aufrechterhalten werden, meint die Bundesregierung

Wer in diesem indirekt von heise zitierten gemeinten unserer bummsregierung den sinn findet, möge ihn bitte sofort abgeben. Er wird schmerzlich vermisst.

Hej, verbraucher, verbrauch mal mehr! Ist solidarisch!

Eure bummsregierung so: kauft mal schöne teure glasfaseranschlüsse, auch wenn ihr sie gar nicht braucht.

Aus Solidarität etwas kaufen, was wir nicht brauchen, damit genug Geld reinkommt und es für alle billiger wird? […] Die eine sagt, wir sollen teure Zugänge kaufen, ohne zu fragen, ob wir sie überhaupt brauchen, und der andere sagt, wir bräuchten dringend irgendwelche Anwendungen, die wir eigentlich auch nicht so brauchen, damit wir die Glasfaser brauchten obwohl wir sie nicht so brauchen, weil die Anwendengen sie dann brauchen, die wir eigentlich nicht brauchen?

Freut ihr euch auch alle schon auf 5G? Ich sehe dafür beim besten willen keine einzige anwendung… und die BRD-zugangsproweider geben euch für im internazjonalen vergleich völlig überteuert zugänge nicht einmal die hälfte der technisch möglichen datenrate in 4G, ohne dass jemand was vermisst.

Na ja, vielleicht gibts ja demnächst holodeck-fernsehen. :mrgreen:

Ehrlich gesagt

Wenn da draußen erwaxene menschen rumlaufen, die in einem land mit staatlichem zwangsschulsystem und deshalb empfangener grundbildung allen ernstes nach genuss einiger juhtjuhbb-videos glauben, dass sie mit ihrem körper fotosyntese betreiben können und deshalb nichts mehr zu essen brauchen und sich dabei teilweise sogar vor lauter dummer gläubigkeit „sanft“ zu tode hungern, dann bin ich sehr dafür, dass man das einfach mal Darwin überlässt — auf dass sich wenigstens diese kwietschende esoterische blödheit möglichst schnell aus der menschheit rausmendele! In meinen augen sollte jeder erwaxene mensch das recht haben, sich einfach totzuhungern, wenn er so fest daran glaubt, dass er eine pflanze ist… 🧚

Fefe des tages

Google hat verstanden, dass die Leute, die ihre Spionagesoftware bei sich einblenden, zu blöde sind, um echte und gefakete Analytics unterscheiden zu können, und verarscht sie jetzt nach Strich und Faden mit KI-generiertem Bullshit. Das wäre nur dann noch schöner, wenn die dafür noch eine Rechnung gestellt bekämen

🎯👏

Ich habe die verballhornung „guhgell anal-lüg-fix“ ja immer satirisch gemeint, aber demnächst zieht sich guhgell anallügfix die angezeigten daten wirklich mit einer „künstlichen intelligenz“ aus dem arsch — sammelt aber mit der stinkenden träckingwanze für sich selbst weiterhin pseudonymisierte (und leicht persönlich zuordnenbare) webnutzungsstatistiken von jedem menschen ein, der die nutzung eines javascript-blockers zu umständlich findet, weil man da ja klicken muss, wenn man einer webseit so weit vertraut, dass man ihr die kohdausführung im webbrauser gestattet. Guhgell hat für diese neuerung auch ein schönes wort: es ist „datenschutzfreundlich“. 🤢

Hadmut Danisch des tages

Die konsequente Anwendung erlaubt mir nun mein Coming out und meinen Durchbruch als Geisteswissenschaftler. Ich habe nämlich soeben das Rätsel der Pyramiden gelöst

🤣

Damit es nicht zu lustig wird, hat er aber einen kleinen nachtrag zur universität wien geschrieben. Das neue mittelalter kann kommen, als idocracy kommen! Wohin nur verkriecht sich die sonne, um zu kotzen?!

Endlich! Alle probleme mit dem #ihmezentrum gelöst!!!1!

Fiepser von @HAZ, verifiziertes konto, vom 1. oktober 2020, 7:01 uhr: 'Können Seilbahnen im öffentlichen #Nahverkehr eingesetzt werden und Neubaugebiete mit dem Zentrum verbinden? Diese Frage soll jetzt eine Expertenrunde im Rathaus von #Hannover  klären.'

