Wenn menschen wie tiere geschützt würden…

Ein riesen erfolg für den menschenschutzbund! 👍

Schutz von lebensraum
EuGH stärkt rechte von menschen

Stand: 02.07.2020 14:06 Uhr

Der EuGH hat das recht gefährdeter menschengruppen auf ihren lebensraum gestärkt. Die richter urteilten, dass die gebiete von menschen geschützt werden müssen – auch wenn sie gar nicht genutzt werden.

Die ruhe- und fortpflanzungsstätten von geschützten menschen dürfen nicht gestört werden – selbst dann nicht, wenn die geschützten menschen diese nicht mehr nutzen, aber womöglich dorthin zurückkehren. Das urteilte der europäische gerichtshof (EuGH) in luxemburg. Der mensch ist europaweit eine streng geschützte art.

In dem konkreten fall geht es um arbeiten für eine baustelle in österreich, durch die preiswerte mietwohnungen für verarmte menschen zerstört wurden. Gegen den leitenden mitarbeiter der baufirma wurden wegen eines verstoßes gegen menschenschutzrecht eine geldstrafe verhängt.

Wahrscheinlichkeit auf rückkehr

Er legte dagegen beschwerde ein und argumentiert, dass zum zeitpunkt der bauarbeiten die verarmten menschen den preiswerten wohnraum gar nicht genutzt hätten. Ihre ruhe- oder fortpflanzungsstätten seien durch den bau nicht beschädigt oder vernichtet worden. Das mit dem fall befasste vergewaltigungsgericht setzte das verfahren schließlich aus und bat den EuGH, den begriff der ruhestätten in der entsprechenden EU-richtlinie zum menschenschutz zu klären.

Die richter betonten nun, dass darunter auch ruhestätten zu verstehen seien, die nicht mehr von geschützten menschengruppen wie verarmten menschen beansprucht würden, bei denen aber eine hinreichend hohe wahrscheinlichkeit bestehe, dass diese menschen an diesem ort zurückkehren. Ob diese wahrscheinlichkeit für die rückkehr der menschen besteht, muss nun das vergewaltigungsgericht in österreich klären.

Rechtssache: C-477/19

Oder so ähnlich [archivversjon]

Hakenkreuz des tages

Lustige symbole verwenden einige staaten der europäischen unjon für ihr militär:

75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs fliegt die finnische Luftwaffe nun nicht mehr mit Hakenkreuz-Logo. Zwar war das Emblem seit 1945 nicht mehr auf den Flugzeugen zu sehen, weil es aber auf Uniformen und Wappen weiter existierte, habe es aber doch „von Zeit zu Zeit Missverständnisse“ gegeben, wie ein Sprecher der finnischen Luftwaffe der BBC gegenüber nun einräumte. Daher habe man sich nun entschieden, das „unpraktische und unnötige“ Zeichen nicht mehr zu verwenden

Von zeit zu zeit hat es also in den letzten fünfundsiebzig jahren mal ein paar kleine, bedauerliche missverständnisse gegeben… 😂

Neues vom NATO-partner…

Vor der libyschen Küste hat sich am Mittwoch ein gravierender Zwischenfall bei der Durchsetzung des Waffenembargos ereignet. Drei türkische Kriegsschiffe verhinderten, dass ein unter der Flagge Tansanias fahrender Frachter von einer griechischen Fregatte kontrolliert werden konnte, die im Rahmen der EU-Marinemission „Irini“ im Einsatz war

Übrigens: so weit ich weiß, läuft relativ unsichtbar und vom contentindustriellen jornalismus unausgeleuchtet die ganze EU-beitrittsscheiße für die türkei weiter. Zumindest wurde nicht verlautbart, dass das von europäischer seite abgebrochen wurde. Es gab zwar vor ein paar jahren eine abstimmung im so genannten europäischen parlament, dass die verhandlungen eingefroren werden sollten, aber die EU ist ja kein demokratisches gebilde, das lustige und etwas teure EU-teaterparlament hat praktisch keine befugnisse (auch keine legislativen), und so kann das politbüro… ähm… die EU-kommissjon einfach weitermachen.

EU-internetzzensur des tages

Fäjhk-aktöre melden, njuhs enttarnen… oder so ähnlich [archivversjon]!

