Kriegswaffenexportweltmeister erschrocken: „huch, die von uns verkauften mordwaffen werden auch eingesetzt?“

Erstmals hat die Bundesregierung zugegeben, dass Eurofighter und Tornados im Jemenkrieg eingesetzt werden […] Öffentlich will die Bundesregierung den Vorgang nicht kommentieren. Man äußere sich bei diesem Thema „grundsätzlich nur gegenüber den zuständigen, geheim tagenden Gremien des deutschen Bundestags“, wie eine Sprecherin auf Anfrage mitteilt

[Archivversjon gegen das vergessen im internetz.]

Übrigens: da, wo die kriegswaffen aus der BRD-waffenprodukzjon menschen totmachen, da entstehen die kriegsflüchtlinge.

„Fluchtursachenbekämpfung“ des tages

[…] hat die Bundesregierung im vergangenen Quartal deutlich mehr Rüstungsexporte in den Nahen Osten genehmigt

Wer waffen sät, erntet kriegsflüchtlinge. Vor allem saudi-arabjen ist immer eine tolle sache, denn so können die saudis die menschen im jemen gleich noch besser behandeln. Herzlichen glückwunsch, exportweltmeister!

Exportweltmeister des tages

Waffenexporte:
Kinder schießen mit deutschen Gewehren

(Ich kann leider nicht die kwelle verlinken, weil die kopfentkernten kwalitätsjornalisten der alpenprawda jene menschen mit gezielter technikverhinderung aussperren, die ihre kompjutersicherheit mit sinnvollen brausereinstellungen gegen eine flut krimineller angriffe verteidigen.)

Werte bundeswehrsoldaten…

Werte bundeswehrsoldaten, ich wünsche euch viel spaß dabei, wenn ihr euch in syrien in tapferer pflichterfüllung mit deutschen waffen abknallen lasst. Der waffenhandel ist eben ein perfektes kaufmännisches selbstbedienungssystem, der den näxsten bedarf immer schön beim verkauf erzeugt. (Die kriegsflüchtlinge können dann aber mit steuermitteln untergebracht werden.)

Mit exportweltmeisterlichen grüßen.