Schlangenöl des tages

Foto eines Kindes beim FacepalmWoran erkennt meikrosofts defender jetzt irgendwelche schadsoftwäjhr, die den CPU-fehler „spectre“ ausnutzt? Richtig: an ein paar zeichenketten mit text im programm und nicht etwa an irgendwas im programmkohd. Da sind die ganzen verbrecher auf dieser welt jetzt völlig machtlos geworden, denn auf die idee, einfach andere texte als im original-exploit zu verwenden, kommen die nie!!!!1!!1!!elf!!1!

Ja, meikrosoft prüft wirklich auf einen verdammten string! Auf so eine schwachsinnige idee muss man erstmal kommen. Die ist selbst für meikrosofte verhältnisse ungewöhnlich bescheuert.

Ich wünsche allen schlangenölnutzern auch weiterhin viel spaß mit ihrer vom jornalistenonkel in der schleichwerbung und vom reklamelügner in der offenen reklame versprochenen gefühlten sicherheit! Glaubt einfach schön weiter an den ganzen lügenhokuspokus „heuristik“, „KI“, „verhaltensanalyse“, mit dem ihr euch das schlangenöl andrehen lasst, erlaubt dem schlangenöl schön, weitere klaffende sicherheitslöcher in eure rechner zu reißen und fühlt euch wohl dabei, wenn ihr euch in doofheit und leichtgläubigkeit suhlt, als wärt ihr esoteriker! (Aber macht wenigstens halbwegs regelmäßig verdammte sicherungskopien! Bitte! Die werden nämlich am ende eure einzige rettung sein.)