Tolle totalzensuridee des tages

Ein straftatbestand des anbietens von leistungen zur ermöglichung von straftaten. Macht mal! Damit ist zum beispiel die post sofort illegal, denn über die post kann man betrügerische und erpresserische briefe versenden sowie einen vorschussbetrug einleiten. Vom telefonnetz will ich gar nicht erst anfangen… oh, so etwas ist ja gar nicht die absicht dahinter:

Der Tatbestand erfasst ausschließlich internetbasierte Angebote

Es geht der CDU-FDP-regierung von nordrein-westfalen also um reine internetztotalzensur mit willkürlich auslegbaren gesetzen. Willkommen in der BRD! Und willkommen im „freiheitlichen liberalismus“ der scheiß-FDP! Arschlöcher und menschenrechtsfeinde alle miteinander!

#NieWiederCDU

Upload-Filter:
Wollen Konservative mit Verfahrenstrick Protesten zuvorkommen?

Kritiker halten diesen Verfahrenstrick für demokratieverachtend und ein katastrophales Signal. Sie fürchten, dass sich eine ganze Generation von der EU entfremdet

Ich wills mal so sagen: die entfremdung ist längst gegenseitig und nicht nur für eine generazjon, und diese angeblich „demokratische“ EU ist dermaßen antidemokratisch, dass sie, wenn sie „nur“ ein staat wäre, nicht der EU beitreten könnte. Zu schade, dass es nur eine mögliche dexit-partei gibt, die man aus allgemeinem ekel nur schwer wählen kann.

Zieh aus, mein herz, und suche Freud…

Kann ich ja durchaus verstehen, dass so eine CDU-obermotzin…

Die CDU-Chefin begrüßte die Gäste in der CDU-Parteizentrale, dem Konrad-Adenauer-Haus und fuhr dann fort: „Ich freue mich insbesondere, dass wir dies nicht nur als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten hier heute Abend unter uns tun, sondern dass wir dies gemeinsam, mit Freundinnen und Freunden der CSU tun.“

[Archivversjon]

…nicht mehr so genau weiß, bei welcher partei sie gerade ihre sprechblase entleert. Ist ja auch kaum voreinander zu unterscheiden, die eine korrupte seilschaft von der anderen. Und wer es gehört hat, wird hoffentlich nie vergessen, wie leicht und flüssig das aus ihrem munde kam. Wenn die noch ein bisschen übt, dann kann die auch stilsicher „liebe genossinnen und genossen“ sagen. :mrgreen:

Bitte diese AKK nicht verwexeln!

Entdoktorung des tages

Dr. rer. clipb. Frank Steffel (CDU)

Dem 52-Jährigen […] wird laut einer am Montag veröffentlichten Mitteilung der FU Berlin vorgeworfen, dass er in seiner Arbeit an zahlreichen Stellen wörtliche oder fast wörtliche Übernahmen in erheblichem Umfang nicht als solche gekennzeichnet hat. „Für jede der vom Gremium überprüften Passagen gibt der Verfasser in seiner Dissertation zwar eine Quelle an. Es wird jedoch nicht ersichtlich, dass er wörtlich oder fast wörtlich Texte anderer Autoren in seine Dissertation eingefügt hat und in welchem Umfang.“

Wir sollten wirklich sofort einen bedingungslosen doktorgrad zumindest für alle landes- und bummsp’litiker einführen! Das ist ja nicht mehr schön anzuschauen, wie ein blender, wissenschaftlicher betrüger und hochstapler aus der p’litikerklasse nach dem anderen auffliegt… :mrgreen:

„Cyber cyber“ des tages

Endlich! Ich habe ja nur drauf gewartet, dass sich die p’litik so weit entblödet! Der grundgesetzwidrige bundestrojaner (hier zur verblödung der zuhörer als „onlein-durchsuchung“ bezeichnet) hilft nach meinung der C-parteien gegen doxxing!!!1!elf!

Und natürlich geht es in der natürlichen dummheit zweier großer BRD-parteien noch ein bisschen weiter:

Anbieter von Online-Diensten und Hersteller von Geräten, die mit dem Internet vernetzt sind, sollen ihre Angebote so gestalten, „dass ausreichend starke Passwörter von den Benutzern gewählt und diese regelmäßig geändert werden müssen“.

