Gefällt mir!

Leider nicht in der BRD:

Die Gesetzeslage ist klar: Wir haben das Recht auf Gotteslästerung

Emmanuel Macron, präsident von frankreich

In der BRD steht die blasfemie immer noch im strafgesetzbuch. Für ein wirksames, also den „öffentlichen frieden“ störendes wort gegen die scheißkirchen gibt es bis zu drei jahren knast. Als ob dieser g’tt sich nicht selbst helfen könnte! In der BRD, die sich ja regelrecht mit den scheißkirchen verheiratet hat und für die scheißkirchen das geld eintreibt, muss man vermutlich schon froh darüber sein, dass mittlerweile keine hexen mehr verbrannt werden. 😦

Verschwörungsteoretiker des tages

Emmanuel Macron erklärt uns jetzt mal, warum da trotz des winterlichen scheißwetters in frankreich immer noch überall menschen in gelben westen rumstehen und widerstand organisieren. Nein, das liegt nicht an der zunehmenden verarmung immer größerer anteile der bevölkerung, das liegt an den linken, den faschisten und den russen, die zehntausende ultraaktivisten in die szene geschmuggelt haben — und natürlich an den ganzen fäjhknjuhs aus zwitscherchen und fratzenbuch. Und deshalb, müsst ihr verstehen, ist halt eine gewisse härte erforderlich, um die öffentliche ordnung aufrechtzuerhalten. Das tut dem werten herrn Macron bestimmt viel weher als euch!