Händewaschen

Bummsgrunzgesetzabschaffungsminister und schreibtischmörder Horst Seehofer (CSU) so zur bildzeitung: an der zweiten corona-welle sind nur die ministerpräsidenten der länder schuld, ich wasche meine hände in unschuld, ich habe mit der marktkonformen seuchenbekämpfung nix zu tun gehabt und die hl. Angela vom kanzleramt hätte das auch alles gern anders gemacht [archivversjon]. Dass ihm das alles erst auffällt, als das große verrecken längst losgegangen ist, dass er jetzt erst darüber redet und dass er vorher monatelang sein dreckiges, nach lüge und mord stinkendes mundwerk gehalten hat, ist sicherlich nur ein unbedeutender, kleiner zufall. Deshalb wendet er sich ja auch an die stinkende scheißbildzeitung mit seinen beschissenen scheißlügen, weil er aus lauter p’litischer erfahrung ganz feste daran glaubt, dass die leser dieses deutschen fachblattes für hetze, fäjhknjuhs und häjhtspietsch dumm genug sind, ihm seine scheißlügen abzukaufen.

Und die arschlöcher von scheißjornalisten schreiben so etwas völlig unkommentiert mit „kwelle: bildzeitung“ ab, als ob es eine richtige meldung wäre. Geh sterben, jornalist! Dich braucht keiner mehr. Und nimm deine scheißzeitungen und dein herbeilobbyiertes leistungsschutzrecht mit ins grab, du arschgesicht!

Wenn ein bummsinstitut in bananistan kommuniziert

Was die Kompetenz und vor allem Verlässlichkeit in der öffentlichen Kommunikation angeht, ging es von „Masken sind nicht wirksam“ bis zu „Masken sind so wirksam wie eine Impfung“ (Quelle für beides: Robert Koch Institut)

Es empfinde es übrigens nach wie vor als eine beleidigende totenschändung, dass der name von Robert Koch in so eine BRD-p’litscheiße gerissen wird.

Wenn der name von p’litischen spezjalexperten in den moddrigen morast zurückgedrückt wird, dem er entsprungen ist, ist mir das ja egal:

Es ging von „Schulschließungen und Lockdowns unbedingt vermeiden“ bis zu „Schulschließungen und Lockdowns sind unumgänglich“ (Quelle für beides: „Gesundheitsexperte“ Karl Lauterbach).

Ich wünsche den p’litikgenießern auch weiterhin viel spaß mit der „marktkonformen seuchenbekämpfung“ der schreibtischmörder aus berlin und ihrer komplizen in den bummsländern. Und immer schön eure kinder am fahrradständer abschließ… ähm… in die antihygjenische BRD-zwangsschule geben! Das weihnachtsgeschäft muss schließlich laufen!

Und wenns ganz dicke kommt, dann werden diese scheißp’litiker bestimmt mir und dir und dir sagen, dass es so schlimm gekommen ist, weil ich und du und du so unvernünftig und disziplinlos waren. 🤮️

Machen sie sich mal frei!

Das „gesundheitsportal“ von bummskrankheitsminister Jens Spahn liefert nicht nur alle seine nutzer an die größte privatwirtschaftliche überwachungs- und datensammelunternehmung guhgell aus, es strotzt auch noch vor sicherheitslücken, bis dahingehend, dass dritte drüber schadsoftwäjhr verteilen konnten.

Als ob corona nicht schlimm genug wäre!

So schade, dass diese bummsregierung niemanden zu kennen scheint, der eine webseit machen kann… 🤦‍♂️️

Aber müsst ihr ganz fest dran glauben, dass diese bummsregierung und genau dieses krankheitsministerjum unter Jens „kompetenzvermeidungskompetenz“ Spahn alles total sicher hinkriegen, wenn ihr von Jens Spahn und seinen stinkenden scheißkomplizen dazu gezwungen werdet, eure gesundheitsdaten in form der „elekotronischen pazjentenakte“ auf irgendwelchen kompjutern dieser bummsregierung vorzuhalten! Oder vielleicht auch bei guhgell, amazone oder meikrosoft, die sich bestimmt schon in der lobby vordrängeln und erzählen, wie toll sie dieses problem lösen können. Aber ganz fest müsst ihr dran glauben! 👨‍🎨️📣️

BRD-universitätssumpf des tages

Wendung im Fall Giffey
Waren die Plagiatsprüfer befangen?

Die Prüfer der FU Berlin im Plagiatsfall Giffey weisen eine auffällige Nähe zur Doktormutter der Politikerin auf. Studierendenvertreter fordern Konsequenzen

Sämtliche Mitglieder des Kontrollgremiums sollen nach dem Bericht der „Zeit“ mit Börzel verbunden gewesen sein: als Kopf eines Forschungsprojektes (Miriam Hartlapp), als Mitstreiter im Institutsrat (Bernd Ladwig), als Mitprofessorin am Jean Monnet Centre (Barbara Pfetsch), als Mitautor eines Aufsatzes (Ingo Peters). Einziges externes Mitglied des Gremiums sei demnach Edgar Grande gewesen, der allerdings mit Börzels Ehemmann Thomas Risse publiziert habe. Dem Vernehmen nach soll dasselbe Prüfgremium möglicherweise auch für die nun angekündigte erneute Prüfung von Giffeys Arbeit zuständig werden

[Archivversjon]

Na, das ist doch erfreulich, wenn man schon vorher weiß, was rauskommt. Diese spannung wäre ja sonst gar nicht auszuhalten. :mrgreen:

Übrigens, scheißjornalist, staatsfrommer!

Ohne unterlass gibst du im lande alzheim die sprechbläschen der bleiernen raute wieder und schreibst, dass man jetzt die kurve abflachen müsse, weil die nachverfolgung der kontakte nicht mehr zu bewältigen sei.

Und weißt du arschloch von scheißjornalist auch, was du niemals tust, weil du vermutlich gar nicht erst daran denkst, du hirnloses stück scheiße: du wirfst niemals die frage auf, was denn in dieser situazjon eigentlich mit der im internazjonalen vergleich bizarr überteuerten corona-warn-äpp ist, die eigens für eine situazjon wie diese mit großzügig weggeworfenen steuergeldern von SAP und telekomikern gekohdet wurde. Denn du scheißjornalist, du bist so staatsfromm und staatseinwohnerfeindlich, dass du das totalversagen der von dir geliebten scheißregierung lieber hinter einen schleier versteckst. So sieht wenigstens jeder, auf wessen seite du in dieser scheißbananenrepublik stehst.

Ich hoffe, du musst für den rest deines scheißlebens zeitungen fressen, wenn dich mal der hunger überkommt, du jornalist, du!

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Sinnsuchbild des tages

Das Prinzip der „Sicherheit durch Verschlüsselung“ und der „Sicherheit trotz Verschlüsselung“ müsse komplett aufrechterhalten werden, meint die Bundesregierung

Wer in diesem indirekt von heise zitierten gemeinten unserer bummsregierung den sinn findet, möge ihn bitte sofort abgeben. Er wird schmerzlich vermisst.

Hej, verbraucher, verbrauch mal mehr! Ist solidarisch!

Eure bummsregierung so: kauft mal schöne teure glasfaseranschlüsse, auch wenn ihr sie gar nicht braucht.

Aus Solidarität etwas kaufen, was wir nicht brauchen, damit genug Geld reinkommt und es für alle billiger wird? […] Die eine sagt, wir sollen teure Zugänge kaufen, ohne zu fragen, ob wir sie überhaupt brauchen, und der andere sagt, wir bräuchten dringend irgendwelche Anwendungen, die wir eigentlich auch nicht so brauchen, damit wir die Glasfaser brauchten obwohl wir sie nicht so brauchen, weil die Anwendengen sie dann brauchen, die wir eigentlich nicht brauchen?

Freut ihr euch auch alle schon auf 5G? Ich sehe dafür beim besten willen keine einzige anwendung… und die BRD-zugangsproweider geben euch für im internazjonalen vergleich völlig überteuert zugänge nicht einmal die hälfte der technisch möglichen datenrate in 4G, ohne dass jemand was vermisst.

Na ja, vielleicht gibts ja demnächst holodeck-fernsehen. :mrgreen:

🍌 Spahnig und bananig 🍌

Neues aus korruptistan:

Spahn finanzierte Villen-Kauf zum Teil mit einem Sparkassen-Kredit — zuvor saß er jahrelang im Verwaltungsrat der Bank

[Archivversjon]

Aber hej, der bummspandemieversager und einführer der datennacktheit für die gesamte zwangskrankenversicherte BRD-bevölkerung von Angela „marktkonforme demokratie“ Merkels gnaden braucht doch auch ein angemessenes dach übern kopf, damits nicht immer so ins köpfchen reinregnet… so eine villa für insgesamt 4,125 milljonen øre ist da doch gerade angemessen! Und hej, ihr könnt doch auch einfach ein darlehen aufnehmen und eine villa kaufen, wenn ihr keine bezahlbare wohnung mehr kriegt… 🤮

Ich verstehe gar nicht, warum der werte herr misttyp… ähm… minister so viel wert darauf legt, dass dieser kaufpreis nicht öffentlich gemacht wird. Der greift sogar zur rechtsmissbräuchlichen jurafuchtel und will presseberichterstattung darüber unterbinden. Müsst ihr verstehen…

Unabhängig davon würden die Informationen zum Hauskauf die Öffentlichkeit nichts angehen, so der Anwalt

…nähere einzelheiten würden teile der BRD-bevölkerung nur verunsichern. Und jetzt gibts lecker bananen, bananen für alle!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat einen nebendschobb im wissenschaftlichen dienst des deutschen bummstages angenommen und da rausgekriegt, dass das schöneres-internetz-gesetz gegen hassrede¹ (formerly known as freie meinungsäußerung) unserer geliebten bummsregierung teilweise verfassungswidrig ist.