Genau, das wirds bringen, wenn man auf seinem trojanerverseuchten wischofon mit scheunentorgroßen sicherheitslücken, das (im gegensatz etwa zum als sicherheitsrisiko berüchtigten fläsch) niemals eine sicherheitsaktualisierung erhält, sichere passwörter benutzen muss! Die können ja überhaupt nicht vom keylogger mitgelesen werden. Wenn sie nicht sogar wegen der hochkwalitativen kwalitätsstandards beim zusammenstöpseln von wischofon-äpps direkt im internetz veröffentlicht werden.

Menschenrechts- und grundgesetzfeinde des tages

Was hilft nach meinung der menschenrechts- und grundgesetzfeinde aus der CDU und CSU gegen doxing, also gegen das einsammeln von informazjonen über andere menschen? Richtig: der staatstrojaner (hier mal wieder als kwellen-TKÜ propagandamundgerecht zugeschnitten).

Aber keine panik, es wird jetzt nicht zu einer beobachtung der C-parteien durch einen inlandsgeheimdienst der BRD kommen. Schließlich ist die BRD seit 2656 tagen ein staat, in dem das grundgesetz für die BRD keinerlei politische und strafrechtliche bedeutung hat.

Endlich wird in der BRD die demokratie geschützt!!!1!

In der Bundesregierung gibt es laut einem Medienbericht konkrete Pläne, den Einsatz automatisiert verbreiteter Inhalte im Internet – vor allem in sozialen Netzwerken – durch sogenannte Social Bots gesetzlich zu regulieren. Gedacht ist an eine Kennzeichnungspflicht von Nachrichten, die von Social Bots stammen, und möglicherweise auch an eine Drohung mit Bußgeldern bei Zuwiderhandlung

Ihr könnt euch drauf verlassen: die meisten bußgelder werden nicht gegen den pösen russen mit ihren fäjhknjuhs, sondern gegen einfache blogger verhängt, die immer zwitscherchen und fratzenbuch über die API auffüllen, wenn sie mal wieder einen neuen artikel veröffentlicht haben. Aber das ist alles kein problem, denn Ralph Brinkhaus von der scheiß-CDU…

Der Schutz unserer Demokratie sollte uns das wert sein […] Aber wir nehmen das seltsam gelassen hin. Wir Demokraten schauen fast tatenlos zu, wie unsere Demokratie untergraben wird. Es ist allerhöchste Zeit, hier aufzuwachen. 2019 ist in Deutschland ein Superwahljahr

…hat ja viel höhere ziele als die fortsetzung der verwandlung des internetzes in eine juristische schlangengrube voller existenzbedrohender risiken für jeden noch so unbedeutenden kleinen schritt aktiver teilhabe und mitgestaltung. Hier muss die volxherrschaft vor diesem volk gerettet werden!!!1!elf!!1!

Völlig erwartungsgemäß sind die anderen menschenrechts- und demokratiefeinde…

Auch der Koalitionspartner SPD habe bereits Zustimmung dazu signalisiert […] Für eine bußgeldbewehrte Kennzeichnungspflicht sprach sich zudem die netzpolitische Sprecherin der Grünen, Tabea Rößner, aus

…von der scheiß-SPD und von den scheiß-grün(inn)en sofort von solchen ideen begeistert. Die sind nämlich immer von ideen begeistert, die das leben aller menschen in deutschland unfreier machen und/oder verschlechtern.

Und morgen im gleichen p’litkasperteater: eine kennzeichnungspflicht für spämm, um die menschen vorm größten teil der internetzkriminalität zu schützen — mit empfindlichen bußgeldern bei zuwiderhandelnden. Endlich! Jeder kann betrüger und halbseidene affiliäjht-lumpenkaufleute auf dem ersten blick erkennen! Keiner fällt mehr darauf rein! Das internetz ist wieder sicher und sauber! Dass da nicht gleich jemand drauf gekommen ist… :mrgreen:

Ändräut des tages

Viele Apps verraten Facebook private Details aus dem Leben von Smartphone-Nutzern. Schuld daran sind App-Entwickler, da sie oftmals das Facebook-SDK nutzen […] Rund 30 Prozent aller Apps, die es im Google Play Store gibt, nehmen Kontakt zu Facebook auf […] Keine der von Mobilsicher.de untersuchten Apps gab dem Nutzer einen expliziten Hinweis auf die Datenweitergabe

Auch weiterhin viel spaß mit der total vergifteten wischofon-unkultur, in der es mittlerweile eine seltene ausnahme zu sein scheint, wenn eine äpp mal keine irgendwie darin untergebrachten trojanischen funkzjonen zum überwachen, träcken und verdaten von menschen hat. Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen!

