Organisierte kriminalität des tages

Der Autobauer Daimler muss erneut mehrere Hunderttausend Diesel-Fahrzeuge wegen einer mutmaßlich unzulässigen Abgastechnik zurückrufen […] Verdacht, dass bei Dieselmotoren dieses Typs der Abgasausstoß in Prüfsituationen manipuliert werde

[Archivversjon]

Und nein, die softwäjhr schreibt sich nicht von allein, die wird vorsätzlich so gemacht. Das heißt aber noch lange nicht, dass die lobbykrakischen schwerverbrecher jemals einen knast von innen sehen werden — der ist ja auch voll mit hartz-IV-brötchendieben, schwarzfahrern und haschischrauchern.

Organisierte kriminalität des tages

Diesel-Skandal
Autofahrer erringen Sieg gegen Daimler

[archivversjon]

Ehrlich gesagt, bin ich ein bisschen überrascht. Ich habe geglaubt, die organisierte kriminalität der BRD würde mit betrug und steuerhinziehung im industriemaßstab einfach konsekwenzenlos durchkommen, aber wenigstens daimler muss ein paar zehntausend euro schadenersatz an seine betrogenen mercedes-käufer zahlen.

Mal schauen, ob das auch bei VW klappt. In einem bananigen BRD-bundesland, in dem sich der amtierende ministerpräsident Stephan Weil (neuerdings auch mit leichten bummsp’litischen ambizjonen auffällig) seine regierungserklärungen von VW korrekturlesen lässt. Denn da würden die gesamtsummen deutlich größer als bei irgendwelchen luxuskarren, die sich nur zuhälter, p’litiker und richter leisten. :mrgreen:

Organisierte kriminalität des tages

Mercedes steht vor einem Riesenrückruf wegen Abgasmanipulationen: Vom Familienauto über Dienstwagen bis zum Nobel-SUV hat Daimler nach Ansicht der Behörden die Abgasreinigung manipuliert

Und? Sitzt schon einer von den großbetrügern in untersuchungshaft, damit keine beweismittel vernichtet werden? Wurden schon tonnenweise beweise beschlagnahmt? Aber nein doch, nicht in dieser bananigen republik däuschland mit ihren p’litischen weisungsabhängigen staatsanvergewaltschaften und ihren ministerpräsidenten, die sich ihre regierungserklärung von VW korrekturlesen lassen. Da sind vor allem schwarzfahrer, brötchendiebe und haschraucher im gefängnis, aber doch keine großkriminellen aus der wirtschaftsmafia.

Organisierte kriminalität des tages

Abgas-Skandal:
Absprachen der Autohersteller weiter reichend als bisher bekannt

Aber keine sorge: keiner der verschwörungspraktiker wird in unserer schwarz-rot-bananengelben bummsrepublik jemals einen BRD-knast von innen sehen. Da wäre ja auch gar kein platz, da sitzen ja schon die ganzen pösen hartz-IV-brötchendiebe, schwarzfahrer und haschraucher drin.

Organisierte kriminalität des tages

Daimler droht Rückruf von über 600.000 Dieselautos der C- und G-Klasse

Na, das ist nach zwei verdammten jahren mal aufgefallen! Bravo! Vermutlich hat jeden tag ein ermittler des bummsministerjums für atmosfärenkonverter bei daimler angerufen und gefragt, ob jetzt auch wirklich schon alle spuren verwischt sind.

Also keine sorge, hier in der BRD wird kein verantwortlicher für den gewerbsmäßigen betrug ein gefängnis von innen sehen. Die zellen sind nämlich schon voll mit schwarzfahrern und hartz-IV-verarmten brötchendieben. Wisst ja, alle menschen sind vor dem gesetz gleich, steht ja so im grunzgesetz, also muss es schon so stimmen. Und so passiert eben genau das, was passiert, weil es genau so p’litisch gewollt ist:

Auch drei Jahre nach dem Auffliegen des Dieselbetrugs manipulieren die Hersteller unbeeindruckt weiter, führen ihre Kunden hinters Licht und vergiften die Luft in den Städten

Hej, hauptsache, es gibt demnächst eine versicherungspflicht für radfahrer! So können die metallmaschinenfahrer mit auspuff wenigstens für ihre blechschäden entschädigt werden, wenn sie mal wieder einen radfahrer totgefahren haben.

Zur „innovazjonskraft“ der autoindustrie in der BRD

Und dann soll sich der Autobauer Daimler auch noch bis auf die Knochen blamiert haben: Wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ unlängst berichtete, hatten sich die Schwaben über eine Tarnfirma den zunächst belächelten Streetscooter zu Testzwecken besorgt und diesen auf ihrem Firmengelände geprüft. Doch das Manöver flog laut Spiegel auf: Die Post ortete das Fahrzeug demnach über einen verbauten GPS-Sender und forderte das Fahrzeug zurück

Schon dumm, wenn irgendein außenseiter bessere dinger hinbastelt als die hochgelobte und im kwasi rechtsfreien raum agierende autoindustrie — und wenn dann sogar das bisschen industriespionahsche in diesem rechtsfreien raum auffliegt, weil so ein elektrodingens gemietet statt gekauft wird und das darin verbaute überwachungsdingens nicht erkannt und irgendwie stillgelegt wird. Aber hej, dafür gibts saubere diesel in der BRD!!!!1! Und die scheiß-SPD von Stephan Weil hat die scheißwahl gewonnen, obwohl sich dieser bananenp’litiker seine regierungserklärungen bei VW korrekturlesen ließ.

„Organisierte kriminalität“ des tages

Mutmaßliches Autokartell
Auch Bosch an Absprachen beteiligt?

Na ja, hauptsache im internetz gibts keine „rechtsfreien räume“. Die verbrecher und volxvergifter mit niedersten motiven aus der organisiert kriminellen bande von autofabrikanten werden jedenfalls in der bis zum erbrechen korrupten bananengeschmacksrepublik BRD niemals ein gefängnis von innen sehen. Geht ja auch nicht, da sitzen ja schon die ganzen schwarzfahrer und brötchendiebe drin. [Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen die von scheißpresseverlegern lobbyistisch durchgesetzte „depublikazjon“ von mit rundfunkgebühren bezahlten inhalten des BRD-staatsfernsehens…]

Achtet nur mal drauf, wie die bekannte fäjhknjuhs-redakzjon der tagesschau des BRD-staatsfernsehens „ARD“ hier „mutmaßlich“ schreibt, nachdem sich die autobauer selbst bei den kartellbehörden angezeigt haben, um das strafmaß zu drücken. Jetzt kann man halt nicht mehr verharmlosend „schummelsoftwäjhr“ schreiben, wenn es um steuerhinterziehung, betrug und inkaufnahme schwerer gesundheitsschäden bei anderen leuten geht, da muss die scheißpropagandamaschine die nächste verharmlosende, aber irgendwie „seriös“ klingende sprachregelung ausgeben. Während ihr auf solche vorgänge achtet, lernt ihr, wer hier die p’litik bezahlt und wem der staat in wirklichkeit gehört.

Stirb, scheiß-tagesschau-jornalist, stirb! Verrecke, propagandaarschloch, verrecke!

