Scheißgrüne des tages

Wisst ihr noch, als die scheißgrünen — bekannt durch hartz IV, riester-rente und den ersten krieg mit bundeswehrmachtsbeteiligung nach dem zweiten weltkrieg — eine umweltpartei waren? Das waren zeiten. Im gerade beschlossenen wahlprogramm der scheißgrünen werden sämtliche programmpunkte schon mal vorweg zur disposizjon gestellt und sind im zweifelsfall nicht so wichtig, bis auf diesen einen, völlig unverhandelbaren und deshalb als alternativlos markierten punkt:

Parteitag der Grünen
Ehe für alle – darunter geht nichts

Die frage, ob es wirklich mehr als fünf prozent schwuppen, lesben und allerlei bunte queers in der BRD gibt, die unbedingt eine ehe nach bürgerlich-kristlichem vorbild führen wollen, wird sich im spätsommer dieses jahres beantworten. Vielleicht wird bei derartiger schwerpunktsetzung sogar der eine oder andere scheißpädagoge mal merken, dass die grünen komplett unwählbar sind…

Sterbt, scheißgrüne, sterbt!

Vergesst fäjhknjuhs!

Vergesst fäjhknjuhs, denn jetzt gibt es fäjhkletters der niedersäxischen landeswahlleiterin an die AFD mit dem zweck einer manipulazjon der kommenden bummstagswahl. [Der Link führt zur webseit der niedersäxischen AFD. Hier auch eine dauerhaft archivierte versjon gegen das vergessen im internetz.]

April, april!

Ich halte ja in der bananenrepublik korruptistan fast alles für möglich, aber die meldung der ARD mit bezugnahme auf ein papier aus ganz dubiosen kwellen (nicht benannte unternehmensberatung), dass fortan die fernsehübertragungsrechte an den bummstagswahlen ähnlich wie fußballübertragungen vermarktet werden könnten, die ist ein klarer aprilscherz! Eine solche nähe von sportübertragung und wahlberichterstattung kann eigentlich nur eine staatsfernsehanstalt sehen, die regelmäßig diese politspämm (so genannte „talkshows“) raushaut.

Das einzige, was leider kein scherz daran ist: dass die ARD jede menge gebührengeld für übertraungslizenzen aus dem fenster werfen würde, damit auch ja jeder in der BRD die erwartungsgemäß verlogenen und wählerverachtenden sprechblasen der obermotze und obermotzinnen der ganzen antretenden scheißparteien hören kann. Die von ARD und ZDF schmeißen nämlich auch für ganz andere scheiße jede menge gebührengeld zum fenster heraus. Nächstes jahr ist wieder brüllball-geldmeisterschaft, schland, schland!

[Dauerhaft archivierte versjon des aprilscherzes gegen die von pressevertretern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte, zwangsweise löschung von gebührenfinanzierten inhalten des BRD-staatsfernsehens]

Wahlkrampf-bullschitt des tages

ALARM!!!1! DIE RUSSEN KOMMEN!!ölf!

Die pösen, pösen russen wollen unsere gute, demokratische bummstagswahl manipulieren!!1!elf!! Da können wir aber froh sein, dass die einführung von wahlkompjutern (vor allem durch unermüdliche aufklärungsarbeit des CCC) verhindert wurde, denn sonst wäre das ein fröhliches häckfest geworden…

Ach ja, ein gewisser Rolf Mützenich, der mit der BRD-innenp’ltik nix zu tun hat, hat auch ein lustiges wörtchen dazu gesagt:

Im Wahlkampf werden wir uns auf Verzerrungen und Lügengeschichten einstellen müssen

Nun, herr Mützenich, sie intelligenzverachtender bratschädel: so lange ich lebe, habe ich im wahlkampf verzerrungen und lügengeschichten erlebt, und zwar von den antretenden parteien.

Gehen sie bitte sterben!

An die bundestagswahl erinnern…

Inzwischen scheint das ritual der stimmabgabe (mit anschließendem verstummen) für viele wahlberechtigte so unwichtig geworden zu sein, dass neben der alles durchpestenden scheißreklame der scheißparteien jetzt auch schon die post reklame auf ihren poststempeln verbreiten muss, damit auch ja niemand das datum dieses teaters vergisst. [via]

Warum „redet“ ihr überhaupt noch?!

Allerdings haben wir auf die Veröffentlichung dieses Interviews verzichtet, weil die Grünen bei der üblichen Autorisierung derart massive redaktionelle Eingriffe in den Text vornahmen, dass er das geführte Interview in völlig anderem Licht erscheinen ließ.

Schon, wenn ich so etwas wie „autorisiertes interwjuh“ lese — ein begriff, der dürftig umschreibt, dass der text hinterher von PR-arschlöchern umgeschrieben wird — weiß ich, dass die presse gerade noch zum brennen taugt, aber zu sonst nix mehr.

Forsche meinungsforschung des tages

Die forsche meinungsmache… ähm… meinungsforschung des tages hat rausgekriegt, dass die meisten wahlberechtigten sich schon entschieden haben, was sie bei der bundestagswahl wählen… oder auch, dass die meisten wahlberechtigten sich noch umstimmen lassen würden. Auch weiterhin viel spaß in dieser deutschen demoskopischen republik mit ihren täglichen jornaille-pseudowissenschafts-hirnficks!