Fragt sich nur noch, wer solche trojanischen äpps angeboten hat:

Die CDU, die das Facebook-SDK in ihrer App eingebaut hat, meinte, dass es „irrtümlich installiert“ gewesen sei. Nach einem Update soll es „nicht mehr zum Einsatz kommen“. Moodpath erklärte ebenfalls, „das Facebook SDK zu entfernen“. Die NRW-SPD löschte nach dem Hinweis ihre App aus dem Play Store. „Tatsächlich war uns das mögliche Problem bisher nicht bekannt“, erklärte die Partei. Man habe die App bereits länger nicht mehr genutzt

Aha, die menschenrechtsfeindlichen überwachungs- und zensurparteien CDU und SPD. Das passt ja! Da wäxt zusammen, was zusammen gehört!

„Voll die veränderung in der CDU“, freut sich der jornalist…

…und stolpert beim beschreiben der großartigkeit dieser veränderung fast über seine eigenen wörter. Und? Ist die bleierne raute schon als bummskanzlerin zurückgetreten? Nein? Wird dieser sprechende hosenanzug des todes wenigstens von der veränderten CDU abgesägt? Nein? Tolle veränderung! Fast so wertvoll wie ein kleines steak! Ich male mir jetzt auch ein kleines herzchen auf die arschbacke und rede davon, dass ich mich verändert habe.

Auch weiterhin viel spaß mit den nachrichten und dem täglichen hirnfick eurer scheißjornalisten!

Fäjhknjuhs des tages

Das lügenblatt — selbstbezeichnung: kwalitätsjornalismus — bildzeitung weiß genau, welche CDU-mitglieder am freitag wie über die nachfolge der bleiernen raute abstimmen werden.

DIE GEHEIME LISTE DER CDU-DELEGIERTEN
Sie entscheiden, wer auf Merkel folgt! Aber die Bundes-CDU will nicht, dass SIE wissen, wer diese Menschen sind. BamS hat sie gesucht und angerufen

Fürwahr, ein „bekenntnis zu reschersche, print und demokratie“ (Christian Lindner, scheffredaktör der bildzeitung am sonntag). Hauptsache, der pöse pöse Putin flutet hier nicht alles mit propaganda-fäjhknjuhs, um wahlen zu beeinflussen. Kommt, um das zu verhindern, brauchen wir eine zensurinfrastruktur für das internetz

Das land, in dem wir gut und gern leben¹…

Stefan ist 39 Jahre alt und seit fast zwei Jahren obdachlos. In den vergangenen Monaten hat er drei Knöllchen bekommen, weil er im Freien geschlafen hat. Lagern und Campieren heißt das in der Amtssprache und wird mit 20 Euro bestraft. Viel Geld für jemanden, der auf der Straße lebt

[Archivversjon]

¹Dieser spruch stand auf CDU-wahlplakaten bei der letzten bummstagswahl.

Gesundheit des tages

Die fantasien der politischen klasse der BRD, jeden menschen zum tragen einer peil-, abhör- und überwachungswanze zu zwingen, sind schier grenzenlos.

Hej, Jens Spahn ist der meinung, ärzte sollten medikamente auch über das internetz verschreiben dürfen, und da scheint es auch schon tolle implementazjonsideen zu geben [archivversjon]:

Technische Details der Speicherung und des Zugriffs […] per Handy-App sollen Kassen, Ärzte und Apotheker untereinander ausmachen

Was kann da schon schiefgehen? Also los, leute, lasst euch von Jens Spahn, der scheiß-CDU und einem bummsgesundheitsministerjum voller rummsender kompetenzgranaten gesetzlich dazu zwingen, eure gesundheitsdaten auf euren wischofonen zu speichern, nachdem die so genannte „elektronische gesundheitskarte“ eine dieser BRD-leuchtturm-totgeburten geworden ist! Da ist ja schließlich noch niemals etwas schiefgegangen!!!1!elf!

Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Und ist euch bei allem digitalgesabber eines CDU-gesundheitsidjoten, der vermutlich nicht einmal stotterfrei die bedeutung des wortes „digital“ erklären könnte, aufgefallen, was er nicht einführen will. Auch in zukunft muss sich ein kranker arbeiter oder angestellter zu seinem arzt schleppen, um sich dort einen gelben zettel abzuholen, den er seinem brötchengeber zustellen muss. Auf papier. Da wird es das rezept auf dem händi ganz sicher rausreißen! Müsst ihr nur feste feste dran glauben!

Jodeldiplom des tages

Es gibt auch wertvolle kompetenzpunkte… 😆

(Nein, das wird nur geldverbrennung. Ich meine: nur geldverbrennung und nur geldverbrennung. Bis zu drei milljarden øre dafür ausgeben, bereits bestehende angebote auf einer webseit zu bündeln, bündelt vor allem bereits bestehende angebote auf einer webseit. Da ist noch nicht einmal die rede davon, dass man die guten vorlesungsreihen der universitäten und fachhochschulen mal frei zugänglich macht, vielleicht sogar mit web-tutorien und digitalisierter literatur. Da ist nur vom ausgeben des dummen steuergeldes die rede. Und das, was man davon lernen kann, habe ich schon beim berliner fluchhafen, bei der elektronischen gesundheitskarte, der totgeburt DE-mäjhl und vergleichbar bananigen BRD-leuchtturmprojekten gelernt. Nur, dass es diesmal „was mit neuland“ ist, so dass jede menge überwachung, DRM-kacke und anwendergängelung eingebaut werden. Der heise-artikel ist übrigens eine gewinngarantie fürs bullschitt-bingo der bildungsp’litik.)

Nicht, dass jemand vergisst, was für ein arschloch das ist

Arbeitsmarkt
Friedrich Merz hält 132 Euro Hartz IV für genug

Der wäre auch in der AFD was geworden.

Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass demnächst jemand beim springer-verlach zuckungen im löschfinger bekommt, um den möglichen Merkel-nachfolger besser dastehen zu lassen gibt es auch eine archivversjon der rd. zehn jahre alten meldung. Möge niemals vergessen werden, was für ein stinkendes arschloch das ist!

Organisierte kriminalität des tages

Volker Bouffier, CDU, minipräsi von hessenland, will mal eben zwei milljarden øre von irgendwoher nehmen, um die vielen geschädigten der BRD-autoindustrie mit geld ruhigzustellen, nur eben nicht von der BRD-autoindustrie [archivversjon]. Hervorragende idee! Etwas anderes ist mit den schwerverbrechern der BRD-autoindustrie ja auch gar nicht möglich, denn die gefängnisse sind ja voller schwarzfahrer. Und den menschen, die sich wegen der jahrzehntelangen einsparungen im sozjalen wohnungsbau kaum noch eine wohnung leisten können, sind auch total erfreut.

Hinweis via @benediktg5@twitter.com.

Demoskopie des tages

Nachdem die scheiß-SPD bei der letzten bummstagswahl ihren wohlverdienten Schulz-effekt erlebt hat, erlebt die regierende scheiß-CDUCSPDU jetzt ihren wohlverdienten Maaßen-effekt [archivversjon].

Die Union erhält in der Sonntagsfrage 28 Prozent, die SPD 17 Prozent der Wählerstimmen. Für die AfD würden sich 18 Prozent der Befragten entscheiden. Die FDP würden 9 Prozent der Bürgerinnen und Bürger wählen, die Linke 10 Prozent und die Grünen 15 Prozent. Insgesamt würde die Regierungskoalition aus Union und SPD 45 Prozent der Stimmen erhalten

Da ist noch luft nach unten.

Natürlich spekulieren die volxverachtenden hanseln aus der CDUCSPDU sowie ihre hirnfickenden PR-berater darauf, dass die markant merkelsche machterhaltsbückerei bis zur näxsten bummstagswahl im strom immer neuerer nachrichten wieder vergessen sein wird. Ich wäre mir an deren stelle allerdings nicht so sicher. Denn nicht nur Maaßen ist untragbar (und seine beförderung und monatliche solderhöhung um mehr als 2.500 øre ein offen rausgekotzter hohn im lande billiglohn und „hartz fear“), der heimathorst ist genau so untragbar. Und die bleierne raute im sprechenden hosenanzug des todes natürlich auch, und zwar schon sehr lange. Lord Voldemort muss weg!