Cocacola des tages

Coca Cola führte während des Super-Bowl-Events in den USA einen Werbespot vor, der sich mit diesem Thema beschäftigt. Internet-User beleidigen sich und die Betroffenen wissen nicht mehr weiter. Natürlich recht werbewirksam kippt ein Mitarbeiter Coca Cola über einen Server und das Glücksgefühl verbreitet sich im Internet. Plötzlich sind alle nett zu einander und leben glücklich zusammen

Zuckerwasser statt internetz, und die welt wird friedlich… eine zahnbrechende idee, die der hirnhäcker aus der reklameabteilung von cocacola da für die reklameschaltung in einem echt jetzt total wichtigen sportereignis hatte. Hauptsache, das internetzdings ist weg. Und es wird weiter hirnlos konsumiert. Könnte sich wohl kein satiriker besser ausdenken.