Heise des tages

Wie nennen die kwantitätsjornalisten aus der karl-wiechert-allee das, wenn Edward Snowden das zwitscherchen benutzt, um 256 bit in hexadezimaler¹ notazjon kurz öffentlich zu stellen. Das ehemalige IT-fachmagazin aus der stadt am maschsee und an der leine nennt das so:

Auf Snowdens Profil erschien ein Tweet aus 64 Buchstaben und Zahlen und wurde kurze Zeit später wieder gelöscht

So so, eine hexzahl ist jetzt für IT-kwalitätsjornalisten eine „kette aus buchstaben und zahlen“. Dass die buchstaben allesamt im bereich von A-F liegen, ist dabei nur ein komischer zufall und keineswegs ein muster, das jedem menschen mit einem bisschen erfahrung sofort klar macht, was hier vorliegt. Ist halt ein fachjornalist und spezjalexperte, der das schreibt.

Ich weiß zwar nicht, was Edward Snowden sich dabei gedacht hat, aber für mich sieht das nach einer SHA-256-prüfsumme aus, mit der ein transfer von daten überprüft werden sollte — und zwar über einen anderen kanal als den möglicherweise kompromittierten übertragungskanal, der für die datenübertragung verwendet wurde. Nachdem der fiepser diesen zweck erfüllt hat, konnte er gelöscht werden. Aber ich bin ja auch kein jornalist bei heise onlein, dessen dschobb es ist, content zu schreiben, der leute zur reklame locken soll… :mrgreen:

Aber warum Edward Snowden dann nicht einfach eine PGP-signatur benutzt hat? Keine ahnung.

¹Pedanten lesen hier bitte statt hexadezimal das völlig korrekte wort sedezimal!

Bullschitt des tages

Ordentlich verschlüsselte Kommunikation könne man nicht von zufälligen Signalen unterscheiden, erklärte Snowden. Vielleicht haben wir also schon viele Kontaktversuche von außerirdischen Zivilationen erhalten, aber bislang für kosmische Mikrowellenhintergrundstrahlung gehalten – und so jede Menge kosmische Anrufe verpasst

So viel ist sicher: wenn technisch fortgeschrittene außerirdische in den näxsten paar zehn- bis hunderttausend jahren diesen ausfluss unverschlüsselter menschlicher kommunikazjon lesen, dann werden sie von der hand im gesicht eine beule bekommen… 😀

Warum zum beispiel schreibe ich dieses blog nicht verschlüsselt? Xöaagr rf qnena yvrtra, qnff vpu rf fpuervor, qnzvg rf iba naqrera tryrfra jreqra xnaa haq qnff vpu qvr „erpugr thgfpuervohat“ fpuba nyf mhzhghat traht rzcsvaqr? Warum also sollten außerirdische zivilisazjonen verschlüsselte kommunikazjon zur kontaktaufnahme verwenden, und zwar bei empfängern, über deren technik und kultur sie nichts wissen, so dass sie erstmal mit der möglichst leicht verständlichen übermittlung einiger naturgesetze (ergänzt von einer darlegung von ideen aus matematik und logik) eine kommunikative grundlage (zeichenvorrat, code, etc.) schaffen müssten. Dabei ist die anwendung von kryptografie so kontraproduktiv, als belegte ich einen japanischkurs, um mich besser mit menschen in dänemark unterhalten zu können…

Aber wer weiß: vielleicht haben wir ja das große schweigen im weltraum, weil eine mächtige galaxis-STASI nach dem vorbild der NSA alles mitschneidet und gegen die planeten verwendet, die dann mit todesstrahlen entmaterialisiert werden. Und ausgerechnet die erde sendet rundfunk aus, dessen inhalte so etwas wie eine laut alarmschrillende warnboje für jede empfindsame und intelligente wesenheit sind… 😯

Kommentarmoderation des tages

Wollt ihr mal sehen, was für böse, rüpelhafte, trollige und menschenverachtende kommentare auf der website der tagesschau des BRD-staatsfernsehens ARD von moderatoren weggemacht werden? Bei der propagandaschau gibts ein „schönes“ beispiel

Auch weiterhin viel spaß beim zahlen der kwasisteuer zur finanzierung dieser propaganda!