Organisierte kriminalität des tages

Doofrindt so: wenn jetzt auch noch verschwö… ähm.. kartellrechtliche absprachen der autohersteller aus der BananenRepublikDeutschland aufflögen, wäre das eine zusätzliche belastung für unsere jetzt schon peinlichen vertuschungsversuche, die wir zurzeit im bezug auf die autoindustrie mit ihrer betrugssoftwäjhr fahren. Unsere kartellbehörden müssen jetzt so tun, als ob sie ermittelten, sie müssen aktivität simulieren, als ob sie die vorwürfe untersuchten und gegebenenfalls sogar in absprache mit unseren freunden aus der organisierten wirtschaftskriminalität ein paar bauernopfer insznenieren. Oder so ähnlich

Irgendeine „falsch verstandene rücksicht“ auf die letzten feigenblätter vor der nackten lobbykratie der BRD wird es jedenfalls nicht mehr geben. Die kampanje in den agenturzentral gesteuerten, gleichgeschaltetet anmutenden presse- und glotzemedien der BRDDR, die jene autofahrer, die mit jeder fahrt ihre mitmenschen ein bisschen mehr vergasen, als die eigentlichen opfer darstellt, ist ja schon seit monaten am laufen und empört keinen mehr¹. Eine betrügerisch erlangte allgemeine zulassung von fahrzeugtypen wurde und wird auch fortan nicht zurückgerufen, denkt nur an die armen autofahrer-opfer. Hinterher werden ein paar mänätscher in die p’litik gehen, und ein paar p’ltiker werden in gut dotierten aufsichtsratsposten alimentiert; etwas weniger sichtbar gehen die üblichen geldköfferchen in die p’litik. Danke, Merkel; danke, Gabriel; danke, Seehofer; danke Schulz! Fresst scheiße, atmet ordentlich stickoxide ein und krepiert daran, ihr menschenfeinde!

Aber hej, hauptsache im internet gibts keine „rechtsfreien räume“, wo kämen wir da auch hin?

¹Hej, autofahrer, du mörder mit deinem führerschein, deiner lizenz zum vergasen! Ich bin der radfahrer hinter deinem auspuff, und ich habe — anders als du — keinen außenluftfilter. Verklag gefälligst die verbrecher, die dir deine giftschleuder verkauft haben, hol dir dein geld zurück und hör damit auf, mich und andere menschen umzubringen, dann bist du auch kein arschloch und mörder mehr!

Stellenanzeige

Ist hier jemand jurist und braucht einen dschobb? Daimler sucht noch einen juristen oder eine juristin für die rechtsabteilung kartellrecht in stuttgart:mrgreen:

Diese tolle dschobbbörse macht es mit ihrem javascript-krams leider ein bisschen schwierig, die stellenanzeige dauerhaft zu archivieren. Wenn diese archivversjon demnächst nicht mehr lesbar ist, habe ich hier noch ein bildschirmfoto.

Terrorismus des tages

Was ist denn schon dabei, wenn irgendwelche überwachungsstaaten wie die europäische unjon und die vereinigten staaten eines teils von nordamerika nach intransparenten maßstäben irgendwelche listen mit terrorverdächtigen aufstellen? Nun, für jemanden, der bei daimler arbeitet, bedeutet es, dass er betteln gehen darf, wenn er aus irgendeinem grund auf so einer liste steht:

Sollte ein Daimler-Mitarbeiter auf den Sanktionslisten auftauchen, ist dieser laut Betriebsvereinbarung „freizustellen, das Entgelt wird nicht ausbezahlt, und alle weiteren Leistungen sind zurückzuhalten“

Wäre ja auch schlimm, wenn man den fiesen terrorverdächtigen keine strafe zukommen lassen könnte, ohne so eine gerichtsverhandlung zu machen. Aber keine sorge, das ist jetzt keine willkür aus dem rechtsfreien raum, das ist etwas völlig anders und geradezu ein tempel des lichtes:

Auch der Konzernbetriebsrat hat mit der Durchleuchtung der Mitarbeiter offenbar kein Problem. Dessen Vorsitzender Jörg Spies sieht in dem Programm sogar „einen Leuchtturm zum Schutz der Beschäftigten“

Und außerdem sind die leute, die solche entscheidungen dann durchsetzen, auch selbst nicht davon betroffen:

Ausgenommen von der Konzernbetriebsvereinbarung sind hingegen die leitenden Angestellten

Na, dann ist ja alles gut.