Dummdatenschleuder des tages

Von den öffentlich einsehbaren daten einer stasiakte zum selberschreiben — gemeint ist heute mal „linkedin“, eine klitsche, die mir in der vergangenheit vor allem durch ihre asozjale spämm aufgefallen ist — kann man gerade eine schöne, maschinell verarbeitbare versjon mit informazjonen von sportlichen 500 milljonen nutzern kaufen. Und diesmal ist nicht etwa „linkedin“ die datenschleuder, nein, alle diese nutzer haben alle diese daten selbst und freiwillig über linkedin ins offene internetz gestellt. Und demnächst, wenn etliche von ihnen auf einen überzeugend vorgetragenen trickbetrug reinfallen — die betrüger sehen ja an den berufen, wo sich so etwas lohnt — wird das gejammer ganz groß sein. Mein mitleid besteht da allerdings nur noch aus schadenfrohem lachen.

Oder, um mich mal selbst zu zitieren:

Der einzig wirksame Datenschutz ist Datenvermeidung. Das heißt auch: Auf Datenpreisgabe gegenüber anderen so oft wie möglich verzichten […] Jede andere Maßnahme außer strikter Datensparsamkeit ist der eigenen Kontrolle enthoben

Das stimmt auch ein jahrzehnt später, also jetzt, noch.

Ist eben dumm, wenn man dumm ist. Und über jeder datensammelnden S/M-webseit sollte ein längst zum sprichwort gewordenes zitat eines gewissen Jesus aus nazaret prangen (Mt.24:28): „Wo das aas ist, da sammeln sich die geier“.

Schlachtbank

Hey, leute! Wenn ihr euch als kanonenfutter des marktbetriebes bitcoin kauft, weil euch ein milljardär in S/M manipulativ darum bittet, dann braucht niemand angst davor zu haben, dass euch demnächst ein gehirn waxen könnte. 🐏️

Bitcoin ist ein reines spekulazjonsobjekt. Bitcoin ist für die eigentlich beabsichtigte anwendung, ein zahlungsmittel im alltag zu sein, völlig ungeeignet (und taugt noch am besten in kriminellen nischen wegen der relativ guten anonymisierbarkeit). Die energiebilanz einer einzigen bitcoin-transakzjon ist absurd beschissen. Bitcoin wird deshalb auch meistens nicht gekauft, um damit zu bezahlen, sondern um ihn später zu besseren kursen wieder gegen genau diese bunten zettel der zentralbanken einzutauschen, die bitcoin einmal ablösen sollte. Mit einem bisschen abstand vom treiben sieht gier immer ganz schön bescheuert aus.

Bitcoin ist gefickt. Bitcoin ist gescheitert. Bitcoin ist tot.

Ich finde das auch schade (denn ich mag das verbrecherischen treiben der scheißbanken nicht), es ist aber so. Im moment ist bitcoin eine art glücksspiel, und der heftig schwankende kurs ist ein mondpreis (bei xe sind es zurzeit 28.209,73 øre, einen offizjellen kurs gibt es nicht). Kauft euch lieber demnächst ein paar tulpen, die sehen wenigstens hübsch aus, bis sie verblüht sind. 😉

Bundesregierung des tages

Heribert Hirte (CDU), vizeobermotz des rechtsausschusses des deutschen bummstages, so: wer unsere menschenrechtsfeindlichen und wirkungslosen regeln kritisiert, ist ein AFD-nazi, selbst noch, wenn er grün oder fachwissenschaftler ist. Ein echter BRD-kwalitätsdämonkrat! Bei leuten mit solchem rechtsverständnis ist das recht in guten händen! 🤢️

Was passieren kann, wenn scheißguhgell das internetz kontrolliert…

…kann man sich gerade noch — bis es willkürlich wegradiert wird — bei sempervideo auf scheißguhgells juhtjuhbb angucken. Allerliebst der tschätt mit einem typen von guhgell. Bitte keine tischkanten in gebissnähe!

Auch weiterhin viel spaß mit scheißguhgell. Noch gibt es alternativen zu diesem scheißdreck.

Verschwörungsteorie des tages

Ich gebe mal weiter an das ehemalige fachmagazin für höchst unterhaltsames verschwörungszeuchs, an Fefes blog

Übrigens halte ich auch gute, altmodische blödheit für gut möglich. Das sind die USA, also das frauen-fliegengewichtsboxen der intelligenz. Aber wir werden ja in den näxsten tagen sehen.

Scheißgrüne des tages

Die scheißgrünen, neben ihrer eigenschaft als massenverarmer und volxentrenter die p’litischen spezjalexperten für alles grüne, wissen auf ihren vorsätzlich volxverdummenden wahlplakaten zu den kommunalwahlen in nordrhein-westfalen nicht, was der unterschied zwischen einem herbizid und einem düngemittel ist. Nur noch eine frage der zeit, bis sie das getreide mit isotonischen getränken gießen!

Und nun zur wirtschaft

Nach Hause gelieferte Pizza, Sushi oder vegetarische Kost – das war im Corona-Lockdown der große Trend. Der Online-Essenslieferdienst Delivery Hero konnte die Bestellungen im zweiten Quartal verdoppeln […] Profitabel ist Delivery Hero aber trotz des Corona-Booms noch lange nicht. Im ersten Halbjahr vergrößerte sich der Verlust sogar noch

[Archivversjon]

Wenn bei schamloser ausbeutung der mitarbeiter und sehr guten, so wohl niemals zurückkehrenden bedingungen für das eigene geschäft ein steigender umsatz zu sinkenden gewinnen führt, dann braucht man nicht viel gehirn, um zu sehen, dass der laden ein bankrottör ist. Aber wie wir alle wissen, haben akzjenkäufer nicht so viel gehirn, und wenn dann sogar noch irgendwas mit internetz, händi und äpp ist, dann ist das bisschen restgehirn völlig im arsch:

Anleger ignorieren die roten Zahlen. Sie sehen die große Wachstumsstory

Hej, investoren, wollt ihr mir nicht auch mal ein paar milljärdchen risikokapital geben. Ich fördere damit mineralöl auf dem mond und lege einen schlauch zur erde runter, damit wir den brennbaren schwarzen schlamm hier auf der erde haben. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viel mineralöl es noch auf dem mond geben muss, da wurde ja niemals welches gefördert, das ist alles noch da. Ich brauche nur einen etwas größeren finanzjellen anschub! Danach fließt das geld aus der erde… ähm… aus dem mond! Kommt, investoren, ihr seid doof genug, und hej, das wird eine ganz große waxtumsgeschichte!!!1!!1! Nur ein paar milljärdchen. 💸🤣

Mit einer Marktkapitalisierung von inzwischen 19 Milliarden Euro gilt der Online-Essenslieferdienst als heißer Kandidat für den Dax-Aufstieg

Klar, irgendwer muss ja die lücke füllen, die der betrügerische bankrottör „wirecard“ gerissen hat, nachdem er beim bilanzfälschen erwischt wurde. 🤦

Und hier die zukünftigen eliten der USA!

Studenten im amerikanischen Bundesstaat Alabama sollen Corona-Partys gefeiert haben, um einander bewusst mit dem Virus anzustecken. Sie hätten in einer Art Spiel darum gewetteifert, wer sich den Erreger zuerst einfangen würde […] Die Organisatoren hätten Gäste eingeladen, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden seien. Dann hätten die Studenten Geld in einen Topf geworfen. Wer zuerst an Covid-19 erkrankte, bekam Bares

Wenn ich von solchen energisch nach dem darwin-award greifenden idjoten höre, finde ich es ja fast wieder ein bisschen schade, dass die letalität von COVID-19 eher so im niedrigen einstelligen prozentbereich liegt — aber für den rest der menschheit ist das natürlich gut.

Aber manchmal ist es zu schade, dass man unter zivilisierten bedingungen nicht mehr an seiner dummheit sterben kann. Zu den möglichen spätfolgen einer überstandenen infekzjon gehören neben schäden an lunge, pumpe und nieren übrigens auch hirnschäden, aber dazu werden wir wohl erst in den nächsten fünf jahren genug wissen, als dass man dazu belastbare aussagen machen könnte. Aber wenn solchen idjoten dann auch noch hirn weggebritzelt wird, wirds ja nicht besser mit ihnen… 😦

Und hier kommt eure berufsberatung

Was macht man denn mal so als „softwäjhr-inschenör“, wenn man überhaupt keine ahnung von kompjutern und vom internetz hat und sich auch nicht weiter mit dem tema beschäftigen möchte? Richtig, man wird kommunalp’litiker mit späteren aufstiegsmöglichkeiten bis in die bummsregierung, wenn man nur ahnungslos und sprechblasenaktiv genug ist. 🤦

Wer es nicht weiß: der absender einer mäjhl ist beliebig fälschbar. Da kann man reinschreiben, was immer man möchte. Genau so, wie man auf einem briefumschlag auch jeden beliebigen absender draufschreiben kann. Da muss man kein häcker sein. Jeder aufgeweckte achtjährige kann das. Die absenderadresse spielt für den transport der mäjhl keine rolle.

Deshalb benutzen vernünftige menschen, die auf eine gewisse vertrauenswürdigkeit in der kommunikazjon angewiesen sind, ja auch kryptografische signaturen ihrer mäjhl, um den absender jenseits jedes vernünftigen zweifels sicherzustellen. (Zumindest, so lange sie auf ihren privaten schlüssel aufpassen…)

Rasssismus des tages

Ich habe eben im vorübergehen das wort „antimuslimischer rassismus“ gehört. Hallo?! Ist eine religjon neuerdings eine rasse?! Meine fresse! Was soll da als nächstes kommen? Werden gegner der scheißgrünen demnächst als „antigrüne rassisten“ tituliert?

Ach, so „denkt“ man teilweise schon, vor allem auch bei den scheißgrünen… na gut, schön weiter die grünen wählen. Schließlich hat auch die entp’litisierung, verblödung und idjotie ein recht auf parlamentarische teilhabe. Wie nennt man das nochmal, wenns bei den anderen auftritt? Ach ja, man nennt es populismus und hält es für sehr gefährlich. :mrgreen:

Folgt eurem führer, idjoten!

Nach den Äußerungen von US-Präsident Donald Trump über die mögliche Einnahme von Desinfektionsmitteln gegen das Coronavirus hat die Giftzentrale im US-Staat Illinois eine Zunahme an Notrufen verzeichnet […] Beispielsweise sei mit einer Mischung aus Bleichmittel und Mundwasser gegurgelt worden, „in einem Versuch, das Coronavirus zu töten“

Hilft auch gegen mundgeruch!

Kennt ihr den schon?

Gestern in den tagesschau zu hören: diese „fridays for future“, die sich leider immer noch keinen namen in ihrer muttersprache geben können, haben die digitale kommunikazjon erfunden!

Hej, ihr nachwuxpfosten an der klimafront, ich hatte schon eine webseit, als noch nicht mal die spermjen gebildet waren, mit denen schließlich das ei befruchtet wurde, aus dem euer tagesschau-relevanter obermotz schließlich geschlüpft ist. Und was ein BBS ist, wisst ihr bestimmt gar nicht, genau so wenig, wie ihr wandelnden dunning-kruger-mahnmale noch nie gehört habt, dass so ein paar von tief technikängstlichen „fortschrittlichen“ linken und scheißgrünen meist mit gehöriger furcht und skepsis betrachteten leute damals am USENET über UUCP teilgenommen haben.

Aber hej, wenn man doof im kopp ist, dann ist ja alles egal. Und hej, ihr habt ja eure wischofone. Ihr seid solche helden! 🤦

Gruß auch an die tagesschau, die sich ja mit ihren „faktenfindern“ dem kampf gegen fäjhknjuhs verschrieben hat. Da kann man zum ausgleich ja in der beschränkten sendezeit mal so eine durchschaubare lüge senden.

Corona-terapie des tages

Der präsident der vereinigten staaten eines teils von nordamerika, Donald Trump, so zu seinen regierten: wenn ihr corona habt, dann fixt euch doch einfach desinfekzjonsmittel in die blutbahn, dann geht corona schon tot! 🤦

Ich kann allen seinen wählern nur empfehlen, dass sie dieses mal auf ihren präsidenten hören! Kommt, ihr schafft das! Ihr macht amerika wieder groß! 👍

Homöopatie des tages

Bevor ich den link auf eine vom deutschen zentralverein homöopatischer ärzte PRessegemeldete dummfrage setze, betone ich noch einmal, dass die befragten nicht ein vierteljahr ausfall des schulunterrichtes hatten, weil in ihrer schulzeit eine hochinfekzjöse und gefährliche seuche bekämpft werden musste — es wird ja gerade p’litisch in kauf genommen, dass es in kürze durch schulöffnungen eine zweite infekzjonswelle geben soll.

Nein, nahezu alle teilnehmer dieser umfrage haben die bildung an einer BRD-zwangsschule genau so genossen, wie es p’litisch vorgesehen ist. Nach leer-plänen der kultusministerjen der BRD. Auch die naturwissenschaftliche und insbesondere die chemische grundbildung. Die wissen zumindest alle, was moleküle sind und dass moleküle eine kleine, aber endliche (und nicht etwa verschwindende) größe haben, so dass keine unendliche verdünnung möglich ist.

Die wissen vielleicht nichts mehr von der zahl 6 · 10^23, aber die tatsachen sollten ihnen bekannt sein. Ab D24, C12 oder gar Q5 ist weniger als ein molekül — also: nix mehr — vom „potenzierten“ wirkstoff in der „verdünnung“ enthalten. Um das auszurechnen, muss man nur mit einem wissenschaftlichen taschenrechner umgehen können, was hier angeblich jeder realschüler mit einem lebensalter unter vierzig jahren im schulunterricht gelernt haben sollte.

Homöopathie behauptet, arzneien mit den geistern nicht vorhandener wirkstoffe zu verkaufen, die auch noch um so stärker wirken, je weniger der nicht mehr vorhandene wirkstoff vorhanden ist. Es ist okkulter hokuspokus, eine form der chemischen geistheilung, strikt antiwissenschaftlich, im widerspruch zu allen gesichert bekannten tatsachen über die wirklichkeit und deshalb — wenig überraschend, aber dennoch immer wieder durch saubere medizinische studien belegt — nachweislich wirkungslos. Punkt. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

So, jetzt zur PRessegemeldeten dummfrage:

Forsa-Umfrage zu Covid-19:
Große Mehrheit der Deutschen (61%) befürwortet Einsatz homöopathischer Arzneimittel

Ich wills mal so sagen: wenn das die früchte der schulbildung an BRD-zwangsschulen sind, kann ich nur hoffen, dass die schule noch ein paar jahre lang ausfällt. Ein unterrichtsausfall rettet gleich auf zwei verschiedene weisen menschenleben, nämlich…

  1. …indem eine zweite corona-infekzjonswelle über den „seuchenherd schule“ unterbunden wird, wo sich symptomlos erkrankte schüler untereinander anstecken und anschließend die krankheit nach hause zu ihren geschwistern, eltern und großeltern tragen; und…
  2. …indem menschen den verblödungs- und verdummungsanstalten der staatlichen zwangsschulen entzogen werden und damit wenigstens eine schangse bekommen, den umgang mit ihrem gehirn zu erlernen. Denn wenn dieses erlernen selbstständigen, klaren und razjonalen denkens ein ziel des schulunterrichtes wäre, dann hätte die schule so weitgehend versagt, dass man sich ihre weitere fortführung getrost sparen könnte. Es ist aber kein ziel des schulunterrichtes, sondern ganz im gegenteil.

Aber es kommt noch schlimmer:

Auch hinsichtlich der weiteren Erforschung von Methoden zur Vorbeugung gegen eine Infektion mit dem Corona-Virus und der Behandlung von Covid-19 fänden es viele Bürger (42 %) in Deutschland gut oder sehr gut- in der Altersgruppe über 45 Jahren sogar rund oder mehr als die Hälfte – dass staatliche Gelder nicht nur in Forschungsprojekte der konventionellen Medizin gesteckt werden, sondern dass auch Projekte der homöopathischen Medizin gezielt gefördert werden

Weia! Die p’litisch gewünschte verblödung in BRD-zwangsschulen führt dazu, dass ein nennenswerter anteil der menschen in der BRD medizinische forschung reduziert und die so freiwerdenden mittel in die „forschung“ zu chemischer geistheilung gesteckt sehen will. 👻

Ich muss mal weg vom kompjuter. Davon kriegt man ja atemnot. Ganz ohne corona-infekzjon… 😦

Idjoten fordern härtere staatliche maßnahmen gegen corona!

Die ganzen idjoten, die gerade immer härtere staatliche maßnahmen gegen corona einfordern, sollen bitte mal für nur fünf scheißminuten ihr gehirn und ihre letzten reste von empatiefähigkeit benutzen! Die oft geforderte ausgangssperre fühlt sich für den bewohner einer großen wohnung mit schönem, großem balkon völlig anders an als… sagen wir mal… für das pärchen oder gar das alleinerziehende elternteil in einem billigen, gerade noch vom hungerlohn finanzierbaren mietloch zusammen mit zwei oder drei kindern, die hoffentlich gesund sind und ihren ganz normalen kindlichen wissens-, erkundungs- und bewegungsdrang haben. Den sie nach meinung dieser empatielosen arschlöcher in den näxsten mindestens drei monaten nicht ausleben können sollen.

Ich halte viele der idjoten, die meist grundlos und von jedem komplexeren gedanken unbeleckt, aber zum ausgleich durch S/M und erregungsgeilen scheißjornalismus unüberhörbar verstärkt totale ausgangssperren einfordern, einfach nur für asozjale, empatielose und psychopatische arschlöcher, die sich längst von der lebenswirklichkeit vieler menschen in der BRD verabschiedet haben. Und dass die stimme dieses spezjellen menschenschlages in seiner fundamentalegoistischen arschlochangst — der übrigens zum glück für uns alle eine minderheit in der BRD ist, denn sonst hätten wir längst den faschismus, vor dem die contentindustriell-jornalistischen förderer des faschismus gleichermaßen ziel- wie atemlos herumwarnen — in S/M und scheißjornalismus dermaßen verstärkt wird, dass sie schließlich sogar zu entsprechendem p’litschen handeln wird, das ist geradezu ein musterbeispiel für das alles, was in den letzten zwanzig scheißjahren unter der bleiernen raute in der BRD falsch gelaufen ist.

So, und jetzt noch ein kleines, heiteres filmchen für die asozjalen und empatielosen vollidjoten in ihrer parallelwelt!

Und nun zum spocht

Die Entscheidung, den Spielbetrieb zu unterbrechen, sei viel zu spät gefallen, beklagte der 34-Jährige, der als Spieler-Trainer bei Zweitligateam Derby County unter Vertrag steht. „Bis dahin hatte man das Gefühl, Fußballspieler in England wurden wie Versuchskaninchen behandelt“, schrieb Rooney. „Der restliche Sport – Tennis, Formel 1, Rugby, Golf, Fußball in anderen Ländern – alles wurde gestoppt, und uns wurde gesagt, wir sollen weitermachen. Ich glaube, viele Fußballspieler haben sich das gefragt: Hat das irgendwas mit dem Geld zu tun, um das es hier geht?“

Oh, professjonelle — also erwerbsmäßige — und mit geld gut gepämperte geldballspieler haben sich gefragt, ob es beim geldball eher so um geld als um irgend etwas anderes geht. So viel mentale aktivität hätte ich so einem geldballspieler gar nicht mehr zugetraut. Das war doch sicherlich ungewohnt, so einen komplexen gedanken zu entwickeln… 😀