Ich hoffe, die zensurbestrebungen der scheiß-EU beziehen sich auch auf die scheißpresse, auf die auch von der scheißpresse wie eine richtige meldung weitergetragenen PR-hirnficks der großkonzerne und die stellungnahmen von politiktreibenden, die in ihrer hirn- und menschenverachtung alledrei die größten und gefährlichsten lügenverbreiter sind! Nein, natürlich nicht? Weil es genau deren interessen sind, die geschützt werden sollen? Gut, ich verstehe… 🤮

Als natürliche Verbündete in diesem Kampf sieht die EU Online-Plattformen wie Facebook, Twitter, Tiktok oder Instagram. Sie alle sollen sich an der Fake-News-Front deutlich mehr als bisher engagieren und ihre Maßnahmen gegen das Verbreiten von Desinformation auch transparenter machen

Wenn euch doch nur vorher jemand davor gewarnt hätte, eure kommunikazjon über irgendwelche börsennotierten S/M-klitischen ohne seriöses geschäftsmodell zu zentralisieren!

Ich wünsche der generazjon wischofon auch weiterhin viel spaß mit ihrem überwachungs- und zensurnetz! Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen!

Ach ja, da ist ja noch ein „schlachtfeld“:

Das Thema Impfungen scheint das nächste Schlachtfeld zu werden. Eine Studie hat zum Beispiel gezeigt, dass die Bereitschaft, sich impfen zu lassen, in Deutschland in weniger als zwei Monaten um 20 Prozentpunkte gesunken ist

Hej, scheißzensoren, ihr feinde und arschlöcher bei euren intellektuell unbewaffneten argumentazjonsversuchen!

So lange hier stinkende scheißp’litiker die irrazjonal-magische, mit geistern entschwundener substanzen zu heilen versprechende kwacksalbermetode der homöopatie erlauben und den teuersten zucker der welt sogar zu lasten aller krankenversicherten menschen in der BRD von zwangssozjalversicherungen bezahlen lassen, so lange gönnt den menschen ihre feindschaft gegen das bislang erfolgreichste medizinische verfahren, gegen die impfung. Charles Darwin hat auch nix gegen impfgegner. Ganz im gegenteil. Dummheit muss wieder zum evoluzjonsnachteil werden! Oder wollt ihr die menschen etwa zu ihrem glück zwingen, so wie Stalin, Mao, Hitler?

Die irrazjonalität der ablehnung von impfungen kommt übrigens gar nicht aus dem internetz, sie wird dort nur kommuniziert und ist älter als das internetz für jederdepp. Sie kommt seit den scheiß siebziger jahren von der synkretistischen bürgerlichen scheißesoterik (die durch die scheißgrünen inzwischen sogar parlamentarisch geworden ist und eso-p’litik macht), aus dem kristlich-religjösen fundamentalismus und aus der jahrzehntelang gewaxenen allgemeinen vergiftungsangst der bevölkerung der BRD. Letztere ist ja nicht ganz unbegründet, wenn man sieht, wie die strafverfolgung von dieselmotorbauenden volxvergiftern mit betrugssoftwäjhr höchstamtlich von euch selbst, ihr scheißp’litiker, vereitelt wird, damit ihr ihnen stattdessen fünf jährchen später eine weitere vom vergifteten volk zwangsweise mit den steuern bezahlte autokaufprämje ins gesäß blasen könnt.

Arschlöcher! 🖕

Urteil des tages

Bundesgerichtshof
Werbetreibende dürfen Nutzer:innen keine Tracking-Cookies unterjubeln

[Archivversjon]

Sorry, für die genderverstümmelung mit dem doppelpunkt kann ich nix, das hält man drüben beim natoolivgrünen u-boot „netzp’litik:in“ für tollen stil. Und ich pflege doch auch einen tollen stil, wenn ich schreibe. Also habt ein bisschen nachsicht… 😉

Kurz zusammengefasst: man darf menschen nicht einfach mit cookies überwachen und man darf auch die bitte um einwilligung in eine datenspeicherung nicht so manipulativ gestalten, dass das zustimmen allzu einfach ist. Pseudonymes überwachen anhand einer ID bleibt weiterhin legal. Es ist also weiterhin in der BRD eines „datenschutzes“, der kein menschenschutz sein soll, möglich, heimliches brauserfingerprinting und vergleichbare techniken zu verwenden, die man nicht einfach durch löschen von cookies behandeln kann. Wer sich davor schützen will, muss auch weiterhin javascript abschalten, um fingerprinting zu erschweren, einen wirksamen adblocker verwenden, um nicht webseit-übergreifend geträckt werden zu können, einen lokalen filternden proxysörver verwenden, mit dem er die recht geschwätzigen HTTP-header umschreibt und vielleicht sogar ein anonymisierungsnetzwerk oder ein VPN benutzen, um seine IP-adresse zu verschleiern. Eine welt, in der menschen so weit geachtet sind, dass man ihnen nicht kommerzjell nachstalkt, würde ich ja auch irgendwie schöner finden… 😦

Na, da will ich mal hoffen, dass scheißguhgell seine benutzerführung (auch in seinem drex-ändräut) mal schnell an das geltende recht in der BRD anpasst!

