Und es blubbert und blubbert…

Nordsee:
Hunderte Tonnen Methan entweichen aus stillgelegten Bohrlöchern

Bei fast 1800 der untersuchten Bohrlöcher auf einer Fläche von der Größe Sachsen-Anhalts ergab sich, dass in diesem Bereich 900 bis 3700 Tonnen Methan austreten können. »In der gesamten Nordsee existieren aber mehr als 15 000 Bohrlöcher«, sagt Studienleiter Matthias Haeckel

Isst hier jemand vegetarisch oder vegan…

…oder holt sich aus anderen gründen hin und wieder ein „fleischersatzprodukt“, für das keine tiere sterben müssen? Und glaubt tatsächlich jemand daran, dass das „gesund“ sei?

Nur sechs der zwanzig getesteten Produkte erhielten die Note „Gut“. Denn die meisten der überprüften Lebensmittel enthalten nicht nur zu viel Fett, sondern auch Schadstoffe – vor allem Mineralöle […] wenn an Maschinen Mineralölprodukte eingesetzt werden, etwa um die die Wurstmasse leichter in die Pelle pressen zu können

Lecker schmieröl! Ganz was feines! Genau richtig für alle, denen gammelfleisch zu frisch ist und die deshalb mlljarden jahre alte gestorbene tiere und pflanzen haben wollen, die mit druck und zeit zu erdöl geworden sind! :mrgreen: