Fäjhknjuhs des tages

Wo kommen eigentlich immer diese fäjhknjuhs her? Zum beispiel von der bundeswehrmacht, wo man sich die „fakten“ einfach ausdenkt und aus der zutrittsverweigerung wegen fehlender eintrittskarte (oder einladung oder dergleichen) eine diskriminierung von bundeswehrmachts-uniformen macht:

Die ursprüngliche Falschmeldung, der Redakteurin des Soldatensenders sei wegen der Uniform der Zutritt verweigert worden, wird weiterhin nicht zurückgenommen.

Das ist deshalb von Bedeutung, weil die ursprüngliche Falschmeldung die politische Debatte mit angefeuert hat. Die Behauptung, eine Soldatin habe wegen ihrer Uniform keinen Zutritt erhalten, war für zahlreiche Postings auf Twitter und Facebook ein Beleg dafür, dass die re:publica gegen die Bundeswehr handele […] Eine über sieben Tage noch nicht mal im Ansatz korrigierte Falschmeldung eines offiziellen Kanals der Bundeswehr hat die Debatte im Sinne des Dienstherrn beeinflusst

Wenn die im friedenszeiten schon so lustig mit der wahrheit umgehen, obwohl es beinahe um nix geht, könnt ihr euch ja den propagandaausstoß dieser mit steuergeldern finanzierten bundesmordstruktur vorstellen, wenn krieg ist oder wenn wirklich bedeutende eigeninteressen vertreten werden. Und die jornallje schreibts ja einfach ab.

Herzallerliebst auch die kommentare unterm artikel.

Advertisements

Staatskriminelle verschwörungspraxis des tages

Die bundeswehrmacht sollte heimlich mit chemischen waffen ausgestattet werden, und die illegale chemische kriegsführung war schon gut geplant [archivversjon]…

Bundesregierung und Bundeswehr hatten immer wieder vehement bestritten, den Einsatz und Besitz von Chemiewaffen zu planen. Anderslautende Berichte wiesen sie zurück, etwa aus der DDR ab 1968, von Günter Wallraff und Jörg Heimbrecht 1969/70 in der Zeitschrift „Konkret“ und vom ARD-Magazin „Monitor“ 1970

Müsst ihr verstehen, das waren alles völlig haltlose und komplett irre verschwörungsteorien, die nur dem feind nützen!!1!elf!!

Bundeswehrmacht des tages

Soldaten bei der Bundeswehr
Mehr Hakenkreuze, mehr „Heil Hitler“-Rufe

[Dauerhaft angelegte archivversjon gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte pflicht zur löschung von mit zwangsgebühren bezahlten inhalten des BRD-parteienstaatsfunks.]

Ist doch schön, jetzt, wo die bundeswehrmacht schon die 16jährigen von den schulen abwirbt, dass die beinahe-noch-kinder gleich in ihrer militärischen ausbildung zum gehorsamen mörder lernen, wo es in braunland lang geht:

Ein Bundeswehrsoldat habe zu einem ihm unterstellten Soldaten gesagt, sie würden in Mali „den Schwarzen die Köpfe“ wegschießen, heißt es dem Bericht zufolge weiter in dem Papier. Ermittlungen wegen Volksverhetzung gegen den Mann seien eingestellt worden, er habe zudem weiterhin Zugang zu Waffen gehabt und sei als Ausbilder eingesetzt worden

Klar werden da die ermittlungen eingestellt! Hauptsache, der ganze häjhtspietsch auf twitter und fratzenbuch wird mit wirksamen und würgsamen gesetzen bekämpft!!1!!!1!

Bundeswehrmacht des tages

Unsere werte staatliche billigmörderfirma… ähm… heimatverteidungsarmee soll nach meinung ihrer oberkommandierenden weiterhin an der deutsch-irakischen grenze kämpfen, obwohl der feind längst besiegt ist.

Ich wünsche den kameraden viel spaß beim morden und verrecken für die interessen der US-außenp’litik! Vielleicht gibts sogar glitzer glitzer orden! Mit totenkopf und eichenlaub am blutigen bande…

Jugendlicher sterbebereitsschaftsmangel beendet!

Rekrutierung bei der Bundeswehr
Neue Rekordzahl an Minderjährigen

Wisst ihr noch, als Ursula von der Leyen die kinder mit stoppschildern im internetz schützen wollte… dauerhaft archivierte versjon der ARD-tagesschau-meldung. Ja, hier in der BRD gibt es immer noch die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte gesetzliche pflicht zur löschung von inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens.

Wenn das der führer wüsste!

Materialprobleme
Bundeswehrpiloten müssen auf ADAC-Helikoptern trainieren

Von mir aus kann man den bundeswehrmachtssoldaten ja leuchtendrosa hemden und neongelbe hosen anziehen und ihnen billige spielzeugwaffen aus plastik in die hände drücken. Das würde die gelegentlichen staatsfeiern mit aufmarsch dressierter menschen zu rückenmarksoptimierter militärmusik auch ein bisschen erträglicher machen. Aber dann würde natürlich die ganze bananenrepublikanische förderung der BRD-kriegswaffenindustrie nebst der zugehörigen korrupzjon wegfallen, und das geht ja nicht…

Wenn das der führer wüsste!

Die bundeswehr ist schon eine lustige truppe. Die haben nicht nur helme, den den kopf nicht schützen; gewehre, die danebenschießen; marinehubschrauber, die nicht über der see eingesetzt werden können und eine verteidigungsministerin, die bei alledem ihre frisur mit zement in form zu bringen scheint, damit wenigstens sie ein standhaftes bild abgibt — die haben jetzt auch eine komplett kaputte u-boot-flotte.

Wie viele sozjalwohnungen könnte man eigentlich im lande der wuchermieten und des wohnungsmangels für die anschaffungs- und betriebskosten eines einzigen scheiß-u-bootes bauen? Und wozu braucht man in einer angeblichen landesverteidigungsarmee wie der bundeswehr solche u-boote?

Zu wenig sterbebereitschaft in der BRD

Die bereitschaft junger männer, im feldgrauen hemd auf dem „feld der ehre“ für die interessen der alternativlosen bleiraute sowie der herrschenden und besitzenden in BRD und USA zu verrecken — propagandadeutsch: „internationale verantwortung zu übernehmen“ — nimmt weiterhin ab. Freut mich. Ich würde mich auch nicht in einer angeblichen „verteidigungsarmee“ in schlachtfeldstaaten begeben, die nicht einmal eine gemeinsame grenze mit der BRD haben.

Übrigens, scheiß spiegel-onlein…

…ich habe dich eben gerade ohne adblocker genießen dürfen. Und ich verspreche dir, dass mir das nie, nie, nie wieder passieren wird, denn du lieferst wirklich jede menschenverachtende scheißreklame aus.

Danke, dass du mir dabei geholfen hast, jemanden anders von den vorzügen eines adblockers zu überzeugen.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Bundeswehr des tages

Ist doch toll, wenn die kinder sich zwar nicht mal ein pornoheft oder eine schachtel zigaretten kaufen dürfen, aber von der bundeswehr schon in schule und kindertagesstätte [!] erklärt bekommen, was wirklich zählt:

Die Bundes­wehr engagiert sich an ihren Standorten im sozialen Umfeld und unterstützt Initiativen und Einrichtungen u. a. der Kinder- und Jugendhilfe, um „das Verständ­nis für die Bundeswehr im Allgemeinen und das soldatische Dienen im Beson­deren“ zu steigern […] Dazu unterhält sie engere Kooperationen zu Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Kitas

*schwallkotz!*

Und morgen im gleichen programm: scharfe internetzzensur, um kinder vor schimmen einflüssen (wie etwa dem anblick von körperteilen) zu schützen.

Bundeswehr des tages

Vor ungefähr einem monat ist ja ein bummswehrsoldat beim marschieren draufgegangen. Da stellt sich schon einmal die frage, wieso ein halbwegs gesunder mensch bei einem marsch von zwölf kilometern — selbst mit vollem gerödel eher ein ausgedehnter spaziergang — zusammenklappen und verrecken kann. Auf diese naheliegende frage gibt es nun eine wenig überraschende antwort: es handelte sich wohl um einen „strafmarsch“, der von sadistischen bummswehr-ausbildern befohlen wurde:

Die Kollabierten und der verstorbene Soldat mussten demnach eine Art Extra-Marsch ablegen. Laut Bericht, der „Spiegel“ vorliegt, mussten die Soldaten „eine Strecke von insgesamt sechseinhalb Kilometern, streckenweise im Laufschritt…“, absolvieren

Aber hej, vielleicht kommt ja panzerursel zum begräbnis, um sich zusammen mit ihrer betonfrisur in szene zu setzen… :mrgreen:

(Wer sich wundert, warum ich hier nicht direkt den spiegel, sondern eine eher etwas minderzitierte nachrichtenkwelle verlinke: der spiegel kwält seit einigen tagen seine webseit-leser mit wirrseligen und die organisierte internetz-kriminalität fördernden antiadblocker-experimenten und ist damit nicht mehr verlinkbar. Wer nicht sofort versteht, was ich mit „förderung der organisierten internetz-kriminalität“ meine und mich für einen kranken idjoten hält, blättere mal ein bisschen durch das spämmblog und bekomme einen eindruck davon, wie groß das problem der schadsoftwäjhrverteilung über werbenetzwerke im web ist!)

Bundeswehrmacht des tages

In der nach Helmut Schmidt benannten Bundeswehruniversität Hamburg ist ein Bild abgehängt worden, das den Altkanzler in Wehrmachtsuniform zeigt

[Archivversjon]

Na, dann ist ja alles gut. Ist eigentlich inzwischen auch mal der name der generalfeldmarschall-Rommel-kaserne geändert worden? [Archivversjon] Oder ist der wüstenfux (regelmäßige bezeichnung Erwin Rommels in der deutschen wochenschau unter der leitung von reichspropagandaleiter Joseph Goebbels) jetzt auf einmal ein guter deutscher berufsmörder?