Und die scheißpresseprodukte, die javascript erzwingen wollen und nutzer von selbstschutztechniken für die eigene privatsfäre von ihren drexseits aussperren wollen, die dürfen sowieso gepflegt verrecken gehen!

Grüße auch an die bundesregierung, die freunde von derartigen überwachern und die feinde der BRD-bewohner!

Kurz verlinkt

Geplantes Patientendaten-Schutz-Gesetz schützt Patientendaten nicht

[…] Krankenkassen als Herausgeber der Gesundheitskarte, dem Zugangsschlüssel zur kommenden elektronischen Patientenakte und damit Deutschlands größtem Gesundheitsdatenschatz, sollen mit dem Gesetzentwurf zudem von den Sanktionen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ausgenommen bleiben

Mutmaßliches geistiges eigentum des tages

Projekt gutenberg ist in italjen vorerst ratzefummel wegzensiert. Offenbar hält es jemand in italjen für ein pöses verbrechen, wenn eine nicht profitorientierte organisazjon digitalsierte bücher zum daunlohd anbietet, die längst keinem urheberrecht mehr unterliegt.

Auch weiterhin viel spaß in der lustigen welt des so genannten „geistigen eigentums“! Endlich ist auch die bücherverbrennung digital! In der BRD sind wir ja nix anderes mehr gewohnt. Aber hej, hauptsache, ihr könnt striehmen, bänken und kaufen. Und natürlich totalüberwacht werden. Was wollt ihr mehr? Reicht euch doch.

So wählt man jetzt in der europäischen unjon…

Vor den fantasievollen Wahlurnen in polnischen Parks und Einkaufsstraßen stellen sich Flaneure an, lassen sich ihre Briefwahlunterlagen aushändigen, kreuzen ihren Wunschkandidaten für das Amt des polnischen Präsidenten an und werfen den verschlossenen Wahl-Umschlag in die weißrote Abfalltonne […] Kurz nach der Schließung der gar nicht erst geöffneten Wahllokale verkündete die Kommission, dass „es bei den am 10. Mai durchgeführten Wahlen keine Möglichkeit gab, für Kandidaten zu stimmen“

Juchu! Halleluja! Österreich hat corona besiegt!

Der Grazer Bischof Wilhelm Krautwaschl hat in Mariazell angesichts der Corona-Pandemie Österreich und die Menschen im Land der Gottesmutter Maria anvertraut

[Archivversjon]

Schon schade, dass man den rest der erde nicht Astarte… ähm… dieser ominösen gottesmutter andrehen kann, damit die sich mal drum kümmert.

Kennt ihr den schon?

Ideen von EU-kwalitätsp’litikern zur corona-pandemie: Kein wischofon, keine staatliche überwachungsäpp… na gut, dann kriegt ihr halt nur noch eingeschränkte grundrechte in österreich.

Verfassungsrechtlich geprüft werde derzeit, ob für Menschen, welche die App nicht installieren, die Bewegungsfreiheit eingeschränkt bleiben soll

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit den wanzen, die ihr selbst bezahlt, selbst mit strom versorgt und freiwillig durch euer ganzes leben tragt! Wenn euch doch nur vorher jemand gewarnt hätte!

Kristentum des tages

Da kamen die blökenden schäflein zusammen, um sich aus der bütt etwas von der errettung und dem ewigen leben erzählen zu lassen, und sie fanden dabei die infekzjon und den tod — für sich selbst und für viele andere. Eine wahrhaft virale form des „evangeliums“. Dumm gelaufen.

Aber hej, als BRdeutscher in einem land, in dem der ruhrpott-straßenkarneval mitten in eine beginnende pandemie hinein stattfand, sollte ich da lieber ganz ruhig sein.

EU des tages

Der EU-mitgliedsstaat ungarn ist jetzt — unter der begründung eines zeitlich unbefristeten notstandes — in eine offene diktatur umgewandelt worden [archivversjon].

