Besorgt…

Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwaetzer, hat sich besorgt über die „Anhänglichkeit an die AfD in bestimmten Bereichen der evangelischen Kirche“ geäußert

Hej, Irmgard, du mit hohem aufwand dummgebetetes stück scheiße im schwätzermodus. Weißt du noch, wie deine nach scheiße, lüge, kinderfolter, menschenverachtung, ausbeutung und völkermord stinkende scheißkirche im vorletzten jahr höchstoffizjell einen erklärten judenhasser ein ganzes verdammtes jahr lang abgefeiert hat? Und dann wunderst du dich noch?

Geh kacken, Irmgard! Es ist wahrscheinlich das intelligenteste, was du zutage bringen kannst. Und die farbe passt ganz hervorragend zu deiner scheißkirche. 💩

So was lebt, und Jesus musste sterben…

Kennt ihr den schon?

Obermotz einer religjösen organisazjon, die in südamerika mit dem bluttriefenden schwert missjoniert hat, die dort bestehenden kulturen so gut wie möglich ausgerottet hat und massenhaft leute totschlagen ließ, weil sie sich nicht mit dem kristischen taufwasser besprenkeln lassen wollten, kritisiert die verachtung indigener tradizjonen durch mitglieder seiner eigenen religjösen organisazjon. Mit fröhlichen grüßen aus alzheim. Arschloch!

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

(Dieser schambefreite obermotz der röm.-kath. mörderbande könnte ja mal aufrichtige früchte der reue zeigen und das von seinem mordverein massenhaft aus amerika geraubte gold dorthin zurückbringen, wo es geraubt wurde.)

Ev.-luth. scheißkirche des tages

Ich finde es ja zum brüllen komisch, dass die gleiche nach höllendunst und scheiße stinkende ev.-luth. scheißkirche — bekannt durch systematische ausbeutung von menschen, kindesmisshandlung in kristlichen schulen und heimen und systematische, in organisiert kriminellen strukturen gedeckte gewalt gegen ausgelieferte menschen — die noch vor zwei jahren den glühenden volxverhetzerisch-populistischen gewaltredner und judenhasser Dr. Martin Luther öffentlich abgefeiert hat, auf einmal ein problem damit hat, wenn ein laienprediger in der AFD ist:

Der AfD-Politiker hat für den Entschluss seiner regionalen Kirchenleitung kein Verständnis. Extreme Positionen seien ihm nie vorgeworfen worden, an seinen Gottesdiensten habe es keine Kritik gegeben, sagte er dem epd. Er sei mit einer Jüdin verheiratet und tue sich mit einigen antisemitischen Tendenzen in der AfD schwer, räumte er ein. Doch habe er in der Partei auch „sehr gute Begegnungen mit ernstzunehmenden Christen“ gehabt.

Vermutlich so „ernstzunehmende kristen“ wie die judenhasser-freunde aus der ev.-luth. scheißkirche mit ihrer bigotten doppelmoral! Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Keksklau

Dass dieser röm.-kath. g’tt, der immerhin einen ganzen kosmos durch seinen logos in die existenz gerufen hat und mit der beneidenswerten fähigkeit der allmacht ausgestattet ist, es aber auch nicht schafft, mal darauf aufzupassen, dass keiner die schon von einem röm.-kath. zauberpfaffen zu erlöserfleisch gezauberten jesuskekse klaut

Saatgut

Eine heillose, ausbeuterische, menschenkwälende und intelligenzverachtende ev.-luth. scheißkirche, die sich gern segnend und zaubersprechend vor die mordwaffen der bundeswehrmacht stellt, damit diese auch noch ein bisschen besser treffen mögen und die den betrieb der bundeswehrmacht aktiv und unterstützend mit aufrechterhält, aber deren mitarbeiter sich ganz fürchterlich erschrecken, wenn mal eine handgranate der bundeswehrmacht vor dem kirchengebäude rumliegt [archivversjon].

