Und nun zum spocht

Der spanische Fußball-Supercup geht als Final-Four-Turnier in Saudi-Arabien über die Bühne. Die Interessen der Fans spielen keine Rolle, es geht allein ums Geld

[Archivversjon]

Tja, so lange es noch genug menschen gibt, die sich diese ganze spochtscheiße geben, so dass man daran werbeplätze vermarkten kann, so lange wird es nur jedes jahr immer noch ein bisschen irrer. Und glaubt mal ja nicht, dass die fußballmafia in der BRD weniger korrupt als die fußballmafia in spanjen ist. Es gibt nur eins, was dagegen hilft: den scheißfußball links liegen lassen und sich erfreulicheren dingen zuwenden.

Freut ihr euch auch schon alle auf die weihnachtliche brüllball-geldmeisterschaft 2022 in katar?

Und nun zu den drogenlegalisierungsnachrichten

Der Anbau von Cannabis zu Hause ist nicht mehr strafbar, wenn es sich um kleine Mengen für den Eigenbedarf handelt. Dies entschied das Oberste Gericht in Rom kurz vor Weihnachten […] Die italienische Tageszeitung La Stampa kommentierte, mit dem Urteil sei eine „italienische Anomalie“ überwunden

EU des tages

🚨 Rettet das klima! Schaltet das internetz ab! 🚨

Klimaneutralität : EU-Kommissarin warnt vor massivem Stromverbrauch des Internets -- Aktualisiert am 15.12.2019-04:41 -- Filme im Online-Stream, Klimaanlagen für Server-Hubs: Das Internet ist sehr energieintensiv. Für die bis 2050 angestrebte Klimaneutralität der EU wird dies eine große Herausforderung, warnt Margrethe Vestager

Kwelle des bildschirmfotos: internetz. Ich habe diese sinnlos aufgeblähte und lahmarschige kwelle, die ihre rd. 4 KiB meldungstext in 3,15 MiB irrelevanten datenmülls aus 262 HTTP-anfragen verpackt und damit eine informazjonsdichte von nur rd. 1,2 ‰ aufweist [link geht zu guhgell] natürlich aus reinen klimaschutzgründen nicht verlinkt. Im gegensatz zu diesen polschmelzern und erdgrillern aus dem contentindustriellen scheißjornalismus bin ich ja ein reflektierter, halbwegs verantwortlich handelnder gutmensch. Das bildschirmfoto mit seinen 55,9 KiB ist besser fürs klima. :mrgreen:

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Ihr seid die pest!

Tschüss, großbritannjen!

Bald ist großbritannjen draußen aus der EU, und wenn ich so überfliege, was die scheißpresse tintenklext, die mir übrigens schon seit wochen erzählt, dass die briten die schnauze voll vom BREXIT hätten, wird mir ganz anders. Im moment fehlt nur noch, dass der pöse pöse russe diese wahl hinmanipuliert hat. Aber ich denke mal, diese räuberpistole wird uns in den nächsten tagen auch noch ein schüler von Claas Relotius auftischen. Beleglos, versteht sich. Und mit starken, emozjonalen worten, versteht sich.

Nein, das wahlergebnis ist nicht der untergang großbritannjens, und es ist leider auch nicht der untergang der EU. (Hoffentlich ist es aber der anfang vom ende der EU, und hoffentlich geht das mit dem ende schnell und zivilisiert!)

Es gab da eine äußerst demokratische volxabstimmung, deren ergebnis scheinbar niemanden im rest der EU gefällt, und es gibt da jetzt eine partei, die zur wahl versprochen hat, dass sie den in dieser äußerst demokratischen volxabstimmung ermittelten mehrheitlichen volxwillen auf jeden fall umsetzen will, was ja eigentlich eine selbstverständlichkeit wäre, wenn man von sich behauptet, irgendwie demokratisch zu sein. Und genau damit haben die tories ein beeindruckend gutes wahlergebnis eingefahren, was ich durchaus nachvollziehen kann. Tja, wenn man schon wählt, dann doch lieber eine partei, die nicht vor der wahl sagt, dass sie den volxwillen ignorieren und ihre beglückungsideen unabhängig davon verwirklichen will…

Aber das mit dem volxwillen findet man in einer strikt antidemokratischen EU — diese wird übrigens im deutsch der jornalisten und sonstigen hirnficker einfach „europa“ genannt, als sei diese ganze brüsseler großscheiße so „alternativlos“ wie die geografie — mit ihrem hochkommisariats-p’litbüro, ihrer lobbykraten-kryptokratie und ihrem teaterparlament ohne inizjativbefugnisse gar nicht gut.