Snowden des tages

Das hätte ich jetzt aber niemals geglaubt, dass Edward Snowden empfiehlt, guhgell und fratzenbuch nicht zu benutzen und um die „cloud“ (er nennt nur das beispiel der TropfBox) einen bogen zu machen… oder ist das etwa prof. dr. Offensichtlich?

Schade nur, dass die unseriösen geschäftsmodelle von klitschen wie guhgell, fratzenbuch, zwitscherchen, „cloud“-anbietern, „e-book“-verramschern, händiherstellern ganz hervorragend mit den antidemokratischen und faschistoiden staatsmodellen von staaten wie USA, deutschland, UK, china, russland, etc. konvergieren — so dass die verantwortunglosigkeit und dummheit in der kompjuternutzung allmedial manipulativ in jedes hirn getragen und gestempelt wird.

Ach, herrje!

Ob die bummsregierung und bummskanzlerin Merkel jetzt vorm bummsverfassungsgericht wegen ihrer permanenten behinderung des NSA-untersuchungsausschusses am bundestage angeklagt wird oder nicht, ist doch scheißegal, die klage wird eh abgewimmelt. Glaubt wirklich jemand, hier gäbe es unabhängige gewalten und nicht so einen neuadel aus beamten und juristen, der durch die hände einiger vollständig autoritär geführter „volxparteien“ alles, aber auch alles in dieser löcherlichen bananenrepublik unterjocht hat. Und sollte die rote karlshure diese klage nicht scheitern lassen und sogar — ich halte es ja fast für unmöglich — in einem vielbeachteten urteil feststellen, dass die gegenwärtige bummsregierung unter leitung von frau dr. Angela Merkel permanent grundgesetzwidrig handelt, welche konsekwenzen hätte das schon? Der beruf p’litiker ist in der BRD ideal für menschen, die gern und immer wieder schwere verbrechen zum schaden von milljonen menschen begehen wollen, aber niemals für diese verbrechen bestraft werden wollen. Und genau so sieht das geschmeiß im bummstag dann auch aus.

Herr Oppermann, sie astloch!

Bildschirmfoto spiegel onlein mit der schlagzeile -- SPD-Fraktionschef Oppermann: 'Snowden darf unser Verhältnis zu den USA nicht belasten'

Herr Oppermann, sie intelligenzverachtendes astloch!

Nicht Edward Snowden belastet irgendein verhältnis zu den vereinigten staaten eines teils von nordamerika, sondern die anlasslose und vollständige überwachung möglichst aller menschen durch die späh-, horch- und morddienste der vereinigten staaten eines teils von nordamerika belastet. Und zwar nicht etwa ein verhältnis irgendwelcher staaten, sondern inzwischen jegliches miteinander der menschen, das unter permanenter kontrolle steht. Die bundespolizei und die geheimdienste der USA machen inzwischen wahr, was die STASI der politischen klasse der DDR nur versprechen konnte. Und zwar hier, in der BRD.

Gehen sie möglichst kwalvoll sterben, sie astloch, sie!

Und glauben sie ja nicht, dass ihre menschen- und intelligenzverachtende faschistoide drexpartei die näxsten zwei jahrzehnte übersteht. Ach, das ist ihnen egal, sie haben sich abgesichert und noch haben sie ihre pfründe?! Genau so klingen sie auch! Mich ekelts.

Plonk.

Kwelle des bildschirmfotos: internetz. Auf eine linksetzung zu dieser jugend- und menschengefährdenden sowie höchst empörenden scheiße wurde bewusst verzichtet. Sachlichere stellungnahmen zu dieser verachtung jeder sachlichkeit gibts zum beispiel bei Thomas Stadler.

Brüller des tages

Wisst ihr, was der unterschied zwischen… ähm… sagen wir mal: der BRD und russland ist? Vielleicht, dass die russische regierung es gar nicht so gern sieht, wenn spionage nicht mehr das übliche ausmaß der informazjonsbeschaffung hat, sondern in richtung vollständige überwachung und unkontrollierte wirtschaftsspionage, möglicherweise sogar sabotage, geht:

Das russische Ministerium für Kommunikation und Massenmedien hat Apple und SAP dazu aufgefordert, den Quellcode für ihre Produkte offenzulegen, um diese auf Spyware zu testen. In einer offiziellen Stellungnahme des Ministers Nikolai Anatoljewitsch Nikiforow heißt es, die Erkenntnisse des NSA-Whistleblowers Edward Snowden aus dem vergangenen Jahr sowie öffentliche Ankündigungen der US-Regierung, die Spionage in Russland zu verstärken, hätten „ernste Fragen“ im Bezug auf die Vertrauenswürdigkeit ausländischer Software aufgeworfen. „Wer den Quellcode seiner Programme offenlegt, zeigt, dass er nichts zu verbergen hat“, sagte Nikiforow.