Hui, mir fallen gerade ein paar wörter ein, die ich nicht einmal hier schreiben möchte… 🤐

Mich erinnern diese seilbahn-kabinen aus der himmelblauen illustrazjon ja ein bisschen an ein zäpfchen, sind also genau richtig für jemanden, der auf hannover scheißt. Ist ganz sicher viel teurer als so ein altmodischer linjenbus oder eine verlängerung der bestehenden straßenbahnstrecken, wie man es seit jahren praktiziert, um etwas „mit dem zentrum zu verbinden“. So viel dummes geld zum verbrennen! Man kann wohl nicht mehr der üstra alle zehn jahre ein neues straßenbahnmodell spendieren und versucht es jetzt einfach mal mit einem anderen verkehrsmittel, und wenns noch so absurd und geldverbrennerisch wirkt. Und die madsackpresse findet es mal wieder geil.

Mein tipp an die „expertenrunde“ im rattenhaus von hannover: wie wäre es mal mit einem transrapid? Vorwärts nach weit!

Kristentum des jahrhunderts: die pillenpause

Mal einer an frauen, die hier vielleicht auch noch mitlesen: nehmt ihr die pille? Wenn ja: wusstet ihr auch, dass die „pillenpause“ von sieben tagen im monat, die euch euer scheißarzt empfiehlt, keinen gesundheitlichen vorteil hat und völlig sinnlos ist, sondern nur eingehalten wird, damit ihr sinnlos blutet, obwohl ihr das körperlich gar nicht müsstet [archivversjon]? Einmal ganz davon abgesehen, dass ohne die „pillenpause“ viel sicherer verhütet wird [archivversjon, mit kwellenangaben im text], und genau dafür schmeißt ihr euch ja die ganzen hormone rein.

John Rock hat die Pause entwickelt, weil er gehofft hat, dass der Papst dann die Pille akzeptieren würde und sie so von Katholikinnen genommen werden könnte.

Am besten, ihr sagt eurer scheißärzt*in mal, was ihr davon haltet! Und vor allem: scheißt einfach drauf und sucht euch einen anderen arzt, der nicht versucht, der scheißkatolischen scheißkirche zu gefallen und dabei zur verlogenen katolischen schariagesundheitspolizei wird!

Bei den bigotten scheißkatolenpfaffen hat man solche probleme ja nicht. Die ministranten bluten höchstens mal, weil die hintertür zu viel zu eng für den pfäffischen hirtenstab ist, und verhüten muss man dabei auch nix…

Ein dank für diesen hinweis an Claudia!

Mittelalter 2.0 des tages

In Wiesbaden will eine Bürgerinitiative unbedingt eine neue Straßenbahn verhindern. Sie glaubt an eine neue Technologie für Autos, die mit dem Energieerhaltungssatz brechen kann

Hej, leute! Hört einfach damit auf, treibstoff in eure autos zu füllen und lasst sie von engeln schieben. Das ist genau so realistisch wie eine technik, die dem energieerhaltungssatz widerspricht.

Dumme, abergläubische idjoten! Wird man eigentlich vom autofahren so blöde, oder schon in der schule¹, oder braucht man dafür einen fernseher mit super-RTL-empfang und jeden abend unterstützend fünf flaschen bier (ist kein brokkolisaft), oder seid ihr so blöd geboren worden? Nein, niemand, der gesund ist, wurde blöd geboren. Jedenfalls nicht so blöd. So blöd wird man gemacht, und daran arbeitet man aktiv selbst mit, sonst hat die verdummung bei weitem nicht so einen durchschlagenden riesenerfolg. Dumme, abergläubische idjoten! Tut was für eure mitmenschen, mendelt euch aus der menschheit raus!

¹Hier in niedersaxen haben die schüler an der siebten klasse der hauptschule gelernt, dass energie nicht verschwinden und nicht aus dem nichts entstehen kann, sondern nur umgewandelt werden kann. An der hauptschule! Meine fresse!

Nein!

Auch wenn gerade durch die scheißpresse geht, dass der spektroskopische nachweis von phosphin (korrekte bezeichnung: monophosphan) in den oberen schichten der wolken des planeten venus gelungen ist und auch, wenn dieses gas im chemischen ungleichgewicht mit der atmosfäre der venus steht: das ist kein beleg für außerirdisches leben. Nicht einmal ein schwach belastbarer. Generell ist nicht alles ungeklärte und zurzeit unerklärliche ein beleg für das wünschenswerte, sondern vor allem erstmal ungeklärt. Das gilt auch, wenn scheißjornalisten im sinne der reklameplatzvermarktung möglichst reißerische schlachtzeilen schreiben wollen. Die wolken, in denen monophosphan nachgewiesen wurde, bestehen übrigens aus feinen tröpfchen konzentrierter schwefelsäure und enthalten praktisch kein wasser. Man muss schon etwas überoptimistisch sein, wenn man das für eine lebensfreundliche umgebung hält.

Wer mal sehen möchte, wie es auf der venus aussieht: hier gehts lang! In dem artikel bekommt man auch einen leichten eindruck davon, warum es so selten robotermissjonen zur venus gegeben hat:

Die Bedingungen auf der Venus sind extrem: Der Atmosphärendruck an der Oberfläche beträgt rund 90 Bar, soviel wie auf der Erde ein Taucher in 900 m Tiefe ausgesetzt ist. Dabei herrscht eine Temperatur von rund 480°C. Es ist auf der Venus so heiß, das sogar einige Metalle wie Blei schmelzen würden und Gesteine anfangen zu glühen

Und ja, das metan in der marsatmosfäre steht ebenfalls in einem chemischen ungleichgewicht zur zusammensetzung der atmosfäre und muss irgendwie immer wieder neu produziert werden, was ebenfalls zurzeit ungeklärt ist. Wie man nach ausführlicher betrachtung von massenhaft verfügbaren bildern der marsoberfläche erahnen sollte, können das nicht nur kühe. (Es gibt übrigens vulkane auf dem mars.) Allerdings lassen es die bedingungen auf dem mars nicht völlig ausschließen, dass sich dort noch irgendwas selbsterhaltendes und reproduzierendes mit stoffwexel und fließgleichgewicht finden könnte… falls wir das überhaupt als „lebenskandidat“ erkennen, selbst wenn wir es unmittelbar vor unseren augen haben.

Kennt ihr den schon?

Als der schwarze tod, eine fürchterliche pest-epidemie, in europa rd. ein drittel der bevölkerung totgemacht hat, da haben sich die pfaffen ja hingestellt und verkündet, dass es gottes strafe für die sündhafte menschheit sei. Das war finsteres mittelalter, mit so einem bullschitt könnte heute keiner mehr kommen? Dann schaut euch mal an, was die vereinten nazjonen für einen bullschitt rauszwitschern:

Die Corona-Pandemie beweise, dass wir in einer patriarchalischen, männerdominierten Kultur lebten, die jeden schädige – Frauen, Männer, Mädchen, Jungen

Ich hätte ja bei „is demonstrating“ an stelle von „beweise“ eher „zeige auf“ übelsetzt — aber das ist dann ganz genau so meschugge.

Spezjalexpertin des tages

Luisa Neubauer (bündnis 33/die natoolivgrünen), eine studierte geografin und medial bekanntgemachte klimaschutzaktivistin aus der BRD, hat sich klimamäßig auf der welt mal umgeschaut, wie sehr die existenzen von menschen bereits vernichtet werden, indem sie ein paar hunderttausend kilometer weiter geschaut hat. Leider nicht in richtung mond… 🚀

Übrigens: Eratosthenes von kyrene hat rd. zwei jahrhunderte vor beginn unserer zeitrechnung mal den umfang der erdkugel durch vergleich von schattenwürfen an verschiedenen orten gemessen und ist auf rd. 42.000 kilometer gekommen, also mit einem messfehler von rd. fünf prozent. Die intellektuellen fähigkeiten und fertigkeiten in der antike vor der großen geistzerstörung durch das kristentum sind schon sehr beeindruckend¹. Im verlaufe eines heutigen geografiestudiums scheint man die heutige, genauere zahl von von rd. 40.075 kilometern äkwatorumfang allerdings nicht mehr zu lernen, und dann wird halt ein paar hunderttausend kilometer gereist, um woanders hinzukommen. Hauptsache, mit dem klima kennt sie sich aus! :mrgreen:

