Kreative suchtbekämpfung des tages

Im Kampf gegen Alkoholismus hat ein Priester in Russland zu einer ungewöhnlichen Methode gegriffen. Er kippte 70 Liter Weihwasser aus einem Kleinflugzeug. Das soll betroffenen Bewohnern helfen, nüchtern zu werden

Mein tipp an den priester im sprenkel-sprenkel-hokuspokus-modus: er sollte vielleicht mal öfter von dem weihwasser trinken, damit sein eigener religjöser rausch mal aufhört.

Die gute nachricht des tages

In dem am Donnerstag in Hamburg vorgestellten „Freizeit-Monitor 2019“ der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen gaben 14 Prozent der Befragten an, wenigstens einmal im Monat einen Gottesdienst oder eine Kirche zu besuchen. 2007 hatte der Wert noch bei 21 Prozent gelegen, 2014 bei 15 Prozent

Der pfäffische hokuspokus der scheißkirchen hat in seinem glaubwürdigkeitsverlauf über die zeit genau den gleichen trend wie die stinkenden gerechtigkeitslügen der scheiß-SPD, und zwar aus genau dem gleichen grund: weil es stinkende, satanische lügen von betrügern, blendern und gewalttätern sind, mit denen kaschiert werden soll, dass immer und immer und immer wieder das genaue gegenteil davon getan wird. Und bei beiden, der scheiß-SPD und den scheißkirchen, ist noch raum nach unten, weil die leute, die trotz immer beschissenerer lebensumstände noch auf die lügen reinfallen, in den nächsten zwanzig jahren einfach wegsterben. Halleluja! 📉

G’tt ist gerecht! Die, die noch an die scheißkirchen glauben und sie weiter mit geld mästen, kriegen jetzt oft ihre „altenpflege“ in kirchlichen pflegeheimen voller unterbezahlter (und gern auch mal völlig unbezahlter) leute. Viel spaß mit dem dekubitus! Ist schon so eine art vorgeschmack auf das paradies, das die scheißkirchen euch versprochen haben! ⛪

Ich finde es ja immer wieder faszinierend…

Ich finde es ja immer wieder faszinierend, dass die systematischen verbrechen der kristlichen scheißkirchen von den kristlichen scheißkirchen selbst untersucht werden und nicht einfach mal von polizei und staatsanvergewaltschaft. Und die ganze scheißjornallje in bananistan schreibt dann darüber, als sei das der normalste vorgang der welt und nicht etwa ein für die kristlichen scheißkirchen vorsätzlich aufrechterhaltener rechtsfreier raum, der täter schützt und ihre opfer noch einmal von staatlicher seite her verhöhnt. Vielleicht sollte man diese tolle kosten- und personalsparende metode einfach auf alle straftaten in der BRD ausdehnen. Da sieht dann schon nach einem jahr die ganze kriminalstatistik viel erfreulicher aus, wenn die ganzen kriminellen sich einfach selbst verfolgen und nicht mehr tatü tata die polizei. 😈

Aber hauptsache, das internetz wird nicht zum „rechtsfreien raum“, sondern schön chinesisch durchzensiert und wegradiert, nieder mit dem häjhtspietsch und den fäjhknjuhs!!!elf!!1! 🤮

Kristlicher missjonsversuch des tages (röm.-kath.)

Ja, ist schon ein paar tage alt, aber ich sehe es erst jetzt. Diese webseit gehört nicht gerade in meine tageskost. Ich habe einen empfindlichen magen. 🤮

Der Klimawandel – sei er menschengemacht oder nicht – und Gott haben eines gemeinsam, zumindest aus Sicht derer, die offen und bereit zur Erkenntnis sind: Man kann beides leugnen, sie sind trotzdem da!

Hl. Greta! Schutzpatrone der instrumentalisierer. Sancto subito!

Mit verlaub, unwürden: an den klimawandel glaube ich eher, als dass ich ihnen ihren blutsaufenden und seelenstampfenden kinderficker-, folter- und mördergott abkaufe, sie teufelsbrut. Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Für führer, volk und vaterland…

Seit dem gestrigen Tage steht unser deutsches Volk im Kampf für das Land seiner Väter, damit deutsches Blut zu deutschem Blut heimkehren darf. Die deutsche evangelische Kirche stand immer in treuer Verbundenheit zum Schicksal des deutschen Volkes. Zu den Waffen aus Stahl hat sie unüberwindliche Kräfte aus dem Wort Gottes gereicht: die Zuversicht des Glaubens, dass unser Volk und jeder einzelne in Gottes Hand steht, und die Kraft des Gebetes, die uns in guten und bösen Tagen stark macht

Gut, dass das mit den unüberwindlichen zauberkräften auf dem kruppstahl nicht funkzjoniert hat… obwohl, na ja, es gäbe heute ein geeintes europa bis an den ural. Aber was für eines! Das wäre zwar auch fast so „demokratisch“ wie die brüsseler kryptokratie mit ihrem durch p’litische kungelei eingesetzten hochkorrupten hochkommissariat und ihrem erbärmlichen teaterparlament ohne inizjativrechte, aber dafür von einer absurden, parawissenschaftlichen rasselehre geprägt, auf deren grundlage menschenzüchtungen und morde durchgeführt würden. Nee, das ist gruselig. Brüssel ist schon gruselig… 😦

Aber das die kristlichen scheißkirchen dem staat bis zum kopfanschlag im arsch rumkriechen und jedes staatsverbrechen mittragen, ist nix neues. Die kriegen ja auch genug geld dafür zugesteckt. Und privilegen, damit sie auch mal straflos ein paar menschen kwälen, foltern, zerbrechen und ausbeuten können. Im zweifelsfall auch in kooperazjon mit dem scheißstaat, dem sie dienen, und ohne, dass sich jemals ein polizist oder richter darum kümmert. Ist ja eine geile sache! Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Kristliches menschenbild des tages

Das so genannte kristliche menschenbild in der scheiß-CDU ist es, wenn noch gar nicht gebornene menschen unter besonderem schutz gestellt werden sollen und eine abtreibung „niemals ein bagatelldelikt“ sein sollte — eingefordert von AKK47, der kriegsministerin der BRD, unter deren amt ganz viele menschen, die ihr embryonal- und fötenstadium längst verlassen haben und deutlich mehr leidensfähigkeit mit sich tragen, systematisch dazu gedrillt werden, auf erteilten befehl hin andere ausgewaxenere menschen totzumachen. 🤮

Solche menschenverachtend heuchelnden arschlöcher leben, und Jesus musste sterben!

Kinderfickersekte des tages

Ein Mönch des Benediktinerklosters Montserrat in Katalonien hat jahrzehntelang ungehindert Minderjährige missbraucht

[Archivversjon]

Und jetzt, wo der kinderficker nach jahrzehnten des sexuellen kindesmissbrauches tot ist und wo man irgendwelche hinweise nicht mehr ignorieren und die taten vertuschen muss, kurz: wo dem guten bruder kein gefängnis mehr droht, weil er selig im kinderfickerkor im himmelreich dem gott der kinderficker ständigen lobpreis darbietet, während ihm infantile engelchen mit hingabe am penis lutschen, jetzt kann man da ruhig offen drüber sprechen und um verzeihung bitten. 🤮

Ich wünschte, der gesamte scheißjornalismus in der scheiß-BRD würde mit den vielen „einzelfällen“ in der leider viel zu staatsverbandelten hl. röm.-kath. scheißkirche genau so derb umgehen wie mit einem brüllballspieler, der lt. allmedial wiedergegebenen bericht der scheißbildzeitung fotografische darstellungen sexuellen kindesmissbrauches hatte und der dafür jetzt schon mal systematisch vor jedem gerichtsverfahren print- und glotzmedial gerufmordet wird¹. Genau die gleiche kampanje wünsche ich mir jeden verdammten tag gegen die größte organisierte scheißbande für kollektiven und organisierten sexuellen kindesmissbrauch, die hl. röm.-kath. scheißkirche. Gibts aber nicht. Daran, welche organisierte kriminaltät von den scheißjornalisten geschützt wird, könnt ihr erkennen, wessen interessen die scheißjornalisten mit aller hingabe vertreten. Die interessen der kinder, für die sie ein aufklebbares und wieder abziehbares herzchen haben, gehören jedenfalls nicht dazu. 😦

¹Ich nenne den namen absichtlich nicht.

Kristentum des tages

Die röm.-kath. sankt-edward-schule in nashville (tennessee, USA) hat die harry-potter-bücher aus der schulbücherei entfernt. Gut, kann man machen. Aber die begründung dafür will einfach nicht ins 21. jahrhundert passen:

Die Flüche und Zaubersprüche in den Büchern sind echt. Ein Leser riskiert, böse Geister herbeizuzaubern

Hat eigentlich schon einmal jemand die liturgie der hl. röm.-kath. kirche auf mögliche zaubersprüche untersucht, die böse geister herbeizaubern? Das würde große teile der blutbesoffenen kirchengeschichte erklären, auch der gegenwärtigen kirchengeschichte mit ihrem hochorganisierten sexuellen kindesmissbrauch, der systematisch vom ganzen apparat gedeckt und vertuscht wird.

Kristentum des tages

Wahlempfehlungen der Kirchen gibt es nicht mehr, aber auch mit Warnungen vor der AfD halten sie sich zurück, vor allem in Sachsen. „Das hat etwas mit einer Scheu vor der eigenen Klientel zu tun“, sagt der theologische Blogger Philipp Greifenstein

[Archivversjon]

Die ev.-luth scheißkirche hatte noch niemals in ihrer gesamten geschichte ein problem mit extremkonservativen gewaltfreunden, genau so wenig, wie sie ein problem damit hatte und hat, von menschenverachtenden zuständen zu profitieren und dabei noch selbst innerhalb ihrer eigenen instituzjonen die grobe, körper- und seelenzerschmetternde gewalt anzuwenden, die sie immer dermaßen geil findet, dass sie diese für etwas göttliches hält. Schon Martin Luther war in seiner arbeitsverherrlichung, seinem judenhass und seiner menschenverachtung eine beachtliche vorwegschattung Adolf Hitlers.

Stirb, scheißkirche, stirb! Eine auferstehung gibts diesmal nicht.

Hl. röm.-kath. kinderfickersekte des tages

Als Gründe für die kirchliche Missbrauchskrise führen die Forscher vor allem zwei Punkte an: Klerikalismus und die katholische Sexualmoral. Sie bemängeln zudem, dass sich gerade die zölibatär lebenden Priester zu wenig mit der eigenen Sexualität auseinandersetzen […] Der Kurs „Stärkung der Annahme meines Menschseins“ richtet sich explizit an Diözesan- und Ordenspriester und will ihnen dabei helfen, sich der eigenen emotionalen und sexuellen Bedürfnisse besser bewusst zu werden

Die hl. röm.-kath. scheißkirche so: hej, kinderficker, hier habt ihr einen kurs, um euch eurer sexuellen bedürfnisse besser bewusst zu werden. Und ansonsten tun wir einfach weiter alles, um euch und eure seilschaften vor jeder strafverfolgung zu schützen. Lasset die kinderlein zu uns kommen! Gut, dass heuchelei keine sünde ist…

So etwas lebt, und Jesus musste sterben! 😧

So ein jesusoberzauberer soll ja bekwem sitzen…

Im Bistum Limburg sorgen neue Dienstwägen für den Bischof und den Weihbischof für Diskussionen […] So bekamen Bischof Georg Bätzing als auch Weihbischof Thomas Löhr jeweils einen Audi A 8 mit einem Hybrid-Diesel mit stolzen 286 PS, der Grundpreis der Autos ist dabei 90.600 Euro

Wenn man lange genug am auspuff schnüffelt, riecht es schon fast wie weihrauch. :mrgreen:

Kristentum des tages

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat ihren Gemeinden jüngst in einer Studie empfohlen, über den Fortbestand des Sonntagsgottesdienstes offen zu diskutieren. Für viele sei der traditionelle Sonntagsgottesdienst – so das Ergebnis der Studie – nicht mehr attraktiv

Oh, hat da doch mal ein bisschen einundzwanzigstes jahrhundert bei den Luther-nachfolgern angeklopft und haben sie keinen bedarf mehr an den wöchentlich dargebotenen, faulen zaubereien einer spirituell seit mindestens achtzig jahren unheilbar bankrotten mord-, gewalt- und satanskirche? Das freut mich. Noch mehr freue ich mich allerdings, wenn die Leute austreten, damit diese stinkende Jesus-verkaufende scheißkirche nicht mehr so viel vom Hitler-staat eingeführte kirchensteuer einziehen lassen kann. :mrgreen:

Die gute nachricht des tages

36.000 Menschen haben im Jahr 2018 die katholische und die evangelische Kirche verlassen. Was diese Statistik für die Kirchen besonders schmerzlich macht, ist der Vergleich zu den Vorjahren. Da stagnierten die Austrittszahlen auf hohem Niveau. Nun sind sie noch einmal angestiegen, um fast 24 Prozent im Vergleich zum Jahr 2017

[Archivversjon]

Ich wünsche den unbußfertigen und wenig schuldbewussten profitören des hitlerschen reichskonkordats und betreibern von ausbeutungsbetrieben, kinderfolterknästen und organisierten kinderfickerringen auch weiterhin satans segen bei ihrem weg in die völlige bedeutungslosigkeit. Einsicht und umkehr wären vermutlich für alle beteiligten besser gewesen, aber erklärt das mal empatielosen arschlöchern, die sich tiefgebückt dienstbar für jede miese, menschenverachtende scheiße einspannen ließen und lassen!

Gruß auch an die C-parteien im fahrwasser untergehender kirchenschiffe! Der falschgoldlackierte, blutgeile scheiß-lügenkristus nach dem faschistisch-geisteskrankten teologischen entwurf eures abgottes Paulus (der name ändert sich, der farisäer bleibt) geht euch nur voraus. Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Die gute nachricht des tages

Die menschenverachtendende ev.-luth. lügen-, ausbeutungs- und kinderfolterkirche wird auch immer bedeutungsloser:

2017 besuchten in Deutschland nur noch 3,3 Prozent der Protestanten einen Gottesdienst. Innerhalb von 10 Jahren gab es einen Rückgang von 38,8 Prozent

Das könnte ein bisschen schneller gehen, aber die richtung stimmt. Wird allerhöchste zeit, dass dieser satanistischen¹ scheißsekte mal ihre immer wieder behauptete gesellschaftliche und p’litische relevanz abgesprochen wird!

¹Satan: hebr. „feind“

Kinderfickersekte des tages

Ein röm.-kath. pfaffe so: lasst uns das röm.-kath. problemchen mit dem organisierten sexuellen kindesmissbrauch und seiner systematischen vertuschung durch herrschaftsstrukturen der hl. röm.-kath. scheißkirche doch einfach auf kristlichem wege lösen, durch vergeben und danach durch möglichst schnelles vergessen [archivversjon]…

Auch weiterhin gilt: wer seine kinder lieb hat, der hält sie von den kristlichen kirchen und ihren strukturen fern.

Vollreligjot des tages

Achtung, das ist nicht der postilljon. Und es geht auch nicht um eine fundamentalistische endzeitsekte (die gar kein weihwasser kennt, weils nicht in der bibel steht), sondern um die hl. röm.-kath. kirche, für die in der BRD der staat die kirchensteuer eintreibt und die bischöfe mit allgemeinen steuermitteln besoldet:

Rubén Darío Jaramillo Montoya, Bischof von Buenaventura (Kolumbien), möchte am 14. Juli seine Stadt von einem Hubschrauber aus mit Weihwasser segnen. Dies berichtet TEKK.TV „Wir wollen ganz Buenaventura aus der Luft umrunden und Weihwasser darauf verteilen, um zu sehen, ob wir all die Dämonen austreiben, die unseren Stadt [sic!] zerstören“, erklärt der Bischof einem lokalen Radiosender. „In Buenaventura müssen wir den Teufel loswerden, um zu sehen, ob wir die Ruhe wiedererlangen können, die die Stadt durch so viele Verbrechen, Korruptionsakte und so viel Böses und Drogenhandel verloren hat“, so Montoya weiters

Viel spaß noch im kommenden mittelalter!