Die gute nachricht des tages

Die menschenverachtendende ev.-luth. lügen-, ausbeutungs- und kinderfolterkirche wird auch immer bedeutungsloser:

2017 besuchten in Deutschland nur noch 3,3 Prozent der Protestanten einen Gottesdienst. Innerhalb von 10 Jahren gab es einen Rückgang von 38,8 Prozent

Das könnte ein bisschen schneller gehen, aber die richtung stimmt. Wird allerhöchste zeit, dass dieser satanistischen¹ scheißsekte mal ihre immer wieder behauptete gesellschaftliche und p’litische relevanz abgesprochen wird!

¹Satan: hebr. „feind“

Und nun zur kristlichen religjon

„Vulven malen“. Dies ist die Ankündigung zu einem Workshop beim Evangelischen Kirchentag, der in Dortmund vom 19.-23. Juni 2019 stattfinden wird. Geleitet wird dieser Workshop von der Theologiestudentin Lea Klischat […] Ebenso wenig wird angegeben, ob heterosexuelle Männer als Teilnehmer erwünscht oder unerwünscht sind

Leider ist die von heiterem geist erfüllte ankündigung schon wieder von der webseit des evangelischen kirchentages verschwunden, aber der katolische mitbewerb auf dem religjonsmarkt hat mal ein bildschirmfoto gemacht. Nur, damit diesem erhellenden dokument ev.-luth. frömmigkeitspraxis des 21. jahrhunderts nicht noch irgendetwas zustößt, habe ich mal eine dezentrale sicherheitskopie erstellt.

Kinderfickersektenabspaltungssekte des tages

Die Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hat von der evangelischen Kirche eine umfassende und unabhängige Aufarbeitung sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen gefordert. Fälle von Missbrauch in einzelnen Institutionen in ihrer Trägerschaft und durch ihre Amtsträger ließen auf strukturelle Ursachen in der Kirche schließen, sagte die Kommissionsvorsitzende Sabine Andresen am Mittwoch in Berlin

Von der nichtsexuellen gewalt gegen kinder in „einrichtungen“ (kindergefängnisse wäre ein trefflicheres wort) der hl. ev.-luth. scheißkirche ist da nicht einmal die rede, und diese war und ist strukturell, regelmäßig, brutal und menschenverachtend und wird in kooperation mit behörden der bundesrepublik deutschland (so genannte jugendämter) ausgeführt. Zur hölle mit den blutsaufenden und kinderkwälenden kristen!

Oft hätten die Betroffenen erlebt, dass Zuständige nicht ernsthaft an umfassender Aufklärung interessiert waren

[Archivversjon]

Und nein, nicht die „aufarbeitung“ schwerer, systematischer und von oben herab organisierter verbrechen durch die verbrecher ist eine angemessener reakzjon, sondern die ganz normale strafverfolgung und die völlige zerschlagung krimineller vereinigungen. Aber nein, das ist bei den mit der scheiß-BRD öbszön verschränkten scheiß BRD-kwasistaatskirchen natürlich nicht möglich, scheißegal, ob die kinder gefickt oder gefoltert werden, und außerdem sind die knäste gerade voll mit schwarzfahrern, hartz-IV-brötchendieben und haschischrauchern… 😦

Kirche des tages

Die Sitzplätze für die Veranstaltung mit dem früheren US-Präsidenten Barack Obama auf dem evangelischen Kirchentag waren so schnell ausgebucht wie das Konzert eines Superstars

Das ist aber kein wunder. Denn im gegensatz zu diesem dingens, um das es den kristen ja eigentlich geht — eine seit rd. zweitausend jahren erwartete wiederkunft jesu kristi in herrlichkeit — besteht beim jornalistisch hochgejazzten friedensnobelpreisträger und massenmörder Barack Obama ja eine ernstzunehmende schangse, dass der wirklich mal vorbeischaut, wenn man eine bühne hinstellt… :mrgreen:

[Dauerhaft archivierte versjon des verlinkten artikels]