¹Die kugelform der erde wurde von den seefahrenden griechen schon lange vorher erschlossen, vermutlich durch die betrachtung, wie schiffe und küsten am horizont auftauchen und/oder wie die erde bei einer mondfinsternis schatten auf dem mond wirft. Heutige fundamentalistische kristen sind dazu teilweise trotz allgemein hoher bildungsstandards nicht mehr imstande und glauben an eine flache, scheibenförmige erde, die sie aus dem schöpfungsmytos der bibel interpretieren. Man muss nicht unbedingt doof sein, um im 21. jahrhundert ein religjöser fundamentalist zu werden, aber es ist schon sehr hilfreich.

Endlich kümmert man sich beim feierfox mal um die wichtigen temen…

…wie zum beispiel die verwendung p’litisch korrekter benennungen anstelle der alten wörter, an die wir uns gewöhnt haben:

Apropos Passwörter: Mozilla hat im Zusammenhang mit der anhaltenden Rassismus-Debatte in seinem Passwortmanager Firefox Lockwise und in den Einstellungen unter Datenschutz & Sicherheit den Begriff Master Passwort durch die neutrale Bezeichnung Hauptpasswort ersetzt

Man kann geradezu spüren, wie der rassismus auf der ganzen welt nachlässt und wie sich sämtliche herrschaftsverhältnisse in ein fluffiges wölkchen verwandeln, das sich auflöst. Danke, liebe sprachzauberer! 👍

„Freiwillige selbstverpflichtung“ des tages

Lebensmittelkennzeichnung
Gesünder einkaufen mit Nährwertampel

[…] Die Kennzeichnung bleibt für die Industrie zwar freiwillig, Ernährungsministerin Julia Klöckner äußerte aber „die klare Erwartung an die Unternehmen“, dass sie möglichst flächendeckend genutzt wird

[Archivversjon]

Ist das nicht toll, wie die staatsfromme ARD-tagesschau ein p’litisches nichts von frau Julia „nestlé“ Klöckner zu einer großen erfolgsmeldung für mich und dich und uns aufpustet.

Ich bin ja dafür, dass man das demnächst mit dem so genannten „betäubungsmittelgesetz“ genau so handhabt. Die einhaltung ist zwar freiwillig, aber die drögebeauftragte der bummsregierung äußert die klare erwartung an die menschen, dass sie möglichst flächendeckend eingehalten wird. Und überhaupt, warum zum hackenden henker haben wir überhaupt noch so eine scheiße wie das erzwungene tragen eines mund-nasen-wärmtuches, wenn man doch einfach eine klare erwartung äußern kann… :mrgreen:

Der bullschitt der relevanzkriterjen

Erste meldung in der 20:00-uhr-ARD-tagesschau gestern, mit reinskrollendem foto zum auftakt: die vizepräsidentinkandidaten des herrn Biden zur kommenden präsidentenwahl in den vereinigten staaten eines teils von nordamerika. Mit über anderthalbminütigem filmeinspieler, der zu bedeutungslosen bildern nichts sagt, was für mich auch im entferntesten sinn des wortes lebenspraktische bedeutung hätte. Insgesamt fast drei minuten meldung, zwanzig prozent der verdammten sendezeit. Eine kandidatin für ein vizeamt in einem wahlkrampf im ausland, und noch nicht einmal in einem nachbarland. Gibt das in der BRD eigentlich keine drängenderen meldungen für die scheiß-tagesschau?

Scheißgrüne des tages

Die scheißgrünen, neben ihrer eigenschaft als massenverarmer und volxentrenter die p’litischen spezjalexperten für alles grüne, wissen auf ihren vorsätzlich volxverdummenden wahlplakaten zu den kommunalwahlen in nordrhein-westfalen nicht, was der unterschied zwischen einem herbizid und einem düngemittel ist. Nur noch eine frage der zeit, bis sie das getreide mit isotonischen getränken gießen!