„Cyber cyber“ des tages

Hacker haben massenweise Daten und Dokumente von Hunderten deutschen Politikern im Internet veröffentlicht. Laut rbb waren auch private Chats und Kreditkarteninfos einsehbar

Ist zwar scheinbar nur unwichtiger kram (oder die tagesschau des BRD-kwasistaatsfernsehens ARD spielt den vorgang runter), aber: hej, ihr totalüberwachungsfreunde, privatsfärenabschaffer und Mielke-fänns, die ihr ein volxüberwachungsgesetz nach den nächsten in rechtskraft setzt, fresst mal eine ordentliche und extrabittere porzjon eurer eigenen scheißmedizin! Guten appetit! Nein, mitleid für euch gibts von mir nicht… karma is a bitch. [Archivversjon der tagesschau-meldung, alternative meldung bei heise onlein, und dort erfährt man auch gleich, dass es kein gezielter angriff gegen BRD-p’litiker war, denn dort gibts immer noch mehr jornalismus als in der ARD!]

Könnt ja die cyber-cyber-wehr der frau von der Leyen mal einsetzen! Präääääsen-tiert die tastatur! Heeeelm ab zum häck! Oh, die kann gerade nicht, weil die ganzen aktualisierungen für windohs XP eingespielt werden? Na, so ein jammer aber auch!

Nachtrag:

Gehackte Daten:
Politiker beklagen schweren Angriff auf die Demokratie

Ah, ein kurzes abschmecken der eigenen medizin, und schon fängt es an zu wirken!

Leider wird diesen kwalitätsdemokraten aus CDUCSPDUAFDPGRÜNETC die „demokratie“ ganz schnell wieder scheißegal sein, wenn die überwachung — wisst schon, wegen des terrors, ihr wollt ja auch nicht ermordet werden… — wieder nur wie gewohnt in die leben der anderen leute reinragt.

Datenleck des tages

Der Sprecher Putins sagte jedoch bereits vor einige Tagen vor russischen Medien, die geplante Berichterstattung sei eine „Informationsattacke“ auf Russland und seinen Präsidenten

Hat sogar eine sportkomponente, das kleine datenlöchlein:

So hat der uruguayische Anwalt Juan Pedro Damiani, der als Mitglied der Fifa-Ethikkommission den Sportverband säubern soll, offenbar ausgerechnet drei Angeklagten im Fifa-Skandal zu Offshore-Firmen verholfen, über die womöglich Funktionäre bestochen wurden

Bwahahahaha! Begrüßen wir das mitglied der so genannten „etikkommissjon“ mit einem herzhaften lachen!

Datenleck des tages

Das abitur ist heute eh schon so wertlos wie noch nie, da kommts eigentlich gar nicht weiter drauf an, ob die lösungen der matematik-klausuren vor oder nach den klausuren durchs internetz fluktuiert sind. Man sollte es aber leicht feststellen können, wann das war, denn wenn ein nennenswerter anteil der abiturienten die lösungen gesehen hat, dann dürfte die durchschnittsnote gleich um zwei bis drei punkte aus dem langjährigen mittel rausragen. Bevor sich da das kultusministerium den aufwand macht, einen ganzen jahrgang das mate-abitur wiederholen zu lassen, schickt es lieber einen PRessesprecher vor, da einen von „gehen davon aus, dass“ labert, damit es schnell wieder vergessen werde. Ist ja eigentlich auch scheißegal, ist ja nur das scheiß-abitur.