Tja, wer überwachung sät, wird misstrauen ernten. Wie man in den wald hineinbrüllt…

Und warum meikrosoft nicht in der liste ist? Ganz einfach: weil meikrosoft bei solchen anforderungen kooperiert und kwelltexte offenlegt.

Cloud des tages

Edward Snowden rät in einem Interview, Daten nicht beim Cloud-Anbieter Dropbox zu sichern. Der Speicherdienst sei ein leichtes Ziel für die NSA […] Die Mitarbeiter von Dropbox und ähnlichen Diensten haben Snowden zufolge unverschlüsselten Zugang auf Nutzerdaten in der Wolke. Somit sei der Speicherdienst ein interessantes Ziel für den US-Geheimdienst

Um zu erkennen, was von der „cloud“ zu halten ist, hätte ich allerdings keinen Edward Snowden gebraucht. Und wer menschen kennt, findet auch diese kleine anmerkung nicht weiter überraschend:

Es sei durchaus üblich, dass die Geheimdienstmitarbeiter Nacktfotos und sexuell kompromittierende Bilder der überwachten Nutzer ihrem Büronachbarn zeigen und an Kollegen weiterleiten

Steht auch weiterhin mit beiden beinen fest in den wolken! :mrgreen:

Grüne des tages

Könnt ihr euch noch an „die grünen“ zur europawahl erinnern? Die asyl für Edward Snowden in einem europäischen staat gefordert haben? Die eigens NSA-plakate gegen die unbegrenzten abhörmöglichkeiten überall hintapeziert haben? Die sind in nordrein-westfalen dagegen, dass Edward Snowden asyl in deutschland bekommt. Auch weiterhin viel spaß beim wählen!

Schämt euch, arschlöcher!

Wenn man sich überlegt, was für akzjonen im umfeld geheimdienstlicher tätigkeiten immer und immer wieder möglich waren — scheiß auf geltendes recht und solchen kram, hier tauschen wir dokumente, dort tauschen wir straftäter, und hier erschießen wir mal einen — dann ist dieses ganze rumeiernde auf-die-goldwaage-legen jedes einzelnen buchstabens deutscher gesetze und internazjonaler verträge durch mitglieder der BRD-demokratiesimulazjon „bundestag“ nur noch eine schäbige arschlochnummer. Und schämen tut sich keiner dafür…

Erika Steinbach, CDU, bundestagsmitglied

Erika Steinbach, CDU, bundestagsmitglied, präsidentin des bundes der vertriebenen, sprecherin für menschenrechte und humanitäre hilfe der bundestagsfrakzjon der CDU/CSU und angehörige des frakzjonsvorstandes hat beim zwitscherchen eine ganz tolle idee formuliert, wie man das mit Edward Snowden machen könnte:

Zitat @SteinbachErika: 'Bin für Vernehmung Snowdens in D und danach für korrekte Erfüllung des Auslieferungsabkommens mit den USA.'

Ach übrigens, frau Merkel…

Warum kann die BRD nicht die persönliche Sicherheit von Edward Snowden bei einer eventuellen einreise für eine aussage im NSA-untersuchungsausschuss garantieren? Haben etwa die ganzen verschwörungshanseln und „komissarischen reichsregierer“ recht, die behaupten, dass die BRD gar nicht existiere? Oder stecken sie und ihre regierung, frau bummskanzler_in, den vereinigten staaten eines teils von nordamerika so tief im enddarm, dass kaum noch die füßlein herausschauen, und das, obwohl instituzjonen dieses staates die grundrechte von achtzig milljonen menschen, die sie zu vertreten vorgeben, verachten, mit füßen treten, ignorieren?

Ich frag ja nur mal so… :mrgreen: