Straßenverkehrsordnung des tages

So ein verkehrszeichen ist ja oft nicht unmittelbar verständlich. Ohne dass es jemand erklärt, könnte wohl niemand erraten, dass dieses „kwadratische spiegelei“ eine vorfahrtstraße markiert, und auch die meisten anderen symbole sind nicht selbsterklärend. Von daher muss man es wirklich mal würdigen, dass sich das ministerium unter bummsdatenautobahnminister Alexander Dobrindt emsigst drum bemüht hat, ein zusatzzeichen zum verkehrszeichen „parkplatz“ zu entwerfen, das ausweist, dass dieser parkplatz für „carsharing“-kunden vorbehalten ist und das dabei auf dem ersten blick klarmachen soll, worum es geht. Lasst euch nicht von dem spöttischen ton des jornalisten mitreißen, denn in der vorgesehenen verwendung als zusatzzeichen zu zeichen 314, parkplatz, kann es doch gar nicht zu irrtümern kommen. So wird auch jedem ausländer, der ja sonst am schwer verständlichen deutschen wort „carsharing“ scheitern könnte, klar werden, dass er hier nicht einfach so parken darf. :mrgreen:

Ich bin ja froh, dass die anderen verkehrszeichen schon lange fertig sind.