Datenschutz des tages

Na, redet ihr auch alle fein jeden tag mit GLaDOS, die sich jetzt meist alexa, cortana oder okäj guhgell nennt? Der datenschutz dabei ist ja von höchster bedeutung für die abhörunternehmer dieser welt:

Die Aufnahmen, sowohl absichtliche als auch versehentliche Aktivierungen des Sprachassistenten sowie Skype-Telefonate, wurden laut dem Microsoft-Mitarbeiter über eine Webanwendung im Google Chrome-Browser auf ihren persönlichen Laptops über das chinesische Internet abgerufen […] Man wies sie sogar an, die Arbeit mit neuen Microsoft-Konten zu erledigen, die alle dasselbe Passwort haben, um die Verwaltung zu erleichtern […]

Während der Prüfer zunächst in einem Büro arbeitete, sagte er, dass man ihm nach einer Weile erlaubte, von zu Hause aus zu arbeiten. Er wertete die Daten britischer Nutzer aus, da er selbst Brite sei. Er hörte also Leuten zu, die ihr Microsoft-Gerät auf britisches Englisch eingestellt hatten, und hatte Zugang zu all dem von seinem Laptop aus, ohne jegliche Sicherheitsvorkehrungen. Sowohl der Benutzername als auch das Passwort wurden im Klartext per E-Mail an neue Kollegen geschickt. Ersteres war nach einem einfachen Schema und letzteres für jeden Mitarbeiter, der in einem bestimmten Jahr dazu kam, gleich

Aber hej, was ist denn daran so schlimm, wenn irgendwelche leute ohne große häckerspezjalkenntnisse mithören können, was ihr so im wahnzimmer labert. Dann kommt der scheiß halt irgendwann irgendwo wieder aus dem internetz raus. Dafür habt ihr total „smarte“ assistenten und könnt endlich wie im raumschiff entenscheiß mit eurem kompjuter reden! Das ist es doch wert! Dafür verzichtet man doch gern auf seine privatsfäre!

Spracherkennung des tages (englisch)

Zwei unabhängige israelische forscher haben eine metode gefunden, mit der ein angreifer die sperre eines windohs-rechners umgehen und schadsoftwäjhr installieren kann, indem er sprachkommandos an „cortana“ richtet

Generell wünsche ich allen freunden der totalüberwachung und des kommenden faschismus noch viel spaß mit den unentwegt lauschenden ohren in ihrem leben!

Meikrosoft weiß, was gut für dich ist und was du wirklich willst

Ist ja toll, dass ihr einfach denjenigen webbrauser zum standardbrauser machen könnt, den ihr wollt. Und meikrosoft scheißt ab windohs zehn einfach drauf:

Der im Betriebssystem enthaltene digitale Assistent Cortana verwendet nur noch Microsofts eigenen Browser und die Microsoft-eigene Suche. Cortana ist auch Bestandteil des Suchfelds in der Taskleiste, so dass diese Einschränkungen auch dafür gelten

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß mit „cortana“, diesem kind von karl klammer und GLaDOS¹. 😀

Und natürlich mit den beglückungsideen von meikrosoft! (Wo es alternativen gibt, wisst ihr ja hoffentlich schon…)

¹Der herzliche stil von GLaDOS ist hier mal in zitaten zusammengefasst