Endlich! Erde gerettet!

Die Bundesregierung hat ein Plastiktüten-Verbot auf den Weg gebracht. Diese seien der „Inbegriff von Ressourcenverschwendung“, so Umweltministerin Schulze. Von dem Verbot ausgeschlossen sind dennoch Obst- und Gemüsetüten

Jetzt wurde schon wieder so viel für die umwelt getan, da kann man glatt wieder die braunkohle im hambacher forst ausbuddeln und industriell verbrennen, um strom für die tollen batterieautos draus zu machen.

(Nicht, dass mich jemand falsch versteht: es ist eine idjotenidee, einwegprodukte aus einem jahrhunderte lang haltbaren werkstoff zu machen.)

Kennt ihr den schon?

Schulzes Plastiktüten-Vorstoß
Verbot für ein Randproblem

Politiker von Union und SPD überbieten sich derzeit mit Ideen für den Klimaschutz. Nun plant Umweltministerin Schulze ein Plastiktütenverbot

Im versuch der aktuellen kame… ähm ARD-tagesschau, die gehirnchen der menschen so weich zu ficken, bis sie ausgelöffelt werden können, sind plastiktüten jetzt voll klima geworden [archivversjon]. Denn der überhaupt nicht vorhandene zusammenhang zum klimaschutz wird hier durch zusammenstellung nicht zusammengehöriger temen in einem meldungstext erzeugt und damit für müde, unaufmerksame und ungebildete zuschauer und zuleser nahegelegt.

Passt mal schön auf, wenn diese art „temenausweitung durch propagandatexte“ funkzjoniert (die „erfolgskontrolle“ erfolgt sicherlich mit der näxsten von der ARD-tagesschauredakzjon in auftrag gegebenen umfrage mit einer beiläufigen nebenfrage, die dann nicht im schlandtrend vermeldet wird), dann wird demnächst alles klima!