Freut euch aufs neue deutsch!

Kommt, die alte deutsche grammatik ist ungerecht und schlecht, es wird zeit für eine neue, ganz nach den vorstellungen der privilegierten höheren töchterchen von großer großer gerächtigkeit:

Eigentlich will Frau Pusch etwas anderes, nämlich eine total gerechte Sprache – selbstverständlich unter Einbeziehung des diversen Geschlechts. Dazu will sie die grammatikalische Geschlechtlichkeit der Sprache völlig umbauen und letztlich das generische Femininum etablieren. Aber lesen und genießen Sie selbst: „Wir hätten dann etwa Freundin (Frau), Freundis (Mann) und Freundil (divers), Plural Freundinne, Freundisse, Freundille. Wenn das Geschlecht (welches auch immer) keine Rolle spielen soll, entfällt die Endung. Beispiel: Fragen Sie Ihre Freund, Arzt oder Apotheker. Wieso Ihre und nicht Ihren? Weil es (…) nur noch ein Genus gibt: Das Femininum

Juchu! Alle probleme der ersten welt gelöst! 💃

Interwjuh des tages

Cicero: Was sagen Sie Leuten, die behaupten: „Ich habe nichts zu verbergen“?

William Binney: Dass Joseph Goebbels genau diesen Satz gesagt hat: „Wenn Sie nichts zu verbergen haben, haben Sie nichts zu befürchten.“ Und jetzt erzählen Sie mir noch, dass das nicht an 1933 erinnert.

Cicero: Herr Binney, vielen Dank für das Gespräch.

Fratzenbuch des tages

Was beim fratzenbuch sofort weggelöscht wird: Ein verweis auf einen artikel, der sich für die legalisierung der abtreibung einsetzt. Das verstößt gegen die standards vom fratzenbuch, müsst ihr verstehen. Da im fratzenbuch kann man zwar gern zur bildung von lynchmobs aufrufen, aber einen artikel mit einem foto, auf dem ein nippel sichtbar wird, geht gar nicht.

Auch weiterhin viel spaß in eurem fratzenbuch!

(Und hey, cicero, auch noch einen reklamelink für deine auf nippel- und meinungslosigkeit durchzensierte „fän-seite“ beim fratzenbuch zu machen, ist ja wohl nur noch peinlich. So viel hörigkeit und bückgeistigkeit kenne ich sonst nur von religjösen menschen. Oder von idjoten, die sich bei der hirnvergabe nicht vorgedrängelt haben. Beides diskwalifiziert dich als p’litisches magazin. Friss einfach weiter scheiße, aber erzähl mir nichts von diskussjon!)