Wiedergänger des tages

Was hatten wir denn lange nicht mehr in der BRD? Ah ja, richtig: eine forderung nach einer klarnamenspflicht für die teilhabe am internetz. Diesmal auf S/M abgestellt, wisst schon, wegen der fäjhknjuhs und des fiesen häjhtspietsch.

Als der folgende satz fiel…

Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein

…habe ich „BINGO“ gerufen. Ich konnte den gewinn trotzdem nicht entgegennehmen, weil nach der darauf folgenden kompetenzoffenbarung…

Das Surfen im Internet soll aber weiter mit Pseudonym möglich sei

…die hand gar nicht mehr aus dem gesicht rauskriegte.

Ich möchte den herrn Torsten Renz und seinem niedersäxischen kollegen nur diese eine frage zum nachdenken geben: wie schaffen es eigentlich privatwirtschaftliche unternehmen, rauszukriegen, wer eine urheberrechtsverletzung begangen hat und an welche ladefähige anschrift die abmahnung zugestellt werden muss, und wieso schafft die bollizei das nicht? Schon zehn sekunden handelsüblichem gehirn, das über diese frage nachdenkt, wird klar, dass den polizeistaatsministern hier nicht um strafermittlung, sondern nur um die ausweitung der ständigen totalüberwachung aller menschen in der BRD geht.

Kurz verlinkt

Ich bin wütend, Herr Minister Spahn

Ich bin wütend. Ich bin so unfassbar wütend Herr Minister. In ihrem Tweet vom 08.06.2020 schreiben Sie folgendes:

„46% der Deutschen (38,2 Mio) sind mind. einmal geimpft, ca. 22% (18,2 Mio) haben vollen Impfschutz. Bei den Ü60-Jährigen sind über 80% & bei den 18-59-Jährigen 40% mind. einmal geimpft. Wollen wir eine Impfquote von >75% erreichen, müssen wir mind. noch 15 Mio Menschen überzeugen“

[…]

Warum es so schwierig ist, in den Impfzentren einen Termin zu bekommen, sage ich ihnen auch. Und jetzt halten Sie sich fest: Es gibt zu wenig Impfstoff. Potzblitz.

Grüße auch an Angela „bleierne raute“ Merkel, die diesen korrupten hirnstummel in amt, würden und pfründen hält — inzwischen klar zum schaden aller menschen, die in der BRD leben oder leben müssen.

Was Maaßen nicht so toll findet

Was der relativ offene judenhasser, ehemalige obermotz des BRD-inlandsgeheimdienstes und CDU-bummstagskandidat Hans-Georg Maaßen nicht so toll findet? Journalisten, die ihm mal ein paar fragen stellen möchten [archivversjon]. Die kriegen gleich einen extrascharfen brief mit ganz viel rumgefuchtel mit der jurakeule.

Wir werden uns jedoch dem Druck von Politikern, die – wie im konkreten Fall – eben nicht mit uns reden, sondern uns per Anwalt unter Androhung von juristischen Schritten diktieren lassen wollen, was wir wann, wo und wie zu veröffentlichen haben, nicht beugen. Einen solchen Umgang sind wir im Übrigen auch von Politikern – selbst wenn wir kritisch über sie berichten – nicht gewohnt

Hej, du nach scheiße stinkende scheiß-CDU: auch wenn du versuchst, in türingen mit solchen typen die AFD- und NPD-wähler abzufischen, die leute werden doch lieber das original wählen. Denn was sie von dir zu erwarten haben, scheiß-CDU, das haben sie in den letzten jahrzehnten gelernt!

Wanderwitzfigur des tages

Wie ich eben gerade beim überfliegen der lügen der tagesschau-webseit [archivversjon] gelesen habe, hat sich der neufünflandbeauftragte der CSPDU-bummsregierung unter Angela „bleierne raute“ Merkel etwas despektierlich über das „demokratieverständnis“ der menschen in neufünfland geäußert:

Stattdessen prescht der Ostbeauftragte mit einer Analyse zum Demokratieverständnis der Ostdeutschen vor. Die seien 30 Jahre nach der Deutschen Einheit zum Teil eben immer noch nicht in der Demokratie angekommen, stellt Marco Wanderwitz fest

