Und noch so ein tagesschau-fäjhknjuhs-statistikhirnfick

Habt ihr auch alle mitgekriegt. Wurde ja durch sämtliche agenturzentral gleichtönenden scheißmedien gezogen, einschließlich der scheiß-ARD-tagesschau. In europa werden ganz viele parlamentarinnen — eine von scheißjornalisten so genannte „erdrückende mehrheit“ — sexuell belästigt. Das wird demnächst auch in ganz vielen sachdiskussjonen wieder so rauslaufen, stand ja in der scheißpresse und lief ja in der scheißglotze. Der trick:

Mit Prozentzahlen können Zuschauende und Zuhörende wenig anfangen, wenn ihnen nicht gesagt wird, was denn die 100 Prozent sind

Auch weiterhin viel spaß beim gewaltsam-überrumpelnden hirngeficktwerden durch BRD-scheißjornalisten!

Überwachung des tages

Der Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Inneres und Justiz im EU-Parlament hat Mitte der Woche den Weg freigemacht für einen umfangreichen Umbau der Sicherheitsarchitektur der Gemeinschaft, mit dem die biometrische Überwachung der Bevölkerung deutlich ausgebaut würde

Ja, richtig, das ist der ausschuss für bürgerliche freiheiten. Kommt, leute, dass man die kriegsminister als „verteidigungsminister“ bezeichnet, habt ihr doch auch alle gefressen, also wird euch auch weiterhin ein neusprech nach dem anderen reingedrückt…

Und demnächst (so in zwei, drei jahren) gibts die superdatenbank für alle eingesammelten daten, bei denen euch die p’litikarschlöcher versprochen haben, dass sie nur zweckgebunden verwendet wäre. Erich Mielke hätte freudentränen in den augen!

Problemlösungsvorschlag des tages

Ein scheißverleger und internetzspezjalexperte wünscht, dass die europäische unjon eine gigaøre für die entwicklung mechanischer übersetzungen verbrennt, um die „digitale ausrottung“ europäischer sprachen zu beenden. Das nächste mal bitte noch eine spur bildzeitungsgröber vom „digitalen holocaust“ der sprachen sprechen.

Ich bitte darum, dass dieser Wolfgang Blau massenhaft aus europa angeschrieben wird. Mit möglichst gestelzten und vorsätzlich altmodisch-höflich formulierten briefen. Und jeder einzelne schön von guhgell übersetzt, damit der geist von Kurt Schwitters von allein aus dem grab herausdünstelt. Vielleicht merkt der spezjalexperte dann mal etwas… andere menschen, die weder verleger noch spezjalexperten sind, haben ja schon gemerkt, wie wenig kompjuterübelsetzungen taugen. :mrgreen:

Übrigens: es gibt in der EU schon einen kompjuterübersetzungsdienst für verwaltungen, wie man übrigens mit leichtigkeit durch nutzung einer handelsüblichen suchmaschine fürs web rauskriegt, so dass es auch ein internetzspezjalexperte wissen könnte. Die idee ist also nicht so neu. Und sie ist offenbar so „gut“, dass sie trotzdem nicht bekannt ist.

Geheimdienstliche einmischung des tages

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas:

Der MI6 bedauert nach angaben des früheren geheimdienstschefs [sir Richard Dearlove], Vladimir Putin beim erlangen seiner macht geholfen zu haben

Und nein, die kwelle ist nicht irgendeine verschwörungswebseit [archivversjon]

Müsst ihr verstehen, diese britten, das sind diese pösen russen, die sich immer in andere demokratien und demokraturen einmischen, reinhäcken und wahlen manipulieren und so…

Zensur des tages

Die Wiener Wochenzeitung FALTER veröffentlicht hiermit jenes Mail, das Herbert Kickls Pressesprecher Christoph Pölzl an alle Polizeipressestellen ausgesandt hat. Es zeigt, wie willfährige Medien mit „Zuckerln“ belohnt und kritische Medien, wie etwa FALTER, Standard und Kurier vom Informationsfluss abgeschnitten werden sollen

Siehe auch die satire bei der tagespresse. Ich weise lieber drauf hin, dass das eine satire ist… 😦

Nur für den völlig unwahrscheinlichen fall, dass der österreichischen webseit des „falter“ etwas zustoßen sollte, gibt es hier eine „dezentrale sicherheitskopie“ des veröffentlichten dokumentes. Wäre ja schade, wenn solche belege staatlicher und polizeilicher willkür in einem staat der europäischen unjon einfach so verschwinden gemacht werden könnten.

Und demnächst wieder in einer sonntagsrede: die europäische unjon als gemeinschaft der demokraten und befürworter der freiheits- und menschenrechte. ☠️

Aussterbender beruf des tages

Lokführer [archivversjon]…

Bis 2023 sollen Prototypen für Regional- und Frachtzüge entwickelt werden, die ohne Lokführer fahren können. „Das ist ganz klar die Zukunft des Zugs“, sagt SNCF-Chef Guillaume Pepy […] Die Züge sollen vor allem auf stark belasteten Strecken zum Einsatz kommen. Dadurch soll auch der Energieverbrauch sinken, da sich das Fahrverhalten verbessere, hieß es

Ist immerhin deutlich einfacher, als ein auto, das am straßenverkehr teilnimmt.

Die gute nachricht des tages

Das Ende der Zeitumstellung ist besiegelt, sagt EU-Kommissionspräsident Juncker nach dem eindeutigen Votum

[Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen die von bücherverbrennern mit presseverlagshintergrund lobbyistisch zum gesetzlichen zwang gemachte löschung von inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens]

Nur, um noch einmal daran zu erinnern. Was der menschenverachtende, stinkende scheindemokrat Jean-Claude Juncker hier als ein „votum“ bezeichnet, als sei es eine art wahl gewesen, war eine leicht manipulierbare, explizit als unverbindlich bezeichnete web-umfrage auf völlig überlasteten, dysfunkzjonalen, oft stundenlang nicht verfügbaren sörvern, an der nur ein bruchteil der bevölkerung der europäischen unjon teilgenommen hat. Ich gehe zwar aus dem bauchgefühl heraus davon aus, dass eine formale volxabstimmung ein ähnliches ergebnis erbracht hätte, möchte mich aber dagegen verwehren, dass fundamental antidemokratische konstrukzjonen wie die gegenwärtige brüsseler p’litbüro-kryptokratie (mit angeschlossenem machtlosen teaterparlament ohne inizjativrechte) so tut, als sei ihre scheißp’litik oder auch nur diese eine entscheidung irgendwie „demokratisch“ legitimiert. Das ist intelligenz- und freiheitsverachtende scheißlüge. Die sind noch weniger „demokratisch“ als die parteienoligarchie hier in der bananigen republik täuschland.

Katolizismus und spocht des tages

Im italjenischen katolistan haben die kristlichen taliban einen fußballspieler gesperrt, weil sie ihm von den lippen so etwas wie schweinemadonna, ficken, hundegott abgelesen haben. Müsst ihr verstehen: blasfemie ist ganz was schlimmes und muss geächtet und geahndet werden, anders etwa als die vergewaltigung von kindern durch katolische priester, die dann hinterher hokuspokus mit sperma und kindertränchen an den flossen wein in blut und trockene oblaten in fleisch verwandeln… 👿

Immerhin haben sie es nur von den lippen abgelesen und noch keine hexenprobe gemacht. :mrgreen:

Dank an B.G. für den hinweis…

Ich bin nicht überrascht

Bei der EU-Umfrage zur Zeitumstellung haben sich mehr als 80 Prozent der Teilnehmer für eine Abschaffung ausgesprochen

Im gegensatz zu irgendwelchen scheißp’litikern in ihrer asozjalen parallelwelt…

Von dieser Deutlichkeit war selbst NRW-Innenminister Herbert Reul gestern Abend bei einem Besuch in Brüssel überrascht

…bin ich kein bisschen überrascht, auch nicht über die deutlichkeit. Anders als p’litiker aus der parallelwelt habe ich es eben häufiger mit menschen zu tun, die richtig arbeiten, so mit konzentration, schweiß und anstrengender kraft-mal-weg-scheiße. Keiner von denen leidet weniger als eine woche daran, wenn eine stunde schlaf geraubt wird. Von schülern und ihren eltern will ich da gar nicht erst anfangen.

Schön, dass ich noch erlebe, dass diese scheiße wieder abgeschafft wird. Hoffentlich geht es schnell!

Nur eine frage bleibt mir. Warum…

Alles deutet nun darauf hin, dass die EU-Kommission dem Votum folgen wird

…wird von den scheißjornalisten der ARD-tagesschau eine web-umfrage als „votum“ bezeichnet, obwohl die sörver regelmäßig so sehr am kriechen waren, dass viele menschen gar nicht teilnehmen konnten? (Ich habe sieben versuche gebraucht.) Warum wird hier ein eindruck von „bürgernähe“ und „demokratie“ erweckt, der nix mit der wirklichkeit des p’litbüro-karakters der EU-kommissjon zu tun hat? Das wird doch nicht etwa einer dieser vielen propaganda-versuche des BRD-parteienstaatsfernsehens sein, subtil wie ein vorschlaghammer dargeboten. :mrgreen:

Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen das von scheißpresseverlegern in ihrer bücherverbrennunglust herbeilobbyierte gesetz, das eine löschung solcher meldungen erzwingt.

Lobbyismus des tages

Nein, beim EU-„leistungsschutzrecht“ für scheißpresseverleger geht es nicht um reibach durch standesgesetzgebung und eine internetzzensurkeule, sondern es ist eine frage von leben und tod [Dauerhafte archivversjon].

In diesem sinne: stirb, jornalist, stirb! Wenn du diese niederträchtigen und recht durchschaubaren lügen unterschrieben hast, du nach scheiße stinkendes, dummes lügenpressearschloch, dann geh beim sterben mutig und beherzt vor! Und: verrecke, verleger, verrecke!

Überwachung des tages

Die biometrische Überwachung der rund 500 Millionen EU-Bürger soll dafür enorm ausgeweitet werden. Brüssel will die Datenbanken für Strafverfolger und Geheimdienste aufbohren und zusammenführen sowie elementare Prinzipien zum Schutz der Privatsphäre aushebeln. Die entscheidenden Gesetzesentwürfe sollen bereits im Oktober den Ministerrat passieren – heftigen Bedenken von Experten zum Trotz

Kennt ihr neoliberalen witz von gestern noch?

Wenn man die autobahnen privatisiert, werden sie viel besser ausgebaut und instandgehalten, als wenn man es dem staat überließe, und das ist doch das bisschen maut wert

Hej, kommt. Nächstes jahr ist das alles wieder vergessen, und dann wird dieser „neoliberale“ witz weiter in gewohnter schamlosigkeit erzählt.

Warum ich „neoliberal“ in anführungszeichen schreibe. Weil es weder neu noch liberal ist, was man so bezeichnet.

Staatliche zensurlegalisierung des tages

Nachdem die häjhtspietsch- und fäjhknjuhs-begründungen für zensur selbst im dümmeren bürgertum unglaubwürdig wirken, wenn man ständig häjhtspietsch und fäjhknjuhs im staatsrundfunk und in der scheißpresse hat, hat sich das p’litbüro der europä… ähm… die EU-kommissjon eine neue sprachregelung zur begründung einer umfassenden internetzzensur aus dem arsch gezogen: die bekämpfung terroristischer inhalte.

Das Gute an „terroristischen Inhalten“ ist, das man die Definition von „terroristisch“ beliebig ausdehnen kann – genau wie beim „Gefährder“. Eine Zensur findet statt

Tolle idee des tages

Es hat sich ausgewattsäppt! Für französische schüler gibt es jetzt ein händiverbot an der schule. So schaffen sie es vielleicht besser, eine hochgradig irreguläre ortografie und eine grammatik zu erlernen, die zu zwei dritteln aus in der gesprochenen sprache unhörbaren, mittelalterlich anmutenden schreibkonvenzjonen besteht¹. 😉

Morgen im gleichen teater: taschenrechner werden durch rechenschieber ersetzt, und die praktischen füller und kugelschreiber werden durch hammer, meißel und steintafel ersetzt. Denn man lernt nicht fürs leben, man lernt für die staatliche zwangsschule. Und deren gewalthafte prinzipjen sind nun einmal kaputt, wenn die angebliche wissensvermittlung durch einen besoldeten hampelmann im zuge des fortschritts nun an kleine menschen geht, die ein kleines kästchen in der tasche tragen, das mühelos den zugang zum wissen der welt eröffnen kann. Schon das fernsehen hat die instituzjon schule so beschädigt, dass sie kaum noch funkzjonieren konnte, weil es die an der mühsam und langwierig zu erwerbenden schriftkultur hängende grenze zwischen kindertemen und erwaxenentemen entfernt hat. Und jemanden, der weiß, den kann man nicht belehren.

Noch zwei jahre, dann wird man vor lauter kultusp’litischer verzweiflung die gleiche tolle (und mit gewalt durchgesetzte) idee in der BRD haben. Und sich zwei, drei jahre später wundern, warum sie nicht nur nicht funkzjoniert, sondern fast alles noch schlimmer macht…

¹Ja, liebe franzosen, ich weiß: deutsch ist auch nicht besser. Ganz im gegenteil.