Frage des tages

Wieso sezieren unsere Medien jedes Zitat eines AfD-Provokateurs, aber nicht ein einziges der Kanzlerin?

Advertisements

Marginalisiertes wahlergebnis des tages

Ursula von der Leyen, p’litische kindesmissbraucherin, manipulative lügnerin, internetzzensurgesetzgeberin mit stoppschild und gegenwärtige panzerursel, hat ihren wahlkreis verloren. Leider steht sie in der landesliste auf platz eins und zieht damit doch sicher in den nächsten bummstag ein. 😦

Hauptsache es gibt klickträchtigen content

Die zitierten Medien wollen der AfD helfen. Anders kann man diese positive Sonderbehandlung ihrer Kandidatinnen und Kandidaten nicht verstehen

Gruß auch an Peter Hahne, fundamentalistischer ev.-luth. krist, ZDF! Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der so genannten „rundfunkgebühr“, die in wirklichkeit eine steuer darauf geworden ist, dass man wohnt.

Ich bin froh…

Ich bin übrigens froh, dass am sonntag der scheißwahlkampf vorbei ist und werde schon am sonntagnachmittag mit meinen eigenen stiefeln dabei mithelfen, die dann überflüssigen, intelligenzbeleidigenden, verlogenen, widerwärtigen, menschenverachtenden und entpolitisierenden scheißplakate der BRD-scheißparteien mit irgendwelchen scheißfressen von irgendwelchen scheißarschlöch*innen zu entfernen.

Die waren dieses jahr so mies, darauf war nicht einmal mehr eine satire möglich… 😦

Der SPD wünsche ich ein ergebnis unter zwanzig prozent; am besten so desaströs, dass nicht einmal mehr eine große koalizjon möglich ist (das ist leider sehr unwahrscheinlich). Eine andere koalizjon ist in der scheiß-SPD ja eh nicht gewünscht, sonst hätte die scheiß-SPD mit linker und grünen regiert, diese mehrheit gab es in den letzten vier jahren die ganze zeit im bummstag. Zeit für gerechtigkeit, ihr hartz-IV-verbrecher mit eurer rechtspopulistischen scheiß-SPD! Könnt ja den onkel Schröder fragen, ob er noch ein paar dschobbs an Putins gasofen für euch hat. Ach, ihr könnt verdiente genossen in gemeine und nützige parteinahe stiftungen verschieben und weiterhin mit staatskohle subvenzjonieren und interessiert euch deshalb nicht für solche feinheiten? Na, da passt zu euch!

Brüller des tages

Wenn schon die bummstagswahl mit der einen, alternativlosen kanzlerin so interessant wie die betrachtung eines testbildes ist, dann müssen wenigens ein paar realsatiren her — aber erstmal die satire, die auf den heise-verlach zurückgeht:

Für die Auswertung hat das statistische Bundesamt die Analyse folgender Daten berücksichtigt: – Ihre Kommentare, Postings und Likes auf Facebook und Twitter zwischen dem 1. September 2020 und 31. August 2021; – von uns ermittelte Wahlschätzungsprofile anderer wahlberechtigter Bürger*innen, mit denen Sie im o. g. Zeitraum per Telefon, E-Mail oder WhatsApp kommuniziert haben; – auf Sie zugeschnittene Microtargeting-Kampagnen der Parteien auf Facebook und anderen Plattformen für den Bundestagswahlkampf (siehe Anhang S. 106); – Ihr Wahlverhalten in den vorherigen Wahlen (siehe Wahlhistorie, Anhang S. 112)

Nun, da hat jemand einfach ein paar jahreszahlen geändert und dann ab damit in die briefkästen… oder, um es mit dem vizeersatzpressesprecher des werten herrn bummswahlleiters zu sagen:

Da muss einer wirklich Aufwand betrieben haben

Diesen „wirklichen aufwand“, um irgendwelche schon längst fertig geschriebenen nachrichten in irgendwelche briefkästen durch nutzung des einwurfschlitzes zu verklappen, betreibt übrigens jeder verdammte pizzabringdienst mindestens einmal pro woche, und die altpapiertonnen sind voll davon. Der letzte müllmannbeschäftigungsmann, den ich angesprochen habe, konnte zwar kaum deutsch, aber ich habe trotzdem noch aus ihm rausgekriegt, dass er in hannover-döhren zweitausend zettel für acht øre zugestellt hat. Der hat nicht danach gefragt, was auf den zetteln draufsteht. Der konnte das nicht einmal flüssig lesen. Der hätte für ein paar scheißøre alles in irgendwelche briefkästen gesteckt, einfach nur, weil er sich durchschlagen muss. Aber solche einblicke in das alltagsleben der menschen in der BRD hat man in der parallelgesellschaft des BRD-p’litikbetriebes schon lange nicht mehr. Und dann sieht alles nach „hohem aufwand“ aus, was das vorstellungsvermögen dieser volxfernen menschenfeinde übersteigt.

Hej, scheiß-SPD!

Wisst ihr, warum ihr noch auf jahrzehnte völlig unwählbar seid und nach dem „biologischen verschwinden“ eurer wählerschaft in den nächsten vier jahrzehnten nur noch eine zukunft als bedeutungslos dahindümpelnde 1,2-prozent-splitterpartei vor euch habt? Nein, wisst ihr nicht?

Ich sags euch mal: wegen eurer tollen, aber nur für die PR durchgezogenen „trendwende-versuche“ bei beibehaltung eurer mit der Schröder-Fischer-regierung begonnenen entrechtungs-, verarmungs-, entrentungs- und zwangsarbeits-p’litik, die sich dann solche „mutmacher“ herbeiruft¹:

Altkanzler Gerhard Schröder als Gast und Mutmacher – es soll ein Signal des Aufbruchs von der Westfalenhalle ausgehen

Echt! Der gas-Gerhard von den fleischtöpfen des „lupenreinen demokraten“ (G. Schröder über W. Putin) als „mutmacher“!

Diese kleinausgabe eines Donald Trump der BRD, der sogar als kirrer prozesshansel mit kanzlerhintergrund gerichtsprozesse um seine haarfarbe geführt hat, während seine nach rotgrüner scheiße stinkende scheißregierung im jubelglanz der scheißspringerpresse die menschen massenhaft ins elend stieß. Glaubt mir, da „freut“ sich der vom so genannten „dschobbcenter“ unter androhung von obdachlosigkeit zur billigarbeit genötigte mensch mit seinem hungerlohn aber, wenn er auch nur an Schröders beschissene scheißfresse denkt! Und die betroffenen der von euch vorangetriebenen lohndrückerei durch einen staatlich gewollten und subwenzjonierten billigarbeitsstrich „freuen“ sich auch. Jeder „freut“ sich doch, wenn man ihm in die fresse kackt, so wie ihr es tut.

Der jetzige scheißvorstand der scheiß-SPD findet das alles ja gut und richtig. Da hilft dann auch eine halbwegs unverbrauchte frontfresse eines SPD-hansels aus dem brüsseler korruptistan (sonst ja eher so eine art gorleben für ausgebrannte BRD-p’litiker) nicht, wenn hinter der fresse die gleiche scheiße steht.

Die CDU könnte einen wackeldackel als spitzenkandidat gegen euch aufstellen, scheiß-SPD, und sie würde damit die bummstagswahl gewinnen. Nicht, weil die leute so CDU-affin geworden wären, sondern, weil menschen mit einem restgefühl ihrer würde vor eurem asozjalen, menschenverachtenden drexladen nur noch fliehen können.

Vollidjoten! Intelligenzverachtende arschlöcher! Menschenfeinde! Fäkalmaden! Verräter! Scheißpack! Verreckt endlich!

¹Dauerhaft archiverte versjon gegen die von scheißpresseverlegern lobbyistisch durchgesetzte depublizierung von längst bezahlten inhalten des BRD-staatsfernsehens.

Scheißgrüne des tages

Wisst ihr noch, als die scheißgrünen — bekannt durch hartz IV, riester-rente und den ersten krieg mit bundeswehrmachtsbeteiligung nach dem zweiten weltkrieg — eine umweltpartei waren? Das waren zeiten. Im gerade beschlossenen wahlprogramm der scheißgrünen werden sämtliche programmpunkte schon mal vorweg zur disposizjon gestellt und sind im zweifelsfall nicht so wichtig, bis auf diesen einen, völlig unverhandelbaren und deshalb als alternativlos markierten punkt:

Parteitag der Grünen
Ehe für alle – darunter geht nichts

Die frage, ob es wirklich mehr als fünf prozent schwuppen, lesben und allerlei bunte queers in der BRD gibt, die unbedingt eine ehe nach bürgerlich-kristlichem vorbild führen wollen, wird sich im spätsommer dieses jahres beantworten. Vielleicht wird bei derartiger schwerpunktsetzung sogar der eine oder andere scheißpädagoge mal merken, dass die grünen komplett unwählbar sind…

Sterbt, scheißgrüne, sterbt!

Vergesst fäjhknjuhs!

Vergesst fäjhknjuhs, denn jetzt gibt es fäjhkletters der niedersäxischen landeswahlleiterin an die AFD mit dem zweck einer manipulazjon der kommenden bummstagswahl. [Der Link führt zur webseit der niedersäxischen AFD. Hier auch eine dauerhaft archivierte versjon gegen das vergessen im internetz.]

April, april!

Ich halte ja in der bananenrepublik korruptistan fast alles für möglich, aber die meldung der ARD mit bezugnahme auf ein papier aus ganz dubiosen kwellen (nicht benannte unternehmensberatung), dass fortan die fernsehübertragungsrechte an den bummstagswahlen ähnlich wie fußballübertragungen vermarktet werden könnten, die ist ein klarer aprilscherz! Eine solche nähe von sportübertragung und wahlberichterstattung kann eigentlich nur eine staatsfernsehanstalt sehen, die regelmäßig diese politspämm (so genannte „talkshows“) raushaut.

Das einzige, was leider kein scherz daran ist: dass die ARD jede menge gebührengeld für übertraungslizenzen aus dem fenster werfen würde, damit auch ja jeder in der BRD die erwartungsgemäß verlogenen und wählerverachtenden sprechblasen der obermotze und obermotzinnen der ganzen antretenden scheißparteien hören kann. Die von ARD und ZDF schmeißen nämlich auch für ganz andere scheiße jede menge gebührengeld zum fenster heraus. Nächstes jahr ist wieder brüllball-geldmeisterschaft, schland, schland!

[Dauerhaft archivierte versjon des aprilscherzes gegen die von pressevertretern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte, zwangsweise löschung von gebührenfinanzierten inhalten des BRD-staatsfernsehens]

Wahlkrampf-bullschitt des tages

ALARM!!!1! DIE RUSSEN KOMMEN!!ölf!

Die pösen, pösen russen wollen unsere gute, demokratische bummstagswahl manipulieren!!1!elf!! Da können wir aber froh sein, dass die einführung von wahlkompjutern (vor allem durch unermüdliche aufklärungsarbeit des CCC) verhindert wurde, denn sonst wäre das ein fröhliches häckfest geworden…

Ach ja, ein gewisser Rolf Mützenich, der mit der BRD-innenp’ltik nix zu tun hat, hat auch ein lustiges wörtchen dazu gesagt:

Im Wahlkampf werden wir uns auf Verzerrungen und Lügengeschichten einstellen müssen

Nun, herr Mützenich, sie intelligenzverachtender bratschädel: so lange ich lebe, habe ich im wahlkampf verzerrungen und lügengeschichten erlebt, und zwar von den antretenden parteien.

Gehen sie bitte sterben!