Vor 55 jahren…

Gestern vor 55 jahren hat die hl. röm.-kath. scheißkirche ihren mitgliedern erlaubt, dass sie jedes buch lesen dürfen, das sie lesen möchten, ohne aus der kirche rausgeschmissen zu werden, was für einen menschen mit kirchlichem arbeitsplatz einer wirtschaftlichen vernichtung gleichkam. Ja, das ist mal gerade ein halbes jahrhundert her. Denkt dran, wenn euch scheißkatolen einen von „freiheit“ erzählen — auch scheißkatolen in der organisazjonsform einer partei wie der „CDU“ oder der „CSU“. Damit ihr wisst, was sie mit „freiheit“ meinen. Die älteste diktatur europas ist der vatikan.

Kristentum des tages

Katolizismus heißt, dass man unter maximalen kwalen langsam verrecken soll. Denn genau das entspricht der „kristlichen auffassung der unantastbarkeit des lebens von anfang bis ende“, die übrigens kein problem damit hat, dass die scheißpfaffen panzer und gewehre segnen und mit zauberwasser besprenkeln, damit sie besser totmachen. Seht bloß zu, dass weder ihr selbst noch jemand, den ihr gern habt, jemals in einem kristliches altersgetto landet!

Corona-kristentum des tages

Die orthodox-protestantischen Kirchen in Urk und Krimpen aan den Ijssel hatten am Sonntagmorgen trotz der strengen Corona-Regeln und öffentlicher Kritik die Türen für Hunderte Besucher geöffnet. Gottesdienste fanden ohne Einhaltung von Schutzmaßnahmen statt. Journalisten, die darüber berichteten, wurden vor den Kirchen angegriffen […] In Krimpen an den Ijssel bei Rotterdam hatte ein 43-jähriger Mann nach Angaben von Augenzeugen einen TV-Reporter getreten und geschlagen. Der Mann war wenig später aus dem Gottesdienst geholt und dann festgenommen worden, wie die Polizei mitteilte. In Urk im Nordosten von Amsterdam fuhr ein Mann mit einem Auto absichtlich einen TV-Kameramann an. Zuvor waren dort auch Reporter von Kirchenbesuchern getreten worden, wie auf TV-Bildern zu sehen ist

In israel ist ja — weil dort einfach geimpft wird — inzwischen fast wieder normalität eingekehrt, wenn auch noch mit mund-nasen-wärmtuch. Von daher dürfen wir gespannt sein, ob die pfaffen der kristlichen friedensreligjon unter friedefürst jesus kristus sich dieses jahr wieder schön zu ostern in der grabeskirche gegenseitig beulen in die fresse hauen. Oder, wie es Jesus aus nazaret zu sagen pflegte: „an ihren früchten sollt ihr sie erkennen“. 😇️

Die einzigen früchte des hl. geistes der scheißkristen sind barbarei, dummheit und gewalt.

Margot Käßmann des tages

„Für viele Menschen ist auch Gottesdienst ein Lebensmittel“, schrieb die 62-Jährige in ihrer regelmäßigen Kolumne für „Bild am Sonntag“. „Es geht gerade in diesen Zeiten um Trost, Ermutigung und die Erfahrung: Ich bin nicht allein“, argumentierte die ehemalige hannoversche Landesbischöfin und Ex-Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Frau Käßmann, sie privilegierte, lästerliche dummfotze!

Eigentlich müsste ihnen ja selbst auffallen, dass die bildzeitung und irgendwas mit ihrem mörderischen ev.-luth. scheißgott, an den sie vermutlich schon längst selbst nicht mehr glauben, gar nicht zusammenpasst. So dumm, dass sie das nicht bemerken, können sie gar nicht sein. Die bildzeitung ist ein gnadenloses, menschenverachtendes lügenblatt, das vom rufmord und vom ständigen appell an die primitivsten psychischen mechanismen und verachtenswertesten affekte lebt. Wenn sie mir das nicht glauben, sie lästerliche dummfotze, dann lesen sie einfach mal eine woche lang die scheißbildzeitung. Und dann, wenn sie überhaupt noch etwas merken, schämen sie sich und tun sie buße, sie lästerliche dummfotze! Sie glauben, dass sie kraft säuglingsbesprenkelung gegen die flammen der hölle geimpft sind, aber setzen mit ihrem stinkenden scheißmaul die welt im flammen. Was meinen sie wohl, was ihr scheißgott dazu sagen würde?!

Aber vergessen wir das mal. Für mich sind übrigens lesungen und konzerte ein lebensmittel. Ich lebe davon. Im wahrsten sinne des wortes. Und viele menschen, die ich kenne, auch. Und ich klage nicht jeden scheißtag in irgendwelche mikrofone oder auch nur in dieses rotzige blögchen hinein, wie sehr mir das alles gerade fehlt und dass wir deshalb unbedingt überall coronapartys brauchen. Obwohl mir manchmal danach zumute ist. Und ich kann nicht einmal zu ihren ev.-luth. scheißgott beten. Und wissen sie, warum nicht? Weil ihr ev.-luth. scheißfoltergott mein scheißfeind ist. Und sein kirchenpersonal ist keinen deut besser, sondern findet das alles total geil.

Also hören sie mal auf, sie lästerliche dummfotze, ihre lästerlichen krokodilstränen ausgerechnet in die scheißbildzeitung zu flennen und noch mehr corona einzufordern. Nicht nur, dass sich auf diesem papier jedes ihrer heuchlerisch-verlogenen und dummen scheißtränchen wundersamerweise in blut verwandelt, ihre beschissenen, herzenfressenden scheißworte sind auch unendlich dumm und gefährlich, sie lästerliche dummfotze.

Entschuldigen sie bitte meinen tonfall! Er ist nur ein spiegelbild ihrer verachtung meiner intelligenz und ihrer allgemeinen menschen- und lebensverachtung.

Sowas lebt, und Jesus musste sterben! 🤮️

Neues aus der hl. röm.-kath. kinderfickersekte

In einer von Heße unterzeichneten, handschriftlichen Notiz seiner Sekretärin heißt es, dass der Beschuldigte alles erzählt habe. Und weiter: „Es wird von uns kein Protokoll hierüber gefertigt, da dieses beschlagnahmefähig wäre. Es bestehen lediglich eigene handschriftliche Notizen, die notfalls vernichtet werden können.“ Heße kann sich nicht erinnern, sein Einverständnis zu einem solchen Vorgehen gegeben zu haben. Wie seine Unterschrift unter die Notiz gelangt sei, könne er sich nicht erklären, sagte er den Gutachtern. Möglicherweise sei an jenem Tag viel zu tun gewesen. Die Notiz habe seine Sekretärin nach einem Telefonat mit der Justiziarin des Erzbistums verfasst

[Archivversjon gegen das „recht auf vergessen im internetz“, das solche typen schützt]

Wir kennen das ja alle, das auf einmal wie durch ein wunder unsere unterschriften auf irgendwelchen zetteln erscheinen, in denen es um schwere kriminalität geht. Übrigens: im kristentumsstaat BRD hat die staatsanwaltschaft das verfahren einfach eingestellt, den rest erledigte die vertuschung innerhalb der organisiert kriminellen kinderfickersekte.

Der beste tag für einen kirchenaustritt ist übrigens heute. Oder genauer gesagt: gestern wäre ein noch besserer tag gewesen. Jesus war auch nicht katolisch.

Ev.-luth. scheißkirche des tages

Ein fiepser der evangelischen kirche berlin-brandenburg-schlesische oberlausitz mit einem wunderhübschen bibelzitat:

Text des fiespers: Wenn meine Zweifel zu groß werden oder mein Vertrauen zu klein, dann helfen mir die konkreten Glaubenserfahrungen anderer Menschen. -- Text: Julia Daser -- Foto: Greg Rosenke, Unsplash -- #Tageslosung #Geschlechtergerechtigkeit -- Dazu ein foto mit dem durchgegenderten text: Sie*Er*Xier schrie: G*tt hilf! G*tt hörte und half heraus aus allen Problemen. Psalm 34:7

Das wird wohl mal wieder zeit für eine neue bibelübersetzung bei den evangelen. Eine, die dem volk so richtig aufs maul schaut und versucht, sich möglichst klar und verständlich auszudrücken… moment mal, haben die evangelen nicht erst so mit richtig tamtam ihr lutherjahr gefeiert? 🤦‍♂️️

Selig die armen an gehirn, denn sie bemerken ihre eigene blödheit nicht. Halleluja!

via hirnfick 2.0

Empfanget das sakrament der durchseuchung! Halleluja!

Die katholischen deutschen Bischöfe kündigten an, trotz der Beschlüsse an Ostern nicht auf Präsenzgottesdienste verzichten zu wollen […] Auch die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) zeigt sich befremdet vom beschlossenen Oster-Lockdown. „Der Beschluss des Corona-Gipfels hat uns sehr überrascht, zumal davon das wichtigste Fest der Christen betroffen wäre“

[Archivversjon]

Nichtswürden Woelki, sie kaputtes, kriminelles arschloch!

Fünf Tage nach der Vorstellung des Gutachtens zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Erzbistum Köln hat Kardinal Woelki zwar persönliche Fehler eingeräumt. Einen Rücktritt lehnte er jedoch ab. Stattdessen bot er den Opfern ein Gespräch an

[Archivversjon]

Herr Woelki, nichtswürden! Ich bin gern bereit, das gespräch zwischen ihnen und ihren opfern zu moderieren. Ich stelle mir das folgendermaßen vor: ich leihe mir auf ihre kosten (sie werden ja mit dank des hitlerschen reichskonkordates aus bundesmitteln gut besoldet) einen kleinen bagger, grabe damit eine nicht allzutiefe grube aus, und da legen sie sich dann rein. Ihre füße und ihre fummelfreudigen hände sowie ihr kopf befinden sich auf bodenniewoh, ich will sie ja nicht umbringen. Das loch mit dem gierigen rest von ihnen drinnen wird mit schnellbindendem beton verfüllt, bis schließlich nur noch hände, füße und ihre lästerliche, kinderpimmellutschende hackfresse rausgucken. Dann lege ich da ein paar werkzeuge hin, so dünne bohrer, hämmer, zangen, und schon kann das gespräch losgehen. Und jedesmal, wenn sie einem ihrer opfer — für dessen lebenslange traumatisierung durch organisiert kriminelle verbrechen, für deren vertuschung sind aktiv verantwortlich sind — mit einem ihrer pfäffisch-verlogenen scheißsprechbläschen voller krokodilstränen, gespielter einsicht und billigem trost kommen, wird eines der werkzeuge benutzt, bis sie endlich wieder demut lernen, sie stinkendes, kriminelles, kinderherzenfressendes riesenarschloch. Und zum einstieg für ihr „ja, ich habe gesündigt, aber das bedeutet für mich persönlich nichts“ gibts erstmal als startkapital eine feine bohrung durch den daumennagel… ich hoffe, dass es einigen ihrer opfer etwas besser geht, wenn sie wenigstens mal so etwas wie gerechtigkeit sehen.

Das ist doch fast schon eine eine jahrhundertelang bewährte katolische „gesprächsführung“, sie können also gar nix dagegen haben. Den malleus maleficarum ihres sauberen teufelsbrüderchens Heinrich Kramer mit seinem gehobenen, schwurbelgrammatisch dargebrachten pfaffenlatein, in dem die übelsten grausamkeiten gegenüber völlig unschuldigen menschen so konsekwent eingefordert wurden, dass es sogar der spanischen inkwisizjon zu böse wurde, haben sie ja sicherlich selbst einmal gelesen. Sie wissen also, wovon ich spreche, sie stinkendes, g’ttloses arschloch.

So was lebt, und Jesus musste sterben!

Ach, genug abgefreislert. 👿️

Kinderfickersekte des tages

Die Untersuchungen des Gutachters stützen sich auf die von der Kirche zur Verfügung gestellten Akten, die allerdings desaströs geführt worden sind. „Erhebliche Mängel“ bei der Aktenordnung und Aktenführung hat der Gutachter festgestellt. Die Akten sind lückenhaft, sie sind unvollständig. Warum? Warum wohl? Im Jahr 2010 findet sich dazu ein Aktenvermerk wie folgt: „Es wird von uns aus kein Protokoll hierüber gefertigt, da dies beschlagnahmefähig wäre.“

[Archivversjon]

Das wird noch „besser“ — aber jetzt bitte die speitüte bereithalten:

„Sein letztes Lebensjahrzehnt stand unter einer dunklen Wolke, unter der viele mit ihm gelitten haben. Kardinal Groër war es beschieden, wie Simon von Cyrene (Anm.: das ist der Mann, der Jesus das Kreuz tragen half) dem Herrn auf dem Kreuzweg zu folgen. Er war ganz eingetaucht in das bittere Leiden Jesu.“ […] „Die Geschehnisse in seiner letzten Zeit als Erzbischof von Wien“, so sagte Meisner und gemeint war die Aufdeckung der sexuellen Straftaten, hätten Groër „tief verwundet, ja stigmatisiert.“ Meisner vergleicht die ‚Verwundung‘ des Kinderschänders Groër mit den Stigmata, mit den Wundmalen Jesu

Solche satanischen riesenarschlöcher im priesterfummel leben, und Jesus musste sterben! 🤮️

So schade, dass die kinder in der BRD immer nur durch internetzzensur und totalüberwachung der gesamten bevölkerung geschützt werden, aber niemals durch strafverfolgung der hl. röm.-kath. organisierten kriminalität zum sexuellen kindesmissbrauch.

Kurz zum katolizismus

Ich finde es völlig folgerichtig, dass die hl. röm.-kath. kinderfickersekte keine homosexuellen menschen segnen will, weil das ja ein höchst unheiliger und lästerlicher segen auf eine sünde wäre. Man stelle dieser sündenvermeidung den hl. röm.-kath. scheißpriester gegenüber, der als BRD-militärgeistlicher hokus pokus die waffen segnet, damit sie auch besser treffen, weihwasser auf bomben und panzer sprenkelt und den betrieb der scheißbundeswehrmacht „seelsorgerisch“ mit aufrechterhält. Dann wird klar, was für ein mörderischer, blutbesoffener, kalter, menschenverachtender scheißverein diese hl. röm.-kath. kinderfickersekte ist. Und es wird klar, warum die BRD diese kinderherzenfressende scheißsekte immer noch erheblich mitfinanziert (zum beispiel werden die obermotze staatlich besoldet, nicht kirchlich) und die kirchensteuer für diesen laden einsammelt.

Der beste tag für einen kirchenaustritt ist heute. Nein, eigentlich schon gestern. Und das reichskonkordat muss weg!

Neues von der kinderfickerfront

Katholische Kirche
Vatikan verbietet Segnung homosexueller Paare

Der Vatikan hat die in Deutschland geforderte Einführung von Segnungsfeiern für homosexuelle Paare untersagt. Die Glaubenskongregation betonte in Rom, es sei nicht erlaubt, Partnerschaften einen Segen zu erteilen, die eine sexuelle Praxis außerhalb der Ehe einschlössen

[Archivversjon]

Na, so lange der vati-kann und die organisierte kriminalität der hl. röm.-kath. kirche keine probleme damit hat, dass kinderficker feierlich zu priestern geweiht werden und ihrer gemeinde als „zweiter kristus“ die sakramente spenden, ist ja alles weiterhin in bester röm.-kath. markenbutter! Die gemeinde ist ja die braut kristi… 🤮️

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Katolizismus des tages

Die katolischen menschenhirten so zu ihren schäfchen: lasst euch nicht gegen corona impfen, denn im impfstoff ist abtreibung drin.

Tja, dann probierts halt mit weihwasser und flehentlichen gebeten zur hl. jungfrau, liebe katoliken! Ihr geht ja eh alle ins hl. röm.-kath. wolkenkuckucksheim, denn die impfung gegen die hölle habt ihr ja alle mit der säuglingsbespenkelung empfangen. Dann gehts halt noch schneller! Also freut euch!

Scheißkristen mal wieder

Scheißkristen mal wieder, leute, die glauben (oder zumindest erzählen, ohne mit einem beherzten freitod voranzugehen), dass das leben erst nach dem verrecken losgeht. Solchen lebensfeindlichen arschlöchern fällt es leicht, eine scheißseuche als segen ihres mörder- und gewaltgottes darzustellen. Mögen sie allesamt bald bei ihrem gott sein! Möge die welt so schnell wie möglich von ihrem mörderischen, gewalttätigen, neurotischen, bis heute würgsamen wahnsinn erlöst werden!

Kristentum des tages

Ubi caritas et expilatio, miseria ibi est.

Der beste tag für einen austritt aus den kristlichen scheißkirchen ist übrigens heute. Und wenn man von diesen arschlöcher ausgebeutet wird — sehr häufig in form eines ehrenamtes, für das es überhaupt nix gibt, außer vielleicht mal den applaus des bummstages — dann ist der beste tag für eine kündigung heute. Dieser Jesus aus nazaret, den die kristen immer als sympatieträger für ihre satanischen sonntagslügen rausholen, war übrigens auch kein krist.

Endlich! Internet im mittelalter angekommen!

Die Ordenshochschule der Legionäre Christi in Rom bietet erstmals ein Online-Seminar über Exorzismus an. Das Webinar richtet sich nicht nur an Priester, sondern auch an Laien. Die Zoom-Veranstaltung ist auf Italienisch und wird simultan ins Englische übersetzt

Vielleicht sollten die gleich praktische übungen machen und den dämon des sexuellen kindesmissbrauchs aus ihrer eigenen scheißkirche austreiben!

Religjon des tages

Auf Zypern ist ein hitziger Streit um den von Kritikern als satanistisch eingestuften Beitrag zum Eurovision Song Contest (ESC) entbrannt. Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender CyBC alarmierte am Freitag die Polizei, nachdem ein anonymer Anrufer damit gedroht hatte, aus Protest gegen den Song „El Diablo“ (Der Teufel) das Gebäude abzufackeln, wie die Nachrichtenagentur Cyprus News Agency berichtete. Ein Religionslehrerverband forderte den Sender auf, den ESC-Beitrag zurückzuziehen

Immer wieder schön, wie das kristentum seine ihm innewohnende toleranz zeigt. Dann wird halt wegen so einer nichtigkeit wie einer scheißschnulze für den eurovision song contest mit einem brandanschlag gedroht…

Als der deibel mal etwas wirklich böses tun wollte, hat er die religjon erfunden.

Das einzige…

Das einzige, was die hl. röm.-kath. kinderfickersekte noch interessiert, ist, wenn ihre schäfchen und damit das ganze schöne geld aus der kirchensteuer vor ihnen weglaufen. Auf menschliche stimmen hören die nicht, und schon gar nicht, wenn diese liebe und gerechtigkeit einfordern. Aber bei massenhaften kirchenaustritten wird es ein bisschen gefährlich für die organisierte kriminalität zum systematischen sexuellen kindesmissbrauch. Am ende müssen die vielleicht sogar noch ihren zusammengeraubten landbesitz verkaufen, um weiterprotzen zu können.

In diesem sinne: lauft weg, liebe schäfchen, lauft so schnell ihr könnt! 🐑️

Dieser Jesus aus nazaret, den die kristlichen scheißkirchen immer als sympatieträger und erlöser hinstellen, ohne auch nur auf ein einziges wort von ihm zu achten, der war auch kein krist und schon gar kein katolik, sondern jude — wurde also jahrhundertelang in kristlichem schriftgut und an den kristlichen kirchen ganz offen und unverhohlen als schwein dargestellt. Der beste tag für einen austritt aus den kristlichen scheißkirchen ist heute! Nur gestern wäre ein noch besserer tag gewesen.