Telefon

Durch gehackte Telefone ist dem Land Niedersachsen ein Schaden in Höhe von insgesamt 188.000 Euro entstanden […] Der Angeklagte habe die Telefone so manipuliert, dass sie automatisch kostenpflichtige Mehrwertnummern in verschiedenen Staaten in Afrika, in Mittel- und Südamerika anriefen

Offenbar werden telefonrechnungen in der niedersäxischen verwaltung nicht regelmäßig überprüft, sondern einfach pinke pinke bezahlt. So konnte dieser kleine betrug über acht monate laufen. Bei den „kleinen“ bediensteten sind ja auch alle teuren nummern gesperrt, und eine etage höher, so ab dem gehobenen dienst, wo solche telefonate (zum beispiel bei irgendwelchen pr0n-nummern, aber auch teure ferngespräche) möglich wären, will offenbar niemand so ganz genau hinschauen. Stempel druntergebatscht, unterschrift, weg mit dem geld! Ist ja keine sozjalleistung, muss man ja nicht prüfen und begründen.

Auch weiterhin viel spaß beim steuernzahlen! Gruß auch an den berliner fluchhafen und an die gorch fock!

(Einmal ganz davon abgesehen, dass jemand aus italjen eine telefonanlage einer BRD-behörde cräcken kann. Hängen die fernkonfigurierbar am internetz? Weia!)

Panik! Panik! Panik!

*tröööööt* ALARM!!!1! „Cyberangriff“ auf den deutschen bummstag!!ölf! Nach dem lesen der presseerklärungsblubberbläschen könnte das zwar alles (und nichts) gewesen sein, aber egal! Nicht mal eine grobe äußerung haben die gemacht, obwohl da gerade forensiker dransitzen und den angriff genau analysieren. ALARM!! Der BUNDESTAG!1!

Die vermutung, dass das dingens demnächst instrumentalisiert werden wird, um fiese eingriffe in die grundrechte durchzusetzen, kann ja nur jemanden kommen, der trotz allen trötens noch das gras waxen hört. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sich im jahr 2015 um den ersten ernstzunehmenden angriff handelt, aber hat jemals jemand etwas davon mitbekommen, was für eine scheiße die admins der bundestags-IT wohl jeden tag zu fressen haben?! Da wird sicher nicht nur die kinderkacke ausprobiert, mit der es jeder zu tun hat, der irgendwas mit diesem internetz macht. Gut, die USA waren das nicht, die kriegen die daten sowieso seit jahren frei haus geliefert und auf wunsch sogar noch vom kanzleramt höchstpersönlich gut eingefettet in die rosette geschoben, aber da gibt es noch deutlich mehr interessierte parteien, die jede menge aufwand treiben könnten — und das sind keineswegs nur staaten. Warum also das laute und bei seiner inhaltsleere aufdringlich alarmierende tröten? Die einzige erklärung aus verschwörungsteoretischer sicht dafür ist, dass mit diesem vehikel etwas p’litisch durchgesetzt werden soll, und dass das planvoll geschieht.

Oder aber bei diesem angriff sind „bedauerlicherweise“ ein paar wichtige unterlagen zu irgendeinem der zwei handvoll laufenden BRD-großskandale abhanden gekommen, oh, was für ein jammer! Das ist natürlich auch möglich.

Auf jeden fall ist die meldung verdächtig und müffelt irgendwie sehr seltsam.

Werter kräcker…

Werter idjot… ähm… kräcker, der du gerade im moment deine sintfluthaften kräckversuche auf „Unser täglich Spam“ mit unter anderem folgender kopfzeile in deinen HTTP-rekwests loslässt:

User-agent: PHP/5.{3|2}.{1|2|3|4|5|6|7|8|9|0}{1|2|3|4|5|6|7|8|9|0}

Bitte korrigier mal dein kleines kräckeskriptchen, dass es da eine gültig aussehende versjonsnummer reinschreibt! So viel unvermögen kann man sich ja gar nicht länger anschauen! :mrgreen: