Bargeldabschaffung des tages

Die zweite IT-Panne in nur einem Monat hat erneut für Ärger bei Commerzbank-Kunden gesorgt. Ein Teil der Kunden bekam am Freitag nach Angaben des Instituts zeitweise an Bankautomaten kein Geld und konnte Einkäufe nicht mit der Girocard (EC-Karte) bezahlen. Der Zugang zum Online-Banking war stundenlang nur eingeschränkt möglich

Lasst euch schön weiter von scheißbänkstern (die gern für jede bezahlung eine transakzjonsgebühr nehmen würden), scheißp’litikern (die gern jeden menschen in der BRD vollumfänglich überwachen würden) und scheißjornalisten (die den scheißbänkstern und scheißp’litikern so weit in den anus gekrochen sind, dass keine füßlein mehr herausschauen) erklären, wie lästig und unpraktisch dieses bargeld zum bezahlen ist und wie unbedingt und völlig alternativlos man das deshalb mal abschaffen und durch etwas modernes, bekwemes, hippes und tolles ersetzen sollte!

Was für ein epischer programmierfehler!

Wie viele Kunden bei der Commerzbank und der Online-Tochter Comdirect betroffen waren, konnte ein Sprecher des Instituts am Dienstag in Frankfurt nicht sagen. Es handele sich um Konten mit der Ziffer 4 an der achten Stelle der IBAN-Nummer

[Archivversjon]

Was?

[…] Konten mit der Ziffer 4 an der achten Stelle der IBAN […]

Kann nicht mal bitte jemand so nett sein und die kwelltexte aus der kommschmerzbank rauslaufen lassen. Wie man so einen geilen fehler eingebaut kriegt, würde mich wirklich interessieren.

Bitte vorerst das folgende als gerücht behandeln: ein ganz anonym bleiben wollendes vöglein mit innenkenntnissen hat mir gezwitschert, dass alte commerzbank-kunden eine 4 an dieser stelle haben, und neue — auch die übernommenen kunden der aufgekauften dresdner bank — eine 8. Das würde bedeuten, dass sie bei der kommschmerzbank wohl gerade an den beiden historisch gewaxenen datenbeständen rumfummeln, diese vielleicht sogar in einer gemeinsamen datenbank unterbringen wollen. Und offenbar ist da wohl beim letzten großen spaziergang in DDL ein bisschen was vom wege abgekommen. Na, die werden eine datensicherung haben. Das wird aber stunden dauern, vielleicht sogar tage, bis alles wieder richtig läuft.

Weia, bin ich froh, dass ich gerade nicht bei der kommschmerzbank arbeite! Habt alle mal ein bisschen mehr anerkennung für die vielen administratoren übrig, die man gar nicht richtig bemerkt, so lange sie ihre arbeit gut machen, die aber still und ohne viel aufhebens und bullschitt alles mögliche am laufen halten! An einem tag wie heute werden die admins in der kommschmerzbank so viele wenig druckreife wörter von sich geben, wie man sie nur selten in den räumlichkeiten eines kreditinstitutes hören kann…

Schlagzeile des tages

„Rewe sagt danke“
Supermarkt bucht Frau 8,5 Milliarden Euro ab

Aber keine panik:

Die Commerzbank-Filiale teilte der Frau mit, dass es sich um einen einfachen Software-Fehler handelte

Niemand hat irgendeine schuld daran. Es war der kompjuter. Ein softwäjhr-fehler, das ist ja schicksal, das passiert ja einfach so, da kann man gar nix machen. Freut ihr euch auch schon so sehr auf die einfachen softwäjhr-fehler in „selbstfahrenden“ autos und auf die von scheißbanken und scheißp’litikern scheibchenweise vorangetriebene abschaffung des bargeldes?

Schlagzeile des tages

Commerzbank:
Kunden sollen ab Mittag wieder Geld auf dem Konto haben

[…] Während Zahlungseingänge nicht verbucht wurden, zog die Bank aber offenbar turnusgemäß Kontoführungsgebühren ab […]

Bwahahahahaha! [Dauerhaft archivierte versjon]

Gewöhnt euch schon dran! Es wird ja auch berichtet, als sei es ein ganz normales vorkommnis und nicht etwa ein mittelgroßer skandal. Und vor allem: vertraut diesen banken, die nicht einmal ihr kerngeschäft in halbwegs fehlerfreier datenverarbeitung hinkriegen, auch weiterhin euer ganzes geld an und lasst euch jeden tag von den PR-abteilungen dieser banken erzählen, wie unpraktisch doch dieses altmodische, eklige geld ist und wie viel besser man mit kärtchen und händis bezahlt! Was kann dabei schon schiefgehen? :mrgreen:

Commerzbank!

Tolle „werbepartner“ habt ihr euch da gesucht! Ihr müsst es echt sehr nötig haben, wenn ihr mit solchen halbseidenen bis kriminellen spämmern zusammenarbeitet… 😦

Fresst die von euch verantwortete spämm, haftet für die betrügereien mit den eingesammelten daten und geht sterben, ihr da bei der commerzbank! Scheißladen!