Urteil des tages

Das verbot von „corona-spaziergängen“ in baden-württemberg ist grundgesetzwidrig und damit verboten:

Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat einem Eilantrag gegen ein Verbot nicht angemeldeter Versammlungen stattgegeben. Auch für solche Versammlungen gegen die Corona-Schutzmaßnahmen würden die Verfassungsvorgaben zur Versammlungsfreiheit gelten, teilte das Gericht am Freitag in Stuttgart mit (Az.: 1 K 80/22). Der bloße Verstoß gegen die Anmeldepflicht sei noch keine unmittelbare Gefährdung der öffentlichen Sicherheit. Einer Allgemeinverfügung der Stadt Bad Mergentheim gegen „Corona-Spaziergänge“ fehle eine tragfähige Gefahrenprognose, beschied das Gericht […] Das Verwaltungsgericht hielt dagegen, dass die Stadt vor dem generellen Verbot der Veranstaltungen zuerst mildere Maßnahmen wie die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen hätte prüfen müssen

Auf die verwaltungsgerichtliche würdigung nächtlicher ausgangssperren bin ich nach diesem urteil über versuchte versammlungsverbote ohne ausreichende begründung mal gespannt. Denn sie wird kommen, sobald jemand gegen diese willkürverordnung klagt.

Aus den BRD-coronaschulen im reichshauptslum berlin

Das positive Ergebnis hatte mein Sohn beim Routine-Test auf Corona mit Schulbeginn. Um kurz nach acht Uhr habe ich den Anruf bekommen, dass das so sei und ich ihn abholen möge. Die Klasse war auf dem Weg zu einem Ausflug, deshalb war die Aufregung groß. Denn es gab einen gewissen Zeitdruck. Ich sollte meinen Sohn dann im Sekretariat abholen. Als ich ankam, saß er dort in einem großen Vorraum und hat auf seine Abholung gewartet – samt der Kinder, die sich in seinem näheren Umfeld in der Klasse befanden […] Mein großer Sohn wurde am Donnerstag seltsamerweise gar nicht getestet in der Schule. Obwohl das ja noch die ganze Woche täglich stattfinden sollte […] Ich habe erstmal nachgeschaut, wo die Teststellen des Senats sind. Von der Schule kriegt man ein abgestempeltes Formular mit, auf dem steht, dass das Kind zum Zeitpunkt X positiv getestet wurde. Damit hat man in den Teststellen des Senats den Anspruch auf einen kostenfreien PCR-Test. Wir sind also in die Müllerstraße im Wedding gefahren, das war für uns die nächstgelegene Teststelle. Dort haben wir dann eine sehr lange Schlange gesehen. Als wir deren Ende gesucht haben, mussten wir mehrfach um Straßenecken biegen. Das nahm schier kein Ende. Ich habe dann einen Ordner angesprochen und gefragt, wie lange das wohl dauert. Der Mann meinte, bei der Länge der Warteschlange, die etwa zwei Kilometer sei, müsse ich mit einer Wartezeit von nicht unter fünf Stunden rechnen

Corona-schnelltest des tages

Wir haben zwar gar nicht getestet, aber das testergebnis ist negativ, hier sind ihre zertifikate, ihre eintrittskarte in restaurangs, läden, diskoteken und dergleichen, für die sie wegen der 2Gplus- und 3G-seuchenbekämpfung so ein zertifikat brauchen

Die Qualität dabei, das merken oft auch die Kunden, ist sehr unterschiedlich: Mal mehr, mal weniger gründlich wird abgestrichen – und manchmal eben auch gar nicht

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an die schnelltests als wichtige maßnahme zur marktkonformen seuchenbekämpfung!

Warum man von jedem scheiß archivversjonen anlegen muss?

Na, zum beispiel, weil bundesbehörden einfach nachträglich ihre veröffentlichten amtlichen dokumente mit coronazahlen verändern und unter gleichem dateinamen wieder hochladen, ohne die änderung und den vorherigen stand kenntlich zu machen. Als ob die zahlen vom robert-koch-beleidigungsinstitut nicht schon unbrauchbar genug wären!

Schätzen und durchregieren, um die eigenen schätzwerte zu ändern

Daran, dass im BRD-reichshauptslum einfach mal die wahlergebnisse geschätzt werden, damit dann ein scheißsenat mit einer überführten wissenschaftlichen betrügerin an der spitze die herrschaft, die korrupzjon und die pfründe übernehmen kann, habt ihr bewohner dieser erbärmlichen, kranken bananenrepublik doch schon gewöhnt. Demokratie nennt man das hier, wir sind ja nicht bei Putin. Dann stört ihr euch sicherlich auch nicht weiter daran, dass in dieser erbärmlichen, kranken bananenrepublik auch im zweiten coronajahr die p’litische seuchenbekämpfung mit schätzwerten begründet wird.

„Die tatsächliche Inzidenz ist derzeit vermutlich zwei bis drei Mal so hoch wie die Inzidenz, die wir erfassen“, sagte der Minister in Berlin. Grund für diese drastische Untererfassung sei, dass über die Feiertage deutlich weniger getestet werde – und von diesen Testergebnissen würden dann noch deutlich weniger als sonst an das Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt.

Übrigens: so ungern ich Kallelaut verteidige, aber den sauhaufen hat er von seinem vorgänger Spahn übernommen. Der läuft übrigens noch frei rum, der Spahn. Ist gerade kein platz im knast. Da sitzen schon die ganzen schwarzfahrer, cannabisraucher und mülltonnen-brötchendiebe drin, diese verbrecher!

Karl Lauterbach lügt

Das bummskrankheitsministerjum unter krankheitsminister prof. Karl Lauterbach zitiert in ihrer bummsbroschüre mit der an eltern gerichteten „aufklärung“ zur coronaimpfung für kinder die ständige impfkommissjon vorsätzlich und bewusst irreführend falsch und ändert das auch nicht, wenn es darauf hingewiesen wird.

Tja, wenn man auf gedeih und verderb die kinder durchimpfen will, nur, um die antihygjenischen BRD-zwangsschulen aufmachen zu können, dann lügt man sich seine argumente, die dafür sprechen sollen, eben einfach zurecht. Ich bin ja mal gespannt, ob näxtes jahr ein paar kinder vom jugendamt enteltert und in irgendwelche (meist kirchlichen) kindesmisshandlungsanstalten eingesperrt werden, weil eltern sich weigern, ihre kinder impfen zu lassen.

Womit sich Karl Lauterbach (SPD) auskennt…

…natürlich kennt er sich damit aus, wie man leuten mit geschickter propaganda eine beglückungsidee verkauft, er ist ja p’litiker. Habt ihr mitbekommen, wie krankheitsminister Karl Lauterbach vor einem monat auf die anmerkung reagiert hat, dass es doch falsch und irreführend ist, wenn man einen impfstoff als „totimpfstoff“ bezeichnet?

[…] weil so viele Ungeimpfte nur Totimpfstoff wollen, warum auch immer, wird bald erhältliches Novavax als solcher bezeichnet.

2G-kontrolle des tages

Der Servicemann eines Restaurants in Haan-Gruiten verlangte beim Einlass auch nach den Impfausweisen der Ordnungsamts-Mitarbeiter. Dann rückte auch noch die Polizei an

Tja, vielleicht sollten die ordnungsamt-mitarbeiter ihren impfnachweis mitnehmen, wenn sie irgendwo reinwollen, wo man nach gegenwärtig geltenden verordnungen nur geimpft rein darf. 🤭️

Wolfgang Kubicki (FDP) des tages

Wolfgang Kubicki (FDP), will den populismus nicht den populisten überlassen und faselt einen von freiheit und einem ende von grundrechtseingriffen in der BRD.

Vor wenigen Tagen hat er mit seiner Fraktion für „Impfpflicht“ und scharfe Maßnahmen gestimmt

Aber was macht das schon, wenn man so ein festes vertrauen in das kurze gedächtnis seiner volxverfügungsmasse hat.

Die @tagesschau spielt mal wieder mit zahlen rum

Wie mag sich eine Gesamtinzidenz von 494,6 errechnen, wenn der höchste Wert in einer Altersgruppe bei 445,7 liegen soll?

Fast noch schöner auf dem hintergrund des p’litgeseiers der marke „die schulen sind kein treiber der pandemie“ finde ich ja die inzidenz in der altersklasse von 5 bis 14 jahren. Das heißt jetzt aber nicht, dass kwasibeamtete, mit einer kopfsteuer aufs wohnen finanzierte scheißjornalisten aus der staatsfrommen hirnfickhölle jetzt mal den p’litlügnern mit fakten kommen würden. Schulschließungen, das müsst ihr wissen und das ist alternativlos, müssen um jeden preis vermieden werden! Wäre ja sonst scheiße, denn in den letzten fast zwei jahren haben es die lacksäufer aus der kultusministerkonferenz verpennt, sich mal ein gangbares konzept für den schulunterricht unter pandemiebedingungen auszudenken.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern. Scheißp’ltikern aus der scheiß-BRD sind die kinder nämlich scheißegal. Die taugen nur für sonntagsreden, diese kinder. Und das hat man schon lange vor corona in der BRD gemerkt.

Virenpartys des tages

Früher gab es Rötel-Partys, bei denen sich Kleinkinder mit Röteln anstecken sollten. Heute veranstalten einige Partys bei Corona-Positiven, um sich zu infizieren und danach sechs Monate als genesen zu gelten, um keine Tests machen zu müssen. Als ich es am Anfang gehört habe, habe ich es auch nicht geglaubt. Bei jungen Leuten ist das derzeit die ganz große Masche. Wenn sie weggehen wollen, brauchen sie einen PCR-Test und der kostet um die 80 Euro. Wenn ich aber als genesen gelten, kann ich mir den Test sechs Monate lang sparen

Es kann nicht mehr lange dauern, bis die leute damit anfangen, die äcker mit isotonischen getränken zu düngen.

Und nun zum arbeitsmarkt

Kommt, schreibt euch im staatlich gewollten billiglohnstaat BRD nicht gleich ab. Es gibt doch noch leute, die für eure arbeit so richtig gut bezahlen wollen. Passt dieses anforderungsprofil? Seid ihr echte menschen mit echter geschichte? So autentisch und divers wie möglich? Behinderte werden bevorzugt, die sehen dabei auch noch autentischer aus. Bitte nur deutlich sichtbare, mitleiderregende behinderungen. Es gibt satte 1.400 øre für einen einzigen tag arbeit. Aber überzeugend lügen muss man können…

Bitte hier bewerben [archivversjon]!

3G in der BRD: geimpft, genesen und gestorben!