Jetzt gehts los!

Wozu man diese gar nicht mehr richtig gefechtsfähige bundeswehrmacht noch braucht? Richtig: zur staatsgewaltätigen behandlung der bevölkerung:

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland ist stark gestiegen. Kanzlerin Merkel und die Bürgermeister der größten Städte haben deshalb neue Maßnahmen vereinbart. Dazu zählen Sperrstunden ebenso wie der Einsatz der Bundeswehr

[Archivversjon]

Ich möchte in diesem zusammenhang daran erinnern, dass der jetzt zu beobachtende anstieg der infekzjonszahlen auf die diversen, zum teil mit statistikfälschungen begründeten schraubenlockerungen des Merkel-Scholz-Seehofer-reschiems seit mai 2020 zurückgeht — fahrt alle in den ballermann-urlaub, wir haben kein konzept für eure rückkehr; geht in die fresskneipen; geht auf die volxfeste; schoppt mal wieder richtig durch; schickt eure kinder auf die antihygjenischen BRD-zwangsschulen; öffnet wieder die puffs: märkte, märkte über alles, geld ist mein gott! — und p’litisch völlig beabsichtigt ist. Der vorwand für den einsatz der bundeswehr gegen die bewohner der BRD ist also vorsätzlich und wissend p’litisch herbeigeführt. Es handelt sich hier nicht um eine naturkatastrofe, sondern um das vorher absehbare resultat p’litischen handelns. Ich halte den einsatz der bundeswehr in dieser situazjon für einen bruch des grundgesetzes für die bundesrepublik deutschland und bitte um eine vernichtend begründete organklage vor der karlshure durch irgendeine frakzjon des deutschen bummstages, meinethalben auch die AFD, wenns wirklich niemand anders machen will. Bitte mit anschließendem antrag der kommenden bundesregierung auf aberkennung der grundrechtes auf vereinigungsfreiheit nach art. 18 GG für alljene, die dieses grundrecht gerade verschwörerisch für die abschaffung der FDGO missbrauchen.

Selbst, wenn man die p’litische absicht hinter der p’litisch herbeigeführten zweiten corona-welle nicht sehen will: es gibt keinen sachlichen grund, der über polizeieinsätze hinaus zurzeit einen einsatz der bundeswehrmacht erforderlich machte. Soldaten, die entsprechende befehle trotz der disziplinarischen konsekwenzen verweigern, sind mutige helden und keine desertöre. Man könnte bei Merkels scheißidee auch von einem putschversuch sprechen, der durch eine verschwörung der regierenden aus CDU, CSU und SPD herbeigeführt wurde — es gibt genug staaten, in denen man das in vergleichbaren situazjonen jornalistisch bedenkenlos täte.

Ach ja, die mund-nasen-wärmtücher sind kwacksalberei. Ebenfalls p’litisch vorangetrieben. Und ansonsten, liebe schäflein, viel spaß beim festen, von scheißp’litikern und scheißjornalisten gewünschten glauben an die corona-impfung! Nur nicht aufmüpfig werden, alles wird wieder gut, müsst ihr ganz feste dran glauben! Dann könnt ihr auch gleich viel besser von eurer regierung behandelt werden! 🐑

Ad astra!

Mit einem neuen Weltraumoperationszentrum will die Bundeswehr einen militärischen Beitrag für Sicherheit im Weltraum leisten. Dazu wird Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer am heutigen Montag in der Operationszentrale der Luftwaffe in Uedem (Nordrhein-Westfalen) das neue Air and Space Operations Center (ASOC) in Dienst stellen

[Archivversjon]

Na, dann ist es ja nur noch eine frage der zeit, bis die bundeswehrmacht endlich auch aktiv im weltraum kriegführen kann — mit weltraumflugzeugträgern in der umlaufbahn, gestartet vom BRD-weltraumbahnhof rungholt. Vorher wird natürlich ständig erwähnt, wie der pöse chinese und der pöse russe im weltraum kommt. Die werden ganz sicher mindestens so erfolgreich wie die schon existierende cyberwehr! Nur ein ganz kleines inni-mini-bisschen teurer, aber das zahlt ja die verarmende und arbeitende bevölkerung mit ihren scheißsteuern. Kommt, beim BDI freuen sie sich schon! 💸🚀

Arbeitslos? Das muss nicht sein. Hier hast du einen raumanzug und eine läjserpistole. Du bist jetzt weltraumsoldat!

Aber sehen wir es mal so: wenn erstmal nach der großen hochflugschlacht eine nicht mehr beherrschbare müll- und trümmerwolke aus kaputtgebombten satelliten um die erde kreist, dann ist weltraumfahrt wenigstens nachhaltig unmöglich gemacht worden, und zwar auf jahrhunderttausende hinaus. Vielleicht ist das sogar der grund, weshalb noch nie ein außerirdischer zur erde gekommen ist… :mrgreen:

„Frau*innen sichtbarer machen“ des tages

Feldwebelin, Bootsfrau, Oberstleutnantin: Bislang gibt es bei der Bundeswehr keine weiblichen Dienstränge. Im Ministerium wird eine Änderung diskutiert

[Archivversjon]

Genau, das fehlen von gefreitinnen-graden ist das größte problem der bundeswehrmacht! Wer hat das jetzt so messerscharf erkannt? Nein, nicht die Annegret Krampfknarrenbauer, sondern unser werter ersatzkaiser, der bummsgrüßaugust Frank-Walter Steinmeier:

Nach SPIEGEL-Informationen kam das Thema im Sommer durch eine Anregung des Bundespräsidenten erneut auf den Tisch. Frank-Walter Steinmeier ist formal für die Dienstgradbezeichnungen innerhalb der Bundeswehr zuständig. Bei Gesprächen zur Einführung eines anderen neuen Dienstrangs bei der Bundeswehr hatte der Bundespräsident gegenüber dem Wehrressort angeregt, eine Reform für die weiblichen Soldaten anzugehen. Daraufhin begannen im Apparat die Planungen

Und wie finden das jetzt die soldatinnen?

Noch deutlicher äußerten Soldatinnen der Bundeswehr ihren Unmut. In einer gut orchestrierten Twitterkampagne mit dem Titel „Wir sind gegen das Dienstgradgendering in der Bundeswehr“ veröffentlichten Dutzende Soldatinnen ihr Foto im Netz und protestierten so gegen eine Änderung der bisherigen Regeln. Unter Soldaten verbreitete sich die Kampagne in den letzten Tagen wie ein Lauffeuer im Netz […] Der Bundeswehrverband lehnte die Pläne aus dem Wehrressort deutlich ab. „Wenn unsere Kameradinnen mehrheitlich Dienstgrade mit einer weiblichen Endung wollten, wäre das sicher eine gute Idee, tatsächlich kennen wir als Verband allerdings fast nur Frauen, die eine solche Änderung ablehnen“

Ich sehe ja einen guten grund, weshalb man das ablehnt: es spielt für die befehlsgewalt oder die gehorsamspflicht nicht die geringste rolle, ob man es mit männlein, weiblein oder diverslein zu tun hat. Die neuen geschlechtsbezeichnungen schafften nur zusätzlichen aufwand und unnötige kwellen von missverständnissen, ohne dass dem irgendein nutzen gegenübersteht. Und beim verrecken und metzeln im krieg auch nicht. Aber hey, unser ersatzkaiser Frank-Walter der letzte findet es geil in seinem schlösschen mit ehrenwache, wenn jetzt endlich auch bei der bummswehrmacht gegendert wird, und schon beschäftigt sich der ganze apparat damit… 😦

Ich wäre ja für eine schreibweise aller ränge gemäß der jeweils aktuellen genderregeln aus politischkorrektistan, so dass sich die bezahlten abrufmörder der BRD unabhängig vom geschlecht immer als feldwebel*in oder feldwebel:in ansprechen lassen müssen… mit gesprochenem stimmritzenverschlusslaut, damit man es auch hört. Und wenn man gerade dabei ist, dann können ja auch mal die pommes, rennbahnen oder warzen auf der schulter farblich ein bisschen hübscher gestaltet werden. :mrgreen:

„Cyber cyber“ des tages

Es hat einen Cyberangriff auf den Fuhrpark-Dienstleister der Bundeswehr gegeben, der auch Bundestagsabgeordnete chauffiert. Das Ausmaß ist derzeit unbekannt […] Damit könnten die Angreifer sensible Daten wie private Wohnadressen von Bundestagsabgeordneten erbeutet haben

Gut so, überwacht die freunde der totalen, anlasslosen überwachung! 👍

Mein tipp: da hat jemand in eine personalisierte phishing-mäjhl geklickt. Aber „wir wurden gehackt“ klingt ja immer so viel epischer. Und dann kann man auch immer so schön vom pösen russen oder pösen chinesen fantasieren…

Kein problem mit rassismus…

Neuste Zahlen zu rechtsextremen Verdachtsfällen bei der Polizei und Bundeswehr bringen die deutschen Sicherheitsbehörden in Erklärungsnot […] In den vergangenen Jahren sind mindestens 400 Verdachtsfälle von rechtsextremen Umtrieben bei der Polizei bekannt geworden […] In zwölf Fällen standen die Beamten der sogenannten „Reichsbürger“-Szene nah

[Archivversjon]

So so, „reichsbürger“, die der BRD die existenz absprechen, aber kein problem damit zu haben scheinen, sich eine BRD-uniform mit hoheitszeichen eines BRD-bundeslandes anzuziehen und als knüppel- und waffentragende gehilfen der BRD-staatsanvergewaltschaften besoldet zu werden. Was wohl die kommissarischen reichsregierungen dazu sagen? Der herrgott hat einen großen zoo.

Aber hej, jetzt wird voll durchermittelt!

Dem Bericht zufolge sollen dabei auch die parteipolitischen Präferenzen der Soldaten mithilfe der sogenannten „Sonntagsfrage“ abgefragt werden

Müsst ihr jetzt ganz feste dran glauben! Leute, die hochnotfeierlich einen treuemeineid auf das von ihnen für ungültig gehaltene grunzgesetz der BRD geschauspielert haben, werden ganz sicher völlig ehrliche antworten geben, wenn man ihnen ein paar fragen stellt. So rückgrat… ähm… rückhaltlose ermittlungen! 🤦

Man möchte beinahe denken, dass da überhaupt kein interesse an ergebnissen so einer scheinermittlung besteht, wenn man überhaupt noch denken kann.

Homofobe diskriminierungsschweine des tages

Annegret, die krampfknarrenbauer, sorgt für gerechtigkeit!

Homosexuelle in der Truppe
Entschädigung für diskriminierte Soldaten

[Archivversjon]

Und bevor ihr glaubt, das beträfe nur die rechtsbraunversiffte bundeswehrmacht: mitnichten, auch die friedens- und fortschrittssöldner der DDR werden teilweise wegen diskriminierung entschädigt:

Entschädigt werden sollen auch frühere Soldaten der Nationalen Volksarmee der DDR

Immer noch eine bessere geldverwendung als die bezahlung von irgendwelchen korrumpierenden externen beratern.

Vorwand des tages

Berlin (dpa). Mit einem neuen Freiwilligendienst will die Bundeswehr ab April bis zu 1.000 zusätzliche Kräfte rekrutieren. Er soll sechs Monate plus mehrere Monate in den sechs folgenden Jahre dauern und dem sogenannten Heimatschutz – also Einsätzen wie bei der Pandemie-Bekämpfung – dienen

Kameraden! Lasst uns das scheißvirus abknallen!

Und nein, scheißpresseverleger: für so eine mit reklamebannern vergällte und ansonsten direkt in deine scheißpressewebseit abgekippte DPA-meldung kriegst du von mir keinen link.

Die bundeswehrmacht verteidigt die deutschen grenzen…

…in afrika, und das BRD-parteienstaatsfernsehen ist begeistert [archivversjon]:

Das westafrikanische Mali bleibt ein Krisenherd. Der Bundestag hat einer Ausweitung des Bundeswehreinsatzes zugestimmt […] „Um 5.00 Uhr morgens kamen sie ins Dorf und begannen zu töten“, erzählt Binta Sagara. „Sie haben sieben Menschen getötet, meinen Mann, meinen großer Bruder. Wir haben genug. Ich bin hier mit meinen Kindern und wir wissen nicht weiter. Wir brauchen Hilfe.“

Hach, was diese bundeswehrmachtssoldaten doch alles gutes tun mit ihren menschenrechtspanzern, frauenrechtsgranaten, lebensschutzgeschützen und antikrisengewehren!

Und hach, was hat die BRD doch für weite grenzen, dass sie sich auf der ganzen welt selbst verteidigt. Ja, ich weiß, auf artikel 87a, absatz 1 des grunzgesetzes für die BRD werdet ihr von staatsfrommen jornalismusbeamten auch nicht hingewiesen:

Der Bund stellt Streitkräfte zur Verteidigung auf

Aber immerhin, die deutschen haben aus ihrer geschichte das heucheln gelernt und sind jetzt so richtig plakativ anders als die deutschen vor dem lernen aus ihrer geschichte: neben den üblichen mordhelfern und waffensegnern aus den kristlichen kirchen hat die bundeswehrmacht endlich auch rabbiner [archivversjon]! Die dabei bei wacheren menschen aufkommende frage, ob es in der BRD und unter den bundeswehrmachtssoldaten nicht wesentlich mehr muslime als juden geben wird, wird vom BRD-parteienstaatsfernsehen in seiner stinkenden propagandaabsicht natürlich nicht aufgeworfen. 2018 gab es so rd. hunderttausend lebende juden in der BRD (ansonsten gibt es natürlich viele milljonen tote juden in deutschland, vor allem seit dem holocaust), aber ganz sicher mehr als 4 milljonen muslime. Bitte gehen sie weiter, hier gibt es nix zu sehen, nur ein kleiner propagandaunfall mit der bundeswehrmacht… :mrgreen:

Grüße auch an die nach scheiße stinkenden natoolivgrünen! Aber hauptsache, ihr ernährt euch schön vegetarisch, wisst schon, wegen der armen tiere, während die BRD-söldner überall in der welt menschen metzeln! 🤮

Wofür immer, immer, immer geld da ist…

Angesichts milliardenschwerer Folgekosten der Corona-Krise nimmt die Debatte über die Finanzierbarkeit geplanter Rüstungsvorhaben der Bundeswehr an Fahrt auf. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung beläuft sich die Summe der im Finanzplan veranschlagten Rüstungsprojekte der nächsten Jahre auf 137 Milliarden Euro

Moment, an welcher BRD-grenze kriselt es denn gerade? Vielleicht die dänen, die sich an alte wikingerzeiten erinnern und demnächst deutschland einnehmen? Oder die polen, die sich noch mal zum ausgleich für die Hitler-Stalin-verschwörung gegen polen ein paar neue westgebiete holen wollen? Oder die tschechen, denen böhmen, mähren und schlesien einfach nicht genug sind? Oder diese österreicher, die man niemals unterschätzen darf und die sowieso der meinung sind, dass Wolfgang „amadeus“ Mozart ein österreicher und Adolf „gröfaz“ Hitler ein deutscher war? Oder die schweizer, die sich ein praktisches billiglohnland angliedern wollen? Oder die franzosen, die mal wieder so einen richtigen versailler vertrag machen wollen? Oder diese luxemburger, deren winziger staat vermutlich nur tarnung für wahrhaft klingonisch-imperialistische absichten ist? Oder die belgier, so als rache für zwei deutsche überfälle? Oder vielleicht diese lustigen niederländer… oh, wenn die kommen, laufe ich ihnen sogar mit einer weißen flagge entgegen und bedanke mich für die beherzte annexjon. Ja, dafür lerne ich sogar diese lustige halskrankheit namens „niederländische sprache“. Eindelijk kun je wiet roken in duitsland! Dan kan de federale president worden vervangen door een koning.

Kommt, 137 milljärdchen, das ist doch nix, wenn man so von erbitterten, kriegslüsternen feinden umgeben ist!!!1!!!elf! Da muss man opfer bringen! Da ist es nicht weiter schlimm, wenns in die schulen reinregnet, wenn überall in der BRD wohnungen fehlen und wenns ansonsten eine staatlich geförderte volxverarmung gibt…

Gut, dass das kein terrorist ist…

…sondern nur ein harmloser waffennarr. Denn wenn er terrorist wäre, hieße er ja Muhammad oder Ali und er wäre nicht zur bundeswehrmacht gegangen — was meint ihr wohl, wie dann die schlachtzeilen und DPA-texte klingen würden und was BRD-innenp’litiker nicht alles reflexartig für grundrechte für alle menschen in der BRD abschaffen wollten! Aber so klingen sie relativ harmlos, ist ja nur waffennarr und bundeswehrmacht:

Extremismus bei der Bundeswehr
KSK-Elitesoldat hortet Waffen und Sprengstoff

[…] „Der sächsische Innenminister hat mich heute informiert, dass die Generalstaatsanwaltschaft und das LKA Dresden nach Hinweisen durch den MAD auf dem Privatgelände eines Bundeswehr-Angehörigen eine Durchsuchung durchgeführt haben. Dabei wurden nach jetzigem Stand Waffen, Sprengstoff und Munition sichergestellt“, sagte Kramp-Karrenbauer

[Archivversjon]

Es ist doch schön, dass solche waffenfreunde bei der bundeswehrmacht nach wie vor eine gute ausbildung machen können! :mrgreen:

Bundesmaskenball des tages

Das ist doch toll, wenn die bundesregierung mal zur coronaparty lädt [archivversjon]:

In Leipzig ist an diesem Vormittag ein Sonderflug mit mehreren Millionen Schutzmasken aus China gelandet. Der von der Bundeswehr gecharterte Spezialflieger wurde von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer begrüßt. Und weil es so ein freudiges Ereignis ist, wurden zahlreiche Pressevertreter eingeladen. So kam es, dass sich Dutzende Anwesende – die Ministerin, ihre Mitarbeiter, Bundeswehrangehörige, Reporter und Kameramänner – eng an eng bewegten, ohne dass auch nur einer eine Maske trüge. An die Einhaltung von Corona-Regeln hatte im Bundesverteidigungsministerium offenbar niemand gedacht

[Archivversjon]

Was die reporter und kameramänner von n-tv in ihrem kleinen lacherchen zu erwähnen vergessen, ist die zwischen den zeilen durchschimmernde tatsache, dass die reporter und kameramänner (und die sonstige anwesende jornalistenpest) genau so herrgottsdumm wie die werte frau kriegsministerin sind und vermutlich auch nicht daran gedacht haben, selbst ein bisschen schutzausrüstung einzupacken. Das gilt natürlich auch für das geschmeiß im brote von n-tv. Von soldaten wird ja keine nennenswerte eigenintelligenz erwartet, die werden auch nicht fürs denken besoldet… ich frage mich da unwillkürlich, obs bei BRD-scheißjornalisten nicht ganz ähnlich aussieht. :mrgreen:

Cyberwehr! Kameraden! Bitte übernehmen!

Bundeswehr Karriere Portal – Cross Site Scripting Vulnerability

The Vulnerability Laboratory Core APT Research Team has identified several cross site scripting vulnerabilities in a web application of the German Bundeswehr. The Bundeswehr career portal is affected.

Terrorismusunterstützer des tages

Terrorismusunterstützer des tages ist die SPD, weil sie den einsatz der luftwaffe in irak und syrien wie vereinbart beenden will. Ja, so weit sind wir schon, dass man von der propaganda aus dem BRD-parteienstaatsfunk zum terrorunterstützer gemacht wird, wenn man die militarisierung der BRD-außenp’litik nicht um jeden preis mittragen will. (Die SPD hat da mehr als genug mitgemacht und soll ja nicht anfangen, einen von moral zu flennen!)

„Cyber cyber“ des tages

Bundeswehr:
Pläne für Flugabwehrsystem auf Gebrauchtrechner von eBay

Wer braucht eigentlich noch geheimdienste und eine spionahscheabwehr, wenn die bundeswehrmacht die staatsgeheimnisse einfach auf ihh-bäh verhökert? :mrgreen:

Versuche, Daten zu löschen seien nicht erkennbar gewesen

Das war ja auch nicht das händi von solchen staatsverbrechern wie Ursula von der Leyen oder Andreas Scheuer. Die werden übrigens niemals für ihre vernichtung von beweismaterial vor einem gericht stehen. Ist ja BRD hier. 🍌