BRD-bildung des tages

Fast die Hälfte der Deutschen kann mit dem Begriff Algorithmus nichts anfangen

Gruß auch an die scheißjornalisten, die in ihren digitaltriefenden drexartikeln das wort „algoritmus“ ständig schreiben (klingt ja auch besser als „rechenverfahren“, vor allem, wenn man selbst nicht rechnen kann), aber niemals ihren lesern und zuschauern erklären oder auch nur erläutern. Kein wunder, dass menschen dann angst vor algoritmen haben — und zum beispiel nicht bemerken können, dass eine algorithmische entscheidungsfindung im gegensatz zur meist irrazjonalen und leicht mit psychischen appellen manipulierbare entscheidungsfindung eines menschen nachvollziehbar und erklärbar ist. (Natürlich kann sie falsch sein. Aber als radfahrer wäre ich wirklich froh drüber, wenn die autos von bots und nicht von henkern gesteuert würden.)