5G des tages

Die hohen Download-Geschwindigkeiten von 5G-Netzwerken können Handys schnell überhitzen. Das geht aus einem Erfahrungsbericht des Wall Street Journals hervor, das die frühen 5G-Netze in den USA mit dem Samsung Galaxy S10 5G ausprobiert hat

Tja, müsst ihr halt wischofone mit eingebautem lüfter kaufen, scheißegal, wenn der akku dann schnell leergenuckelt ist und die dinger so ein lüftergeräusch haben! Und so lange es die noch nicht gibt, müsst ihr eben andere tricks versuchen:

Die Autorin des Berichts beschreibt ungewöhnliche Methoden, um 5G wieder aktivieren zu können: Sie habe das Handy etwa in eine Kühltruhe gelegt oder es an den Belüftungsschlitz im Auto gehalten, um es abzukühlen

Bwahahahahaha! Aber hej, es ist besserung in sicht:

Da die frühen 5G-Netzwerke in den USA praktisch noch leer sind, stehen aktuell noch die höchsten Download-Geschwindigkeiten zur Verfügung. Sind die Netze irgendwann besser bevölkert, dürfte die Download-Geschwindigkeit und damit die Prozessor-Belastung sinken

Kannstedirgarnichtselbstausdenkensowas. Wenns schlechter wird, wirds besser.

(Ich kenne übrigens immer noch keine anwendungsfälle, für die 5G erforderlich wäre — außer vielleicht den noch schnelleren transport von noch mehr noch übler nervender und träckender scheißreklame auf die scheißhändis, möge der prozessor doch braten!)

Wischofonzwang des tages

Jetzt muss man sich in der BRD schon ein wischofon oder ein wischopädd mit aller technikverhinderung und benutzergängelung zulegen, wenn man an einer abstimmung eines vereins teilnehmen will, in dem man zahlendes und stimmberechtigtes mitglied ist. 😦

Ich würde mir das als vereinsmitglied jedenfalls nicht bieten lassen. Es spricht nichts gegen die guten alten, barrjerefreien und auch in hitzigen situazjonen stets funkzjonierenden stimmzettel, für die ich mir nicht eigens eine scheißwanze kaufen und diese auch noch auf eigene kosten mit strom versorgen muss. Einen vereinsvorstand, der versuchte, mir so eine scheißdreckkacke aufzuzwingen, würde ich erst vors schiedsgericht und anschließend vor ein richtiges gericht ziehen — und eine eventuelle gemeinnützigkeit des vereins sollte bei der gelegenheit auch mal genauer untersucht werden.

Windohs des tages

Stell dir mal vor, du kriegst neue signaturen für dein antivirus-schlangenöl, und danach sagt dir ein windohs-systemprogramm für die dateisystemüberprüfung, dass einige systemdateien unreparierbar im arsch sind.

Auch weiterhin viel spaß mit dem ganzen antivirus-schlangenöl! Müsst ihr nehmen, das macht eure unsicheren kompjuter sicherer, wenn ihr sie damit besprengt. Der onkel werber hats gesagt, und sein hässlicher bruder, der jornalist, hats auch gesagt.

(Übrigens: die von heise ohne weitere erläuterung als notfallhilfe angegebenen DISM-befehle sehen schon ein bisschen sinnlos aus. Aber vielleicht bin ich auch nur einfach zu blöd dazu. Schließlich benutze ich ja seit jahren kein windohs mehr. Trotzdem: dieses /checkhealth überprüft nur, ob es probleme aus einem früheren lauf von DISM gibt, was in diesem kontext gar nicht interessiert. Schreiben jetzt in der karl-wiechert-allee irgendwelche mit hungerpfennigen bezahlten praktikanten aus der kompjuterbild ab?)

Unbuntu des tages

Fiepser von Damien Clauzel vom 6. juli 2019, 17:19 uhr: Ouch https://github.com/CanonicalLtd  #Ubuntu #Canonical #sécurité -- dazu ein bildschirmfoto der github-webdarstellung der canonical ltd., der klar belegt, dass jemand den zugang zu github gecrackt hat

Ja, das ist genau die canonical-klitsche, die unbuntu macht. Für genießer, die keine lust auf die bewanzung durch das zwitscherchen haben: hier noch eine dezentrale sicherheitskopie des bildschirmfotos eines des crackern übernommenen github-repositorys von canonical. Kann ja alles mal passieren. Aber das canonical dann noch einmal bei beiden händen voll ins klo greift und mit kotbesudelten flossen PR-trächtig winkend seine furzartigen sprechblasen aus dem arsch ablässt

Vielen dank, euer vertrauen in canonical ist wichtig für uns, und deshalb stellen wir privatsfäre und sicherheit an wichtigster stelle.

…ist vermutlich noch schlimmer als jedes häckchen. Denn das ist nicht mehr lustig, es ist in seiner intelligenz- und nutzerverachtung einfach nur zum kotzen. 🤮

Datenschleuder des tages: orvibo

Die Daten von Millionen Smart-Home-Geräten und ihren Eigentümern waren öffentlich über das Internet abrufbar. Mit den Zugangsdaten hätten Angreifer die Konten und Geräte übernehmen können. Auch Einbrecher hätten leichtes Spiel gehabt […] Mit dem Kontozugang hätten Angreifer auch auf die hinterlegten Smart-Home-Geräte zugreifen können, darunter die Bilder von Überwachungskameras, schreiben die Sicherheitsforscher. Auch hätten sich Orvibos smarte Türschlüsser öffnen lassen. Die Datenbank lieferte zudem die genauen Standortdaten des Gerätes sowie den Familiennamen des Nutzers, was einen Einbruch deutlich erleichtert hätte. „Mit den durchgesickerten Informationen ist klar, dass an diesen Geräten nichts sicher ist. Wurde eines der Geräte installiert, wird die physische Sicherheit untergraben, statt sie zu erhöhen“, sagen die Sicherheitsforscher

Auch weiterhin viel spaß mit dem ganzen internet-der-dinge-kram, den euch die krämer verkaufen! Gewarnt seid ihr alle genug gewesen. Und jetzt schön weiter an die sicherheit und den datenschutz glauben, wird euch ja überall versprochen, muss also stimmen! Und das zeugs kaufen, natürlich, kaufen und mitten in euer leben stellen! Die liste wäxt und wäxt und wäxt… 😦

Bundeswehrmacht des tages

Wie kommt man an militärische geheimnisse? Ganz einfach: indem man gebrauchte klapprechner kauft:

„Mars“-Raketenwerfer
Bundeswehr verkaufte Laptops mit Verschlusssachen darauf

Als Passwort tippte er, auf gut Glück, den zuletzt verwendeten Benutzernamen ein und konnte sich prompt einloggen. Was er auf dem Startbildschirm des Computers fand, erstaunte und beunruhigte ihn gleichermaßen: die vollständige Betriebsanleitung für den Raketenwerfer Mars, ein Waffensystem, das dem „Bekämpfen von weichen und halbharten Flächenzielen“ dient

[Archivversjon]

Cyber! Cyber! 🤦

Jetzt auch jüdisch gesteuert: die AFD!!!1!elf!!1!

Die AfD-Bundestagsfraktion macht in einem Video über Gewalt in deutschen Freibädern Stimmung gegen Geflüchtete und Migranten. Doch Szenen einer Schlägerei, die laut AfD-Politikerin Beatrix von Storch am vergangenen Wochenende in Stuttgart aufgenommen wurden, stammen tatsächlich aus einem Freizeitbad in Israel. Mittlerweile hat die Fraktion ihre Posts gelöscht und durch neu geschnittene Videos ersetzt

Smartdinger für die sicherheit des tages

Ein smartes Türschloss, gesteuert von einem Kästchen, das auch andere IoT-Geräte im Haushalt steuert: keine gute Idee. Sicherheitsforscher konnten einen Smart Hub des kroatischen Herstellers Zipato hacken und mit ein paar Zeilen Code Türschlösser öffnen […] Die Angreifer müssen sich lediglich im gleichen Netz befinden wie der zugehörige Hub. Fünf Geräte, die direkt mit dem Internet verbunden waren, hätten sie über die Internet-of-Things-Suchmaschine Shodan finden können

Ich schätze mal, dass sich wesentlich mehr als nur fünf geräte finden lassen, wenn dieser smartmüll erstmal bei aldi zu kaufen ist — und wenn dann gleich noch eine überwachungskamera vor dem und im haus läuft, kann man sich auch vorher anschauen, ob der einbruch den schnellen häck überhaupt lohnt. Endlich wird auch klauen smart!

Immerhin wurde die klitzekleine sicherheitslücke geschlossen. Vom hersteller. Ob die ganzen kunden die neue softwäjhr aufspielen?

Klaut des tages

Lasst uns alles in die klaut legen, haben sie gesagt. Das ist billig und wir haben niemals mehr verfügbarkeitsprobleme, haben sie gesagt.

Im gesamten internetz sind heute milljonen von webseits nach einem großen ausfall von „cloudflare“ ausgefallen

Tja, dumm gelaufen… :mrgreen:

Zitat des tages dazu:

„Downdetector“ kann es gerade nicht anzeigen, wenn „cloudflare“ unten ist, weil „cloudflare“ unten ist

Bwahahahahaha!

Und noch ein schönes zitat:

Entspannt euch mal alle! Der bitcoin steht nicht bei 26 dollar.

Was würde ich für ein paar schöne fotos der entsetzten gesichter von „bitcoin-investoren“ geben, nachdem sie diesen falschen kurs angezeigt kriegten! 😈

Auch weiterhin viel spaß mit klaut und generell mit unnötiger zentralisierung im internetz!

Kennt ihr den schon?

Na, habt ihr auch alle schön die sicherheitsaktualisierungen für euer windohs eingespielt? Ist ja besser, wer hat schon gern einen gecräckten rechner.

Das Mai-Update bringt auf manchen Systemen VPN-Verbindungsprobleme mit. Der derzeit einzige Workaround ist, Windows Telemetriedaten nach Hause funken zu lassen

Erlaubt einfach meikrosoft, euch zu überwachen, und ihr habt keine probleme mehr! Sicherlich nur ein bedauerlicher zufall…

Kennt ihr den schon?

Die Kostenloskultur ist im Netz in Bezug auf Nachrichten nach wie vor stark verbreitet

[Besser mal eine archivversjon machen, bevor da in der karl-wiechert-allee die gehirne wieder funkzjonieren und die dumme peinlichkeit aus dem internetz radiert wird]

Dieses schöne wort „kostenloskultur“, das natürlich die nichts bezahlenden (und womöglich noch zum schutz ihrer kompjutersicherheit und privatsfäre mit adblockern kommenden) leser verunglimpfen soll, schreibt ein Stefan Krempl, kwalitätsjornalist, allen ernstes in eine von ihrem presseverleger völlig freiwillig völlig kostenlos ins web gestellte nachrichtenseit.

Der wäre aber auch beim postilljon was geworden! 🤣

Häckchen des tages

Ben Nassi von der Ben-Gurion-Universität hat zusammen mit einigen Kollegen bewiesen, dass sich ein handelsübliches Verkehrskennzeichen-Erkennungssystem eines Autos von einem gefälschten Straßenschild täuschen lässt. Er ließ eine Drohne aufsteigen, die ein Tempo-90-Schild an eine Gebäudewand projizierte

Bwahahahahaha!

Das wird noch lustig mit den „selbstfahrenden“ und „künstlich intelligenten“ autos.

Da-da-ditschitäll des tages

Die FDP möchte sich voll für die allumfassende digitialsierung — stand ja auch auf ihren lügenpappen zur letzten bummstagswahl: ditschitäll first, bedenken second — einsetzen und deshalb die digitale kommunikazjonsmetode über das versenden von fax abschaffen. Aber nur echt mit blockchain!!!!1!

Tja, ist schon kackpeinlich, wenn man ständig von „ditschitäll“ faselt, aber dabei mangels elementarer bildung gar nicht weiß, was dieses wort bedeutet. Immerhin hindert es ein paar wahlberechtigte daran, die scheiß-FDP für irgendwie „kompetenter“ zu halten.

Smart-lemminge des tages

Guhgell befiehl! Wir folgen dir!

Tja, wenn man sich im auto auf sein „smartes“ navigazjonsgerät verlässt, dann landet man wegen des zeitraubenden staus schon einmal auf einer von guhgell vorgeschlagenen, zeitsparenden „straße“, wo man zwei stunden lang auf feldwegen durch den schlamm fährt oder sich auch mal im schlamm festfährt [der link geht auf einen englischsprachigen text]. 😀

Früher, bevor alles „smart“ wurde, hatten die menschen ja mal augen und ein gehirn, das einen feldweg von einer straße unterscheiden kann und das aus der lebenserfahrung heraus wusste, dass feldwege nach regenfällen oft aufgeweicht sind (jedes kind weiß das). Aber wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch. Die verdummung ist längst erbärmlich geworden, und die folgen der verdummung zeigen sich überall in der gesellschaft. Guhgell befiehl, wir folgen dir!

Bargeldabschaffung des tages

Die zweite IT-Panne in nur einem Monat hat erneut für Ärger bei Commerzbank-Kunden gesorgt. Ein Teil der Kunden bekam am Freitag nach Angaben des Instituts zeitweise an Bankautomaten kein Geld und konnte Einkäufe nicht mit der Girocard (EC-Karte) bezahlen. Der Zugang zum Online-Banking war stundenlang nur eingeschränkt möglich

Lasst euch schön weiter von scheißbänkstern (die gern für jede bezahlung eine transakzjonsgebühr nehmen würden), scheißp’litikern (die gern jeden menschen in der BRD vollumfänglich überwachen würden) und scheißjornalisten (die den scheißbänkstern und scheißp’litikern so weit in den anus gekrochen sind, dass keine füßlein mehr herausschauen) erklären, wie lästig und unpraktisch dieses bargeld zum bezahlen ist und wie unbedingt und völlig alternativlos man das deshalb mal abschaffen und durch etwas modernes, bekwemes, hippes und tolles ersetzen sollte!