Beweismittelvernichtung des tages

Die unweltministerin von nordrhein-westfalen, Ursula Heinen-Esser (CDU), so [archivversjon]: Ich weiß nicht mehr, wann ich den herrn Laschet angerufen habe, leider… ähm… hat sich die anrufhistorje meines wischofones irgendwie von selbst gelöscht.

Das sind übrigens die leute aus der gleichen p’litischen klasse, die dafür sorgt, dass man für die entnahme von lebensmitteln aus mülltonnen wegen diebstahls ins gefängnis kommt.

Informazjonsfreiheit des tages

Da gibt es eine mit staatsgeld gemachte studie über corona-infekzjonsrisiken an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen, aber hamburch möchte die anfrage nach informazjonsfreiheitsgesetz denn doch lieber nicht beantworten, vermutlich, weil die antwort teile der bevölkerung verunsichern könnte. Jetzt muss nur noch schnell eine faule ausrede für die ablehnung her. Was nehmen wir denn heute mal? Ah, die hier ist gut [archivversjon]:

Es klingt sehr brisant: Hamburg will die Informationen zu einer deutschlandweiten Corona-Studie nicht herausgeben, weil das sonst „die Beziehungen zu den anderen Ländern voraussichtlich belasten“ würde, wie es von der Stadt heißt

Da geht die BRD von kaputt! 😁️

Kennt ihr eigentlich schulen mit diesen luftfiltern, von denen sie seit monaten ständig in presse und glotze faseln? Ich kenne niemanden, dessen kinder so eine schule besuchen. Aber das ist vermutlich auch nur ein schiefer repräsentativer ausschnitt der bevölkerung, was ich so kenne, denn da sind keine reichen, parlament-arier und dergleichen dabei.

Faule ausrede des tages

Die nach scheiße stinkende spämm– und trojanerklitsche „linkedin“ so:

[…] es handele sich um „einen Fehler“ in der App

Da fehlt mir eigentlich nur noch, dass ich gleich anschließend einen pseudohöflichen scheißdank für mein „verständnis“ zugesprochen bekomme. 🖕

Müsst ihr verstehen, liebe datenschäfch… ähm… idjo… ähm… nutzer: der überwachungskohd, der euch regelmäßig in die zwischenablage guckt, der hat sich von allein in die äpp geschrieben, der wurde gar nicht von jemanden programmiert. Das stand auch niemals in irgendweinem pflichtenheft und war überhaupt nicht geplant. Das ist da einfach nur so zufällig reingefallen. Nur so ein kleines fehlerchen…

Meine fresse! Ich hoffe ja, dass es mit diesem scheiß-linkedin jetzt das erste mal so eine spämmklitsche mit ihrer trojanischen scheißäpp so heftig vor gericht trifft, dass es den scheißladen mit seinem scheiß-S/M und seiner scheißäpp hinterher nicht mehr gibt. Und außerdem hoffe ich, dass es ein echter nachteil für das berufliche vorwärtskommen wird, wenn man bei diesem ekelhaften, asozjalen, grenzkriminellen scheißladen war. Wer mit spämmern, stalkern und trojanerprogrammierern zusammenmacht, weil er sich einen persönlichen vorteil davon verspricht, hat eigentlich schon einen gutteil seines anteiles an der zivilisazjon verwirkt und sich nur noch das ansehen eines schmierigen, opportunistischen verbrechers verdient. Idioten! Ihr seid die spämm, so lange ihr bei dieser scheiße weiter mitmacht. Und die schadsoftwäjhr, die seid ihr auch. Und nein, glaubt mal nicht, dass es unter ändräut besser aussehen wird, da seht ihr es nur nicht…

Hier in der EU droht so einem grenzkriminellen scheißladen ja leider nix. Hier gibt es eben einen wirksameren datenschutz für autokennzeichen als für menschen. Damit jeder lernt, was wichtig und schützenswert ist. 🤮

Guhgell des tages

Der internetz-der-dinge-sicherheitsdingens von guhgell hat ein verstecktes und undokumentiertes mikrofon eingebaut. Das ist schon einmal schwer zu überbieten, aber guhgell toppt diese kleine wohnungsverwanzung noch mit der bislang faulsten ausrede des jahres:

Die Google-Alarmanlage Nest Secure hat ein Mikrofon, über das weder Presse noch Nutzer informiert waren. Das sei keine Absicht gewesen, erklärt nun Google

Ach, das guhgell-wanzmikrofon hat sich da von selbst reingemacht, das wurde gar nicht eingebaut? Und dass es völlig undokumentiert war, ist auch so ein kleines versehen? Ich verstehe…

Auch weiterhin viel spaß mit den ganzen wanzen, die ihr selbst kauft, mit strom versorgt und mitten in eure privat- und intimsfäre stellt! Die konzerne lieben euch doch alle!

Entwarnung des tages

Eine unbekannte Substanz hat dasTrrinkwasser [sic!] in Dossenheim (Rhein-Neckar-Kreis) und Heidelberg am Donnerstag blau verfärbt

Aber es besteht ja noch lange kein grund zur panik, nur weil das wasser in der leitung mal ein bisschen farbiger als gewohnt ist. Die beruhigungsbeamten haben inzwischen ein blatt von ihrem kalender mit faulen ausreden gerissen und den text mal den jornalisten vorgelesen, und die jornalisten erzählen es euch jetzt weiter, ihr könnt weiterschlafen, liebe schäflein, es ist alles in allerbester ordnung…

Die Verfärbung sei nach ihren Erkenntnissen „der natürlichen Schwankungsbreite in der Zusammensetzung des Wassers“ geschuldet

…das ist halt so die „natürliche schwankungsbreite“ von wasser. Das hat halt manchmal so ein bisschen farbe. :mrgreen: