Lasset die kindlein zu mir kommen

Bei den weltberühmten Regensburger Domspatzen sind über Jahrzehnte insgesamt 547 Kinder Opfer von körperlicher und sexueller Gewalt geworden. Das geht aus dem Abschlussbericht zum Missbrauchsskandal bei dem katholischen Chor hervor, der sieben Jahre nach Bekanntwerden der ersten Fälle nun vorgestellt worden ist. Demnach wurden 500 Kinder Opfer körperlicher Gewalt, 67 Kinder zusätzlich auch Opfer sexueller Gewalt

Lutherjahr

Stell dir mal vor, es ist lutherjahr, die marketingtrommeln trommeln vor sich hin, immer wieder wird irgendwas mit Luther in die glotze verklappt, überall im öffentlichen blickraum müssen die wehrlosen äuglein plakate und reklame für den ganzen kindischen personenkult um einen mörderischen judenhasser, feind der verarmten menschen und freund der herrschenden und besitzenden raubritterenkel ertragen und trotzdem: keiner geht hin

Gefällt mir. Aber da ist noch raum nach unten.

(Unterdessen zahlt hier in hannover die diakonie körperbehinderten menschen, die von der arbeitsagentur zu diesen tätigkeiten unter sankzjonsandrohung verpflichtet werden, nicht einmal den gesetzlichen mindestlohn. Das ist ev.-luth. kontinuität in deutschland! Fahrt einfach in die scheißhölle rein, die ihr anderen leuten jeden tag ihres stinkenden, ausgelieferten lebens bereitet, ihr scheißkristen in euren räuberischen, ausbeuterischen scheißkirchen! Und grüßt euren wahren gott von mir: Judas Iskariot.)

Und hej, was meint ihr wohl, wer am ende für eine veranstaltung zahlt, zu der kaum jemand hingehen wollte:

Mancherorts setzt schon eine Debatte ein, wer für die Finanzlöcher am Ende aufkommen muss, die den Veranstaltern nun durch entgangene Einnahmen drohen

Kommt jetzt nach der „bankenrettung“ die „kirchenrettung“? Wenn ich eine große party gebe und es kommt keiner, so dass ich auf meinen kosten sitzenbleibe, dann bleibe ich eben auf meinen kosten sitzen; im zweifelsfall bis zum offenbarungseid. Aber diese organisierten freunde jedes p’litverbrecherischen reschiems der deutschen vergangenheit und gegenwart und diese freudigen und bezahlten mittäter jeder staatlichen willkürgewalt werden sicherlich das geld nur so zugeworfen kriegen, wenn sie solche obszönen „debatten“ mit sich selbst führen und es hinkriegen, dass irgendwelche scheißjornalisten darüber berichten, als ob es eine meldung wäre. *schwallkotz!*

Der beste moment für einen kirchenaustritt ist übrigens jetzt.

Schlagzeile des tages

Vatikan erschüttert:
Polizei stürmt schwule drogenorgie im kardinalsappartment

Tja, papst franze, so ist das eben, wenn man ein zölibat hat, das dazu führt, dass vor allem solche typen röm.-kath. priester werden, die davon ausgehen, dass sie bei einer frau nichts empfinden können. Es müsste mit dem teufel und dem hl. geist gleichzeitig zugehen, wenn man da nicht mindestens dreißig prozent schwuppen in den priesterseminaren einsammelt — nebst vielen leuten mit deutlich weniger erträglichen und völlig zu recht kriminalisierten sexuellen vorlieben. Und dann immer schön von liebe, keuschheit und dem hl. sakrament der ehe faseln… :mrgreen:

Moment, wo was das überhaupt?

Police entered an apartment at the former palace of the Congregation for the Doctrine of the Faith (or Holy Office) last month not far from the Vatican City

Aha, gleich neben der glaubenskongregazjon. Die hatte früher übrigens mal einen anderen offizjellen namen, der dann aber geändert wurde, als er nicht mehr so gut klang. Sie hieß früher „hl. inkwisizjon“.

Jessemariaundjosef, da wäxt zusammen, was zusammen gehört! :mrgreen:

Papst des tages

Beschäftigte und Unterstützer der Waffenbranche können sich laut Papst Franziskus nicht ernsthaft als christlich bezeichnen

Ich bin ja hocherfreut, dass das nach so vielen jahrhunderten endlich mal einem popen aufgefallen ist. Werden jetzt die röm.-kath. militärgeistlichen abgezogen, oder sprenkeln die weiterhin unter aufsagen der religjonstypischen zauberworte geweihtes wasser auf panzer und gewehre?

Übrigens hat der pope anlässlich dieser lustigen einlassung in seiner tasche noch eine weitere kleine ohrfeige gefunden:

Der Papst äußerte sich auch zum Versagen der „großen Mächte“, den Mord an Juden, Christen und Homosexuellen im Zweiten Weltkrieg zu stoppen. „Die großen Mächte hatten Fotos der Bahntrassen, auf denen Züge in Konzentrationslager wie Auschwitz fuhren, um Juden zu töten, genauso wie Christen, wie Roma, wie Homosexuelle“, sagte er. „Sagt mir, warum haben sie diese Bahnschienen nicht bombardiert?“

Kirchentag des tages

Kirchentag ist, wenn kriegsministerin Ursula von der Leyen die predigt zum friedensgottesdienst hält.

Wie ohnehin die Predigt/Rede von der Leyens, in der sie sich ausdrücklich hinter die Soldaten als Wahrer des Friedens stellte, mehrfach von Applaus unterbrochen wurde

*schwallkotz!*

Sowas wie diese ev.-luth. scheißkristen lebt, und Jesus musste sterben!

Lutherjahr des tages

Eine Besucherin echauffierte sich so sehr über die Luther-Statue, dass sie die Polizei rief. Diese erschien umgehend und kurze Zeit später auch der Staatsschutz. Selbiger teilte den Aktionskünstlern mit, dass mit sofortiger Wirkung ein Berlin-weites Verbot für das Aufstellen der Luther-Figur gelte und dass eine Anzeige erstellt würde, da der Anfangsverdacht der Volksverhetzung vorliege. Die auf der Rückseite des Luther-Mantels aufgeführten Forderungen aus der Feder Martin Luthers erfüllten den Tatbestand der Volksherhetzung. Martin Luther: ein polizeilich attestierter Volksverhetzer

Bwahahahaha!

Hier der polizeilich attestierte volxverhetzer dr. Martin Luther im etwas ausformulierteren originjaltext. Auch weiterhin viel spaß mit einer ev.-luth. scheißkirche, die in den tausend jahren von 1933 bis 1945 nicht gerade verboten war, sondern ganz im gegenteil. Den ev.-luth. kristen wünsche ich auch weiterhin viel spaß in ihrer vom anbeginn bis zum heutigen tag hirn- und menschenverachtenden jesussekte, deren widerliches treiben sie aktiv unterstützen.

Kirche des tages

Die Sitzplätze für die Veranstaltung mit dem früheren US-Präsidenten Barack Obama auf dem evangelischen Kirchentag waren so schnell ausgebucht wie das Konzert eines Superstars

Das ist aber kein wunder. Denn im gegensatz zu diesem dingens, um das es den kristen ja eigentlich geht — eine seit rd. zweitausend jahren erwartete wiederkunft jesu kristi in herrlichkeit — besteht beim jornalistisch hochgejazzten friedensnobelpreisträger und massenmörder Barack Obama ja eine ernstzunehmende schangse, dass der wirklich mal vorbeischaut, wenn man eine bühne hinstellt… :mrgreen:

[Dauerhaft archivierte versjon des verlinkten artikels]

Das wahre wort des tages

Papst zur EU-Politik
„Flüchtlingscamps sind Konzentrationslager“

Die naheliegende frage, in wie vielen ungenutzten räumlichkeiten und auf wie vielen grundstücken im (obszön großen) besitz der hl. röm.-kath. kirche jetzt flüchtlinge menschlicher untergebracht sind, soll bei solch markigen worten des popen natürlich aufkommen.

…und Jesus musste sterben

Der frühere kriegsherr, massendrohnenmörder, folterknastbetreiber und immer noch friedensnobelpreisträger Barack Obama kommt nach berlin zum evangelischen kirchentag [dauerhaft archivierte meldung]. Das passt zur diesjährig massierten verherrlichung des faschisten und antisemiten Dr. Martin Luther durch die ev.-luth. jesusverkaufsanstalt wie der deckel auf den topf, in dem die menschheit gekocht wird.

Angesichts dieses ereignisses könnten die werten und stets zu jedem unrecht, jeder folter und jeder menschenverachtung bereiten ev.-luth. kristen ja einfach mal zu ehren ihres obszön frömmelnden gastes einen neuen, passenderen text auf ihr f-dur-schepperndes gesangbuchslied 317 absingen:

Lobet den herren, den mächtigen führer der heere!
Feiert den gottesdienst, als ob er ein wohltäter wäre!
Kommet zuhauf! Bomben und drohnen wacht auf!
Lasset den schlachtenlärm hören!

*schwallkotz!*

Aber hej, es hätte noch schlimmer kommen können:

Nach Informationen des Evangelischen Pressedienstes wird Obama allerdings nicht beim großen Abschlussgottesdienst des Kirchentages am 28. Mai in Wittenberg predigen

Die einen würden ihre hände zu gern in unschuld waschen, und die anderen würden ihre hände zu gern in blut waschen. Da wäxt zusammen, was zusammen gehört. Eine hölle, in der man von diesem jesusblutbesoffenen, in seiner eiskalten psyche badenden geschmeiß größtmöglichen abstand hat, kann mich jedenfalls nicht abschrecken.

Papst des tages

Hat hier jemand den papst Franze für halbwegs erträglich gehalten, weil er zuweilen ein paar kalenderweisheiten von sich gibt, die nicht vollständig kopfentkernt klingen? Nun, der ist und bleibt so katolisch, dass er sogar pope geworden ist. Und genau so ist sein weltbild:

Papst Franziskus hat den Einsatz von Exorzisten als unverzichtbar bezeichnet

Wer in der neuzeit schläft, droht im mittelalter aufzuwachen.