Papst des tages

Hat hier jemand den papst Franze für halbwegs erträglich gehalten, weil er zuweilen ein paar kalenderweisheiten von sich gibt, die nicht vollständig kopfentkernt klingen? Nun, der ist und bleibt so katolisch, dass er sogar pope geworden ist. Und genau so ist sein weltbild:

Papst Franziskus hat den Einsatz von Exorzisten als unverzichtbar bezeichnet

Wer in der neuzeit schläft, droht im mittelalter aufzuwachen.

Advertisements

Zivilisiertes, razjonales europäisches kristentum des tages

Pater Gabriele Amorth nahm für die katholische Kirche 70.000 Teufelsaustreibungen vor. Er rede täglich mit dem Satan, sagte er einmal in einem Interview

Und nein, nicht nur bei den katolen gibt es fröhlichdummes mittelalter, auch die protestanten können sich da gar nicht zurückhalten. Damals in den achtzigern und neunzigern, als der kristliche fundamentalismus mit biblizistischer rezepzjon von „gottes wort“ mit zunehmender bildungsferne, existenznot und verdummung der menschen auch in der BRD wieder attraktiv wurde, war sich auch die ev.-luth. scheißkirche nicht zu schade, unter dem deckmäntelchen des redens von „zeitgemäßen frömmigkeitsformen“ diese leute explizit einzuladen, um sie in die ev.-luth. scheißkirche zu integrieren und etwas gegen die immer leereren kirchengebäude zu tun. (Die katolen hatten da eh weniger probleme, die kriegen jede noch so kranke kristliche strömung integriert, da haben die schon viele jahrhunderte erfahrung.) Mein glückwunsch geht an jeden, der es geschafft hat, sich ohne schwerere psychotische oder neurotische leiden aus diesem mit von der BRD eingezogenen steuergeldern finanzierten gagairrsinn zu lösen.

Warum ich das so zusammenfassend schreiben kann? Vielleicht bin ich ja besessen. So funkzjonert eben ein psychisches rundum-hirnlos-paket mit religjonsdynamik…