Nun, herr Wanderwitzfigur, vielleicht sollten sie mal die webseit ihrer eigenen scheißpartei lesen, der CDU. Da kann man nämlich lesen, dass die wähler in der DDR, als sie vor rd. dreißig jahren das erste mal eine richtige wahl, also etwas anderes als falten und einwerfen, hatten, wohl viel besser „in der demokratie angekommen“ waren, denn sie haben die BRD-kwalitätsdemokraten von CDU mit ihrem spitzenkandidaten Lothar die Misere an die macht gewählt [archivversjon]

Wenn sie also so früh und schnell bei der „demokratie“ irgendwelche CDU-kwalitätsdämonkraken mit regierungshintergrund angekommen sind und heute wirken, als wären sie niemals angekommen, dann sind sie wohl davor wieder weggelaufen. Aber die beschäftigung mit den gründen für dieses weglaufen — es gibt verdammt viele nachvollziehbare gründe dafür, und die fangen schon ganz früh nach Kohls „aufkauf und ausverkauf ost“ mit der organisierten kriminalität rund um die treuhand an und hören mit der objektiven parallelgesellschaft der berliner geisterfahrer mit reichstaghintergrund noch lange nicht auf — ist ja nicht so stammtisch wie eine zwischen den zeilen verabreichte äußerung der marke „das sind doch alles faschisten und kommunisten in neufünfland“. Außerdem sieht man nach solcher bewusstwerdung gleich viel weniger wie ein kwalitätsdemokrat aus, wenn man mal wieder sein spiegelbild anbeten will, nicht wahr, herr Wanderwitzfigur?!

Eine wahlempfehlung für ihre tradizjonell bis zum anschlag korrupte scheiß-CDU im landtagswahlkrampf saxen-anhalt ist ihre äußerung übrigens nicht, herr Wanderwitzfigur, sondern ganz im gegenteil.

Wunder der technik des tages

Die gelöschten daten im fall eines widerlichen BRD-justizmordes sind auf einmal wieder da. Und es läuft so wie immer, wenn staatskriminalität der BRD vertuscht werden soll:

Offenbar wisse der Minister schon seit Februar, dass die Daten doch nicht gelöscht sein sollen – und habe den Untersuchungsausschuss, die Staatsanwaltschaft und die Öffentlichkeit trotzdem nicht informiert

Natürlich nicht. Herbert Reul (CDU) ist ja schließlich innenminister, und ihr kennt das ja, weitere einzelheiten würden die bevölkerung nur beunruhigen.

Wahlkrampf-äpp des tages

Als ich dann aber auch noch den Bug gefunden habe, durch den ich mich im Web-Interface selbst zum Superadmin machen konnte, das war völlig unerwartet

Ditschitäll first, datenschleuder second! 🤣️

Also schön aufpassen, was ihr jemanden erzählt, der bei euch klingelt und für irgendeine scheißpartei werbt. Schnell landet das alles über das scheißhändi des wahlwerberidjoten in einer datenbank, die dann nicht nur der scheißpartei, sondern sogar jedem verbrecher dieser welt zur verfügung steht.

P’litischer kindesmissbrauch des tages

Bummskrankheitsminister Jens Spahn (CDU) hat offenbar verstanden, dass niemand, der einigermaßen schlau und lebensfroh ist und noch eine zukunft vor sich hat, seine korrupte, intelligenz- und lebensverachtende scheißpartei wählen kann, und deshalb hat er eine extratolle idee ausgebrütet: Es wird zeit, dass die kinder bei der wahl eine stimme bekommen, auch wenn sie noch nicht wahlberechtigt sind. Natürlich nicht ihre eigene, sondern die stellvertretende ihrer eltern.

Datenschleuder des tages

Die CDU hat persönliche daten von rd. 18.500 wahlkrampfhelfern und rd. 1.350 angeworbenen unterstützern über mehrere jahre hinweg öffentlich zugreifbar ins internetz gestellt [archivversjon]. Es war nicht besonders schwierig, auf diese daten zuzugreifen, und es erforderte insbesondere keine „häckertuhls“, sondern nur einen lokal laufenden proxysörver, der mitgeschnitten hat, so dass man aus dem leicht erfassabren schema der API-abrufe weitere möglichkeiten zum datenabruf erraten konnte. Jedes aufgeweckte kind mit technischem grundverständnis hätte diesen angriff hinbekommen. Dieser angriff wäre natürlich nicht möglich gewesen, wenn die äpp überprüft hätte, ob es sich um das korrekte TLS-zertifikat der gegenstelle handelt. Die kennen sich echt aus mit diesem digital und dieser isierung, die von der CDU!1!! Denen könnt ihr vertrauen, wenns um datenschutz geht!!1!

Die CDU hat hier bewiesen, dass sie nicht nur in den Parlamenten, sondern auch mit ihren eigenen digitalen Produkten für Unsicherheit im Netz sorgt. Wieder einmal hat sie gezeigt, warum das Massenhafte, für die Gesellschaft völlig nutzlose Sammeln von Daten eine Gefahr für uns alle darstellt

Auch weiterhin viel spaß und orwellness beim festen glauben an den überall lufteleicht und völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten. Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat sich für den europarat mal angeschaut, was die bananige bimbesrepublik deutschland gegen korrupzjon tut und dabei etwas fürwahr völlig unerwartetes rausgekriegt:

Beim Kampf gegen Abgeordnetenbestechung und Amtsmissbrauch macht Deutschland nur wenige Fortschritte. Das geht aus einem Bericht des Europarats hervor. Die Bemühungen gegen Korruption im Bundestag seien als „insgesamt unbefriedigend“ einzustufen

Niemand hätte das erwarten können!!1!

Gruß auch an den bummstagspräsidenten Wolfgang „hunderttausend mark“ Schäuble!

Dr. Seltsam des tages

Parlamentspräsident eines überwachungsstaates (dessen parlament gerade den an jedem terroranschlag beteiligten inlandsgeheimdiensten das „recht“ spendiert hat, den staatsbewohnern schadsoftwäjhr auf die kompjuter aufzuspielen) warnt seine volxschäfchen vor der überwachung durch wirtschaftskonzerne

Ja, is ja schon gut, herr dr. Seltsam! Entspannen sie sich mal ein bisschen! Das geht gleich wieder vorbei. Und hier, trinken sie mal einen kräuterlikör gegen die gefahren des alkoholismus!

Hier noch ein paar leckerlis aus den idjotischen äußerungen des werten herrn bummstachpräsidenten:

Internet und soziale Medien fordern das Prinzip der Repräsentation heraus

Nein, tun sie nicht, herr dr. Seltsam, sie wohlgeübter lügner. Das sehen sie ja schon daran, dass sich am „prinzip der repräsentazjon“ — sie meinen mit diesem wort sicherlich die parteienoligarchie, die abschaum in amt, würden und pfründe befördert — überhaupt nix verändert hat. Und nein, herr dr. Seltsam, das internetz gibt es nicht erst seit einem jahr.

Es gehe auch „um die Zukunft unserer Parlamente als Herzkammern der Demokratien“

Oh, jetzt reißt das internetz schon den plenarsaal ab? Haben sie heute morgen wieder vergessen, ihre pillen einzuwerfen, herr dr. Seltsam?

Die algorithmengesteuerte Aufmerksamkeitsökonomie im Netz zementiert Teilöffentlichkeiten, befördert Hass und Desinformation und polarisiert unsere Gesellschaften

Ah ja, und was tut die bildzeitung und das (von ihrer scheiß-CDU eingeführte) privatwirtschaftliche fernsehprogramm mit seinen an die niedersten affekte appellierenden träschsendungen?

Herr dr. seltsam, haben sie eigentlich dieses brüllende kritzelgeräusch gehört, als sie ihren satz gesagt haben? Das waren die ganzen bullschittbingo-spieler, die das feld „algoritmengesteuerte aufmerksamkeitsökonomie“ angekreuzt haben.

So schwindet der gemeinsam geteilte Erfahrungs- und Diskursraum, in dem wir uns im kollektiven Gespräch über die wichtigen Fragen verständigen. Genau darauf ist die Demokratie aber angewiesen – insbesondere in der vielfältiger werdenden Gesellschaft.

Nein, herr schäuble, dieser gemeinsame „diskursraum“ *bullshitbingokarteankreuz!* verschwindet nicht im internetz, sondern er entsteht durch ein internetz, das ein potenzjal in sich trägt, jedem menschen mit seiner lebenswirklichkeit eine stimme zu geben, die weit über den tellerrand eines stammtisches getragen wird. Insbesondere in der vielfältiger werdenden gesellschaft.

Allerdings gebe ich ihnen so weit recht, dass er nicht durch die angebote börsennotierter unternehmungen ohne seriöses geschäftsmodell entsteht. Schon gar nicht, wenn zum ökonomischen erfordernis der reklameplatzvermarktung (das einzige „geschäftsmodell“ von S/M-klitschen) auch noch das erfordernis der befolgung von privatwirtschaft durchgesetzwerdensollenden p’litischen zensurgesetzen gegen häjhtspietsch und fäjhknjuhs kommt. Seltsamerweise wird die tätig- und tätlichkeit der bildzeitung auf irgendwelchen S/M-kanälen dabei niemals geblockt.

Das widerspricht nicht nur den Kernprinzipien der demokratischen Entscheidungsfindung, sondern führt unweigerlich zur Enttäuschung. Auf lange Sicht gefährdet das die Legitimation gewählter Repräsentanten, für alle verbindliche Entscheidungen zu treffen.

Wen meinen sie? Herrn Nüßlein (CSU), herrn Löbel (CDU), herrn Hauptmann, herrn Korte (CDU) und herrn Saute (CSU) vielleicht? Erinneren sie sich eigentlich noch an diese herrenlosen hunderttausend deutschmark auf ihrem konto? Was waren sie danach nochmal? Ach ja, finanzminister. 🤮️

Bei den umfragewerten für ihre korrupte scheißpartei, die alles in der BRD mit einem erbärmlichen bananengeschmack durchzieht, herr dr. Seltsam, ist zum glück noch eine menge luft nach unten! Lassen sie sich einfach fallen!

Diese schwarzen schafe, die ganze herden einfärben!

Gegenüber dem Haushaltsausschuss des Bundestags räumte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ein, dass ihn Tandler am 9. März 2020 über das Angebot der Firma Emix informiert habe […] Zustande gekommen war der Kontakt von Emix zu Minister Spahn über Tandler, wiederum vermittelt durch die CSU-Europaabgeordnete Monika Hohlmeier, Tochter der CSU-Legende Franz Josef Strauß und bestens bekannt mit Tandler […] Andrea Tandler sollte dagegen nach Informationen von WDR, NDR und „Süddeutscher Zeitung“ (SZ) mit ihrer PR-Firma Little Penguin GmbH zwischen 5 und 7,5 Prozent Honorar und Provision von Emix bekommen, je nach Geschäft. Gemessen an der Gesamtsumme mit deutschen Ministerien hätte die PR-Firma somit Anspruch auf 34 bis 51 Millionen Euro aus den Maskendeals. Ein großer Teil davon soll auch geflossen sein – letztlich Steuergeld […] Das NRW-Gesundheitsministerium räumt auf Nachfrage ein, dass die Masken, die sie von Emix bezogen hatten, am teuersten waren. 9,90 Euro pro Stück [….] gelohnt haben sich die Masken-Deals aber nicht nur für Andrea Tandler, sondern auch für die beiden Jungunternehmer von Emix in der Schweiz. Sie gönnten sich erstmal Luxusautos: einen 963-PS-starken Ferrari (Spitzengeschwindigkeit 350 Kilometer pro Stunde) und einen Bentley

[Archivversjon]

Warum es allerhöchste zeit ist, dass ich sterbe

 Bundestagswahl 2021: Bürger sehen höchste Digitalkompetenz bei CDU und CSU -- Umfragen zufolge sind die Bürger sehr unzufrieden mit der Digitalisierung. Dennoch trauen sie der Union am ehesten eine erfolgreiche Digitalpolitik zu.

Die kwelle ist wegen gewaltsamer leserdrängelung mit javascripterzwingung (vorsicht: umfassender überwachungskohd) für mich nicht länger verlinkbar und eigentlich auch für niemanden sonst zitierbar, weil sie durch gezielte technikverhinderung von scheißjornalisten und scheißwerbern nicht auf einfachem weg archivierbar ist. Ich wünsche der hier nur ausnahmsweise verwendeten kwelle, die nach eigener darstellung „ei-tieh-njuhs für profis“ anzubieten glaubt, noch viel spaß und eine umfassend-kwalvolle röchelerfahrung beim leider viel zu langsamen pressesterben.

Übrigens gehe ich davon aus, dass mindestens siebzig prozent der contentindustriell infantilisierten und jornalistisch verblödeten menschen in der BRD nicht zutreffend erklären können, was das wort „digital“ überhaupt bedeutet. Die meisten werden „so was mit kompjutern und internetz“ sagen. Wahlberechtigt sind sie trotzdem.

Es wird zeit, dass ich sterbe. Das leben ist eh an den lebenden verschwendet.

Nachtrag: Fefe will zwar nicht sterben, aber verspürt eine gewisse übelkeit.

🍌️ „Wirtschaftskompetenz“ des tages 🍌️

Immer diese vereinzelten schwarzen schafe, die wie durch ein wunder ganze herden einfärben!

Corona-Schutz
40 Abgeordnete vermittelten bei Maskenbeschaffung

Insgesamt geht es bei den Maskenbestellungen um die Lieferungen von mehr als einer Milliarde OP- und FFP2 Masken, das Auftragsvolumen ingesamt belief sich auf gut zwei Milliarden Euro […] Von den 40 genannten Abgeordneten sind 30 von der CDU – auch Gesundheitsminister Jens Spahn gehört dazu -, sieben von der CSU, zwei von der SPD und einer von der FDP

[Archivversjon]

Oh, einer nur von der FDP? Wer das wohl sein mag?

So findet sich auf der nun veröffentlichten Liste auch der Name von FDP-Chef Christian Lindner, der sich für die Firma Apparelscout ans Ministerium wandte

Tja, um in der FDP etwas zu werden, reicht es nicht, wenn man nur so gelb wie eine banane ist, sondern es muss auch so schmecken!

Ich persönlich finde ja, dass dieses lustige zwei-milljarden-øre-geschäft ein kleines licht auf die frage wirft, wie es wohl kommen konnte, dass masken erstmal vom Robert-Koch-beleidigungsinstitut als wirkungslos bezeichnet wurden, um dann nach und nach für immer mehr öffentliches leben — in hannover muss man zum beispiel ein mund-nasen-wärmtuch tragen, wenn man am maschsee spazierengeht oder dschoggt — verpflichtend gemacht zu werden. Und dieses kleine licht leuchtet nicht auf den gesundheitsschutz. Wenn der ein anliegen der BRD-regierung wäre, dann hätte ja auch die ganze p’litik etwas anders ausgesehen.

Augustus insolvenz

Das amerikanische Start-up-Unternehmen Augustus Intelligence hat einen Insolvenzantrag in den Vereinigten Staaten gestellt […] Grund dafür liegt laut der Zeitung in dem Bargeldbestand, der „bedrohlich niedrig“ sein soll. Nach Informationen der Zeitung ermittelt die amerikanische Börsenaufsicht seit dem 15. März gegen Augustus Intelligence. Offenbar liegt eine Beschwerde gegen das ehemalige Management des Start-ups vor. Augustus Intelligence hatte von Investoren mehrere Millionen Dollar eingeworben […] Augustus Intelligence wurde in Deutschland durch die Affäre um Philipp Amthor bekannt, dem vorgeworfen wurde, sich für das Start-up aus New York eingesetzt zu haben. Für seine Bemühungen erhielt er Aktienoptionen sowie einen Direktorenposten

[Archivversjon]

Genau solche schneeballsysteme mit eingesammeltem risikokapital und einer extraporzjon durchgehenden und vertikal integrierten bullschitts in der „geschäftsidee“…

Nach eigenen Angaben entwickelt Augustus als B2B-Tech-Unternehmen „durchgehende, vertikal integrierte Lösungen für Künstliche Intelligenz (KI). Sie umfassen Produkte, Dienstleistungen und Infrastruktur, die Unternehmen auf ihrem Weg unterstützen, KI anzuwenden.“

…sind nach dem fauligen herzen irgendwelcher CDU-emporkömmlinge aus bananistan genau das richtige. Zwanzig prozent bei einer wahl sind noch viel zu gut für diese CDU, da ist noch so viel luft nach unten.