Jetzt ist die gesamte BRD-verwaltung im arsch

Auch der hessische datenschutzbeauftragte hat sich mal fax angeschaut und festgestellt, dass die übertragung unverschlüsselt ist und häufig übers internet läuft, so dass es nicht besser als eine unverschlüsselte (und digital nicht signierte) mäjhl. Und das geht gar nicht mit der DSGVO.

Der Hessische Datenschutzbeauftragte geht im Rahmen seiner Stellungnahme damit noch über die Ansicht des Bremer Datenschutzbeauftragten hinaus. Unzulässig ist demzufolge nicht nur die Nutzung von Fax-Diensten zur Übertragung besonderer Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 DSGVO. Bereits die Übermittlung sensibler personenbezogener Daten kann gegen die DSGVO verstoßen

Das wird nur nix ändern. Denn staatliche instituzjonen sind bei der durchsetzung der DSGVO mit bußgeldern explizit ausgenommen. Was habt ihr denn erwartet? Dass datenschutz menschenschutz ist? Dann gäbe es aber auch einen strikter durchgesetzten datenschutz für menschen als für autokennzeichen.