Nach dem #dieselgate kommt das #knattergate

Motorradlärm
BUND wirft Herstellern Manipulation vor

Ich gratuliere den berufsbetroffenen vom BUND dazu…

Während die Hersteller Gewinne kassierten, müsse die Gesellschaft für etwaige gesundheitliche Folgen einstehen

…dass sie das prinzip des real existierenden kapitalismus in der BRDDR (mit seinen „freiwilligen selbstverpflichtungen“ irgendwelcher industrien, die nix weiter als eine jurisdiktive bankrotterklärung der marke „wir machen uns überflüssig, wenn der reibach für die industrie stimmt“ sind) verstanden haben. Das versteht nicht jeder. Leider haben sie es noch nicht weit genug verstanden, um es überwinden zu wollen.

via @benediktg5@twitter.com

Überraschung des tages

Wenn man irgendwo auf verpackungen irgendwelche siegel für „etisch korrekten konsum und artgerechte tierhaltung“ draufstempelt und damit tote vögel teurer als weniger etische und nicht so artgerecht getötete vögel verkaufen kann; wenn damit ein geschäft möglich ist und der käufer die draufgestempelten heilsversprechungen des ablasshandels-2.0 im supermarkt überhaupt nicht überprüfen kann, tja… dann gibt es eben betrug damit. Weil sich der betrug lohnt.

Auch weiterhin viel spaß mit den bio- und ökostempeln der werbelügner auf euren lebensmittelpackungen im supermarkt!