Das Parlament ist bis auf weiteres entmachtet, die Opposition kalt gestellt, und wer als Journalist Kritik wagt, muss ab sofort mit bis zu fünf Jahren Gefängnis rechnen […] Mit der Corona-Krise als Vorwand hat Regierungschef Orban sich einen Blankoscheck ausstellen lassen. Er kann jetzt praktisch ohne das Parlament regieren. Das hat er in eine Zwangspause geschickt, damit er Politik ab sofort allein machen kann. Einfach mit Verordnungen

Auch weiterhin viel spaß mit den p’litischen und jornalistischen sonntagsreden zur europäischen unjon, die einen von der wertegemeinschaft der demokratie, der freiheit und der menschenrechte blahfaseln.

In der türkei gibt es kein corona-problem…

In der türkei gibt es kein corona-problem, weil die seuche einfach mit gefälschter statistik „bekämpft“ wird. Und wer dazu komische fragen stellt, wird gleich mitbekämpft:

Die niedrigen Zahlen von Infizierten beschäftigten sehr schnell kritische Journalisten im In- und Ausland. Reflexartig reagierten die türkischen Behörden mit Verhaftungen jener, die kritische Fragen stellten und andere Zahlen in Umlauf brachten. Revolverblätter und die staatlich kontrollierte Presse behaupteten, die türkischen Gene würden die meisten türkischen Völker gegen das Virus immun machen

Übrigens: die EU-beitrittsverhandlungen mit der türkei laufen von jornalisten und öffentlichkeit unbeachtet einfach weiter.

Kurz verlinkt

Die Infektionszahlen bzw. die Zahl der Intensivpatienten („critical“) sind jedoch völlig eindeutig: Alle westeuropäischen Länder sind nur ca. 10 Tage von der Situation in Italien entfernt. Am 10.3. abends hatte Italien 10149 Infizierte, Frankreich 1606, Deutschland 1457 usw. Letzteres entspricht der Situation in Italien am 29.02. bzw. 01.03. In den vergangenen 10 Tagen wuchs die Zahl der Infizierten dort um den Faktor 1,246 pro Tag, Deutschlands Faktor war im 10-Tages-Mittel 1,287 (10. Wurzel aus 1457/117)

Wer im matematikunterricht nicht eingeschlafen ist, sollte eigentlich wissen, welche lösungen bei der differenzjalgleichung f'(x) = n * f(x) herauskommen. Eigentlich sollte das sogar zum kern des allgemeinwissens gehören. Wer es nicht weiß oder vom verbreiteten matematischen analfabetismus betroffen ist: die wicked pedia hat leider eine eher abschreckende erklärung, aber es gibt auch leichter erfassbare darstellungen. Dieses exponenzjelle waxtum aus dem letzten link ist übrigens die grundlage der gegenwärtig weltweit für wahr gehaltenen irrazjonalen wirtschaftsideologie, und wer an ständiges wirtschaftswaxtum glaubt, hat leider seinen matematischen analfabetismus damit bewiesen. Natürlich wird das exponenzjelle waxtum, das aus fysikalischen gründen nicht lange aufrecht erhalten werden kann, irgendwann in ein logistisches waxtum übergehen, aber dann ist halt schon ein erheblicher anteil der menschen infiziert.

Seuchenbekämpfung des tages

In ganz Italien werden gemäß den Vorgaben eines neuen Regierungserlasses zur Eingrenzung der Coronavirus-Epidemie vorerst keine öffentlichen Gottesdienste mit Gläubigen mehr gefeiert

Den popen gibts übrigens auch nur noch als striehm. Ihr wisst hoffentlich alle, wie fromm und hochnotkatolisch sehr viele italjener sind. Das ist echt eine heftige maßnahme zur seuchenbekämpfung.

Hier in der BRD ist das alles nicht so schlimm. Vermutlich haben die einfach ein gesetz gemacht, das dem coronavirus verbietet, allzu ansteckend zu sein — und deshalb reicht es als maßnahme zur seuchenbekämpfung, wenn Jens Spahn sich vor die kamera stellt, um die viren abzuschrecken. Und dann sagt er auch noch, dass man veranstaltungen mit mehr als tausend leute meiden soll, damit sich der verstand auch noch zurückzieht. Müsst ihr verstehen: 995 leute gut, 1002 leute gefährlich. Und p’litische regelung ist so was von zwanzigstens jahrhundert, das machen wir alles mit freiwilligen selbstverpflichtungen. Die haben sich ja immer schon total bewährt, ob in der lebensmittelauszeichnung oder bei geldspielgeräten… 😦