Habt ihr euren Jesus nicht gelesen, ihr nach lüge und scheiße stinkenden Judas-nachfolger aus der hölle und für die hölle? Man erntet, was man sät! ⛪

Security des tages

Der vatikan hat ja einen „smarten“ rosenkranz mit „smart“ verkauft, für die ganzen leute, die es nicht mehr hinbekommen, ohne „smart“ zu beten. Offenbar wurde im vatikan zu wenig über das hokuspokus-kränzchen gebetet und zu sparsam mit dem weihwasser umgegangen: Es hatte eine sicherheitslücke und konnte gepwnt werden. :mrgreen:

Rechtsstreit des tages

Wann und wie viel Weihrauch dürfen Privatpersonen wo verbrennen? Um diese Frage ging es vor dem Erdinger Amtsgericht infolge eines Nachbarschaftsstreits. Was wiegt an dieser Stelle mehr: Geruchsbelästigung oder Religionsfreiheit?

[Archivversjon]

Aber keine sorge, diese netten, umgänglichen nachbarn aus katolistan haben sich auch darüber gezankt, dass ein holzkohlegrill nun mal nach holzkohlegrill riecht, wenn man da holzkohle reinmacht, anzündet und drüber grillt — und waren leider nicht zivilisiert genug, sich ohne anfallende gerichtskosten zu einigen.

Smartding des tages

Tja, wenn die dinge smarter als ihre nutzer sind…

Mit einem elektronischen Rosenkranz will die römisch-katholische Kirche junge Menschen für diese traditionelle Gebetsform interessieren. „Click To Pray eRosary“ heißt das Smart-Armband in Form einer Perlenkette mit Kreuz, das laut Kathpress in Verbindung mit einer App am Dienstag im Vatikan vorgestellt wurde

Nein, das ist nicht monty python. Aber die sollten vielleicht einen werbespott dafür machen: „Beten kann jeder. Sogar, wenn man zu doof zum zählen ist“. :mrgreen:

Die ungläubigen gläubigen

Christliche Jugendliche in Deutschland glauben immer weniger an Gott

[Archivversjon]

Ich finde das ja faszinierend, wie man im katolischen publikazjonen ganz offen davon ausgeht, dass jemand, der nicht mehr an g’tt glaubt, immer noch kristlich sein kann. Als ob die selbst genau wüssten, wie faul ihr fauler zauber ist. :mrgreen:

Kinderfickersekte des tages

Wenn der pädophile Priester Bernard Preynat, der bis in die frühen neunziger Jahre hinein etliche kleine Jungen sexuell missbraucht hat, seine Taten bei der Konfrontation mit einem mittlerweile erwachsenen Opfer so kommentiert: „Ich musste all die Jahre damit umgehen.“ Oder so: „Ich habe sehr gelitten darunter.“ Oder so: „Es waren andere Zeiten.“ Auf eine Entschuldigung wartet man vergebens. Dann fordert die anwesende Psychologin Täter und Opfer auf, sich an den Händen zu nehmen und mit ihr das Vaterunser zu beten. Es ist fürchterlich. Am schlimmsten jedoch ist es zu wissen, dass François Ozon als Regisseur und Drehbuchautor weite Teile der Dialoge und Briefe in „Gelobt sei Gott“ aus Originaldokumenten übernommen hat

Die wichtigste frucht dieses hl. geistes bei den scheißkatolen scheint es zu sein, dass man kalt, verlogen, gewalttätig und menschenverachtend wird. Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Übrigens: der beste tag für einen kirchenaustritt ist heute. Am besten genau jetzt, wenn es geht. Glaub mir, krist: weder die katolen noch die evangelen können dich mit ihrem hokuspokus gegen den tod oder gegen die hölle impfen, und sie tun mit den ganzen zaster aus der kirchensteuer auch nix gutes.

Jesus war „arier“…

…nachdem die braunen ev.-luth. scheißkristen ihn ein bisschen „entjudet“ haben:

200.000 gedruckte Exemplare einer „entjudeten“ Ausgabe des Neuen Testaments, ein Katechismus mit Jesus als „Arier“ und eine Gesangbuch-Ausgabe, in der Worte wie Jerusalem oder Zion getilgt und hebräische Formeln wie Amen oder Halleluja durchgängig durch „Das walte Gott“ oder „Lobe den Herrn“ ersetzt sind. Das von elf evangelischen Landeskirchen am 6. Mai 1939 auf der Wartburg gegründete „Entjudungsinstitut“ setzte mit seinen Publikationen eindeutig auf Breitenwirkung

So genau wussten die großlügner unter scheißkristen von der ev.-luth. scheißkirche schon vor achtzig jahren, dass dieser G’tt und dieser Jesus sich überhaupt nicht drum kümmern, wenn irgendwelche propagandalügen erzählt werden.

Wartet mal ab. Noch zwei, drei jahrzehnte moderner feministischer teologie, und jesus war zwar nicht mehr blau und blondäugig, aber war dafür entweder eine frau oder trans — ein paar texte, lieder und liturgien sind schnell umgeschrieben, und bibelübersetzungen müssen ja sowieso immer wieder mal modernisiert werden, damit man die antiken texte aus einer zeitlich und kulturell sehr fernen welt noch verstehen kann. Ach egal, den schmöker liest eh keiner mehr! Jedenfalls keiner, der dann auch noch in der ev.-luth. scheißkirche bleibt oder auch nur krist bleibt. Nichts kuriert so gründlich und tief vom kristentum und seinen diversen hirnficks wie ein ausführliches und gründliches lesen der bibel. Deshalb erzählen euch die scheißlügenpfaffen ja auch alles mögliche andere. Es reicht, wenn man die am bibellesen interessierten leute mit gewohnter metodik ans rosinenpicken gewöhnt, wie dies schon seit jahrhunderten von den scheißkirchen praktiziert wird, dann braucht man auch nicht vorsätzlich sinnentstellend zu übelsetzen.

Teologie des tages

Theologin sieht zu starke Betonung des Mannseins von Jesus
Jesus hätte auch eine Frau sein können

[…] Allerdings sei es angesichts der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen vor rund 2.000 Jahren von Gott klug gewesen, als Mann Mensch zu werden

Gut, dass die gesellschaftlichen rahmenbedingungen es für G’tt nicht noch klüger gemacht haben, als rind zu kommen, denn sonst würden sich die gläubigen alle jeden sonntag vor einer gewaltigen dönertasche verneigen. 🥙

Papst des tages

Beihilfe zum Suizid zu leisten oder den Tod von Patienten direkt herbeizuführen, seien „voreilige Wege“, so der Papst. Die Entscheidung, dem eigenen Leben ein Ende zu setzen, sei nicht unbedingt Ausdruck des freien Willens; vielmehr könnten auch ein „Aussortieren von Kranken“ oder falsches Mitleid eine Rolle spielen

Ja, das glaube ich dem oberkatolen aufs wort, das seine scheißkirche frei ist von „falschem mitleid“ und selbstverständlich auch von echtem. Müsst ihr verstehen, ihr habt von gott gegebene willensfreiheit und werdet dafür in der hölle (oder falls getauft: im fegefeuer) brennen, aber wenn ihr eurem ausweglosem elend ein ende setzen wollt, dann ist das kein ausdruck dieses freien willens. Da wünsche ich allen anhängern der scheißkatolischen scheißkirche viel spaß beim elendigen verrecken! Fühlt euch einfach wie der heiland am kruzi, nur nicht so fix! :mrgreen:

Rechtsfreier raum des tages

Die verbrecher arbeiten weiterhin mit den arbeitgebern der staatsanvergewaltschaften und polizeien an der aufklärung ihrer verbrechen, oder so ähnlich.

Vielleicht sollte man die verbrechen von VW genau so behandeln wie die verbrechen der kristlichen scheißkirchen: durch… ähm… eine art selbstverfolgung von straftaten durch die straftäter. Da haben die staatsanwaltschaften dann auch gleich noch viel mehr kapazitäten frei, um schwarzfahrer, hartz-IV-brötchendiebe und haschischraucher in die gefängnisse einzusperren.

Kreative suchtbekämpfung des tages

Im Kampf gegen Alkoholismus hat ein Priester in Russland zu einer ungewöhnlichen Methode gegriffen. Er kippte 70 Liter Weihwasser aus einem Kleinflugzeug. Das soll betroffenen Bewohnern helfen, nüchtern zu werden

Mein tipp an den priester im sprenkel-sprenkel-hokuspokus-modus: er sollte vielleicht mal öfter von dem weihwasser trinken, damit sein eigener religjöser rausch mal aufhört.

Die gute nachricht des tages

In dem am Donnerstag in Hamburg vorgestellten „Freizeit-Monitor 2019“ der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen gaben 14 Prozent der Befragten an, wenigstens einmal im Monat einen Gottesdienst oder eine Kirche zu besuchen. 2007 hatte der Wert noch bei 21 Prozent gelegen, 2014 bei 15 Prozent

Der pfäffische hokuspokus der scheißkirchen hat in seinem glaubwürdigkeitsverlauf über die zeit genau den gleichen trend wie die stinkenden gerechtigkeitslügen der scheiß-SPD, und zwar aus genau dem gleichen grund: weil es stinkende, satanische lügen von betrügern, blendern und gewalttätern sind, mit denen kaschiert werden soll, dass immer und immer und immer wieder das genaue gegenteil davon getan wird. Und bei beiden, der scheiß-SPD und den scheißkirchen, ist noch raum nach unten, weil die leute, die trotz immer beschissenerer lebensumstände noch auf die lügen reinfallen, in den nächsten zwanzig jahren einfach wegsterben. Halleluja! 📉

G’tt ist gerecht! Die, die noch an die scheißkirchen glauben und sie weiter mit geld mästen, kriegen jetzt oft ihre „altenpflege“ in kirchlichen pflegeheimen voller unterbezahlter (und gern auch mal völlig unbezahlter) leute. Viel spaß mit dem dekubitus! Ist schon so eine art vorgeschmack auf das paradies, das die scheißkirchen euch versprochen haben! ⛪

Ich finde es ja immer wieder faszinierend…

Ich finde es ja immer wieder faszinierend, dass die systematischen verbrechen der kristlichen scheißkirchen von den kristlichen scheißkirchen selbst untersucht werden und nicht einfach mal von polizei und staatsanvergewaltschaft. Und die ganze scheißjornallje in bananistan schreibt dann darüber, als sei das der normalste vorgang der welt und nicht etwa ein für die kristlichen scheißkirchen vorsätzlich aufrechterhaltener rechtsfreier raum, der täter schützt und ihre opfer noch einmal von staatlicher seite her verhöhnt. Vielleicht sollte man diese tolle kosten- und personalsparende metode einfach auf alle straftaten in der BRD ausdehnen. Da sieht dann schon nach einem jahr die ganze kriminalstatistik viel erfreulicher aus, wenn die ganzen kriminellen sich einfach selbst verfolgen und nicht mehr tatü tata die polizei. 😈

Aber hauptsache, das internetz wird nicht zum „rechtsfreien raum“, sondern schön chinesisch durchzensiert und wegradiert, nieder mit dem häjhtspietsch und den fäjhknjuhs!!!elf!!1! 🤮

Kristlicher missjonsversuch des tages (röm.-kath.)

Ja, ist schon ein paar tage alt, aber ich sehe es erst jetzt. Diese webseit gehört nicht gerade in meine tageskost. Ich habe einen empfindlichen magen. 🤮

Der Klimawandel – sei er menschengemacht oder nicht – und Gott haben eines gemeinsam, zumindest aus Sicht derer, die offen und bereit zur Erkenntnis sind: Man kann beides leugnen, sie sind trotzdem da!

Hl. Greta! Schutzpatrone der instrumentalisierer. Sancto subito!

Mit verlaub, unwürden: an den klimawandel glaube ich eher, als dass ich ihnen ihren blutsaufenden und seelenstampfenden kinderficker-, folter- und mördergott abkaufe, sie teufelsbrut. Sowas lebt, und Jesus musste sterben!