Kryptogeld des tages

Nach wie vor bleibt das ganze kryptogeld etwa so robust wie ein packen wettzettel:

Am frühen Morgen brach der Kurs auf der Handelsplattform Bitstamp innerhalb weniger Minuten von zuvor knapp 8000 US-Dollar auf nur noch 6178 Dollar ein […] Neben dem Bitcoin gerieten auch andere Kryptowährungen unter Druck. So gab beispielsweise der Ethereum-Kurs um ebenfalls mehr als sieben Prozent nach

Wenn eine zentralbankswährung derartig heftige kursschwankungen hätte, könnte sie für den handel kaum noch benutzt werden, und in einem von solchen kursschwankungen betroffenen staat würden vermutlich im alltag stabilere währungen benutzt. Und so sieht es ja auch mit diesem ganzen kryptogeld aus: gefeiert als überwindung der zentralbanken und demokratisierung des geldes, ist daraus nix weiter als ein spekulazjonsobjekt geworden, mit dem spekulanten ganz viel zentralbankswährung zusammenraffen wollen, scheißegal, wie viel strom dabei in nutzlose wärme verwandelt wird. (Der energiebedarf für den transfer von bitcoin ist unverantwortbar hoch.) Geld in jeder form ist nun einmal gift für die psyche und holt aus allen menschen immer nur das schlechteste heraus. Und vor allem ist geld etwas, was im internet nicht wirklich gefehlt hat…