Ich gratuliere den briten zu ihrem EU-austritt, der von sich durchschummelnwollenden p’litikern zu einer unfassbar schweren geburt gemacht wurde. Und ich befürchte, dass wir BRD-bewohner keinen DEXIT mehr erleben werden, weil die BRD unter der führung der dämonkratischen einheitsfront CSPDUAFDPGRÜNLINKETC selbst dann noch in dieser EU bleiben wird, wenn diese antidemokratische konstrukzjon nicht nur zerfallen, sondern schon längst verwest ist und giftig zum himmel stinkt. Und sie wird genau dafür von jornalisten in presse und glotze gefeiert werden; wer nicht mitfeiert, ist pfui und nazi…

Eure steuergelder bei der arbeit

Erdogan-nahe Wissenschafter greifen in einer von der EU finanzierten Studie Kritiker des politischen Islam an

Sind aber nur 100 kiloøre fördergeld, die da reingeworfen wurden, damit Recep Tayyip besser und billiger seine propaganda machen kann. Das muss man sich mal vorstellen: DIE MACHEN IN BRÜSSEL GELD FÜR RELIGJONSPROPAGANDA LOCKER! Alles knusper bei euch im europäischen p’litbüro?! Oder kriegt bei euch jeder ein kleines säckchen geld für irgendwelche bullschitt-projekte in die hand gedrückt, wenn er nur die richtigen beziehungen hat? Weil es ja scheißegal ist? Weil es ja nur geld ist? Weil es ja nur geld ist, das von anderen leuten erarbeitet und ihnen mit der steuer geklaut wurde?

Wo bleibt eigentlich der DEXIT!

Spezjalexpertin des tages

Er spricht von 38 Gigabyte CO2-Ausstoß pro Jahr […] Von diesen 38 Gigabyte alleine stößt die Bundesrepublik Deutschland – jetzt nehmen wir Österreich dazu – ein bis zwei Gigabyte aus. Bleiben immer noch 36 übrig. Wenn sie die gesamte EU dazu nehmen, acht Gigabyte weniger. Bleiben immer noch 30 Gigabyte pro Jahr, die in den Kosmos verstrahlen

[Archivversjon]

Bwahahahahaha!

Vielleicht sollte man diese schädlichen klimadatenemissjonen mal ein bisschen komprimieren.

Bwahahahahaha!

Aber ein interwjuher, der nicht mal so ein „ähm, sie meinen doch sicherlich gigatonnen“ in den dummen wortschwall einwirft, macht eben auch einen gewissen eindruck.

Infrastruktur des tages

Paris (dpa). In Teilen von Paris ist am Abend kurzzeitig der Strom ausgefallen. In den sozialen Netzwerken kursierten zahlreiche Videos. In einem war zu sehen, wie auf der weihnachtlich beleuchteten Prachtmeile Champs-Élysées plötzlich das Licht ausging. Nach wenigen Sekunden funkelten die festlich geschmückten Bäume wieder in rotem Licht, die Schaufenster waren wieder hell erleuchtet. Es habe eine Panne in einem Umspannwerk im Westen der Stadt gegeben, teilte der Netzbetreiber RTE mit. Man habe die Stromversorgung in Paris und Umgebung aber schnell wieder herstellen können.

Sorry, werte zeitungsverleger, aber für abgeschriebene DPA-meldungen, die zusammen mit zwei megabyte reklame transportiert werden, gibt es von mir keinen link. Aus klimaschutzgründen. :mrgreen:

Auch die französischen scheißpresseverleger

Auch die französischen scheißpresseverleger sitzen mit ihren freibiergesichtern besoffen am tresen und klagen darüber, dass sie für das von ihnen weggesoffene freibier nicht auch noch geld bekommen. Vielleicht sollte scheißguhgell das gesamte presseverlagswesen in der EU mal deindexieren. Ich sehe jedenfalls nirgendwo ein grundrecht, dass man über die web-suchmaschine eines privatwirtschaftlichen unternehmens auch gefunden werden kann. Sollen die scheißpresseverleger doch einfach ihre eigene suchmaschine für ihren wertvollen kwalitätscontent aufmachen!

Die falschanklage hat ihren dschobb gemacht…

…und ein mensch, der nichts weiter verbrochen hat, als verbrechen publik zu machen, wird in absehbarer zeit von den briten an den überwachungs-, kriegs- und folterstaat USA ausgeliefert, die objektiv schangsenlose falschanklage kann also wieder fallengelassen werden [archivversjon]:

Die Justiz in Schweden lässt den Vergewaltigungsvorwurf gegen WikiLeaks-Mitbegründer Julian Assange fallen. Die Staatsanwaltschaft erklärte, man werde die Untersuchung nicht fortsetzen. Das teilte die stellvertretende Direktorin der schwedischen Strafverfolgung, Eva-Marie Persson, mit. Es gebe keine ausreichenden Beweise für eine Verurteilung, obwohl man die Klägerin für glaubhaft halte

Gefickt eingeschädelt… 😦

Ich bin manchmal doch ein bisschen froh darüber, dass Edward Snowden nicht in einem dieser „demokratischen rechtsstaaten“ in der europäischen unjon sitzt.

