Entdoktorung des tages

Die entdoktorung des tages — natürlich wie immer wegen abschreibens ohne angabe der kwellen in der dissertazjon, also wegen wissenschaftlichen betrugesist der herr dr. Wolfgang Dippel von der CDU. Aber hej, diese häufung von betrugsdoktoren in der p’litischen kaste und dort noch einmal im bürgerlichen lager mit CxU- und FDP-geschmack ist ganz sicher nur ein dummer zufall und hat nix damit zu tun, dass die leute da eben so leicht mit irgendwelchen akademischen graden vorm namen zu verblenden sind…

Wie kommt man auf ein tema für die dissertazjon?

Wie kommt man auf ein tema für eine medizinische dissertazjon? Zum beispiel so (zitat aus der einleitung der dissertazjon „Kontrollierte Studien zur Wirksamkeit der Quantenheilung“):

In einer persönlichen Krisensituation wurde ichinnerhalb eines Intervisions-Treffens von einer Kollegin spontan mit Quantenheilung behandelt. Die Methode umfasste ein Ritual, in dem zwei Körperpunkte berührt wurden, verbunden mit der Aufforderung, sich gedanklich auf einen gewünschten Gesundheitszustand auszurichten. Die umgehende positive psychische Veränderung erwies sich als anhaltend. Aus diesem Erleben entstand in mir eine wissenschaftliche Neugier, mit den unmittelbar folgenden Fragestellungen:

  • Was genau bedeutet Quantenheilung?
  • Welche Wirkfaktoren könnten dabei zugrunde liegen?
  • Bietet sich Quantenheilung als Behandlungsverfahren in Form einer Kurzzeitintervention an?

Gib mir bitte einer die neuzeit und die wissenschaft zurück! Wenn jemand scheißkrank ist (und im regelfall darunter leidet)…

Das Verständnis von Krankheit und Gesundheit ist kulturell wandelbaren Diskursen unterworfen. […] So kann auch das jeweilige Verständnis von Gesundheit und Krankheit als ein soziales Konstrukt betrachtet werden.

…dann wünscht er von einem scheißarzt sich nicht gerade sehnlich eine dekonstrukzjon sozjal-kultureller konstrukzjonen (die dann „Pest“, „Ebola“, „Pocken“, „Krebs“ oder „Influenza“ genannt werden), sondern linderung der symptome und im härtefall das überleben. Wenn so die heutige universitäre medizin aussieht, kann man auch gleich zum gesundbeten gehen — oder sich von einem gnädigen menschen einen genickschuss setzen lassen, falls man einmal wirklich auf derartiges doktorgeschmeiß angewiesen sein sollte.

Weiterlesen bei Hadmut Danisch

Annette Schavan des tages

Frau dr. rer. clipb. dr. h.c. Annette Schavan ist nach eingehender gerichtlicher überprüfung auch vom verwaltungsgericht als wissenschaftliche betrügerin beurteilt worden. Macht ja nichts, sie hat ja jetzt einen ehrendoktor. Und einen tollen neuen und sicherlich gut besoldeten job als botschafterin am vatikanstaat. Und so weiter. Schließlich lässt der rest der betrügerischen, verbrecherischen bande in der p’litischen kaste seine freund_innen nicht einfach so fallen, kostet ja auch nichts, wird ja mit dem geld anderer leute bezahlt. Tja, und anderen geht es halt anders.

Ach ja, der verlinkte text hat einen wichtigen link vergessen: das urteil des VG düsseldorf, AZ 15 K 2271/13 vom 20. märz 2014, das aus sicht der frau entdoktort deprimierend sein muss. Da steht sogar drin, dass sie arglistig getäuscht hat… hui!

Titelmühle des tages: die TU berlin

Das lief da komplett Telekom-intern. Die TU schiebt nur noch die Promotionsurkunde rüber

Ein paar zitate aus dieser dissertation in kompjutersicherheit bitte dort weiterlesen. Aber keine harten gegenstände in kopfnähe. Das muss diese zukunfts- und forschungspolitik sein, von der sie immer alle faseln!

Mutmaßlicher plagiator des tages: Klaus Leipziger

Klaus Leipziger, scheffarzt der forensischen psychiatrie und als gutachter dafür verantwortlich, dass Gustl Mollath hinter den mauern einsitzt, an denen die so genannten grundrechte enden, steht im verdacht, bei seiner dissertation einen wissenschaftlichen betrug begangen zu haben. Im moment ist das aber noch ganz dünne, aber wer suchet, der findet manchmal auch — und möglicherweise gehört der scheffarzt, der mindestens ein leben zerstört hat, bald in die schandhalle der entdoktorten.

Vielleicht gutachtet dann ja mal ein jetziger kollege über ihn:

Leipziger ist heftigen Anfeindungen von Mollath-Unterstützern ausgesetzt und wird seinen Worten zufolge massiv bedroht

Nicht, dass darin jemand anders noch ein paranoides wahnsystem zu erkennen meint… :mrgreen: