Satire des tages

Der tresorraum der deutschen bank

(Ich hätte ja lieber Klaus Stuttmann direkt verlinkt, aber dessen stinkende, offen die organisierte kriminalität unterstützende webseit fordert von mir, dass ich ohne technischen grund die sicherheitseinstellungen meines webbrausers lockere und die ausführung von javascript zulasse. Und da werde ich nicht nur einen mittelfingerausreckenden teufel tun, da werde ich vor allem auch nicht jemanden anders hinlotsen. So doof, menschen mit abgesicherten webbrausern auszusperren, sind sonst eigentlich nur jornalisten…)

Wie macht man bei verlust von einem halben gigaeuro?

Trotz Verlusten
Deutsche Bank zahlt zwei Milliarden Euro Boni

Und wenn demnächst mal wieder irgendeine störung des normalen geschäftsbetriebes kommt, irgendeine krise oder eine haftung für die ganz alltägliche bankenkriminalität, dann wirds die bananige BRD unter der bleiernen raute schon zahlen!

Bänkster des tages

Wisst ihr, wie man in bänksterbanden wie der deutschen bank einen betrag von ein paar milljonen øre normalerweise nennt? Die bänkster sprechen da von peanuts, von „kleingeld“. Nur, wenn die bänkster ihre PR-hirnficker nach einer strategie befragen, wie mal vielleicht mal ein besseres bild in der öffentlichkeit abgeben könnte, klingt das auf einmal in der scheißpresse ganz anders.

Bargeldabschaffung des tages

Freut ihr euch auch alle so auf die von p’litikern und bänkstern herbeigesehnte und auf allen kanälen herbeipropagandierte abschaffung des bargeldes? Was kann denn dabei auch passieren, wenn man bei jedem bezahlvorgang von banken abhängig ist? Nein, das hier war nicht die allgemeine gartenbank, das hier war eine große:

Kunden können nicht auf ihr Guthaben zugreifen, da dieses gesperrt ist […] Ich bin fassungslos, kann keine Wochenendeinkäufe tätigen, da ich weder Bargeld erhalte noch mit Karte bezahlen kann

Tja, dann eben nicht einkaufen! :mrgreen:

BRD des tages

Es wird von der BRD-regierung schon wieder vorbereitet, eine organisiert verbrecherischen bande von bänkstern mit staatsgeld an der insolvenz zu hindern, die droht, nachdem die organisierte kriminalität dieser bande von bänkstern aufgeflogen und (natürlich außerhalb der BRD) juristisch verfolgt wird. „Wie schön“, sagen sich dabei die p’litischen komplizen der organisierten kriminalität in der BRD, „dass die malochenden und verelenden menschen sich nicht davor drücken können, steuern zu zahlen“.

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß mit der p’litik der CDUSPDCSUFDPGRÜNETC, die die organisierte kriminalität von VW bis deutsche zang systematisch fördert. Gut, dass die gefängnisse wenigstens mit „schwarzfahrern“ voll sind! Wems nicht passt: von island lernen, heißt siegen lernen! Es wird allerhöchste zeit, dass man diesem p’litiker-, bänkster- und verbrecherpack die gesamte verachtung zurückgibt, mit der sie den rest der bevölkerung seit jahrzehnten behandeln.

Freut ihr euch eigentlich auch schon alle darauf, dass das bargeld abgeschafft wird, so dass jeder mensch in nahezu jedem moment seines daseins in einem existenzjellen abhängigkeitsverhältnis zu banken steht?

Was hatten wir denn lange nicht mehr?

Was hatten wir denn schon lange nicht mehr? Richtig, ein „rettungsprogramm“ ausgerechnet für die banken mit so hundertfuffzich milljarden øre, das hatten wir lange nicht mehr. Hej, und beruhigt euch mit eurem scheiß-gerechtigkeitsempfinden, das ist doch billig und gar nicht so viel, wie euch die springerschen kwalitätsjornalisten von der „welt am sonntag“ erzählen wollen, die übrigens nicht gerade eine wahrheitspresse ist:

In Europa muss das Programm nicht so groß sein. Mit 150 Milliarden Euro lassen sich die europäischen Banken rekapitalisieren

Es ist ja gar nicht so schwer, den rettungsschirm zu verstehen

„Klimaschutz“ des tages

Bandenmäßige Steuerhinterziehung
Mitarbeiter der Deutschen Bank wegen Betrugs beim Handel mit CO2-Emissionsrechten vor Gericht

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß mit den p’litischen ideen zum so genannten „klimaschutz“ — deren profitöre durchgehend die legalisierten kriminellen des bankgewerbes und verantwortungslose arschlöcher und weltverpester sein werden. Handel mit verschmutzungsrechten, was konnte bei der idee auch schon schiefgehen?!

Die deutsche bank so zu ihren lohnsklaven…

Freut euch, wir werden voll stark, effizjent und gut geführt. Leider müssen wir in einigen anderen ländern als der bananenrepublik BRD so lästige geldstrafen für unsere verbrechen bezahlten. Macht aber nix, wir entlassen einfach neuntausend von euch. So bleibt alles gut geführt und die zahlen werden wieder besser.

Mein mitleid mit banklohnsklaven — also mit gewissenlosen, kalten und unmenschlichen arschkrampen, die sich dafür bezahlen lassen, dass sie andere menschen belügen, betrügen und abziehen — ist allerdings so klein, dass ichs bedaure, dass dieses pack nur arbeitslos wird, statt gleich den raben und geiern zum fraße vorgesetzt zu werden, damit endlich zusammenwäxt, was zusammengehört.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat jetzt bei einem dschobb bei der deutschen bank rausgekriegt, dass technischer fortschritt darin besteht, dass arbeit von maschinen und nicht mehr von menschen ausgeführt wird. Da hat er sich aber nicht gefreut, dass fortan der gleiche gesellschaftliche wohlstand mit weniger mühsamer menschlicher arbeit hergestellt wird, sondern bekommt gleich böse albträume, dass es uns allen schlechter gehen würde. Der kann sich halt nicht vorstellen, dass zwangsläufig eine andere gesellschaft daraus entstehen muss.

„Cloud“ des tages

Ich gratuliere der deutschen bank zu ihrer entscheidung, ihren gesamten datenbestand einer US-amerikanischen und damit im rechtsfreien raum des „patriot act“ agierenden unternehmung zu geben. Unbestätigten gerüchten zufolge hat man das knallen der sektkorken beim NSA noch in novosibirsk hören können…

Wer dort zufällg kunde ist, sollte das besser ändern.