Dummfrage des tages

Die Meinungsforschungsplattform Yougov hat Anfang 2018 eine Umfrage unter 8.200 repräsentativ ausgewählten, erwachsenen US-Amerikanern durchgeführt. Das Resultat: Nur 84 Prozent sind felsenfest von der Kugelform unseres Planeten überzeugt. Fünf Prozent gehen von ihr aus, haben aber zu zweifeln begonnen. Zwei Prozent wieder hielten die Welt für flach, sind sich aber unsicher. Zwei Prozent hingegen gegen sich sicher, dass wir auf einer Scheibe leben

Mich würde ja mal die korrellazjon von flacherdenglaube und der bereitschaft, Trump zu wählen interessieren… :mrgreen:

Aber nicht vorschnell an der rasend voranschreitenden idiocracy verzweifeln. Dieses „yougov“ scheint sehr fragwürdige metoden anzuwenden:

Das Unternehmen arbeitet hauptsächlich mit Online-Panel-Umfragen, bei denen die Teilnehmer Incentives in Geldform erhalten. Die Daten aus den Befragungen werden per Gewichtung an die Bevölkerungsstruktur angepasst

So so, die ergebnisse mit gewichtungen anpassen, um irgendwelche verzerrungen rauszurechnen, und der scheißjornalist verkauft mir und anderen lesern solches vorgehen dann als eine repräsentative umfrage! Ganz, als ob leute, die im internetz für geld fragen klicki-klicki beantworten, eine zufallsstichprobe seien. Gut, dass ich die unseriöse und nicht weiter ernst zu nehmende kaffeesatzleseklitsche „yougov“ mal kurz aus neugier geentet habe, sonst wäre ich auf diese lüge eines scheißjornalisten glatt reingefallen. Dass diese jornalisten aber auch immer noch nicht wissen, wie man eine web-suchmaschine bedient!

Ich nehme mal an, im p’litik- und wirtschaftsteil ist der jornalismus genau so „sorgfältig“ wie in dieser beiläufigen meldung zum zustopfen des sommerloches.

Kwacksalber des tages

Ein 69-jähriger Vorarlberger Allgemeinmediziner soll schwerkranken Patienten Kochsalzlösung als wirksame Arznei verkauft haben. Dem Mann wird vorgeworfen, 39 Patienten getäuscht und sich dabei um rund 64.000 Euro unrechtmäßig bereichert zu haben

Der ist aber auch doof gewesen, dieser kwacksalber und arzt. Hätte er seine einprozentige kochsalzlösung mit ein bisschen schütteln und klopfen hergestellt und als natrium chloratum D2, also als homöpatisches mittel, verkauft, wäre er mit seiner überteuerten kwacksalberei völlig auf der sicheren seite gewesen und stünde jetzt nicht wegen schweren betruges vor gericht und würde auch niemals ein gefängnis von innen sehen. Das konto wäre genau so voll, und seine opfer wären genau so abgekratzt. :mrgreen:

Sommerloch des tages

Deutscher Metzger bringt Fleisch-Drinks auf den Markt

Die neuen Drinks passten aber ins Zeitalter von Smoothies und schnellen Mahlzeiten, meint der Metzger.

In dieses zeitalter der totalverdummung passt ja so einiges: abhörwanzen zum selbstbezahlen und selbstaufladen, die extraporzjon milchpulver in der zuckerschokolade für karieskinder, fettfreies lakritz… da kann man auch gammelfleisch-schmuhßßies verkaufen. Oder glaubt hier jemand, in dem zeug wäre etwas drinnen, das sich als richtiges fleisch vermarkten oder noch verwursten ließe. :mrgreen:

In diesem sinne: prost! Wohl bekomms!

Und nun zum spocht

Vorschlag:
Hooliganismus als neue Sportart

Ich bin sicher, dass ein solches Spektakel nicht weniger Zuschauer anlocken würde als Fußballspiele

Endlich hat mal einer den geist des fußballspieles erkannt! Gefällt mir! Pluseins! Daumenhoch! Sternchen!

Russische Fans seien Kämpfer, keine Hooligans, deshalb könne man aus den Kämpfen einen ritualisierten Sport machen

Bitte unbedingt noch rechtzeitig zur brüllball-geldmeisterschaft nächstes jahr in russland einführen!

Prof. dr. Offensichtlich

Da hat er aber was rausgekriegt!

Hoher TV-Konsum kann Blick auf die Realität verstellen

Niemand, ich wiederhole, niemand hätte das für möglich gehalten!!1!elf! Vielleicht untersucht prof. dr. Offensichtlich demnächst auch noch mal, wie sehr die dauer des täglichen fernsehkonsums mit der allgemeinen intelligenz gekoppelt ist. In meinem umfeld glaube ich durchaus indizjen für eine korrelazjon zu sehen. Und ihr wisst ja: wer eine korrelazjon gefunden hat, darf sich eine kausalität ausdenken.

Die frage, was hier ursache und wirkung ist, ist allerdings eine schwierige — jemand, der sich mit der realität auseinandersetzen möchte, wird ja nicht das hirnweichspülprogramm des fernsehbetriebes in seinen sinnesapparat einleiten.

Äppel des tages: verflixt und zugenäht…

…nee, das triffts nicht, es ist besser. Damit man es garantiert nicht mehr aufkriegt, um es reparieren zu können, einen akku wexeln zu können oder dergleichen, ist so ein aktueller äppelklapprechner verklebt, verlötet und mit äppels spezjalentrechtungsdaumenschrauben zugeschraubt. Wäre ja auch scheiße, wenn die leute nicht einfach einen neuen kaufen!

Aber hej, leute die zurzeit äppel kaufen, merken eh keinen einschlag mehr.

Bullschitt des tages

Es gibt keine hundertfach widerlegte idjotie in der p’litischen „argumentazjon“, die nicht wiederkäme.

Wisst ihr, wo auf einmal die ganzen islamistischen terrormörder herkommen, die aus dem friedlichen, sicheren europa direkt an die barbarischsten fronten der welt ziehen? Müsst ihr verstehen: das liegt an den pösen, pösen killehrspielen, wie der österreichische sozialdemokratur-spezjalexperte Otto Pendl messerscharf rausgekriegt hat. Und wenn man die einfach verbietet…

Ich glaube, wenn wir uns die heutige Zeit Revue passieren lassen, wie die jugendlichen, heranwachsenden Menschen ihre Freizeit verbringen: in erster Linie in einer virtuellen Welt. Die sitzen jeder vor Standgeräten oder mobilen Geräten. Sie alle kennen die ganzen Spiele, die dort angeboten werden. Es ist eigentlich hier das Verständnis für Gut und Böse, was daraus entsteht bei diesen Spielen, total abhandengekommen […] Ich meine, hier muss man gravierend mit den Fachleuten, mit den Psychologen, Soziologen, Pädagogen sofort ansetzen und natürlich auch über die Gesetzgebung. Es kann doch nicht sein, dass Kinder, die nicht wissen, was sie in Wirklichkeit hier machen, vor dem Computer Flieger abschießen, Panzer abschießen, Schiffe versenken. Die haben ja kein Unrechtsempfinden

…löst sich das problem doch fast von alleine. Das finden auch die österreichischen scheißgrünen, die in der ostmark mindestens so staubetrocken welkebraun zu sein scheinen wie in der BRD:

Und Otto Pendl hat völlig richtig gesagt: Das sind die jungen Buben, die den Islam nicht kennen, aber dafür die Automatenhallen

Hej, grüner technikfeind, der du die letzten zwanzig jahre gut alimentiert in deinem parlamentsbunker verpennt hast! Keiner geht dafür mehr in eine „automatenhalle“… :mrgreen:

Wenn nicht so ein hübscher tag wäre, würde ich jetzt ja doom starten. 😀

(Und eine frage, die der werte spezjalexperte aus der p’litik niemals beantworten wird, weil der werte speichellecker von scheißjornalist sie ihn niemals mit nachdruck und einforderung von antworten stellen wird, ist die frage, woher die kriegsverbrecherischen paramilitärs eigentlich an waffen kommen. Stattdessen werden waffen in die kriegsregjonen geliefert, als wenn daran ein mangel bestünde.)

Staatstrojaner des tages

Der staatstrojaner des tages konzentriert sich aufs wischofon:

Hacking Team gibt zwar an, seine Produkte nicht an unterdrückerische Regime zu verkaufen, die sich etwa auf der Blacklist der NATO befinden. Trotzdem sollen damit Bürgerjournalisten in Marokko ausspioniert worden sein […]

Einmal auf das Gerät gelangt, bietet der Trojaner dem Angreifer ein umfangreiches Repertoire zur Beobachtung seines Opfers. So können die Kameras und das Mikrofon des Geräts angezapft werden, um Einblick in sein Leben zu erhalten und etwa Gespräche zu belauschen. Auch Positionsdaten des GPS-Moduls können ausgelesen werden.

Auch Textnachrichten und Chats sind nicht sicher. Der Trojaner liest unter anderem bei Skype, WhatsApp und Viber mit

Kriminelle arschlöcher sind eben kriminelle arschlöcher, auch wenn sie von einem staat bezahlt werden. Von dieser vorgehensweise bis hin zur „produkzjon“ von beweisen auf den geräten der überwachten ist es nur ein sehr kleiner schritt…

Ach ja, auch weiterhin viel spaß mit euren wischofonen! Scheißegal, ob äppel oder ändräut, enteignet, geträckt, überwacht und datennackt gemacht werdet ihr mit beiden systemen.

Wie der dritte golfkrieg „demokratie“ in den irak brachte

Wie der dritte golfkrieg — niemals zu vergessen: vorangetrieben mit nachweislich falschen behauptungen über irakische massenvernichtungswaffen und geführt wegen ausgedachter kriegsgründe, also ein verachtenswertes und völkerrechtswidriges massengemetzel der US-regierung — ja, wie dieser dritte golfkrieg doch die „demokratie“, die „menschenrechte“ und den „rechtsstaat“ in den irak getragen hat:

Die Aufnahmen zeigen, wie hunderte Menschen auf Lastwagen zu ihrer Hinrichtung abtransportiert werden. Danach werden sie von bewaffneten Maskierten zu einer offenbar unbewohnten Gegend getrieben wo sie sich nebeneinander mit dem Gesicht zum Boden hinlegen müssen. Ein Kämpfer der ISIS geht mit einem Maschinengewehr die Reihe entlang und erschießt einen nach dem anderen. Die Szenen wiederholen sich mehrfach und an unterschiedlichen Orten

Natürlich werden die leute von den massenmördern ausgewählt — und zwar danach, welcher richtung des islam sie angehören…

Seltsam, dass diese alles überwachenden horch- und morddienste der weltpolizei USA nichts gegen derartige mörderbanden unternehmen können — genau so, wie es seltsam ist, dass die alles überwachenden horch- und morddienste der weltpolizei USA, als von der p’litik ein kriegsgrund benötigt wurde, allerlei dinge im irak gesehen haben, die dort gar nicht existierten.

Und demnächst wird die erfahrung eines wirkungslosen und billjonenteuren kriegsgemetzels in syrien wiederholt.