Die gefährlichsten verfassungsfeinde in der BRD sind und bleiben die überzeugungs- und vorsatztäter im deutschen bundestag und in der bummsregierung. Leider werden sie nicht überwacht. Und leider werden die auch niemals das strafgesetzbuch um den tatbestand des vorsätzlichen verfassungsbruchs erweitern, damit man sie mal vor ein gericht stellen kann.

Gruß auch an den bundesgrüßaugust Frank-Walter Steinmeier!

¹Für nötigung, drohung, beleidigung gibt es bereits paragrafen im strafgesetzbuch.

Cyberschlagzeile des tages

Bundesministeriums-Website ermöglichte Spamming und Phishing

[…] Spammer und Phisher konnten seit 2017 über den bei einem externen Dienstleister gehosteten Webserver des Ministeriums eigene Inhalte in E-Mails einschleusen und an beliebige Opfer verschicken lassen. Die Ursache dafür war, dass Benutzereingaben ungeprüft in die Mails zur Verifizierung der E-Mail-Adresse übernommen wurden […] Ihre Botschaft und einen Link zu einer dubiosen Potenzmittel-Werbeseite hatten die Spammer dort untergebracht, wo normalerweise die persönliche Anrede steht […] Die Web-Entwickler hatten offenkundig vergessen, die Namenseingabe in irgendeiner Weise zu überprüfen: Wir konnten keine Längenbegrenzung feststellen, selbst mehrere Kilobyte Text wurden klaglos verarbeitet. Es ließen sich sogar HTML-Tags einschleusen, da es keine Konvertierung irgendwelcher Zeichen abgesehen von Zeilenumbrüchen gab

Bwahahahahahaha! 🤣

„Die webentwickler hatten offenkundig vergessen“…

Bwahahahahahaha! 🤣

Hej, bummsregierung. Kennt ihr eigentlich die englische redensart „if you pay a peanut, you’ll get a monkey„? Da solltet ihr euch mal dran erinnern, wenn ihr solche aufträge ausschreibt! Und hej, HTML-mäjhl? Und das habt ihr abgenommen? Warum zum henker? Ach ja, weil da noch so ein schönes logo des bummsministerjums mit bummsadler und bummsflaggenfarben mit reinpasst, damit sich auch jeder dran gewöhnt, mäjhls mit grafik drin für echt zu halten. Na, dann macht die reichsamsel der BRD jetzt halt mal reklame für pimmelpillen. Ich finde, das passt!

Diese art von spämm ist zurzeit ganz generell eine ziemliche plage, wenn ich auch nicht jeden tag ein beispiel im spämmblog verblogge, weil es bei meinem zeug eigentlich immer um däjhting-fleischmärkte mit ganz vielen „madchen“ geht.

Werter herr bummsdatenschutzbeauftragter, übernehmen sie mal! Zu schade, dass verantwortliche in regierungen nicht einmal bußgelder nach DSGVO aufgebrummt kriegen können. 😦

Euch allen viel spaß beim festen glauben daran, dass alle eure daten beim staat in sicheren händen sind.

Endlich denkt mal jemand an die tiere!!!!1!

Julia „nestlé-innovazjon“ Klöckner hat ihr herz für hunde entdeckt [archivversjon].

Auf die Frage, wie die Regeln insbesondere bei privaten Hundebesitzern kontrolliert werden sollen, sagte eine Sprecherin der Ministerin, dafür seien die Behörden der Länder zuständig. Diese würden aber sicherlich nicht bei jedem Hundebesitzer klingeln und fragen, ob er schon mit dem Hund draußen war

Wie, keine „freiwillige selbstkontrolle“ wie bei der lebensmittelindustrie, für die frau Klöckner eigentlich zuständig ist?

Weg mit dem scheißgeld!

Berlin (dpa). Bei der Beschaffung von knapp sechs Milliarden Schutzmasken in der Corona-Pandemie drohen der Bundesregierung einem Bericht zufolge Rückzahlungsforderungen in dreistelliger Millionenhöhe. 48 Lieferanten, die vom Bundesgesundheitsministerium nicht oder nur teilweise für gelieferte Ware bezahlt worden seien, hätten bisher Zivilklagen am zuständigen Bonner Landgericht eingereicht, berichtete die „Welt am Sonntag“.

Nein, presseverleger, für die wörtliche übernahme einer DPA-meldung mit kwelle „springerpresse“ kriegst du von mir keinen link.

Da ein paar hundert milljönchen für stümperei bei der seuchenbekämpfung, da ein paar hundert milljönchen für stümperei im verkehrtministerjum, und da noch ein paar hundert milljönchen und noch ein paar hundert milljönchen, da kommt richtig geld zusammen…

Will ich mal hoffen, dass es wengistens zum p’litisch gewollten schulbeginn unter pandemiebedingungen nicht mehr in die schulen reinregnet und dass die sanitären anlagen nicht mehr auf dem stand des kaiserreiches sind. Ach, sind sie noch, es wird jetzt aber mehr gelüftet? Na, dann eben nicht.

Grüße auch an bummsgesundheitsminister Jens „bestens vorbereitet“ Spahn!

Corona-äpp des tages

Wisst ihr noch, wie sie euch erzählt haben, dass die corona-wahn-äpp den allerallerhöchsten standards des datenschutzes genügt und dass niemals ein nutzer identifiziert werden wird?

Und, habt ihr das der scheiß-BRD, deren menschenrechts- und grundgesetzfeinde von scheißinnenministern jeden eurer kompjuter verwanzen und trojanifizieren wollen, wirklich geglaubt? Ganz schön doof. Es stimmte natürlich nicht so ganz.

Weil in vielen Laboren amtliche Schreiben fehlten, mit Hilfe derer die Testergebnisse anonym an die App übertragen werden könnten, müssten positiv Getestete teils die Hotline des Robert Koch-Instituts anrufen und ihren Namen und die Telefonnummer durchgeben, damit das Ergebnis in der App berücksichtigt werden könne

„Das ist der Abrisszettel auf einem amtlichen Dokument mit einem QR-Code, der fotokopiersicher ist, um Datenschutz zu garantieren. Der eine Teil ist für das Labor und der andere für den Getesteten. Dieser kann den Code für sein Testergebnis mit seinem Handy in die App laden. Anonym.“ Es seien jedoch bislang nicht genug der Dokumente gedruckt worden.

Hervorhebung von mir. Das offenbar zugehörige foto hat der heise-verlach irgendwie verloren, vermutlich, als der tintenklexer ein völlig sinnlose symbolfoto in den artikel gemacht hat, weil da ja in der vorlage ein bild hinmuss.

Und ansonsten ist die digitalisierung mal wieder zum brüllen! Ein fotokopiersicherer abrisszettel! Auf solche „lösungen“ muss man erstmal kommen! So BRdeutsch und dämlich… 😂

Offenbar gibt es nicht genügend druckereien in der BRD, damit man den datenschutz in der corona-wahn-äpp sicherstellen kann. Oder könnte es etwa daran liegen, dass bei der bummsregierung mit ihren totalüberwachungsfantasien niemand interesse am datenschutz hat?

Oder hat etwa niemand vorher eine kleine überschlagsrechnung gemacht, wie viele von den zetteln man braucht? War die ganze corona-warn-äpp nichts weiter als ein bisschen zugestecktes staatsgeld für SAP und telekomiker, ohne dass für den praktischen einsatz überhaupt geplant wurde? Aber hej, dafür gibt es jetzt 1,5 megaøre pro monat für den betrieb der äpp, so als bedingungslose grundwirtschaftshilfe für freunde des gutgepämperten p’litikers… 🍌

Grüße auch an Jens „auf corona bestens vorbereitet“ Spahn!

🍌 Wenn frösche den sumpf austrocknen sollen… 🐸

Der ermittlungsausschluss des deutschen bummstages:

Bundesverkehrsminister Scheuer lehnt die Einsetzung eines unabhängigen Ermittlers zur Aufklärung des Debakels um die Pkw-Maut ab

[Archivversjon mit lecker bananenaroma]

Auch weiterhin viel spaß mit der regierung Merkel! Ich verstehe gar nicht, dass diese fot… ähm… rautenschlagende frau, die nur schwerkriminell:innen, korrupt:innen und vollidjot:innen in die bummsregierung gesteckt hat, immer noch so populär ist. Das muss an der täglichen porzjon hofberichterstattung liegen.

Gruß auch an die CSU! Wenn typen wie Andi Scheuer eure elite sind, dann will ich den rest gar nicht mehr kennenlernen.