In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Döhren, befuhr ein ein 41- jähriger Polizist auf dem Weg zur Dienststelle die Hildesheimer Straße in Richtung stadtauswärts im hannoverschen Stadtteil Döhren. Auf Höhe der Ausfahrt eines Schnellrestaurants, gegen 08:45 Uhr, sah der Polizist, wie eine männliche Person auf einen dunklen Pkw mit einem Messer einstach. Das Auto wollte in die Hildesheimer Straße einbiegen Der Polizist forderte den Angreifer auf, das Messer fallen zu lassen. Der Täter ließ vom Pkw ab und bedrohte nun den Polizisten mit dem Messer. Erst unter Vorhalt der Dienstwaffe und einer erneuten Aufforderung das Messer fallen zu lassen, kam er der Aufforderung nach. Der Täter warf das Messer auf den Boden und flüchtete

Jetzt werden in hannover schon die autos abgestochen!!1!

In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Döhren wurde ein 30-Jähriger am Sonntag gegen 20:50 Uhr von zwei Unbekannten von hinten angegriffen, geschlagen und mit einem Messer bedroht. Die Täter forderten den Laatzener auf, ihnen seine Wertsachen auszuhändigen. Als er dies verneinte, wurde der 30-Jährige, der unter Alkoholeinfluss stand, von den Tätern geschlagen, zu Boden geschubst und ausgeraubt

In hannover wird gemessert

Wenig später kamen aus Richtung der Wolfenbütteler Straße und der Peiner Straße mehrere weitere Personen hinzu, die ebenfalls auf den 15-Jährigen einschlugen und ihn traten. Einer der beiden 17-Jährigen, die den Jugendlichen als erste angegriffen hatten, zog zudem ein Messer und bedrohte den 15-Jährigen damit