Zeitzonen-, astronomie- und fysiknazis

Im moment scheint die AFD die einzige partei zu sein, die dagegen ist, dass die BRD in eine andere, astronomisch unpassende zeitzone kommt. Der rest des bummstages scheint das inzwischen für eine gute idee zu halten. Sogar die PResseerklärungen des deutschen bummstages benutzen jetzt schon das psychoaktive propaganda- und hirnfickwort „winterzeit“, um die normalzeit (mitteleuropäische zeit, MEZ) damit zu benennen.

Die AfD-Fraktion lehnte als einzige Fraktion die dauerhafte Einführung der Sommerzeit ab und sprach sich für die Winterzeit aus

Wieso „winterzeit“ ein propaganda- und hirnfickwort ist? Weil beim bloßen klang des wortes beinahe jeder mensch lieber „sommerzeit“ als „winterzeit“ haben will. So wegen wärme, licht, lebensfreude und so. Aber wenn man es in der AFD gut findet, dass die sonne ihren höchsten stand um 12:00 uhr (so genannter „mittag“) erreicht, dann findet man es in allen anderen parteien eben schlecht, und dann werden eben die billigsten propagandatrix angewendet, gern auch mit assoziazjon von kälte und dunkelheit für eine unerwünschte partei. Das inoffizjelle motto in p’litik und reklame lautet nun einmal: von Goebbels lernen, heißt siegen lernen…

Wahrscheinlich wird man demnächst zum nazi, wenn man kenntnisse in fysik und astronomie hat. Aber schimpft nur, idjoten! Die wirklichkeit interessiert sich nicht für dumme propagandatrix. Spätestens, wenn die „sommerzeit“ eingeführt ist, die sonne im dezember und januar erst um halb zehn übern horizont gekrochen kommt und uns alle (mit ausnahme der scheißp’litiker, die nicht unbedingt früh aufstehen müssen) überall morgens die übermüdeten gesichter anschauen, wird jedem klar werden, dass es schon ganz sinnvoll ist, die zeitzone grob an die astronomische zeit anzugleichen und dass es eher bescheuert ist, ohne not eine andere regelung zu nehmen. Da hilft dann auch alles hirnfick- und propagandagefasel von der „ganzjährigen sommerzeit“ nicht mehr.

Hoffentlich stellt sich nicht demnächst im p’litischen ringen raus, dass man in der AFD den satz des Pythagoras für richtig hält. Sonst gibt es demnächst ein geometriegesetz in der BRD, das absurde dinge festschreibt. Wer das gegenteil behauptet oder gar beweist, macht sich der dunkelheit, der kälte und des häjhtspietsch schuldig…

Diese scheiß-EU hat es übrigens nicht hinbekommen, einfach mal ein gesetz abzuschaffen, dass man zwei mal im jahr die uhren umstellen muss. Na ja, hauptsache, ein europäisches leistungsschutzrecht für presseverleger kriegen die hin! 😦

„Smarte autos“ des tages

Unter anderem soll es in allen neuen Fahrzeugen eine Vorrichtung für den Anschluss einer Alkohol-Wegfahrsperre geben. Die Entscheidung fiel bei einem Treffen der EU-Finanzminister am Freitag in Brüssel

[…] Nach den neuen Vorschriften müssen alle neu verkauften Kraftfahrzeuge zahlreiche neue Sicherheitsfeatures haben. Dazu gehören Warnsysteme, die fehlende Aufmerksamkeit und Müdigkeit erkennen, und die Schnittstelle zum Einbau einer alkoholempfindlichen Wegfahrsperre

Ich „freue“ mich jetzt schon auf die erste meldung, dass bei einem notfall jemand gestorben ist, weil das auto sich wegen einiger detektierter alkoholmoleküle geweigert hat, loszufahren. Den menschen aus der (de-)generazjon smartding wünsche ich auch weiterhin viel spaß beim betreuten denken und ein fröhliches sterben in ihren „smarten“ paradiesen voller überwachung, technikverhinderung und gängelung. Schon schade, dass an so vielen menschen die freiheitsrechte verschwendet sind… 😦

Nein!

Ich schreibe kein verdammtes wort mehr über den unfug der uhrenumstellung — von scheißjornalisten in presse und glotze auch als „zeitumstellung“ bezeichnet, als würde sich an den astronomischen abläufen durch gesetze und zeigerdrehungen etwas ändern — in der europäischen unjon.

Nur eines noch: eine EU, die nicht einmal dazu imstande ist, so eine wirkungslose und sogar schädliche krüppelscheiße binnen eines verdammten jahres mit einem einfachen änderungsgesetz abzuschaffen, ist völlig dysfunkzjonal und kann wech. Ganz wech. Ersatzlos. Liebe briten, ihr habt recht. Raus muss man aus dieser scheiße, so lange es noch geht! Und schneller als ihr, liebe briten!