Möge er schnell auch körperlich verrotten

Ich wünsche herrn Christopher Lauer (früherer piratenpartei-p’litiker aus dem BRD reichshauptslum, der die piratenpartei systematisch mitzerstört hat, um danach einen sicherlich gutdotierten dschobb im axel-springer-verlach zu übernehmen) viel spaß in der hartz-IV-, leistungsschutzrecht-, internetzzensur-, billiglohn- und rückschrittspartei SPD und bin hocherfreut darüber, dass wieder einmal zusammenwäxt, was schon lange zusammengehört. Möge die intellektuell schon begonnene verrottung schnell aufs körperliche übergreifen.

Dem baldigen, einer nachlassenden bedeutsamkeit und medjenpräsenz folgenden auftritt im „promi-big-brother“ oder „dschungelkämp“ im hirnfreien BRD-gossenfernsehen schaue ich mit gespannter erwartung entgegen. 😈

Leistungsschutzrechtbegrüßer des tages

Christopher Lauer. Übrigens ist der auch für das vergessen im internetz…

Lauer scheint übrigens alte Tweets zu löschen, wo er noch gegen das Leistungsschutzrecht war

…aber das gelingt ihm nicht ganz so gut.

Nein, ich bin nicht p’litikverdrossen. Aber ich bin p’litikerverdrossen, vor allem, wenn ich derartig große arschgebu… ähm… ausgeburten von intelligenz-, wähler- und damit menschenverachtung vor mir sehe. Da denke ich mir leicht, dass derartige p’litiker in ihrer schambefreiung und ihrem fundamentalzynischen opportunismus nur noch drei dinge brauchen: einen hocker, einen strick und einen tritt in den arsch — alles andere scheint zuviel.

Übrigens: anders als die den grünen nahestehenden blogger bei „netzp’litik“ durch suggestive formulierungen den eindruck erwecken, ist Christopher Lauer kein mitglied der piratenpartei mehr. Wie das erwecken eines derartigen eindruckes durch jornalisten, die den natoolivgrünen nahestehen, zu beurteilen ist, überlasse ich dem urteil jener, die es „genießen“. Man muss „netzp’litik“ übrigens nicht irgendwie unterstützen.

P’litikerverdrossenheit des tages

Ein ehemaliger vorsitzender eines großen verbandes der piratenpartei, der ausgerechnet beim leistungsschutzrecht-lobbyisten axel springer SE einen mutmaßlich gut dotierten dschobb macht. Möge ihn der blitz beim scheißen treffen!

cheqotlhchugh maHaghbe“a‘? cheDuQchugh mareghbe“a‘? cheQlHchugh manoDbe“a‘?

Psst! Wisst ihr schon, was die piratenpartei kaputtgemacht hat?

Das war die folgende ansage von Sven Regener:

Lacht nicht! Wenn solche spezjalexperten wie Sascha Lobo und Christopher Lauer das so in ihrem großen buch zur contentindustriellen leichenfledderei an der piratenpartei so schreiben, dann muss das ja stimmen — schließlich ist dieser frisurträger „die hand, die dich mit dem kampf um deine grundrechte füttert„¹:

Viel spricht dafür, dass der legendäre Radiomonolog Sven Regeners der Auslöser war

Ich wünsche den beiden auch weiterhin viel spaß bei ihren p’litischen analysen! 😀

¹Nein, das ist keine satire, das steht da wirklich über Sascha Lobo.